Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Heraldik und Wappenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Wappen der Familie Edelsbacher Steiermark /St. Gallen/ Oberlausach (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=190240)

Vari Empire 31.05.2020 13:11

Wappen der Familie Edelsbacher Steiermark /St. Gallen/ Oberlausach
 
Guten Tag, ich habe durch meine Ahnenforschung einen Hinweis auf ein Familienwappen meiner Vorfahren der Familienlinie Edelsbacher gefunden. leider habe ich keine Ahnung, wo man so etwas finden kann. Das habe ich dazu gefunden.

Edelsbacher.
Wappen : Im roten Schilde eine schräggelegte silberne
Stiege, zu beiden Seiten von je einem goldenen Löwen begleitet.
Der Helm ist offen, gekrönt, darauf als Kleinod ein Adlerflug,
mit den Insignien belegt. Die Helmdecke ist rot-silber und
rot-gold.

Die Edelsbacher werden als ein sehr altes, aus der
Schweiz stammendes Geschlecht bezeichnet, wovon Linien bereits
im 16. Jahrhundert auch in Bayern, (Kreis .A.lzenau, Unterfranken)
Vorkommen, ln Bayern zählten die E. zu den Patriziern und
zwar unter Beibehaltung ihres Stammwappens. Zu Beginn der
Reformation wanderten die E. in grösserer Zahl nach Österreich
ein ; eine Linie kam nach Ob.-vSteiermark, erwarb grössere Grundstcke und besteht heute noch das Gut »Edelsbacli« dortselbst. ln den Matrikeln zu St. Gallen findet sich bereits i. J.
1652 ein Georg Edelsbacher als Pate und von diesem
wird auch die Abstammung der heute in Wien blhenden Linie
‧der Edelsbacher hergeleitet

Robert K 01.06.2020 15:38

Hallo,

Du schreibst "...einen Hinweis auf ein Familienwappen meiner Vorfahren der Familienlinie Edelsbacher gefunden. leider habe ich keine Ahnung, wo man so etwas finden kann. Das habe ich dazu gefunden"

Bitte erkläre kurz, was Dein Anliegen ist. Du hast etwas gefunden (einen Blason zu einem Wappen "Edelsbacher") und fragst, "wo man so etwas finden kann". Du hast es doch gefunden, oder irre mich?

Beste Grüße
Robert

Vari Empire 01.06.2020 21:01

Hallo Robert,

ich würde zu gerne wissen, wie dieses Wappen nach der Beschreibung die ich gefunden habe aussehen mag. Daher habe ich gehofft das vielleicht jemand mit der Beschreibung dieses Wappen finden kann. Es scheint ja sowas wie Wappenbücher zu geben...Danke für deine Antwort/Frage

Svenja 01.06.2020 21:59

Hallo

Wo hast du denn diese Beschreibung gefunden?

Wie weit zurück konntest du deine eigenen Vorfahren bisher verfolgen?

Gruss
Svenja

gki 02.06.2020 08:30

Hallo,

die Beschreibung hört sich sehr nach Wappenschwindel an.

Vari Empire 02.06.2020 10:23

Zitat:

Zitat von gki (Beitrag 1273400)
Hallo,

die Beschreibung hört sich sehr nach Wappenschwindel an.

Hallo, also ist dieses Wappen eine Lüge?

Ich habe das hier gefunden, nachdem ich die Zeitreihe meiner Vorfahren bis ca. 1750 zurückverfolgen konnte. Eigene Unterlagen die ich hier im Forum eingestellt habe, gehen bis 1791 zurück (Ambros Edelsbacher). Die Linie stimmt, Friedrich Edelsbacher war der Bruder meines Ur Großvaters.

https://archive.org/stream/genealogi...2herm_djvu.txt

Und danke, ich habe das Wappen bereits selber gefunden.

MFG

Marcus

Hracholusky 02.06.2020 11:21

Zitat:

Zitat von Vari Empire (Beitrag 1273418)
Hallo, also ist dieses Wappen eine Lüge?


Hallo Marcus,


mit hoher Wahrscheinlichkeit ja. Hermann Hermann war einer der bekanntesten Wappenschwindler seiner Zeit. Siehe hier in der Liste:
https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Wa...ppenschwindler
Was auch dafür spricht ist dass das Wappen in keinem anderen Buch zu finden ist wie z.B. dem Siebmacher "bürgerliche Wappen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz".


Beste Grüsse
Gerd

Manni1970 02.06.2020 13:24

Schau mal Marcus, hier kannst Du den Prozess über den Wappenschwindler Hermann Hermann in 1905 nachlesen [links unten]. Auch ein Friedrich Edelbacher gab damals an, um 60 Kronen betrogen worden zu sein.

Duppauer 03.06.2020 00:04

in der Deutschen Wappenrolle gibt es ein neueres Wappen Edelsbacher.
Älterster bekannter Vorfahre im Mannestamm Johnann Edelsbacher, *St, Gallen Steiermark, 14.Mai. 1890. + am 17 Jan. 1970 in Edelbach.
Neu angenommen 21.April 2002 von Johann Edelsbacher, Land-und Forstwirt in Egelbach für sich und seine Nachkommen im Mannesstamm.

