Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Erfahrungsaustausch - Plauderecke (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Einfach mal schreien ... oder so (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=187352)

Friedrich 20.03.2020 17:43

Einfach mal schreien ... oder so
 
Moin zusammen,

ich muss mich mal (selbstverschuldet) einreihen:

Vorgestern fand ich im Netz ein Digitalisat einer lang gesuchten Quelle. Natürlich habe ich versucht, diese runterzuladen. Problem: Über 300 Seiten einer pdf, und meine Internetverbindung entsprechend langsam. Stunden später…


Dann kommt hinzu, dass mein Rechner wohl langsam seinem Ende entgegengeht. Dabei nimmt er seltsame Angewohnheiten an: Beim Runterfahren oder in den Energiesparmodus scheint er sich irgendwie derart aufzuhängen, dass man ihn im Anschluss daran nicht ordnungsgemäß starten kann. Keine Meldung, Bildschirm schwarz, also alles so, wie es eigentlich sein müsste, aber ganz am Ende des Runterfahrens hängt er sich irgendwo auf. Starten geht nur mit Methoda rabiata, sprich, Strom weg, einschalten. Dann ist natürlich alles nicht Gespeicherte weg.


Da das Herunterladen der Datei, von der ich vorhin sprach, einige Stunden bei mir dauert, und ich nicht die ganze Zeit dabei sein kann, habe ich es bisher nicht geschafft, die Datei hochzuladen oder gar zu speichern.
Da fiel mein Blick (und da kommt jetzt meine Blödheit ins Spiel) auf mein neues Laptop, das ich vor Kurzem gekauft habe. Das funktioniert auch tadellos, aber es fehlen noch ein paar Programme, weswegen ich noch den alten Laptop vorziehe, bis ich für den Neuen alles habe. Heißt, der Neue ist schon eine Weile nicht mehr genutzt worden, und als ich ihn starten will, merke ich zu meinem Entsetzen, dass er Passwort/PIN verlangt… Das habe ich natürlich in der ganzen Zeit, die ich ihn nicht genutzt habe, total vergessen…


GRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR !

Friedrich


PS: Lässt sich natürlich trefflich streiten, ob man darüber auch lachen könnte, und diese Sache besser im Humoris Causa untergebracht wäre...

Mats 20.03.2020 19:36

Zitat:

Zitat von Friedrich (Beitrag 1254910)
merke ich zu meinem Entsetzen, dass er Passwort/PIN verlangt… Das habe ich natürlich in der ganzen Zeit, die ich ihn nicht genutzt habe, total vergessen…


Moin Friedrich,



das hätte ich sein können. Ich hab mir vor ein paar Wochen extra einen Passwortmanager installiert, weil ich ständig Zugangsdaten für irgendwas vergesse :roll::roll::roll:. Dann hab ich angefangen, mehrfach verwendete Passwörter zu ändern ..... natürlich in super sichere weil automatisch erzeugt :D .....



und ..... die hab ich wieder vergessen und konnte sie im PW-Manager nicht mehr nachlesen weil ich das eine Passwort, was ich mir nur noch merken muß auch vergessen hab :evil:


So kanns gehen :p


Liebe Grüße
Anja

Horst von Linie 1 20.03.2020 19:50

Guten Tag,

schade, dass das B aus dem SCHREIEN wieder herausoperiert wurde.
Ich dachte an Vorsatz und einen tieferen Sinn.

fps 20.03.2020 22:02

Zitat:

Zitat von Horst von Linie 1 (Beitrag 1254958)
schade, dass das B aus dem SCHREIEN wieder herausoperiert wurde.
Ich dachte an Vorsatz und einen tieferen Sinn.

Mir ging es ebenso.....

