Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Militärbezogene Familiengeschichtsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=62)
-   -   Zufallsfunde (Soldaten) (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=10594)

GunterN 25.02.2013 15:32

Am 2.4.1942 im Osten gefallen
Sohn, Bruder
Arthur Krause mit 23 Jahren
Gefreiter
... Friedrich Krause als Vater
und Geschwister
Marschallsfelde Kreis Kempen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 26.4.1942 verstarb in einem Lazarett infolge seiner Verletzung im Osten
Sohn, Bruder
Walter Adam mit 21 Jahren
... Wilhelm Adam als Vater
Herbert Adam als Bruder
Er wurde am 3.5. neben seiner Mutter in der Heimaterde beerdigt.
Mühlental
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Am 29.3.1942 im Osten gefallen
einziger Sohn
Otto mit 21 Jahren
... Eva Ofenhammer, Witwe
Chabielice Kreis Lask
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
An der Ostfront bei einem Spähtruppunternehmen den Heldentod gefunden
ältester Sohn, Bruder
Gerghard Mondrowski mit 21 Jahren
Schütze in einem Infanterie-Regiment
... Ludwig und Anna Mondrowski geb. Starnz als Eltern
Geschwister: Alfred, Erwin, Heinz, Liesbeth Schmolke geb. Mondrowski - Posen
Herbert Schmolke, z.Zt. Waffen-SS als Schwager
Samotschin
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Franzine123 25.02.2013 18:38

Namen aus einem "Soldatenblätter"-Heft 1944
 
Infos aus "Soldatenblätter für Feier und Freizeit, Heft 9, 5. Jahrg. 1944

Für alle Interessierten, hier folgen Namen von Autoren und Soldaten, die in diesem Blatt genannt wurden, nähere Angaben bzw. Kopien bitte mit Seitenangaben per Persönlicher Nachricht erfragen. Militärische Ränge nenne ich mit, wenn sie vorhanden sind.

- Gemälde "Ausguck" von G. Traub, S. 407
- Gedicht: "Wortlose Taten" von Herbert Böhme, S. 408
- Kurzgeschichte (KG) "Begegnung" von Ritterkreuzträger Major Fritz Lindenberg, Seiten 409-411
- KG "Zwei von vielen" von Hauptmann Helmut Schittenhelm, Seiten 411-413
- KG "Von dem zweierlei Leben draußen" von Oberleutnant Rolf Hiller, Seiten 414 und 415
- KG "Dämmerung" von Obergefreiter Jürgen Lenz, Seiten 415-418
- Gedicht "Ihr traft die Dome" von Unteroffizier Hans Paulin, S. 418
- KG "Ein Mann wie tausend andere" von Ernst Beckmann, S. 419
- KG "Gedanken eines Soldaten, der Vater wird" von Obergefreiter Max Busse, S. 422
- KG "Zwischen Marsch und Geest" von Albert Mähl, S. 423-428
- Gedicht von Theodor Storm "Der eine kommt ...", S. 428
- Gedicht "Der alte Bauer" von Werner H. König, S. 429
- KG "Besinnlicher Herbstgang" von Arnold Ulitz, S. 430-431
- KG "Die goldene Ähre" von Herta Werner, S. 431
- KG "Der Kastanienbaum" von Heinz Steguweit, S. 432-433
- Fotosammlung mit den Titeln (ohne Seitenangaben oder weitere Infos)
"Ostfriesischer Bauernhof bei Pilsum
"Krabbenfischer"
"Grabmal des Friesenhäuptlings Edo Wimeken in der Kirche zu Jever"
"Sonntag auf Föhr"
"Niederdeutsche Bauernstube"
"Vom eigenen Baum"
" Norddeutsches Mädel"
"Zaungastspiel"
- KG "Heimweh nach dem Norden" von Alexander Witeschnik, S. 434-435
- KG "Die Meerfahrt zu Wien" von Herbert Franz (Titel und Autorname sind in Deutscher Schrift geschrieben), S. 436-441
- Gedicht von Hermann Löns: "Und ich lachte ...", S. 441
- KG "Unser Lebenssaft" von Soldat Eugen Popp, S. 442-443
- KG "Ausgerechnet Schnecken und Muscheln" von Unteroffizier Jacob, S. 444-445
- "Festliche Leuchter", (grobe Bastelanleitungen mit Zeichnungen auch auf den nächsten beiden Seiten) Hauptmann Erich Parnitzke, S. 446-447
- Textbeitrag "Lebendige Wissenschaft. Warum atmet der Mensch?", S. 450
- Textbeitrag "Schachspiel - auch in vorderster Front", S. 451
- Textbeitrag "Lachende Weisheit" von Eugen Roth (Gedicht "Der Besuch"), S. 452-453
- Rätselseiten 454-4455
- Abbildung Holzschnitt von Willi Döhler, "Erntezeit", S. 457
- Spruch von General Horst von Metzsch "Es gilt, der Gefahr ...", S. 459
- Lied mit Noten "Soldatenlied der Westfalen", S. 460

