Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Bremen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=18)
-   -   Zufallsfunde (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=7880)

Marlies 24.11.2007 12:01

Zufallsfunde
 
Gelbe Blätter 1958

Jakob Martin Fstl Leibkutscher Sohn von + Abraham Martin Gastgebers zu Welsch-Neuburg im Bremer Gebiet oo in Bayreuth am 02.09.1662 Anna Maria Tochter von Johann Starck

Marlies 29.05.2008 16:18

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 9. November 1824

Der nachstehend näher signalisirte ausländische Vagabonde Friedrich Warnecke ist nach abgelaufener Detentions-Frist in dem Landarmenhause zu Benninghausen zum ersten Male aus den Königlichen Staaten verwiesen und demselben die Rückkehr unter Androhung eine zweijährigen Zuchthausstrafe untersagt worden

Signalement

Familien-Namen: Warnecke
Vornamen: Friedrich Christian
Geburts- und Aufenthaltsort: Bremen
Religion: evangelisch
Alter: 24 Jahre
Größe: 5 Fuß 3 Zoll
Haare: schwarzbraun
Stirn: bedeckt
Augenbrauen: schwarzbraun
Augen: blau
Nase: dick
Mund: klein
Bart: schwarz
Zähne: gut
Kinn: rund
Gesichtsbildung: voll
Gesichtsfarbe: gesund
Gestalt: untersetzt
Sprache: deutsch
Besondere Kennzeichen: viel Blatternarben im Gesicht

Minden den 20. October 1824

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 17. Januar 1825

Der nachstehend näher signalisirte ausländische Vagabonde Heinrich Petersen aus Bremen ist nach abgelaufener Detentions-Frist in dem Landarmenhause zu Benninghausen zum ersten Male aus den Königlichen Staaten verwiesen und demselben die Rückkehr unter Androhung eine zweijährigen Zuchthausstrafe untersagt worden

Signalement

Familien-Namen: Petersen
Vornamen: Heinrich
Geburtsort: Bremen
Aufenthaltsort: Bremen
Religion: evangelisch
Alter: 23 Jahre
Größe 5 Fuß 5 Zoll
Haare: braun
Stirn: rund
Augenbrauen: braun
Augen: braun
Nase: gewöhnlich
Mund: gewöhnlich
Bart: schwach
Zähne: gut
Kinn: rund
Gesichtsbildung: oval
Gesichtsfarbe: gesund
Gestalt: schlank
Sprache: deutsch
Besondere Kennzeichen: Blatternarben

Minden den 31. Dezember 1824

schaefera 11.12.2008 12:50

Steckbrief: Friedrich Pennemeyer aus Bremen
 
Amtsblatt der königlichen Regierung zu Düsseldorf
1840
(Nummer 485)
Steckbrief gegen den Friedrich Pennemeyer aus Bremen
Der unten signalisierte, einer Fälschung beschuldigte Schneidergeselle Friedrich Pennemeyer aus Bremen gebürtig, hat sich heimlich von hier entfernt. Ich ersuche daher sämtliche Behörden, auf denselben vigiliren, und ihn in Betretungsfalle zu verhaften.
Düsseldorf den 14.4.1850
der Ober-Prokurator: Schnaase
Signalement:
Alter 22 Jahre, Größe mittel, Haare blond, Stirne rund, Augenbrauen blond, Augen blau, Nase und Mund mittel, Bart blond, Kinn und, Gesichtsbildung oval, Gesichtsfarbe gesund

Konni 08.01.2010 22:26

Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten 1820

Der Schmiede-Geselle Johann Jürgen Lappe, von hier, wird hiedurch von seiner Mutter aufgefordert, ungesäumt nach Hause zurück zu kehren, oder etwaniger Krankheits halber seinen Aufenthaltsort anzuzeigen, um üblen Folgen vorzubeugen.

Bremerlehe, den 26sten September 1820
J. J. Lappe Wittwe

Am 1sten dieses starb mein Schwiegervater und Uffocié, Joh. Herm. Meyer; er brachte sein Alter bis auf 67 3/4 Jahre, in denen er stets unermüdet thätig war und selbst bis an sein Ende unaufhörlichen Fleiß bewies.