Anna Sara Weingart 20.03.2020 23:50

Corona
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
In meinem Stammbaum tragen 5 Leute den Vornamen Corona
8o

Araminta 20.03.2020 23:58

Hm ich habe nur eine Ahnin mit dem Namen Corona,,,,,hilft mir aber wohl kaum das finanziell zu meistern.

hessischesteirerin 22.03.2020 09:41

da mein Urlaub zur österreichischen Familie flach fällt, die Archive zu haben, mein zu erforschendes Kirchenbuch zwar irgendwann online gestellt wird, nur keiner weiß, wann, sehe ich gerade keine Möglichkeit, meinen Ahnen weiterhin auf die Spur zu kommen.

Stillstand und das ist gar nichts für mich

Horst von Linie 1 22.03.2020 13:11

Zitat:

Zitat von Anna Sara Weingart (Beitrag 1255020)
In meinem Stammbaum tragen 5 Leute den Vornamen Corona

Guten Tag,
nun gut.
Aber wie um alles in der Welt kommt man an eine Vorfahrin aus Pfarrkirchen?

Saraesa 25.03.2020 22:46

Ein Traueintrag, der mir hätte weiterhelfen können, ist zur Hälfte abgerissen und die Jahrgänge der Taufeinträge vom Brautpaar fehlen natürlich im KB. X-(

Garfield 29.03.2020 20:21

Ich habe zwei Ortschaften in Italien gefunden, die Coronella heissen/hiessen. :D

Offenbar ist für die Italiener Rosa und Rosaria ein ganz unterschiedlicher Vorname :roll:. Ich dachte, es müsse sich um eine Verwechslung handeln, dass es sich im Heiratseintrag versehentlich um die gleichnamig früher geborene und verstorbene Schwester handeln müsse. Aber das würde bei der Reihenfolge der Heiraten und Geburten der Kinder dann gar nicht gehen, und auch das Todesdatum passt mit der Ehe und der früheren Geburt.
Die spinnen die Römer! 8o

Weltenwanderer 31.03.2020 11:57

Hallo,

ich finde es immer wieder schön, wenn ich ein verheißungsvolles DNA-Match anschreibe, gar eine Stunde Arbeit in dessen Stammbaum stecke, und dann bleibt das DNA-Match plötzlich wochenlang offline oder ignoriert einen. Und ohne Kooperation komme ich nicht weiter.

LG,
Weltenwanderer

assi.d 31.03.2020 15:30

Zitat:

plötzlich wochenlang offline oder ignoriert einen
Das kenne ich!!!

Zwar nicht aus der Ahnenforschung aber aus dem täglichen Leben: habe dem Nachhilfelehrer meines Sohnes eine nette Whattsapp geschrieben und gefragt, wie es ihm und seiner Familie gehe. Daß ich hoffe, daß alle gesund seien und daß wir uns hoffentlich Ende April wiedersehen..... gelesen aber ohne jegliche Reaktion.... Vielleicht interessiert ihn doch nur das Honorar!? :(

Gruß
Astrid

Xtine 01.04.2020 20:08

Ich habe vorhin eine schöne Seite gefunden, auf der sich nach der Zugehörigkeit zu evangelischen Kirchengemeinden suchen ließ.
ABER :! Der Dienst wurde zum 1.4.2020 eingestellt :!

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!
Gestern hätte es noch funktioniert :cry::cry::cry:

Hoffentlich erlauben sich die mit mir heute nicht nur einen Aprilscherz, sonst trete ich ihnen morgen die Ostereier platt 8-)

Naja, hab ich halt noch ein bisschen weitergesucht und bin trotzdem fündig geworden :)

Weltenwanderer 06.04.2020 14:37

Hallo,

das Bundesarchiv hat vier Wochen für eine Antwort veranschlagt. So weit so gut. Aber nun sind es nur noch vier Tage bis die vier Wochen um sind und ich werd noch verrückt. Ich will ja nur, dass irgendwas irgendwie irgendwo vorangeht. Neue Unterlagen werden ja auch nicht veröffentlicht. Nachdem auch die DNA-Matches nicht antworten, kann ich einfach nichts machen außer verwendete Forschungsansätze nochmal zu probieren.