Allerbeste Grüße von

Franzine123
-

Franzine123 25.02.2013 19:17

Münsterische Wochenschau 1935
 
Hier folgen in Ausschnitte aus der "Münsterische[n] Wochenschau, Nr. 39, 3. Jahrgang, Woche vom 22. Sept.- 28. Sept. 1935
In dieser Woche: Regimentsappell der ehemaligen 13er
(Werbende Firmen nenne ich später)

Bei Nachfragen bitte eine persönliche Nachricht mit Angabe der Seitenzahl schreiben. Danke!

"In Münster wehen die Fahnen" Themen:
1. Der Regimentsappell der 13er
2. Konzert der Regensburger Domspatzen
3. Die zweite Theater-Woche
4. Intern. Ringkämpfe in der Halle Münsterland
5. Und am Wochenende: Großes Kriegsgefangenen-Treffen
6. 80 britische Frontkämpfer besuchen Münster
7. Im Stadtweinhaus: Eröffnung der Ausstellung "Volkstum in Fesseln".

Zu 1: Regiments-Appell aller früheren Angehörigen des Aktiven, des Reserve- und Landwehrregiments Nr. 13 sowie deren Kriegsformationen am 21. und 22. Sept. 1935 zu Münster in Westf.
Es werden die genauen Treffpunkte und Termine sowie Kleiderordnung, Festzugsinformationen und andere Regularien genannt
- Begrüßung der 13er im Auftrag der Stadt MS durch den Oberbürgermeister Hillebrand
- Begrüßung vom Kriegskommandeur Groos, Generalmajor a. D.
- Lebenslauf von Generalfeldmarschall Herwarth von Bittenfeld (S. 7-9)
- Lebenslauf des letzten Regimentschefs General der Infanterie J. Wilhelm von Blume (S. 9-11)
- Lebenslauf von Generalmajor a. D. Karl Groos (Kriegskommandeur des Inf.-Reg. Nr. 13
- Das Infanterie-Regiment Herwarth von Bittenfeld (1. Westf.) Nr. 13 (Geschichte des Regiments), S. 15-23
- Herbsterinnerungen des Infanterie-Regiments Nr. 13, zusammengestellt von Leutnant d. R. a. D. Horsch, S. 23
Untertitel: Die Totenwiese des 9. Okt. 1914, S. 23
Der blutige, aber ruhmreiche 25. Sept. 1915, S. 25
An der Somme vom 9.-22. Sept. 1916, S. 27
Chavignon, S. 29
Heimkehr 1918, S. 33
- Reserve 13, Zusammengestellt aus der von Oberst a. D. Krone verfassten Regimentsgeschichte, S. 35-39
- Landwehr 13, von Hauptmann d. L. a. D. Grüter, Batl.-Führer II/L. J. R 13, S. 39-41
- Die Geschichte der Fahnen des 1. Westf. Infant.-Regiments Nr. 13, S. 43-45
- Gefechtskalender des Infanterie-Regiments Nr. 13, S. 45
- Gefechtskalender des Reserve-Infant.-Regim. Nr. 13, S. 47
- Gefechtskalender des Landw.-Infant.-Regim. Nr. 13
- Ehrentafel des Infant.-Reg. Nr. 13 (es werden keine Namen genannt!)
- Den gefallenen Kameraden ein stilles Gedenken (Gedicht)
- Die Denkmäler des Infant.-Regim. Nr. 13 in Münster, S. 51
- Münster - Westfalens schöne Hauptstadt, Textbeitrag, s. 55
- Termine
- Empfehlenswerter Stadtrundgang, S. 64

Namen werden in dem Heft kaum genannt, ich werde sie später nachtragen. Auf Nachfrage mache ich gern eine Kopie und schicke sie per Mailanhang.

Besten Gruß

Franzine123

itau 02.04.2013 21:04

Mitteilungen eines sächsischen Feldpredigers .
 
Mitteilungen eines sächsischen Feldpredigers aus dem Siebejährigen Kriege.
Kurt WENSCH . Familiengeschichtliche Blätter 1937.
Auszüge aus einem Tagebuche des Johann Christian FÖRSTER , Pfarrer in Pretzsch . Feldprediger.
1758 - 1763.

Verzeichniß der Copulirten.


Liste derer zu ihrem würdigen Tode vorbereiteten Personen.


Der Mousq. Schneider von der Loewencl. Comp. , von Zittau gebürtig , starb auf seinem Bette d. 30. 05 1758 in Tulln.

Der Mousq. Krause , bei Leipzig her , starb den 22. Juli 1758 im Lazareth in Hagenau.