Besteht hier eine familiäre Bindung zu der o.g.Familie ?
Wenn ja würde ich bei dem Wappenstifter nachfragen, ob er die Führungsberechtigung auf Dich Vari Empire erweitert. Ehe man vermutlich einen Wappen eines Wappenschwindlers hinterher läuft.

Robert K 04.06.2020 09:17

Hallo Dieter,

wenn ich das richtig verstanden habe, wollte "Vari Empire" eigentlich nur wissen, wie das Wappen aussieht. Die Führungsberechtigung wäre ja sowieso fraglich, da er/sie kaum ein Nachkomme des Bruders des eigenen Urgroßvaters sein kann:wink:

Beste Grüße
Robert

Duppauer 05.06.2020 13:30

Hallo Robert,

mich würde ja mal interessieren, ob das gezeigte Wappen Edelsbacher https://archive.org/details/genealog...ge/36/mode/2up von einer anderen Familie usurpiert wurde und wenn ja von welcher.
Oder ob das Wappen von Herman Hermann frei erfunden wurde.
Wenn es frei erfunden wäre und es keine Ähnlichkeit mit einem anderen Familienwappen hätte, käme es ja einer Neustiftung gleich und man könnte es in eine Wappenrolle eintragen lassen.
Heraldisch scheint das Wappen ja, bis auf den Bügelhelm und die Krone für ein bürgerliches Wappen, ok zu sein.

Robert K 09.06.2020 12:19

Hallo Dieter,


auf die Schnelle habe ich drei Wappen gefunden, die die Motive "Treppe/Stiege/Stufen" mit dem "Löwen" kombinieren (Vorschaubild):
https://s1.imagebanana.com/file/200609/thb/yQhc5VUX.jpg


Beim Wappen "Stoffler" ist schon eine gewisse Ähnlichkeit in 2 und 3 und in der Helmzier zu erkennen, wirklich gleich ist aber kein mir bekanntes (was nichts heißen muss).


Beste Grüße
Robert


Links zu den gezeigten Wappen:

Staffler aus Bürgerliche, zu finden Band: [b66] Bg2 (Bürgerliche 2) Seite: 58 Tafel: 97 . Blasonierung: Ein Löwe, ein Kreuz in der Pranke, auf einer Treppe [(Staffel)] hinanschreitend.
Text
https://reader.digitale-sammlungen.d....html?zoom=1.5
Tafel
https://reader.digitale-sammlungen.d....html?zoom=1.5

Stoffler aus Bürgerliche, zu finden Band: [b67] Bg3 (Bürgerliche 3) Seite: 54 Tafel: 59 . Blasonierung: Geviert, 1. 4. in R. natürlicher dreispitziger Felsenberg, 2. 3. im rechten Untereck vier g. Stufen, auf denen ein g. Löwe klimmt, in #.
Text
https://images.sub.uni-goettingen.de.../0/default.jpg
Tafel
https://images.sub.uni-goettingen.de.../0/default.jpg

Tessalän aus Bürgerliche, zu finden Band: [b73] Bg9 (Bürgerliche 9) Seite: 31 Tafel: 38 . Blasonierung: In # unten schräg drei stufenartig zusammengesetzte längliche w. Vierecke, die äußeren wachsend, der Platz unterhalb der Stufen r.; auf den Stufen steigt ein gekrönter g. Löwe, der eine g. Sonne zwischen den Vorderpranken hält.
Text
https://images.sub.uni-goettingen.de.../0/default.jpg
Tafel
https://images.sub.uni-goettingen.de.../0/default.jpg

Duppauer 10.06.2020 18:15

Vielen Dank Robert!

Ich glaub der Fragesteller liest nicht mehr mit, oder meldet sich nicht.
Schade!

Robert K 16.06.2020 17:12

Hallo in die Runde,

im Sinne einer abschließenden Betrachtung hier das Wappen "v. Diesbach" aus dem Siebmacher I., "Schweitzerische", Tafel 199 im Vergleich zum Wappen Edelsbacher:
https://s2.imagebanana.com/file/200616/4Dqdvc6i.jpg


Tinkturen und Helmzier hat der Künstler verändert, das Schildbild als solches jedoch überhaupt nicht. Immerhin passt die Region und ein „Bach“ ist auch im Namen vertreten. Alles in allem bestätigt sich m.E. nach die vermutete Usurpation.

Beste Grüße
Robert

kalex1946 17.06.2020 01:12

Hier auch als die Edlibachen gefunden

https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id...2:%5B230%5D%7D


https://i.ibb.co/SnJ3S8V/Edlibachen-Schweiz.png
upload pic

Namensähnlichkeit noch größer. Vielleicht steckt doch etwas dahinter. Siehe auch hier

https://books.google.com/books?id=qJ...libach&f=false

und hier

https://books.google.com/books?id=U3...enbuch&f=false

Gruß aus South Carolina
Kurt

Robert K 17.06.2020 12:17

Hallo Kurt,

entscheidend ist doch, wie so oft, ob diese bürgerliche Edelsbacher-Linie direkt in männlicher Linie vom schweizer Adelsgeschlecht "Edlibach" abstammt.
Wenn nein: Usurpation.
Wenn ja: Gratulation.
Da hilft nur ernsthafte Ahnenforschung weiter...

