Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Posen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=42)
-   -   Wo liegen welche Unterlagen? (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=45298)

Friedhard Pfeiffer 05.02.2006 06:38

Wo liegen welche Unterlagen?
 
Hallo,
Szczodrowo gehörte zum ev. und kath. Kirchspiel und zum Standesamtsbezirk Kosten = Koscian. Die Standesamtsregister werden, soweit sie älter als 100 Jahre alt sind, im Staatsarchiv Leszno = Archiwum Panstwowe w Lesznie, ul. Boleslawa Chrobrego 32, PL-64-100 Leszno, aufbewahrt. Die ev. und kath. Kirchenbücher sind ab 1836 (ev.) bzw. ab 1808 (kath.) im Staatsarchiv Posen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 16.10.2006 14:57

RE: Familie Orlet aus Posen, Lichten, Löwitz
 
Hallo,
Lichten gab es 1835 nur eines im preußischen Staat:
Lichten, Vorwerk zu Lossen, Kreis Brieg, Regierungsbezirk Breslau, ev. und auch kath. Kirchspiel Lossen. Von den kath. Kirchenbüchern hat das Staatsarchiv Leipzig Filme: ~ 1639-1765, oo 1656-1692, 1755-1765, # 1639-1765. Die restlichen kath. Kirchenbücher sind vor Ort erhalten. Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist (mir) nicht bekannt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 16.10.2006 14:57

RE: Familie Orlet aus Posen, Lichten, Löwitz
 
Hallo,
Lichten gab es 1835 nur eines im preußischen Staat:
Lichten, Vorwerk zu Lossen, Kreis Brieg, Regierungsbezirk Breslau, ev. und auch kath. Kirchspiel Lossen. Von den kath. Kirchenbüchern hat das Staatsarchiv Leipzig Filme: ~ 1639-1765, oo 1656-1692, 1755-1765, # 1639-1765. Die restlichen kath. Kirchenbücher sind vor Ort erhalten. Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist (mir) nicht bekannt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 19.10.2006 23:23

RE: BRATKE + NIEDERGESÄß in Schlichtingsheim und Umgebung
 
Hallo,
Wilkau, Kreis Glogau, hatte eine eigene kath. Kirche und eigenen Standesamtsbezirk; es gehörte zum ev. Kirchspiel Schlichtingsheim, RegBez Posen. Die kath. Kirchenbücher sind vernichtet. Weder das Standesamt I in Berlin noch polnische Standesämter bzw. Staatsarchive haben Standesamtsregister von Wilkau (Wolfau) = Wilków. Von Schlichtingsheim hat das Staatsarchiv Altkessel folgende ev. Kirchenbücher: ~ 1645-1671, 1697-1774, 1794-1819, 1824-1889, oo 1645, 1672, 1683-1742, 1795-1944, # 1645-1657, 1752-1945.
Heyersdorf, Kreis Fraustadt, RegBez Posen, gehörte zum Kirchspiel Nieder-Heyersdorf und Nieder-Zedlitz und zum Standesamtsbezirk Heyersdorf = Jedrzychowice. Die Standesamtsregister werden, soweit sie jünger sind als 100 Jahre, (bis 1933) beim Standesamt Fraustadt = Urzad Stanu Cywilnego, Rynek 1, PL-47-400 Wschowa, die älteren (ab 1874) im Staatsarchiv Lissa aufbewahrt.
Die Standesämter müssen POLNISCH angeschrieben werden, sonst erfolgt keine Antwort. Die Staatsarchive können Deutsch angeschrieben werden, die Antwort erfolgt auf jeden Fall polnisch.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 25.02.2007 23:04

RE: Schubert aus Zduny
 
Hallo,
von Zduny, Kreis Krotoschin, werden die ev. Kirchenbücher im Staatsarchiv Posen wie folgt verwahrt: ~ 1713-1734, 1742-1749, 1759-1857, 1860-1874, oo 1726-1857, 1860-1874, # 1726-1858, 1860-1874 (Mein Altonkel war dort Pfarrer, bevor er 1. Pfarrer in Schweidnitz wurde).
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 23.03.2007 16:39

RE: Unterlagen im Standesamt I?
 