LG,
Weltenwanderer

Xtine 08.04.2020 17:47

AAAAAAAAHHHHHHH


Ich durchsuche gerade ein KB nach einem Herrn mit Nachnamen Bürger.
Blöd nur, daß bei 80% der Väter gleiche nach dem Namen Bürger als Stand steht :roll: und natürlich sticht es immer gleich ins Auge und nicht der Name :(
Da war der Nachname Gold doch viel einfacher zu finden :D

assi.d 22.04.2020 16:24

Bin auf der Suche nach Hochzeitseinträgen 1605 in Westböhmen:

"... des krummen Hansel sein Sohn copuliert mit dem Schaffer seiner wittib..."

Aaaaargh... was soll das? Hat niemand an die nachfolgenden Generationen von Ahnenforschern gedacht?

Gruß
Astrid, die alle vier nicht kannte

HistoryFlo 26.04.2020 11:27

Zitat:

Zitat von Friedrich (Beitrag 1254910)
Moin zusammen,

ich muss mich mal (selbstverschuldet) einreihen:

Vorgestern fand ich im Netz ein Digitalisat einer lang gesuchten Quelle. Natürlich habe ich versucht, diese runterzuladen. Problem: Über 300 Seiten einer pdf, und meine Internetverbindung entsprechend langsam. Stunden später…


Dann kommt hinzu, dass mein Rechner wohl langsam seinem Ende entgegengeht. Dabei nimmt er seltsame Angewohnheiten an: Beim Runterfahren oder in den Energiesparmodus scheint er sich irgendwie derart aufzuhängen, dass man ihn im Anschluss daran nicht ordnungsgemäß starten kann. Keine Meldung, Bildschirm schwarz, also alles so, wie es eigentlich sein müsste, aber ganz am Ende des Runterfahrens hängt er sich irgendwo auf. Starten geht nur mit Methoda rabiata, sprich, Strom weg, einschalten. Dann ist natürlich alles nicht Gespeicherte weg.


Da das Herunterladen der Datei, von der ich vorhin sprach, einige Stunden bei mir dauert, und ich nicht die ganze Zeit dabei sein kann, habe ich es bisher nicht geschafft, die Datei hochzuladen oder gar zu speichern.
Da fiel mein Blick (und da kommt jetzt meine Blödheit ins Spiel) auf mein neues Laptop, das ich vor Kurzem gekauft habe. Das funktioniert auch tadellos, aber es fehlen noch ein paar Programme, weswegen ich noch den alten Laptop vorziehe, bis ich für den Neuen alles habe. Heißt, der Neue ist schon eine Weile nicht mehr genutzt worden, und als ich ihn starten will, merke ich zu meinem Entsetzen, dass er Passwort/PIN verlangt… Das habe ich natürlich in der ganzen Zeit, die ich ihn nicht genutzt habe, total vergessen…


GRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR !

Friedrich


PS: Lässt sich natürlich trefflich streiten, ob man darüber auch lachen könnte, und diese Sache besser im Humoris Causa untergebracht wäre...

Hi, bin neu hier im Forum, als Itler muss ich da meinen Senf dazugeben. ;-) (Berufskrankheit) Welches Passwort PIN ist es denn von Windows oder vom BIOS (vor Windows) ?
Beides kann man zurücksetzen... ;-)

Andrea1984 28.04.2020 19:14

Hallo allerseits.

Ich lasse mal einen Urschrei los, nur virtuell: Aaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhh.
So jetzt ist mir leichter.

1819 im Taufbuch von Ebensee fehlen die ersten 3 Seiten, genauer die Taufeinträge von Jänner bis Juni.
Dabei hätte ich einen Taufeintrag im Jänner gesucht.

Es ist zum aus-der-Haut-fahren.

Dann suche ich einmal weiter. Ohmmmmmm. Ohmmmmm.

Herzliche Grüße

Andrea

Anna Sara Weingart 07.05.2020 01:23

Hab im Stammbaum einen faulen Ast entdeckt (falsche Ahnenzuordnung).
Nun muss ich ihn absägen mit all seinen Zweigen. :(

jacq 07.05.2020 13:16

Ich kriege schon wieder die Krise mit den polnischen Archiven ..