Beste Grüße
Robert

Duppauer 17.06.2020 12:20

Sehr schön gemacht Robert und Kurt!
Vielen Dank :! :)
Schade das Vari Empire nicht mehr mitliest, war zuletzt am 2.6.2020 online.
Ich habe hier mal eine E-Mail an Vari Empire geschickt um auf den Verlauf aufmerksam zu machen. vielleicht wird ja diese gelesen.

Hracholusky 17.06.2020 12:53

Von mir auch Glückwunsch an eure Funde:!


Hier sind beide in Farbe:
http://www.wappenbuch.de/images/wapp...Siebmacher.jpg


Beste Grüsse
Gerd

Zita 17.06.2020 13:01

Hallo,

ich finde eure Recherchen beeindruckend... indes: der Großvater des genannten St. Gallener scheint nur ein Keuschler in der Obersteiermark gewesen zu sein...

Liebe Grüße
Zita

kalex1946 17.06.2020 14:12

Hallo Gerd,

Danke für die Seite mit den Wappen in Farbe.

Gruß aus South Carolina
Kurt

kalex1946 17.06.2020 14:26

Zitat:

Zitat von Zita (Beitrag 1277391)
Hallo,

ich finde eure Recherchen beeindruckend... indes: der Großvater des genannten St. Gallener scheint nur ein Keuschler in der Obersteiermark gewesen zu sein...

Liebe Grüße
Zita

Hallo Zita,

Danke für Deinen Beitrag. Habe dadurch ein neues Wort, eigentlich zwei gelernt - Keuschler = jemand, der in einer Keusche wohnt. Deutsche Sprache, schwere Sprache.:D

Gruß aus South Carolina
Kurt

Vari Empire 18.06.2020 21:14

Hallo zusammen,

ich lese hier noch mit, war nur Gesundheitlich etwas verhindert und die Forschung musste etwas in den Hintergrund rücken.

Es sind sicher schon sehr interessante Dinge hinzugekommen.

MFG

Var Empire

kalex1946 20.06.2020 01:15

Zitat:

Zitat von Robert K (Beitrag 1277380)
Hallo Kurt,

entscheidend ist doch, wie so oft, ob diese bürgerliche Edelsbacher-Linie direkt in männlicher Linie vom schweizer Adelsgeschlecht "Edlibach" abstammt.
Wenn nein: Usurpation.
Wenn ja: Gratulation.
Da hilft nur ernsthafte Ahnenforschung weiter...

Beste Grüße
Robert

Hallo Robert,

Du hast hier natürlich Recht. Es obliegt dem Themenstarter, eine direkte Verbinding in männlicher Linie an einen Sproß der Edlibachen zu knüpfen, wenn er das Wappen der Edlibachen führen will. Falls der Themenstarter mehr über die Edlibachen lesen möchte, kann er hier

https://books.google.com/books?id=bj...libach&f=false

in Archivum Heraldicum über die Verleihung des ursprünglichen Wappens 1476 mit nur einem Löwen (Bild dabei samt Blason) an Gerald Edlibach durch Kaiser Friedrich III lesen. Dieser Gerald Edlibach erhielt dann 1496 eine Vermehrung des Wappens mit dem 2. Löwen (Blason aus dem Wappenbrief im verlinkten Text auch dabei) durch den Dekan zu Einsiedeln, Albrecht von Bonstetten, Hofpfalzgraf des HRR.

In diesem Falle haben wir aber auch ein schönes Beispiel für den Spruch „Andere Farben, anderes Wappen“. Trotz der identischen Wappenbilder, gelten die Wappen der Edlibachen und derer von Diesbach aufgrund verschiedener Farbgebung als unterschiedliche Wappen. Angenommen, daß sich keine Verbindung an die Edlibachen zu finden ist, könnte der Themenstarter in Anlehnung an das Wappen seiner Namensvetter das gleiche Wappenbild (2 Löwen, Zickzackschrägbalken) beibehalten, allerdings mit anderen Farben für den Schild bzw. für die Löwen und den Schrägbalken, z. B. blauer Schild, goldene Löwen und silberweißer Zickzackbalken (oder umgekehrt). Genau dieses Thema wird in diesem alten Buch besprochen

https://books.google.com/books/about...d=VTiMsRaE1LkC

wobei u.a. die beiden Wappen Edlibach und Diesbach beispielhaft erwähnt werden. Es gehört natürlich auch eine andere Helmzier dazu. Hier muß der Themenstarter aber auch darauf hingewiesen werden, daß die beiden oben eingestellten Wappen aus heraldischer Courtoisie gespiegelt sind, d.h. in normaler Darstellung hätten beide Wappen einen schrägrechten Zickzackbalken. Hier könnte der Themenstarter eigentlich als weiteres Unterscheidungsmerkmal sein neu gestiftetes Wappen mit einem schräglinken Zickzackbalken blasonieren. Alles nur eine Idee.

Gruß aus South Carolina
Kurt


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.