Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Auswanderung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=33)
-   -   Eine Spur nach New York (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=184660)

Balle 21.01.2020 22:50

Eine Spur nach New York
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Mein Vater hat mir erzählt, daß ein Bruder seines Großvaters wohl nach Amerika ausgewandert ist.
Meine Suche war vollkommen erfolglos.
Heute war ich im Stadtarchiv in Bremerhaven und habe in den Mikrofilmen alter Zeitungen nach Familienanzeigen gesucht.
Dabei habe ich eine Sterbeanzeige meiner UrUrGroßmutter von 1924 entdeckt.
Meta Meyer Wwe.
eigentlich Lotte Margarethe Catherine Henrike Wilhelmine Buchner
1. Ehe Lübben, verwittwet Kinder mit dem Namen Lübben
2. unehelicher Junge geb. 05.02.1871 Heinrich Friedrich Buchner
3. Weitere Ehe Meyer, drei weitere Kinder namens Meyer

In der Sterbeanzeige steht als Hinterbliebener: Henry Buchner und Frau und der Wohnort NewYork

Nun löst sich das Rätsel, nicht ein Bruder meines UrUrGroßvaters ist ausgewandert sondern ein Bruder meiner UrUrGroßmutter.

Aber wann? Und wohin?
Der Geburtsort ist wohl Lehe oder Geestemünde, beides im heutigen Bremerhaven.

Ich vermute, dass es sich um Henry F. Buckner und Elizabeth Briggs handelt, der im Census auftaucht und im State New York verortet ist. Allerdings kann ich kein exactes Geburtsdatum finden um das zuzuordnen.
Vielleicht hat jemand mehr Glück und kann mir helfen. Die Ausreise/Einreise müsste etwa 1890- 1900 gewesen sein.
Vielen Dank

sonki 21.01.2020 23:21

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Henry Bucker starb 1934. Er war 64 Jahre alt und seit 50 Jahren in den USA.

Saraesa 21.01.2020 23:21

Hier finde ich die Todesanzeige zu Henry F. Buckner, demnach müsste er ca. 1884 ins Land gekommen sein. (Bei FamilySearch gibt es auch den Heiratseintrag.) Zu jung für eine Schiffsreise allein, wobei ich annehme, dass die in der Anzeige genannten 50 Jahre ein Schätzwert sind. Das Geburtsjahr stimmt immerhin überein. Ancestry findet Reisepasseinträge und Passagierlisten zu Henry F. Buckner, leider habe ich im Moment kein Abo, um diese einsehen zu können.
Nachtrag: Und wieder war jemand schneller. :)

Kasstor 21.01.2020 23:35

Lt census 1900 ist Heinry im Mai 1874 geboren. danach Einreise 1893.


Thomas

Balle 22.01.2020 08:16

Moin, danke, das habe ich auch schon gesehen. Was mir fehlt ist irgendwo ein Hinweis auf das genaue Geburtsdatum.
Nur eine Jahreszahl und Geburtsort Germany ist mir zu ungenau.
Bisher habe ich noch nichts dazu gefunden.

Die Marriage gibt keinen Zugriff aufs Dokument.
Ein Hinweis auf die Mutter wäre auch hilfreich. Zum Zeitpunkt der Geburt hieß sie Buchner und gab ihm den Namen,
als er auswanderte hieß Sie Meyer da sie 1772 erneut geheiratet hat.
Sein Wohnort müßte Bremerhaven, Lehe oder Geestemünde gewesen sein. Evtl. Geesthelle.
Heinrich Friedrich Buchner geb. 05.02.1871.
Im Jahr 1921 steht er dann als Henry Buchner in Bremerhaven in der Sterbeanzeige der Mutter.

Balle 15.04.2020 07:30

Vor drei Monaten habe ich drei Ancestry Mitglieder angeschrieben in deren Stammbäumen Henry F. Buckner verzeichnet ist.
Die melden sich überhaupt nicht...ist nicht zu fassen.
Die müssen den ja fast noch persönlich gekannt haben, sind doch nur zwei Generationen....
Ist zum Haare raufen..

Svenja 15.04.2020 18:05

Hallo

Reisepassanträge und Passagierlisten müssten auch bei familysearch im Original einsehbar sein und das kostenlos. In den Reisepassanträgen könnten Geburtsort und -datum sowie Datum und Schiff der ersten Einreise erwähnt sein. In der Einbürgerung/Naturalisation werden übrigens diese Angaben auch erwähnt. Wenn er nach den Reisepassanträgen tatsächlich gereist ist, müssten auch dazu Passagierlisten vorhanden sein.

Edit: Der mit den Reisepassanträgen kann nicht dein Gesuchter sein.

Gruss
Svenja

Balle 15.04.2020 18:57

Danke Svenja.
Aber bisher habe ich dazu noch nichts passendes finden können. Er könnte übrigens auch zur See gefahren sein wie andere Ahnen von mir. Einer ist in Baltimore desertiert, man konnte aber vielleicht auch abmustern.
In den Passagierlisten finden sie sich dann nicht.
Aber in den Einbürgerungslisten sollten sie zu finden sein.
Aber bisher finde ich nichts.
Dieser Nachruf auf Henry F. Buckner ist mir zu dünn, nichts wo ich sagen könnte dass es passt.
Auch die Trauung ergibt nichts.

Balle 20.05.2020 22:15

Leider bin ich immer noch nicht weiter. Nichts was ich dem in Deutschland geborenen Heinrich Friedrich Buchner exact zuordnen kann.

Cathy83 21.05.2020 18:31

Vielleicht findest du hier noch etwas:
https://de.findagrave.com/


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.