Der Mousq. Haubold v. Loewnclaus Comp., aus Freiberg in Sachsen , am 20.08 1758 wegen Desertion im Lager bei Woringen harquepusiret.

Der Mousq. Gutwasser b. Roschoisch Reg. * aus Eisleben , wegen 3maliger Desertion bei Soest an einem Baum gehenckt. 30.09.1758.

Der Mousq. Bayer * von Chemnitz , b. Rochowischen Bataillon , ersoßen am 21.10.1758 , weil er sich wieder die Wache gesetzt.

Jo. Ribbach aus Nundorf b. Wittenberg , 12.02.1759 bei Limburg a.d. Lahn gehenckt, sein Kamerad Christian Senger aus Foetschen i.d. Nieder - Lausitz wurde die ganze Zeit über zugleich von mir praeparirt . H. BATRSCH assistirte mir die executionis u. führte diesen auf den Gerichtsplatz. Er bekam aber Pardon.

Neff Georg aus Weisbach b. Schneeberg vom Xaverischen Regt. , wegen Desertion b. Lipsprünck unweit Paderborn 29.06.1759 gehenckt.

Joh. Georg Koehler * aus Blanschwitz , vom Friedrichischen Regt. am 10.09.1759 im Lager b. Gießen , gehenckt.

Gottfried Schultze von d. Loewenclauischen Comp., * aus Großenhayn , starb auf s. Sieg - Bette am 21. 03.1760 zu Volkach im Lazareth.

Joh. Gottlieb Haubold * aus Schedewitz b. Zwickau , 36 Jahre alt , verheiratet , v. Zehrfelds Comp. Cavallerie , wegen Desertion vor Würzburg erschossen , 09.01.1762.

Gottfried Wentzel * aus Rachenau b. Görlitz , 27 J.alt , ledig , von Zehrfelds Comp. Cavallerie , wegen desertion vor Würzburg erschossen am 09.09.1762.

Jo. Christian Richter * aus Leipzig , 29 Jahre alt , ledig , v. Printzl. Carl Infant.- Reg. v. Loewenclaus Comp.. wegen vielfacher Desertion gehenckt .Actum Donnersdorff am 28.01.1763
 
 
 
 
 
 
 

julia1984 08.05.2013 13:41

Zufallsfund Soldatenfotos 1. WK
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zufallsfund aus einem Fotoalbum:

dargestellt sind von links nach rechts die Soldaten Theiss, Hasenklever und Steingräber, aufgenommen 1917.

Invader2 26.05.2013 20:43

Siegfried Brendler gefallen 1942
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Siegfried Brendler scheint eine frühere Beziehung meiner Großmutter gewesen zu sein.

1. Foto Meinem lieben Dorchen
Pfingsten 1938!
Neusalz a. Oder (kann ich nur sehr schwer entziffern)

Ich suche nach dem militärischen Rang von Siegfried Brendler sowie dem Namen des Ortes auf der Rückseite des Fotos. Eventuell finden sich Angehörige oder Verwandte von Siegfried Brendler.

Bei der Kriegsgräberfürsorge liegen folgende Angaben vor:

Nachname: Brendler
Vorname: Siegfried Christian
Dienstgrad: Unteroffizier
Geburtsdatum: 10.12.1915
Geburtsort: Dresden
Todes-/Vermisstendatum: 12.05.1942
Todes-/Vermisstenort: Feldlaz. Karmanowa

Vom Alter her könnte das passen, dies ist jedoch nur eine Vermutung und nicht bestätigt.

Vielen Dank für die Mithilfe!

jacq 26.05.2013 20:58

Moin,

anhand des Fotos kann man nicht sagen, ob es sich um den Gesuchten handelt.
Auf dem Bild trägt er einen Waffenrock und das SA-Sportabzeichen. Vom Dienstgrad her einfacher Soldat.


Gruß,
jacq

Mechthild 07.06.2013 08:50

Heiraten von Soldaten in Iphofen 1619 - 1646
 
Heiraten von Soldaten in Iphofen 1619 - 1646

Caspar Werner, lediger Soldat von Pondorf (Amt Röderstein) oo 04.02.1619 Anna Haynin
Zeugen. Jakob Fischer, Gemein Webel und Lorenz Dembler, Soldat von Bamberg

Kaspar Pfannenstiel, Soldat von Roßdorf (Amt Henneberg) oo 01.06.1619 Margaretha Pollen, des Heinrich P., Kürschnertochter von Würzburg
Zeugen: Georg Kauppert, Soldat, und Michael Guet, Soldat von Roßdorf

Hans Müller, Soldat, Bernhard M. von Eisenach eheleiblicher Sohn, oo 07.07.1620 Anna Krönin, des Bartel Kr., Bürgers und Schuhmachers allhier hinterlassene Tochter

Johs. Schneider, Soldat von Kloster Aurach, des Johs. Sch., Bürgers daselbst, oo 02.03.1620 Anna Bleitnerin, auch Dacherin von Iphofen, des Dachers Annala genannt.

