Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Mittelpolen und Wolhynien Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=48)
-   -   Ahnenforschung Gouvernement Sedlitz Hinz Mittelstädt (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=218231)

Randolf Holstein 22.03.2022 11:04

Ahnenforschung Gouvernement Sedlitz Hinz Mittelstädt
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1800-1860
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Russisch-Polen, Mittelpolen, Gouvernement Sedlitz, Kreis Wengrow
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): -
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): -



Hallo zusammen,


ich suche für meine Vorfahren Johann Hinz und Karoline Mittelstädt, die bei der Geburt meiner Vorfahrin 1859 in Russisch-Polen, Gouvernement Sedlitz, Kreis Wengrow, Adamow ansässig waren, Hinweise und Vorschläge, wo man in Polen bzw. Weißrußland oder ggf. auch Rußland in Archiven Antworten finden könnte.


Meine einzige Unterlage ist eine Übersetzung einer Geburtsurkunde von 1903 aus dem Russisch-Kyrillischen (Geburt Anna Hinz 1859 in Adamow, Kr. Wengrow).


Adamow liegt 65 km östlich von Warschau.


=> Wo könnte ich außer beim SGGEE Unterlagen zu den Eltern Johann Hinz und Karoline Mittelstädt finden, hierbei Heirat und alles weiterfolgende (Geburt, deren Eltern)? Ist eine Vorort-Anfrage sinnvoll, wo sich Archive befinden?



Ein DNS/DNA Test auf Ancestry+MyHeritage zeigt zumindest einige rußlanddeutsche Mittelstädt/Middlested -Nachfahren, deren Herkunft in das heutige Weißrußland zurückzuführen ist.

=> Sollte man sowas als Hilfe werten?


Besten Dank und freundliche Grüße,
Randolf Holstein

wwilmchen 14.04.2022 21:13

Hallo Randolf,
der Ort heisst Siedlce, die Deutschen sagten Schedletz/Schedlitz/Sedlitz. Das Kirchspiel Wegrow,die evangelischen Bücher gelten als verschollen bzw.zerstört. Es gibt nur sehr wenig Infos.In den Büchern von Sadoles/Kolodziaz ist einiges
Ich gucke mal was ich finde. Ich war 2018 und 2019 da.


Gruß Wilma

schulkindel 16.04.2022 16:26

Hallo Randolf und Wilma,

Siedlce war von 1867 bis 1917 eines von 10 Gouvernements in Russisch Polen.
Darin gab es die Kreise (polnisch powiat) Siedlce und Węgrów,
Sowohl Siedlce als auch Węgrów zählen heute zur polnischen Woiwodschaft Masowien.
Deshalb kann man bei der SGGEE nichts finden.

Hier gäbe es noch eine Möglichkeit zum Suchen:
https://geneteka.genealodzy.pl/index...1=&ordertable=

Schönes Osterfest
Renate

wwilmchen 16.04.2022 21:44

Hallo zusammen,

Danke Renate, aber in Siedlce ist nichts zu finden. Das Adamow welches gemeint ist gehört zu Lublin und bei SGGEE ist doch einiges zu finden

https://www.sggee.org/research/paris...hinstruct.html

Hier mal bei Lublin Database Namen Hinz/ Hinc / Mittelstaedt und oder Adamow eingeben-vielleicht ist etwas weiterführendes dabei. Und auch mal bei "Lutheran" gucken,sie waren ja evangelisch.
Frohe Ostern Gruß Wilma

schulkindel 20.04.2022 18:01

Randolf,

ich frage mich, ob Dein Interesse ernsthaft ist.
Ein bisschen sollte man sich schon bemühen, wenn andere Mitglieder des Forums Dir Hilfestellung geben.

Wilma
Zitat:

...Das Adamow welches gemeint ist gehört zu Lublin und bei SGGEE...
Ein Adamow gehört laut Ortsliste der SGGEE zu Cycow, Kreis Chelm, Lublin.
Ortschaften dieser Gegend gehörten bis 1917 zum Gouvernement Siedlce, wie ich schrieb.
Meine Urgroßmutter ist 1872 hier geboren, im Gouvernement Siedlce.
Den Eintrag findet man bei der SGGEE. Lublindatenbank.

Renate

Randolf Holstein 29.06.2022 20:08

Hallo Renate,


vielen Dank für Deine Antworten und Vorschläge. Ja, mein Interesse ist groß, jedoch bin ich seit Herbst '21 sowohl familiär als auch beruflich stärker gebunden und Dank dem Erwerb Vodaphones bestimmter Netzfrequenzen im Frühjahr kommt bei uns im Dorf nach Feierabend seltenst mehr als 0,2..0,5 MB/sek an, da kein Kabel im Boden. Daher die bedauerliche Flaute seit Themenbeginn. Wenn ich mal Rentner bin, sieht's sicherlich anders aus :-)


Ich werde die vorgeschlagenen Seiten stärker studieren, versprochen.



MfG
Randolf

Randolf Holstein 29.06.2022 20:16

Hallo Wilma,


auch noch vielen Dank für Deine Suche und Vorschläge. Wie oben schon geschrieben, werde ich versuchen, vorhandene Zeit stärker zu nutzen. Ich hoffe natürlich, daß ich bis dahin nicht wieder einiges durch das Drauf und Drüber zuhause verbummle und die gleichen Fragen stelle. :-)


Zumindest konnte ich in den letzten Jahren eine Art Datenbank mit den Hinzes / Hintzes / Mittelstädts in unterschiedlichen Schreibweisen beginnen, mit denen mein Vater genetisch verwandt ist und die ich in Herkunft nach Pommern, Westpreußen und Rußland / Ukraine / Weißrußland und Polen unterteile.

Leider ist die Verwandtschaft eher soweit entfernt, daß der gemeinsame Vorfahre sicherlich zwei drei Generationen vor meiner Vorfahrin Anna Hinz, *1859 lebte und so daß sich daraus nichts hilfreiches ableiten läßt.



MfG
Randolf


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.