Ganz simple Frage, die der Übersetzer verständlich in's Polnische transferiert.
Antwort hat wiederholt nichts mit meiner Frage zu tun. :evil:

hessischesteirerin 10.05.2020 22:45

ich muss einen kleinen Schrei loslassen
warum hab ich Ahnen mit so Allerweltsnamen wie z.B. Stein?
wie soll ich jemals herausfinden, wo Johannes Stein geboren wurde, wenn die Angabe nicht im Kirchenbuch steht?

Sein Sohn johann Jacob wurde 1675 in Breckenheim Ts geboren, aber den Herrn Papa konnte ich och nicht finden und da iaut "Einwohnerverzeichnis der Herrschaft Eppstein vom Jahre 1667, Archiv für Sippenkunde" in der kompletten Umgebung (14 Dörfer) kein Stein angegeben war, kam er wohl erst danach in diese Gegend.

Aber woher? geraden diese Linie, da Geburtsname meiner Ma, ist für mich wichtig...

aber die anderen FN sind nicht besser, sucht mal nach Sturm aus Langenhain, wenn die KB verbrannt sind

es ist zum Haare raufen

Anna Sara Weingart 11.05.2020 00:09

Ich finds überhaupt nicht schlimm, eher kurios: bei jedem Kind schreibt der Pfarrer (immer der selbe) den FN des Vaters (immer der selbe) anders:

FEIEL, FEYEL, FEIHEL, FEYHELL, FEYL, FEIL, VEIL, VEYHEL

Es wird ja auch immer gleich ausgesprochen :p

Ursula 11.05.2020 00:32

Ja, ja, die Pfarrer. Wenn sie nur immer wüssten, was sie tun, bzw. schreiben.


Georg heiratet die Anna Razlerin (seltsam genug, dieser angebliche Name). Bei der Geburt des ersten Kindes streicht (derselbe) Pfarrer die zuerst geschriebene Raglerin (diesmal geschrieben mit "g") durch und schreibt dahinter Huober hin . Beim zweiten Kind heißt die Mutter nur noch Huober (immer noch derselbe Pfarrer). Ja, wie heißt sie denn nun?

Nein, der Ehemann heißt nicht Huober, sondern Schnitzler.

LG Uschi

hessischesteirerin 11.05.2020 10:29

Zitat:

Zitat von Anna Sara Weingart (Beitrag 1268110)
Ich finds überhaupt nicht schlimm, eher kurios: bei jedem Kind schreibt der Pfarrer (immer der selbe) den FN des Vaters (immer der selbe) anders:

FEIEL, FEYEL, FEIHEL, FEYHELL, FEYL, FEIL, VEIL, VEYHEL

Es wird ja auch immer gleich ausgesprochen :p

Das finde ich wieder amüsant, denn von meiner steirischen Linie habe ich

Feil, Fehl und Fall - das hat aber den Grund, dass die Väter starken Dialekt kamen und wenn der Pfarrer aus einer anderen Gegend Kam, sicherlich etwas anderes verstanden haben

Übrig geblieben ist Fall :-)

Zitat:

Zitat von Ursula (Beitrag 1268112)
J
Georg heiratet die Anna Razlerin (seltsam genug, dieser angebliche Name). Bei der Geburt des ersten Kindes streicht (derselbe) Pfarrer die zuerst geschriebene Raglerin (diesmal geschrieben mit "g") durch und schreibt dahinter Huober hin . Beim zweiten Kind heißt die Mutter nur noch Huober (immer noch derselbe Pfarrer). Ja, wie heißt sie denn nun?

Nein, der Ehemann heißt nicht Huober, sondern Schnitzler.

