Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Heraldik und Wappenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Wappen der Familie Claß (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=176664)

Egma 17.06.2019 14:44

Wappen der Familie Claß
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo alle zusammen,

ich bitte um eure Hilfe. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich nun schon mit der Ahnenforschung und habe sie als Hobby lieb gewonnen. Nun hängt seit ich denken kann im Schlafzimmer meines Großvaters ein Bild eines Familienwappens (siehe Bild).
In meinen Recherchen konnte ich keinen Vorfahren finden der dem Adel angehörte.
Ich weiß, dass meine Vorfahren der Familie Claß zwischen 1750 und ca 1880 in Frickenhausen Baden-Würtemberg gelebt haben.
Zwischen 1650 und 1750 lebten sie in Zainingen, Römerstein in Baden-Württemberg.
Davor habe sie seit mindestens Mitte des 16. Jahrhunderts in Böhringen, Römerstein in Baden-Württemberg gelebt.

Ich habe nun keine Ahnung woher dieses Wappen stammt oder wann und wo das Bild aufgenommen wurde. Wenn ihr mir mit jeglicher Art von Informationen weiterhelfen könnt, wäre ich euch sehr dankbar!


Vielen Dank und liebe Grüße
Egma

didirich 17.06.2019 18:50

Claß oder Cluß ist hier die Frage-
meint didirich

Xtine 17.06.2019 19:11

Hallo,


unter dem Wappen steht eindeutig Cluß, ein a wäre oben geschlossen.
Ich mag mich täuschen, aber von der Aufmachung her hat es was von den früher gerne verkauften angeblichen Wappen. Also Wappenschwindel?:?


Siehe hierzu:

Wappenschwindel, Wappenhandel
Die betrügerische Machart von "Araldis"

Egma 17.06.2019 20:00

Schon mal vielen Dank für eure Antworten.
Einen Schwindel würde ich durchaus nicht ausschließen, da ich wie schon gesagt auch keine adeligen Vorfahren feststellen konnte.
Allerdings stellt sich die Frage warum meinem Großvater oder einem anderen Vorfahren, dann ein Wappen mit dem Namen Cluß von einem Schwindler verkauft wurde.

Ich habe mit Sicherheit nicht so viel Erfahrung in diesem Bereich wie ihr, daher die Frage: Haltet ihr es für realistisch, dass vielleicht einfach irgendwann vor dem 16.Jahrhundert eine Namensänderung in der Familie stattgefunden hat und das Wappen vielleicht doch echt ist? Oder ist die Aufmachung des Wappens so schlecht, dass es wirklich stark nach Fälschung und Schwindel aussieht?

Ich möchte keineswegs auf biegen und brechen erzwingen, dass meine Vorfahren von adeligem Geschlecht sind, mir sind bäuerliche Vorfahren genauso recht, ich möchte das alles vor allem wahrheitsgetreu machen.

Hracholusky 17.06.2019 20:31

Hallo,


ich halte es mit hoher Wahrscheinlichkeit für ein Wappen das von einem Wappenschwindler erworben wurde. Die Aufmachung ist mit einem quadrierten Schild und Herzschild viel zu aufwendig und die Krone entspricht nicht einer Helmkrone sondern eher einer Fantasiekrone. Ich konnte auch zum Namen keinen Eintrag mit diesem Wappen finden.


Es gibt für Clas ein ausgestorbenes geadeltes Geschlecht mit einem völlig anderen Wappen und für Clus bzw. Cluss keinen Eintrag.


Beste Grüsse

Xtine 17.06.2019 20:43

Zitat:

Zitat von Egma (Beitrag 1188412)
Allerdings stellt sich die Frage warum meinem Großvater oder einem anderen Vorfahren, dann ein Wappen mit dem Namen Cluß von einem Schwindler verkauft wurde.


Weil es chick war und man gerne adelige Vorfahren gehabt hätte um damit anzugeben.
Darauf sind leider damals sehr viele Leute reingefallen.

Egma 17.06.2019 21:10

Vielen Dank für die Hilfe! Das hat sehr weitergeholfen, wenn auch das Ergebnis mich etwas wütend macht. Betrüger nutzen halt jede Gelegenheit um Profit zu machen.

Xylander 17.06.2019 21:34

Hallo Egma,
nur der Vollständigkeit halber: es gibt auch bürgerliche Wappen
https://de.wikipedia.org/wiki/Wappen...h_Tr%C3%A4gern
Viele Grüße
Xylander

Duppauer 17.06.2019 22:10

Bürgerliche Wappen kann man auch heute noch für seine Familie stiften!
Es gibt Heraldik Foren die bei der Stiftung/Entwurfs eines Wappen behilflich sind.
Der Verein "Zum Kleeblatt" in Hannover hat eine sehr schöne Seite mit Informationen zur Wappengestaltung/-stiftung/-führung.
http://www.wappenkunde-niedersachsen.de/index.html
http://www.zum-kleeblatt.de/index.html
Also mal überlegen ob man nicht ein Wappen für seine Familie stiftet.:wink:
Die Seite von Dr.Bernhard Peter ist auch sehr schön zum Einlesen in die Heraldik/Wappenkunde.
http://www.welt-der-wappen.de/Heraldik/seite38.htm

Egma 18.06.2019 11:42

Danke für die weiteren Informationen, ich wusste bereits, dass es auch bürgerliche Wappen gibt. Das hätte ich aufgrund meiner Familiengeschichte auch als viel wahrscheinlicher eingestuft als ein adeliges Wappen.
Ein eigenes Familienwappen zu stiften ist für mich auf jeden Fall eine Idee für die Zukunft.
Da werde ich mich bei gegebener Zeit mal einlesen, vielen Dank!

Liebe Grüße
Egma


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.