Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Heraldik und Wappenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Knothe (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=48621)

Sucher13 23.01.2011 19:45

Knothe
 
Hallo und guten Abend.:)
Ich bin auch erst kurze Zeit dabei und lese mir so langsam alle Artikel durch. Dabei fand ich Ihre interesannte Tätigkeit. Wir haben auch ein Wappen für unsere Familie, aber leider nur schwarz/weiß.
Könnten Sie uns weiterhelfen? Vielleicht findet sich das Wappen für die Familie Knothe aus Görlitz ( seit 1305) in Ihrem Katalog.
vielen Dank im Vorraus von Fam. Knothe:help:

Johannes v.W. 23.01.2011 21:18

Ich erinnere mich, dass eine Familie KNOTHE im Deutschen Geschlechterbuch verzeichnet ist. Ob das allerdings die richtige und aus Goerlitz ist, waere zu pruefen. Dort sind zumindest auch Wappen, sofern vorhanden, mit angegeben.

Viele Gruesse
Johannes

Billet 24.01.2011 14:01

Leider kein Wappen "Knothe", in dieser Schreibweise, in der Sammlung Siebmacher
und "Armorial Général" von Rietstap, gefunden.

Evtl. stellen Sie die s/w Wappenzeichnung mal hier ein :?

Hina 24.01.2011 14:43

Ein Wappen einer bürgerlichen Familie von 1305 wäre auch ganz schön früh :wink:.
Viele Grüße
Hina

Sucher13 24.01.2011 19:32

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von billet (Beitrag 385572)
leider kein wappen "knothe", in dieser schreibweise, in der sammlung siebmacher
und "armorial général" von rietstap, gefunden.

Evtl. Stellen sie die s/w wappenzeichnung mal hier ein :?

Anhang 22320

Sucher13 24.01.2011 19:46

Hallo,vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich bin ein totaler Laie am Computer,deshalb weis ich nicht so richtig wie alles gemacht wird.Bei einem fremden Namen einklinken war bestimmt falsch! :o
Sorry! Danke nochmal an alle für euer Verständnis.

Hina 24.01.2011 21:13

Hallo Sucher,

das sieht eher nach dem an Johannes Knott verliehende Wappens aus, das bis ins 16. Jh. nachweisbar ist: in Rot eine goldene Rose. Allerdings unterschiedet sich die Helmzier.

Das Geschlecht Knott (auch Knot, Knoth, Knod und weitere Namensformen) ist eine alte wetterauische Familie, die bis in das 14. Jh. nachweisbar ist. Im Jahre 1464 sind sie als Besitzer der Sode Salzhausen nachweisbar. Die Familie existiert nach wie vor, betreibt intensive genealogische Forschung und hat einen Familienverband. Ich vermute, dass die Veröffentlichung im Deutschen Geschlechterbuch von diesem Familienverband stammt.

Diese Familie hat allerdings nichts mit Görlitz zu tun. In Görlitz wurde im Jahre 1305 das erste Stadtbuch angelegt. Dort sind auch die Honoratioren der Stadt genannt, allerdings sind dort keine Wappen nachweibar. Ich habe hier eine Zusammenstellung der Familien, die sicher siegelberechtigt waren (Adelige, Bürgermeister) aus diesem Buch. Eine Familie Knothe befindet sich nicht darunter.

Ich befürchte, dass es sich bei dem vorgelegten Wappen um eine wegen der Namensähnlichkeit gefertigte Adaption des o.g. Wappen Knott handelt und es nichts mit einer, möglicherweise auch gar nicht mit Wappen auf 1305 nachweisbaren Familie Knothe aus Görlitz zu tun hat.

Darf ich in diesem Zusammenhang noch fragen, aus was für einer Quelle die Abbildung stammt? Manchmal bringt dieses Wissen auch weiteren Aufschluss.

Viele Grüße
Hina

Sucher13 24.01.2011 22:21

Hallo Hina.danke für die Auskunft.
Wir haben Datum und Wappen von den "knodischen Nachrichten".Dort ist ein Nicze Knothe aufgeführt. Er steht im Stadtbuch von Görlitz:"1305 Nicze Knothe hot ufgegeben sinen garten". der gesamte Stammbaum des Geschlechts Knothe(knote,Knotte) ist erforscht, mit kleinen Fehlern.So finden wir auch unser Verbindungsglied nicht.Wir suchen jetzt in Breslau, da dort noch einige Bücher vorhanden sind.Aber alles recht mühselig!
Liebe Grüße

Hina 24.01.2011 22:55

Hallo Sucher,

vielen Dank für die Nennung der Quelle. Da kann man nur sagen, im Grunde passt das dann doch, denn die Quelle ist das vom Familienverband herausgegebene Mitteilungsblatt :D.

Dann könnte es sich bei Nicze Knothe möglicherweise auch um einen der im Stadtbuch erwähnten Schöffen handeln? Die Namen der Schöffen liegen mir nicht vor. Die waren möglicherweise auch siegelberechtigt, wobei sich der Eintrag ja nicht auf einen Schöffen, sondern auf einen Garten bezieht. Die Frage ist natürlich in dem Zusammenhang, wo denn dieses Wappen in Görlitz gefunden wurde und aus welcher Zeit es tatsächlich stammt, denn wenn es dem Nicze Knothe zuzuordnen wäre, wäre es viel älter als das an Johannes Knott verliehene. Was mich aber dabei wundert ist dann der Eintrag in der Sammlung Siebmacher zum Wappen Knott. Ich stelle es hier mal ein:


http://www.abload.de/img/knott27q7.jpg

Von einem fast gleichen in Zusammenhang stehenden Wappen der Görlitzer Familie Knothe ist nichts erwähnt. Möglicherweise war es bei Drucklegungen aber auch noch nicht bekannt.

Viele Grüße
Hina

Sucher13 26.01.2011 20:04

Guten Abend,herzlichen Dank für die schnelle Antwort!
Habe gerade versucht direkt an Sie zu schreiben,bin aber gleich rausgeflogen.Ich wollte nämlich über eine eigene Seite mit Ihnen weiter kommunizieren und nicht über Wappen der fam.Breinich.Ich bin ja ein Computerlaie!!!!und weis nicht wie ichs machen muß.
Habe heute das Familienbiografische Blatt der Sippe Knothe gefunden, woraus wir das Wappenbild haben.Dort geht es um Tobias Leberecht Knothe(11.9.1768-28.5.1825) Ratsherr,Ältester der Tuchmacherzunft, Bürgerschaftsdeputierter.Hier steht unter anderem das die Sippe Knothe sogar mit der Fam.Zinzendorf verwandt ist.Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang im Wappen.
Dieses Blatt wurde in Görlitz gedruckt,so etwa 2002.
Viele Grüße C.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.