LG Uschi

Razl find ich jetzt nicht ganz so ungewöhnlich, im Süddeutschen Raum doch sicherlich auch heute noch vorhanden
meine Vermutung wäre ja, dass Razl der Mädchennamen gewesen ist und der Pfarrer nach einem tiefen Schluck guten Messweins, einfach mal vergessen hatte, das sie verheiratet gewesen ist

fajo 11.05.2020 17:18

Zitat:

Zitat von Ursula (Beitrag 1268112)
Ja, ja, die Pfarrer. Wenn sie nur immer wüssten, was sie tun, bzw. schreiben.


Georg heiratet die Anna Razlerin (seltsam genug, dieser angebliche Name). Bei der Geburt des ersten Kindes streicht (derselbe) Pfarrer die zuerst geschriebene Raglerin (diesmal geschrieben mit "g") durch und schreibt dahinter Huober hin . Beim zweiten Kind heißt die Mutter nur noch Huober (immer noch derselbe Pfarrer). Ja, wie heißt sie denn nun?

Nein, der Ehemann heißt nicht Huober, sondern Schnitzler.

LG Uschi

Soll ich dir ein Blümchen reichen, Ursula?
PS.: Das hat doch hier mal wieder etwas....:D

Bergkellner 11.05.2020 18:42

Ich brauche mal wieder 'ne Urschrei-Therapie: "U-u-uh-uh-ah-ah-argh!!!"

Wie soll ich unter den ganzen Christoph Meyer "meine" beiden Christoff Mey finden?! - Beim neuen Pastor heißen alle durch die Bank nicht mehr Mey oder Meyer, sondern nur noch Meyer... :evil:8o:roll:

Mich durch die Meher, Mehen, Mey und Meyer der ersten Jahrzehnte zu kämpfen, war schon schlimm genug, aber das ist die Höhe!

So, jetzt geht's mir schon etwas besser.

Ursula 11.05.2020 21:28

@ fajo
Das Blümchen nehm ich gerne.

@hessischesteirerin
Leider ist die Anna nach dem zweiten Kind verstorben. Weitere Variationen ihres Namens konnte ich deswegen nicht mehr "genießen." Der Pfarrer (immer noch der gleiche) trägt sie bei Ihrem Tod mit ihrem Ehenamen ein. :roll:

Liebe Grüße
Uschi

AmunRa 12.05.2020 01:33

Zitat:

Zitat von jacq (Beitrag 1267253)
Ich kriege schon wieder die Krise mit den polnischen Archiven ..

Ganz simple Frage, die der Übersetzer verständlich in's Polnische transferiert.
Antwort hat wiederholt nichts mit meiner Frage zu tun. :evil:

Hallo, ich habe die besten Erfahrungen damit gemacht, meine Anfragen in Deutsch und Englisch zu stellen. Das hat bisher eigentlich immer geklappt.

Benjamin16 12.05.2020 07:46

Zitat:

Zitat von AmunRa (Beitrag 1268427)
Hallo, ich habe die besten Erfahrungen damit gemacht, meine Anfragen in Deutsch und Englisch zu stellen. Das hat bisher eigentlich immer geklappt.

Guten Morgen!

Ja, so ähnlich mache ich es auch immer bei den polnischen Archiven. Eine Anfrage in Deutsch und Englisch plus eine Google Translator Übersetzung ins Polnische.

Übrigens, das Archiv in Breslau ist gerade sehr schnell mit Antworten, hatte bei zwei Anfragen die letzte Woche innerhalb eines Tages eine Antwort erhalten (leider zweimal negativ...daher dazu ein kleiner Schrei...ahhh).

LG Benjamin

fajo 12.05.2020 08:09

Zitat:

Zitat von Bergkellner (Beitrag 1268332)
Ich brauche mal wieder 'ne Urschrei-Therapie: "U-u-uh-uh-ah-ah-argh!!!"

Wie soll ich unter den ganzen Christoph Meyer "meine" beiden Christoff Mey finden?! - Beim neuen Pastor heißen alle durch die Bank nicht mehr Mey oder Meyer, sondern nur noch Meyer... :evil:8o:roll:

Mich durch die Meher, Mehen, Mey und Meyer der ersten Jahrzehnte zu kämpfen, war schon schlimm genug, aber das ist die Höhe!

