Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Posen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=42)
-   -   Die Orte des Regierungsbezirks Posen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=58461)

GunterN 16.09.2011 17:50

Die Orte des Regierungsbezirks Posen
 
Gemeindelexikon für die Provinz Posen (1888):
http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/docc...21786&from=FBC
__________________________________________________ __________________________________________

Die Provinz Posen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Provinz_Posen

(auf den einzelnen Kreisinformationen steht ganz unten das Gemeindeverzeichnis zum anklicken)

Kreis Adelnau:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Adelnau (Das Gemeindeverzeichnis von wikipedia ist falsch, da es den Kreis Birnbaum wiedergibt. Bitte direkt über www.gemeindeverzeichnis.de gehen - 1900 anklicken , dann suchen - GunterN)

Kreis Birnbaum:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Birnbaum

Landkreis Birnbaum (Wartheland):
http://de.wikipedia.org/wiki/Landkre...um_(Wartheland)

Kreis Bomst:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Bomst

Landkreis Fraustadt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Fraustadt

Kreis Gostyn:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Gostyn

Kreis Grätz:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Grätz

Kreis Jarotschin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Jarotschin

Kreis Kempen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Kempen_in_Posen

Kreis Koschmin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Koschmin

Kreis Kosten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Kosten

Kreis Krotoschin:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Krotoschin

Kreis Lissa:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Lissa

Landkreis Meseritz:
http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Meseritz

Kreis Neutomischel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Neutomischel

Kreis Obornik:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Obornik

Kreis Ostrowo:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Ostrowo

Landkreis Ostrowo:
http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Ostrowo

Kreis Pleschen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Pleschen

Kreis Posen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Posen

Kreis Rawitsch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Rawitsch

Kreis Samter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Samter

Landkreis Samter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Samter

Kreis Schildberg:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Schildberg

Kreis Schmiegel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Schmiegel

Kreis Schrimm:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Schrimm

Kreis Schroda:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Schroda

Landkreis Schwerin an der Warthe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Schwerin_(Warthe)

Kreis Wreschen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Wreschen

TineM 07.09.2013 19:31

Ciemierow
 
Hallo Gunther,
ich habe mich durch Deinen Link des Gemeindelexikon von 1888 (1885) der Provinz Posen durchgeklickt und werde irgendwie nicht fündig. Ich suche die nebeneinanderliegenden Wohnlagen Ciemierow-Kolonia, Kolonia Janowska (Janowo) bzw. Kolonia Lisewo. Alle gehörten zum ev. Kirchspiel Zagorow. Die Geburteneinträge von 1882 sind in russischer Sprache. Gehörten die Orte zu der Zeit zu Russland statt zur Provinz Posen? Wo ist mein Denkfehler?
viele Grüße
tine

uwe-tbb 09.09.2013 17:42

Hallo Tine,

wenn die Bücher in russischer Sprache sind, dann gehörten die Kirchenspiele zu Russisch-Polen - heute alles Großpolen wie z.B. der Kreis Kalisz. Die 4 wichtigsten Grenzübergänge bis 1918 waren in Stralkowo (Kreis Wreschen), Skalmierzyce (Kreis Ostrowo), Boguslaw (Kreis Pleschen) und Grabow (Kreis Schildberg).

Deine gesuchten Orte gehörten zum Landkreis Konin in Russisch-Polen, der an die preußischen Landkreise Wreschen und Jarocin grenzte. Während der deutschen Besetzung (1939 - 1945) gehörte Konin zum Reichsgau Wartheland und zu dem gehörte auch die frühere preußische Provinz Posen.

Die Unterlagen des evangelischen Kirchenspiel von Zagórów befinden sich im Staatsarchiv in Konin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Konin

http://wiki-de.genealogy.net/Kreis_Konin

http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pra...&search=search

Viele Grüße

Uwe

TineM 09.09.2013 19:27

Welche Armee im 1. WK?
 
Hallo Uwe, ich hatte es schon genau so befürchtet. Bedeutet dies dann auch, dass der Uropa im WKI in der Russischen Armee gedient hat? Wo könnte ich soetwas recherchieren?
Viele Grüße
tine

uwe-tbb 10.09.2013 07:47

Hallo Tine,

Dein Uropa war dann russischer Staatsbürger und viele Volksdeutsche waren in der russischen Armee. Am Besten mal im Staatsarchiv in Kalisz anfragen, denn das ist für Großpolen zuständig oder im Archiv in Konin.

Viele Grüße

Uwe

sasta 16.09.2013 16:55

Hallo Gunter,
Ich bin noch Neu hier,aber schon seit zwei Jahren nach Unterlagen meiner Vohrfahren mütterlicher Seits am suchen.
Sie stammt aus Retsch(Recz),und weiter Vohrfahren aus Johannisruh.
Die Lage der Orte habe Ich mittlerweile gefunden,aber mit Geburtsurkunden oder Sterbeurkunden werde Ich einfach nicht fündig.
Habe die Befürchtung das dort damals alles verbrannt ist und Ich einfach nichts rausfinden werde.
Kann mir irgendwer noch einen Tipp geben wo Ich weiter ansetzen kann?
Bin für jeden Tip dankbar:p
Liebe Grüße Sabine

Petra 16.09.2013 18:52

Hallo Sabine,

über gugl-maps habe ich ein Recz ca. 50 km östlich von Stettin gefunden - ich weiß leider nicht, ob dieses gemeint ist.

Auf dieser Seite, http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pra...&search=search , kann man sehen, dass es zu Recz einige Unterlagen gibt.
Da ich nicht weiß, ob Deine Vorfahren katholisch waren und in welchem Zeitraum Du suchst, weiß ich nicht, ob diese für Dich interessant sind.

Viele Grüße
Petra

sasta 16.09.2013 19:58

Hallo Petra,
Danke für deine Mühe!
Nach meinen Nachforschungen existiert dieser Ort nicht mehr.
Bis ca.1907 hieß er Recz und wurde dann in Retsch umbenannt.
Landkreis Heilsberg, dann Kreis Znin,dann Kreis Bromberg.
Ein heilloses durcheinander.
Reets ist ein anderer Ort der größer ist und noch besteht.
Retsch lag über Gnesen am Ziolasee.
Hab ein Auszug einer Karte von 1895.
Schönen Abend noch:)
LG Sabine

Petra 17.09.2013 08:57

Hallo Sabine,

wenn Du sonst nichts anderes heraus findest, bliebe noch die Möglichkeit, das Staatsarchiv in Bromberg anzuschreiben und dort direkt nachzufragen.

Viele Grüße und viel Glück
Petra

Elmo 15.12.2013 08:23

Hallo allerseits,
ich hab da auch mal ne Frage in diesem Forum.
Laut Geburtsurkunde meiner Mutter ist mein Opa in Stevensheim, Kreis Posen, im Jahr 1923 geboren.
Ich finde diesen Ort Stevensheim auf alten Karten oder in mehreren Gemeindeverzeichnissen nicht.
Weiß irgend jemand Rat?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.