Georg Schuster, Soldat von Stachtin im Fuldaischen, oo 27.04.1632 Sybilla Keynin, eine Magd

Albrecht Wülst, schwedischer Soldat, seiner Nation ein Schotte, oo 06.09.1632 Estarin Fischerin, Türmerstochter
Zeugen Math. Löbengrün, schwedischer Soldat und Burk. Elsen

Hans Jörg Kilian von Schlüsselfeld, gefreiter Soldat, oo 14.08.1639 Esterin Harrischin, Witwe des Joh. H., schottländischer Soldat, alias die Türmerstochter zu Iphofen
Zeugen: Mich. Fischer, ihr Vater und Balt. Walter

Heinrich Brandt, Soldat aus Braunschweig, zu Wolfenbüttel bürtig, oo 22.8.1633 Barbara Pfisterin, des Hannsen Pf., Schneiders und Mitbürgers Wittib

Nik. Bach, Soldat von Strinberg in Wetterau unter dem kaiserl. Obersten Vizetum, oo 02.11.1634 Justina Walderin von Iphofen, Tochter des Kaspar Eberhard, Steinmetzin, hinterlassene Witwe des Joh. Walter, Soldat

Jörg Seubert von Markt Bibrach, Sohn des Petr, S., italienischer Soldat, der damals in Quartier in Mainbernheim unter dem Girannischen Regiment war, oo 08.08.1635 Anna Röhnlerin von M. Bibrach

Balth. Rüttig von Markt Bibrach, Soldat unter dem Hatzfeldischen Regiment, oo 28.07.1636 Doroth. Fischerin von Sulzheim
Zeugen: Jak. Muppenberger unter demselben Regt., und Joh. Weigel, Kirchner

Joh. Vogel von Iphofen, Sohn des Joach. V., Soldat, oo 30.01.1635 Eva Schmitin
Zeugen: Gg. Zehener, Soldat aus dem Henneberger Land von Meiningen und Joh. Orthlein, Bürger

Heinr. Muth aus Harlos aus dem Stift Fulda oo 14.01.1639 Ursula Beißerin von Münchsuntheim

Christof Vnuntorban von Stadt Prag, Feldwebel unter Herrn Oberst Märsi, oo 22.11.1640 Anna Heinin

Hs. Kasp. Beschorner von Schimingen bei Donauwörth gelegen, unter dem hochlöbl. Honnoltsteinischen Regt. Fourierschütz, oo 23.04.1640 Regina Bährin von Iphofen
Zeugen: Jobst Schwarz von Königstein bei Frankfurt, Fourier,, H. Ganacker, Frau Korporal von ? In der Grafschaft Dettlang und Blas. Fellner, Bürger dahier

Thom. Steffan, Soldat, ds Leutnants von Geldersheim Kutscher, oo 03.04.1644 Anna Treuin aus dem Paderborner Stift

Wilh. Knack, Korporal unter Rittmeister Faber zu Iphofen, oo Maria Lindwurmin von hier

Joh. Schumann, reisiger Soldat unter H. Rittmeister Rattlitz, oo 26.02.1645 Kath. Elchsin von Willershausen und hält in einem Bürgerhaus Hochzeit


Quelle Gelbe Blätter 1926, mitgeteilt von Luitpold Maier, Würzburg

sucher59 04.08.2013 00:17

Sterbeurkunde von Schmidt Albert 1947
 
Hallo zusammmen

mir liegt vor: Sterbeurkunde des Installateur Gefreiten Albert Schmidt ev. aus Krofdorf-Gleiberg
* 31.01.1911 in Krofdorf-Gleiberg
+ im Januar 1947 im Kriegsgefangenen-Lazarett in Schepakowa

Gattin: Karoline Schmidt, geb. Weber
Vater: Karl Schmidt, Tagelöhner
Mutter: Katharine Schmidt, geb. Pfeiffer


LG sucher59

sucher59 16.08.2013 22:08

Gruppenfpoto, Heeres Lehrschmiede Berlin 1, 1943
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo zusammen

Trödelfund: Gruppenfoto "Heeres-Lehrschmiede Berlin 1
80. Beschlagschmied-Lehrgang (K) vom 01.März bis 30.April 1943"

Vielleicht kann jemand etwas damit anfangen.

Ein etwas grösseres Foto, dass leider nicht ganz auf meinen Kopierer passt.

Bei Bedarf werde ich es im Kopiershop auf eine Seite scannen lassen.

PS: Auf dem Originalfoto ist das Bild wesentlich schärfer.


LG sucher59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.