So, jetzt geht's mir schon etwas besser.

Guten Morgen!
Jep, auf ein Neues... weil es so schon war.

Bekommen nach meinem Glückstreffer auch schon wieder den Ansatz zu 8o - schreiaugen! Wirgl, Wirgl und Mirgl. Man gut ich geh nicht aus Böhmen raus und Mirgel stoppt mich... wenn es nicht auch noch ein "Gänsberg" in Böhmen gab?- Dann hört ihr meinen Schrei auch in Süddeutschland! @ Ursula, bitte lass noch ein paar Blättchen übrig... wer weiß?

hessischesteirerin 12.05.2020 09:33

Zitat:

Zitat von Ursula (Beitrag 1268385)
@ fajo
Das Blümchen nehm ich gerne.

@hessischesteirerin
Leider ist die Anna nach dem zweiten Kind verstorben. Weitere Variationen ihres Namens konnte ich deswegen nicht mehr "genießen." Der Pfarrer (immer noch der gleiche) trägt sie bei Ihrem Tod mit ihrem Ehenamen ein. :roll:

Liebe Grüße
Uschi

ach die arme, aber Ich sags dir, Euer Pfarrer war irgendwann bei uns - im Kirchenbuch steht: Der Pfarrer arbeitet widerlich
nicht nur das, er hat 20 Jahre lang nix gearbeitet - kein wunder, das Schankhaus meiner Ahnen lag direkt neben dem Pfarrhaus

Bergkellner 12.05.2020 13:33

Zitat:

Zitat von hessischesteirerin (Beitrag 1268456)
ach die arme, aber Ich sags dir, Euer Pfarrer war irgendwann bei uns - im Kirchenbuch steht: Der Pfarrer arbeitet widerlich
nicht nur das, er hat 20 Jahre lang nix gearbeitet - kein wunder, das Schankhaus meiner Ahnen lag direkt neben dem Pfarrhaus

Immer diese Versuchungen!!!

Kann sein, dass er auch bei uns war, ich habe gestern erst auf einer Kirchbuchseite den Abdruck eines Bierkrugs gefunden.:):D:p

hessischesteirerin 12.05.2020 15:10

Zitat:

Zitat von Bergkellner (Beitrag 1268487)
Immer diese Versuchungen!!!

Kann sein, dass er auch bei uns war, ich habe gestern erst auf einer Kirchbuchseite den Abdruck eines Bierkrugs gefunden.:):D:p

bestimmt - er hatte ja genug zeit, er hat bei uns 20 Jahre lang kein Kirchenbuch geführt .. was mich gerade zum Wahnsinn treibt...

Schischka 12.05.2020 17:15

Falls jemand die Muße hat, mal in desem Kirchenbuch blättern zu wollen https://www.archion.de/de/viewer/?no...494cccabefff42 (Klein Lübars 1644-1766 < Elbe-Fläming < Magdeburg): verschiedene Jahrzehnte stehen mitunter auf einem Blatt (Schreiben, wo gerade Platz war), einige male beginnen die Register im selben Zeitraum, enthalten aber jeweils andere Einträge (vllt. hatten Pfarrer, Kirchenältester, Küster je eine Kladde zu Hause und jeder schrieb fortlaufend ein, was gerade ihm gemeldet wurde) und die Abteilungen verteilen sich auseinandergerissen auf den Film ... (vielleicht war einfach auch nur mal die Bndung aufgegangen und irgendjemand hat das recht lieblos wieder zusammengeflickt - am Wahrscheinlichsten ist die Kombination aus allem.) Aber einen Stern kann ich vergeben: die Vorschau ist größtenteils gut lesbar.