Bremen, den 5ten October 1820
C. W. Cammert, Namens der Wittwe, Kinder und Schwiegersöhne des Verstorbenen

Unsere am 25sten October in Bremen vollzogene eheliche Verbindung machen wir Verwandten und Freunden gehorsamst bekannt.

Carl Meyer, Amts-Assessor zu Rotenkirchen
Fanny Meyer, gebohrne Rulenkamp

Konni 10.01.2010 14:39

Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten 1829

Beweint von mir und unsern Kindern, vollendete am 16ten dieses, nach 12tägigem Krankenlager, mein geliebter Gatte, Peter Daniel Schröder, im 74sten Jahre seines Alters sein thätiges Leben. Verwandten und Freunden widmet diese Trauer-Anzeige die betrübte Wittwe

Anna Margaretha Elisabeth , geborne Schröder

Bremen, den 20sten Januar 1829

Am 6ten dieses, Abends 9 Uhr, endete ein sanfter Tod die irdische Laufbahn meiner geliebten Gattin Anna Margaretha, geb. Färber, im 62sten Jahre ihres Lebens. Sie starb an den Folgen eines Brust- und Nervenfiebers. Auswärtigen Freunden und Bekannten diese traurige Anzeige.

Bremen, im Februar 1829

J. H. Clüver

Ein sanfter Tod, durch einen Lungenschlag unerwartet herbeigeführt, endete am 12ten dieses Monats das Leben unserer geliebten Schwester, Frau Sophia Margaretha Nicolai, geb. Schlichthorst, Wittwe des verstorbenen Pastoris primarii an der hiesigen Domkirche und Doctoris Theologiae, Herrn Johann David Nicolai, im fast vollendeten 70sten Jahre ihres Alters, welches wir entfernten Verwandten und Freunden mit gerührten Herzen hiermit zur Anzeige bringen.

Bremen, im Februar 1829

Anna Charlotta Gevekohr, geb. Schlichthorst
Zach. Gevekohr
zugleich Namens des abwesenden Bruders und Schwägerin

DerChemser 26.01.2015 07:05

Moin Moin. :)

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Johann Friedrich Heinrich STEUBER, *08.05.1865 in Hemlingen
und
Kunigunde Friederike Helene ALBERS, *02.12.1870 in Bremen

weiter Angaben wurden gemacht zur Heirat, den Eltern der Eheleute (FN sind STEUBER, ASSAU, ALBERS und SCHWITTERS) und zur Geburt eines Kindes (Georg Eberhard, gefallen 1917 im 1.WK)

Bei Fragen oder Interesse meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

DerChemser 01.09.2016 07:54

Hallo,
hier wieder Zufallsfunde aus den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen 1834-1922

Fortsetzung mit
Band 14 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 14 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben M-O

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

MÜLLER, Heinrich Gottfried Hermann, *17.06.1873 in Bremen S80 E872


Viele Grüße
Tom

DerChemser 08.12.2016 09:02

Hallo.

Hier ein paar Zufallsfunde, diesmal aus der Textil- und Hochschulstadt
Mittweida in Sachsen.

Zu finden unter
http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61259
Band 1 - 1895

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

LUCE, Henrich, *08.10.1873 in Bremen S190 E1868
von LOSSAU, Louis, *04.03.1875 in Vegesack S102 E984
WITTE, Carl Albert, *22.04.1867 in Bremen S195 E1920
WITTE, Hermine Margarethe, *02.09.1894 in Bremerhaven S196 E1922

Viele Grüße
Tom

DerChemser 29.12.2016 13:55

Hallo.

Hier wieder ein paar Zufallsfunde, diesmal aus der Textil- und Hochschulstadt
Mittweida in Sachsen.

Zu finden unter
http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61259
Band 2 - 1895

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

SCHEFERLING, Heinrich Friedrich Karl, *24.01.1874 in Bremen S100 E3430

Viele Grüße
Tom

dirkss 07.01.2018 17:24

Nattler oo Schröder in 1661 Graudenz / Westpr.
 
1661
5. 7br. Hr. Bartholomay Nattler Kauffmann des seel. Gloße Nattlers Bürgers u. Darman in Bremen nachgelaßenen Sohn u. Fr. Barbara des seel. Hr. Peter Schröders Gerichtsverwand Wittibe in E.N. copuliert.

Quelle: evang. KB Graudenz 1661


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.