Hallo,
die Standesamtsregister von Molten = Modiszewko befinden sich, soweit sie älter als 100 Jahre sind, ab dem Jahre 1891 im Staatsarchiv Posen. Soweit sie jünger sind, befinden sie sich im Standesamt Gnesen bis 1935. Das Standesamt I in Berlin hat keine Standesamtsregister von Molten, Gnesen und Posen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 06.06.2007 19:08

RE: Welche Kirchenbücher für Rohrbruch, Weißfelde, Wonsosch, Grünhagen, Lüderitz?
 
Hallo,
Rohrbruch = Trzciniec, Kreis Schubin, gehörte zum Kirchspiel und zum Standesamtsbezirk Rynarcewo. Im Staatsarchiv Bromberg hat nur die über 100 Jahre alten Standesamtsregister ab 01.10.1874.
Weißfelde, Kreis Bromberg, gehörte zum ev. und kath. Kirchspiel sowie zum Standesamtsbezirk Bromberg. Das Staatsarchiv Bromberg hat Kirchenbücher von 1808 bis 1873 und Standesamtsregister, soweit sie älter als 100 Jahre alt sind, ab 01.10.1874.
Wonschow, Kreis Schubin, gehörte zum ev. Kirchspiel Schubin und zum kath. Kirchspiel Slupy sowie zum Standesamtsbezirk Schubin. Das Staatsarchiv Bromberg hat Kirchenbücher von Schubin (~ 1821-1867, oo 1821-1860, # 1821-1874) und Standesamtsregister, soweit sie über 100 Jahre alt sind.
Grünhagen = Kowalewo, Kreis Schubin, gehörte zum Kirchspiel Slupy und zum Standesamtsbezirk Schubin.
Labiszyn, Kreis Schubin, hatte ein ev. und kath. Kirchspiel sowie einen Standesamtsbezirk. Das Staatsarchiv Bromberg hat ev. Kirchenbücher von 1782 bis 1862 und über 100 Jahre alte Standesamtsregister.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 24.07.2007 16:32

RE: Jozef Mysliwiec aus Lenka Opatowska
 
Hallo,
es dürfte sich um einen Ort Lenka bei Opatow, Kreis Schildberg, Post Kempen, handeln. Opatow hatte ein eigenes Kirchspiel. Die Kirchenbücher sind von 1819 bis 1855 im Staatsarchiv Posen. Die Standesamtsregister, soweit sie älter als 100 Jahre sind, sind im Staatsarchiv Kalisch.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 20.08.2007 22:26

RE: Suche was zu Carl-Ludwig Quade 1816 Kienwerder
 
Danach ist davon auszugehen, dass es sich um Kienwerder, Kreis Czarnikau, Kirchspiel Eichberg, handelt. Das Staatsarchiv Posen hat ev. Kirchenbücher hiervon: ~ 1815-1823, 1856, oo und # 1856.
Groß Lubs und Lukatz, Kreis Czarnikau, gehörten auch zum Kirchspiel Eichberg.
MfG
Friedhard Pfeiffer

Friedhard Pfeiffer 10.09.2007 14:21

RE: Fechner/Helmchen
 
Das Staatsarchiv Posen hat ev. Kirchenbücher von Wladyslawów aus dem Kreis Samter (~ 1776-1807, 1835-1865, 1869-1889, 1931-1940, oo 1776-1891, # 1776-1870, 1885-1886). Ob es sich um das gesuchte Neufeld handelt, kann ich nicht beurteilen. Ansonsten hat das Staatsarchiv Marienburg Standesamtregister von Wladyslawowo, Gemeinde Elbing (1874-1906).
Krzywy Las ist wohl nicht ein Kirchspiel. Jedenfalls haben die polnischen Staatsarchive hiervon keine Kirchenbücher.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.