(P.S.: Archion macht irgendwie, daß man schon mit recht wenig zufrieden ist :D)

Tunnelratte 12.05.2020 20:29

Zitat:

Zitat von Anna Sara Weingart (Beitrag 1268110)
Ich finds überhaupt nicht schlimm, eher kurios: bei jedem Kind schreibt der Pfarrer (immer der selbe) den FN des Vaters (immer der selbe) anders:

FEIEL, FEYEL, FEIHEL, FEYHELL, FEYL, FEIL, VEIL, VEYHEL

Es wird ja auch immer gleich ausgesprochen :p


Einer meiner Ahnen war Pfarrer, und auf einer Seite des Taufbuches erwähnt er sich selbst dreimal, dreimal unterschiedlich geschrieben ;)

Ursula 12.05.2020 21:28

Zitat:

Zitat von hessischesteirerin (Beitrag 1268456)
ach die arme, aber Ich sags dir, Euer Pfarrer war irgendwann bei uns - im Kirchenbuch steht: Der Pfarrer arbeitet widerlich
nicht nur das, er hat 20 Jahre lang nix gearbeitet - kein wunder, das Schankhaus meiner Ahnen lag direkt neben dem Pfarrhaus

Lücken hat er anscheinend nicht gemacht, aber widerlich gearbeitet hat er trotzdem, viel durchgestrichen, rauf und runter schräg geschrieben und eben die Uneinigkeit mit den Namen, Parentes und Patrini verwechselt, durchgestrichen, drübergeschmiert usw. Eine Klaue hatte er zudem.
Ein Wirtshaus neben dem Pfarrhaus wäre eine Möglichkeit, das muss ich rausfinden. Aber der Messwein im stillen Kämmerlein, bis spät in die Nacht am Schreibtisch genossen, hat ihm vielleicht schon genügt, das würde auch die Klaue erklären.
Ein paar Jahre später bekam er anscheinend einen Vikar. Der hat wirklich schön geschrieben. Des Pfarrers Schrift kommt dann nur noch zwischendurch bei einzelnen Einträgen nochmal vor.

@fajo
ja, ich hab Dir ein paar Blättchen übriggelassen. Jetzt sind eh alle gestorben, ich muss nicht weiter zupfen.

@Claudia
Den Abdruck eines Bierkruges? Das lässt tief blicken, bzw. der Pfarrer hat tief hineingeblickt.

Liebe Grüße
Uschi

fajo 13.05.2020 05:44

Guten Morgen ihr Lieben!
Nun ist aber schluß mit lustig, das Thema hieß doch schreien.... :wink:...

PS.:
>@hessischesteirerin
Leider ist die Anna nach dem zweiten Kind verstorben. Weitere Variationen ihres Namens konnte ich deswegen nicht mehr "genießen." Der Pfarrer (immer noch der gleiche) trägt sie bei Ihrem Tod mit ihrem Ehenamen ein.<

Naja, hast du mal überlegt :idea:, vielleicht war es ein Verkehrsunfall (beide gemeinsam vom Pferd gefallen)?

Ich biege mich hier bei dem Thema...:D...8-)


@Ursula, 8o danke ein Blättchen bringt mich aber gar nicht weiter..

Saraesa 13.05.2020 11:21

Ich äußere auch mal einen Wut- und Befreiungsschrei und lade hiermit einen Martin Hermann, seinen Vater Martin Hermann, sein Großvater Martin Hermann und seinen Urgroßvater Martin Hermann sowie die tausend anderen Martin Hermanns in und um diesen Ort ab.

Xtine 13.05.2020 11:38

Hallo Saresa,


sei froh, daß die Martin Hermanns nicht auch noch Brüder namens Martin hatten. Überlebende natürlich, nicht kurz nach der Geburt gestorbene!
Ist alles schon vorgekommen 8-)

Svet_Lin 13.05.2020 11:46

Zitat:

Zitat von Ursula (Beitrag 1268603)
Ein Wirtshaus neben dem Pfarrhaus wäre eine Möglichkeit, das muss ich rausfinden.

Da fällt mir doch gleich das passende Lied ein: Da Pforra saffd heit Bäia (Der Pfarrer säuft heute Bier) von Segam & Andi B. (Zeitgenössisches Liedgut aus meiner oberpfälzischen Heimat Oberpfalz :D)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.