Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   Ausgefallene und außer Gebrauch gekommene Vornamen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=1707)

wolf 27.03.2008 20:33

Erdreich
 
Warum nicht,
einer meiner Vorfahren hieß august Eschrich, genannt Erdmann Eschrig.

viktor 30.03.2008 19:38

Anfang des 17. Jahrhunderts besucht ein "höheres Fräulein" mit dem für Thüringen sicherlich typischen :wink:Vornamen "Salome" ihre Freundin, eine Tochter des Hauses Uetterodt, in Sättelstädt.
Bei einer Taufe bietet sie sich als Taufpatin an. Wie üblich geht der Name auf das Patenkind über.
Auch dieses Patenkind wird irgendwann mal selber Taufpate......
Ich verfolge nun bereits seit fast 160 Jahren, wie der Vorname wieder und wieder weiter "vererbt" wird. Die Generationen habe ich nun nicht gezählt. Sollte ich vielleicht mal machen.
Auf jeden Fall ist solch ein Vorname für den Genealogen immer ein Glücksfall. Denn sonst kommen in Sättelstädt immer nur Catharina, Elisabetha, Margaretha und Dorothea vor.
Und Johanna heißen sie sowieso alle.

Hina 30.03.2008 21:41

Also, mein "Liebling" ist mein UrUrgrossvater väterlicherseits:

Francisco António de Jesus Maria Joaquim Ana Luis Domingos Vicente de Paula de Borja de Assis Xavier de Sales de Melo Breyner

wobei nur de Melo Breyner der Nachname ist, alles andere ist Vorname :D. Mein Vater konnte den wie am Schnürchen aufsagen und meinte dann zum Schluß immer "der Letzte macht die Türe zu".

LG
Hina

Suse 31.03.2008 08:39

Ich habe in meinem Stammbaum auch zwei nicht so alltägliche Namen.

Remigens und Eleophe

Ursula 31.03.2008 08:47

Hallo,

ich habe auch die eine oder andere Salome. Aber auch Euphrosina und Mansuet.

Viele Grüße
Uschi

Michael 31.03.2008 17:25

Zitat:

Original von Hina
Francisco António de Jesus Maria Joaquim Ana Luis Domingos Vicente de Paula de Borja de Assis Xavier de Sales de Melo Breyner
Hallo Hina,
sind die Urkunden und Ausweise dann im DIN A3-Format, wenn der vollständige Name angegeben werden muß ? :wink:

Fehrle 31.03.2008 18:01

ich hätte da noch einen Udalaricus zu bieten :roll:

Dorothea 31.03.2008 18:11

RE: Ausgefallene Vornamen
 
Hallo,
der Vorname, bei dem ich dreimal nachsah, ob ich mich nicht verlesen habe, ist der hier im Forum schon von mir erwähnte "Gürgen".

Ich hätte noch eine "Heinrike Friederike", wobei deren Vater mit zweitem Vornamen Friedrich hiess. Also die Friederike ist schon klar. Ein Heinrich ist nicht in Sicht, der sie zur Heinrike machte. Ich, als Berlinerin, hatte Heinrike zuvor noch nicht gehört.

Ansonsten habe ich ganz normale Namen 10 x Anna, 7 x Elisabeth, 7 x Johann, je 6 x Karl, Maria, Paul usw., usw.

Unter den schlesischen Vorfahrinnen gibt es auch 4 x Rosina

Ihr habt ja die absonderlichsten Namen hier aufgeführt 8o

Gruss Dorothea

Luise 31.03.2008 18:19

RE: Ausgefallene Vornamen
 
Hallo Dorothea,
ja, der Name Rosina kommt bei mir in Schlesien auch sehr häufig vor. In Thüringen und Sachsen-Anhalt dafür nur je einmal.

Cara 31.03.2008 20:35

Ich kann auch einen seltenen Namen beitragen:

Meine Oma hieß offiziell, also auch bei Behörden: Elise.
Kurios ist aber, daß ich nach ihrem Tode in ihrem Stammbuch den Namen Elisa fand.
Wie sie nun wirklich hieß, wußten auch die Geschwister nicht mehr, da sie in der ganzen Familie nur Liesel genannt wurde.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.