Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Aktuelle Umfragen (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=55)
-   -   Habt Ihr Fernverwandte übers Internet gefunden? (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=154851)

Tunnelratte 10.12.2017 21:29

habe so drei vier personen gefunden, halt nein, vier haben MICH gefunden und zwei habe ich gefunden :D

Kaktus 24.08.2018 18:06

Einmal habe ich selbst einen entfernten Verwandten gefunden und ein anderes mal wurde ich kontaktiert.
Kaktus

Araminta 24.08.2018 22:51

Theoretisch bin ich tatsächlich schon einige Male auf Fernverwandte gestoßen.
Ich zähle aber nur einmal, da hatte ich einen Stammbauminhaber förmlich angeschrieben und um Informationen gebeten. Er hat sehr nett geantwortet und meinte, dass wir das SIE doch lassen könnten, immerhin wären wir verwandt auch wenn es über sehr viele Generationen Mitte/Ende des 18. Jahrhunderts war. :)
Das fand ich sehr nett.
Selbst bin ich leider noch nie von einem Fernverwandten kontaktiert worden.

Socke13 25.08.2018 10:38

Hallo zusammen,


ich habe vor eingen Tagen wirklich einen Cousin 3. Grades finden können!:)
Nach akribischer Suche über Geburtsurkunden in Archiven, Anfrage an Standesämter, Nachgehen von Randvermerken und Suche im Internet half mir letzlich der schnöde Blick in das Telefonbuch8o!
Ich schrieb einen Brief, packte die Urkunden mit hinein und den Teil des Stammbaums den, wir augenscheinlich teilten, und schickte alles ab.
Nun haben wir Kontakt, tauschten schon Fotos aus und ich konnte sogar Personen eines Fotos, das ich besitze, und niemandem zuordnen konnte, Namen verpassen!

So macht Ahnenforschung nochmehr Spaß:volltoll:
Glücklich Grüße
Sirka

vonatta 25.08.2018 13:15

Über das Internet habe ich schon einige Fernverwandte gefunden, zu denen ich inzwischen persönlichen Kontakt habe - telefonisch oder per Mailkontakt.

Bisher habe ich die Verwandten gefunden und angeschrieben und fast immer sehr nette Antworten erhalten, mich hat noch niemand kontaktiert.

Ganz besonders habe ich mich gefreut, als ich bei ancestry jemanden gefunden habe, der Hilfe bei der Suche nach Vorfahren in Hessen angeboten hat. Ihn habe ich angeschrieben und er war unglaublich hilfsbereit und kannte sogar eine Verwandte von mir aus seiner Schulzeit. Er hat mir die Telefonnummer organisiert und ich habe dann ungefähr eine Stunde lang mit einer völlig fremden, aber verwandten Person gesprochen, als würden wir uns schon ewig kennen. Das war ein unglaublich tolles Erlebnis, zumal ich bis dahin absolut nichts über ihren Vater herausbekommen konnte und nun quasi alles aus erster Hand bekam, inkl. Fotos und Daten.



Daraus habe ich auf jeden Fall gelernt, dass es sich lohnt, den Kontakt aufzunehmen.



Ach ja, eine Einladung nach Amerika habe ich inzwischen auch bekommen.


Viele Grüße, Astrid

Ahrweiler 25.08.2018 13:57

Hallo zusammen
Einen habe ich im Forum gefunden.Die anderen fand ich beim Durchforsten der betreffenden Kirchenbücher die online kostenlos einzusehen sind.
LG
Franz Josef

Tunnelratte 25.08.2018 14:52

Zitat:

Zitat von vonatta (Beitrag 1114692)
und kannte sogar eine Vorfahrin von mir aus seiner Schulzeit. Er hat mir die Telefonnummer organisiert und ich habe dann ungefähr eine Stunde lang mit einer völlig fremden, aber verwandten Person gesprochen, als würden wir uns schon ewig

Astrid das verstehe ich nicht, eine Vorfahrin die noch lebt, das kann ja nur Mutter, Großuter oder Urgroßmutter sein, warum kennt man diese Damen nicht ? Oder meinst Du einfach eine ältere Verwandte, Tante Großtante Urgroßtante erstenzweiten höheren Grades ?.

EIne Vorfahrin ist eine Frau von der D direkt abstamst.

vonatta 25.08.2018 14:58

Zitat:

Zitat von Tunnelratte (Beitrag 1114717)
Astrid das verstehe ich nicht, eine Vorfahrin die noch lebt, das kann ja nur Mutter, Großuter oder Urgroßmutter sein, warum kennt man diese Damen nicht ? Oder meinst Du einfach eine ältere Verwandte, Tante Großtante Urgroßtante erstenzweiten höheren Grades ?.

EIne Vorfahrin ist eine Frau von der D direkt abstamst.


Okay, da habe ich wohl mal wieder nicht die korrekte Bezeichnung verwendet (habe es inzwischen korrigiert). Es ist eine Verwandte und keine Vorfahrin, eine Großcousine um genau zu sein. Aber der Freude über die Entdeckung hat es keinen Abbruch getan :wink:

Ashanti 25.08.2018 22:52

Hallo zusammen,
im Laufe meiner Forschung wurde ich von 2 Cousinen und einem Großcousin X (Enkel der Schwester meiner Großmutter) über die Veröffentlichung meines Stammbaums im Internet gefunden.
Der Cousin wohnt in den Niederlanden, die beiden Cousinen in Süddeutschland bzw. Frankreich. Meine Cousine aus Süddeutschland fand mich, als sie ihrem Sohn bei einer Schularbeit über Vorfahren geholfen hat. Die beiden anderen haben mich bei eigenen Forschungen gefunden.
So habe ich nach Jahrzehnten wieder Kontakt zu meiner (Groß-)Famile bekommen.

Tusnelda 26.08.2018 12:53

Hallo zusammen,

neben diversen Auswanderer-Zweigen in die USA habe ich vor allem eine Verbindung zwischen der Familie meines Mannes und der Familie meines Schwagers gefunden. Die Ironie dabei ist, dass die beiden sich zwar nicht besonders mögen, aber in der 6. Generation gemeinsame Vorfahren haben. Ansonsten natürlich vor allem in der Heimatregion meiner Mutter (bei Stade), weil dort im Ort ohnehin jeder mit jedem verwandt ist.

Viele Grüße
Tusnelda


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.