Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Namenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=32)
-   -   FN Kuyffen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=205382)

Sebastian901 04.05.2021 18:04

FN Kuyffen
 
Familienname: Kuyffen
Zeit/Jahr der Nennung: 1911
Ort/Region der Nennung: Alsdorf, Rheinland



Hallo,


ich habe erfahren, dass meine Urgroßmutter den Mädchennamen Kuyffen (Aussprache: Küffen?) trug. Kann mir jemand sagen, woher dieser Name genau kommt und was er bedeutet?


liebe Grüße
Sebastian

Hracholusky 04.05.2021 18:54

Hallo,


ich spekuliere mal das es sich um eine Ableitung vom Beruf des Küfers/Fassbinders handelt.

Sebastian901 04.05.2021 19:49

Zitat:

Zitat von Hracholusky (Beitrag 1366412)
Hallo,


ich spekuliere mal das es sich um eine Ableitung vom Beruf des Küfers/Fassbinders handelt.


Hallo Gerd. Danke. Das könnte sein. Ich lese unter Küfer auch Böttcher/ Weinküfer, der hauptsächlich Weinfässer herstellt.


liebe Grüße
Sebastian

Xylander 05.05.2021 10:55

Hallo zusammen,
ich tippe in dieser Grenzregion auf niederländischen Ursprung, und zwar auf eine Ableitung von kuif - Haarschopf, Haartolle
https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung...h-deutsch/kuif
Kuyffen ist dann der patronymische schwache Genitiv auf -en, wie er in dieser Gegend bei vielen Namen vorkommt.
Die Nominativ-Form Kuiff gibts aber auch
Viele Grüße
Xylander

Huber Benedikt 05.05.2021 11:37

....ich tippe in dieser Grenzregion auf niederländischen Ursprung

Nederlands und Kuyffen ...da assoziier ich ganz was anderes
:evil::D

Kaktus 05.05.2021 11:40

Hallo zusammen,
ich zitiere wieder mal aus dem Duden Familiennamen:


Kuypers: patronymische Bildung (starker Genitiv) zu Kuyper, einer Niederländischen Form von > Kuper, Küper.
Kuper, Küper: Berufsnamen zu kuper >Küfer, Fassbinder, > Böttcher.


Also liegt der erste Verdacht, Berufsname, wohl richtig.


Kaktus

Xylander 05.05.2021 11:46

Hallo Kaktus,
nein, der Küfer kann es nicht sein. In der Region, im Bereich des Ripuarischen, würde das -p- erhalten bleiben und nicht zu -f- werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinischer_F%C3%A4cher

Viele Grüße
Xylander

Kaktus 05.05.2021 11:50

Oha, da hab ich einen Fehler gemacht!
Habe auf die Schnelle das "F" mit dem "P" verwechselt,
ich bitte um Nachsicht! :o


Gruß Kaktus

Xylander 05.05.2021 13:51

Na ja, es geht in der Ecke ja auch linguistisch turbulent zu. In den Niederlanden gibt es den Namen Kuijf/Kuyf https://www.cbgfamilienamen.nl/nfb/d...rator=eq&taal=
Dazu eine mögliche Deutung:
http://volkoomen.nl/familienamen.htm darin:
Kuif. Bijnaam voor iemand met een kuif.
Auch die Schreibweise Kuyff findet sich in den NL
Der Genitiv auf -en ist dann deutsche Zutat

Viele Grüße
Xylander

Sebastian901 06.05.2021 00:28

Hallo, ich finde es seltsam, dass der Name Kuyffen auf der Namensverbreitungskarte von 1890 in Deutschland scheinbar nicht auftaucht. 1996 gab es dann ein paar Eintragungen entlang der niederländischen Grenze.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.