Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Bayern Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=15)
-   -   Index der Römisch Katholischen Matrikeln Passau, Deutschland bei Genteam (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=97425)

PeterS 13.01.2014 09:37

Index der Römisch Katholischen Matrikeln Passau, Deutschland bei Genteam
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Bistum Passau
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): Matricula


2,1 Millionen Einträge für einen bis auf die Trauungen unvollständigen Index der Römisch Katholischen Matrikeln Passau auf Matricula gibt es nun auf
www.genteam.at
(kostenlose Registrierung erforderlich)

Der Index ist naturgemäß teilweise fehlerhaft.

Viele Grüße, Peter

Mechthild 13.01.2014 10:45

Hallo Peter,

vielen Dank für diesen Hinweis, ich erhoffe mir durch diesen Index einige weitere Erkenntnisse


Viele Grüße
Mechthild

Xtine 13.01.2014 14:38

Zitat:

Zitat von PeterS (Beitrag 710055)

Der Index ist naturgemäß teilweise fehlerhaft.

Teilweise ist gut. Bei allen von mir abgefragen Personen stimmen die Jahreszahlen nicht, manchmal sogar der Vorname (obwohl der im Indexbuch richtig ist)!
Korrektur: Habe gerade einen Eintrag gefunden, bei dem alles stimmt :D

Aber immerhin:roll:, die Angabe Band/Folio führen wenigstens zum gesuchten Eintrag.

gki 13.01.2014 14:59

Und kaum steht's im Forum, bricht die Datenbank zusammen. :D


Der Index ist sicher teilweise fehlerhaft, aber doch _sehr_ hilfreich.

Xtine 13.01.2014 19:17

Ich war's nicht :!:schock::schock::!

Hilfreich ist es, das steht außer Frage, auch mit fehlerhaften Jahreszahlen, die kann man ja im KB selber lesen :)

PeterS 14.01.2014 11:47

Da ich annehme, dass hier die bereits vorhandenen schönen handgeschriebenen Indexe in eine Datenbank übernommen wurde, ist angesichts der haarsträubenden Fehler anzunehmen, das hier ohne jede Sorgfalt vorgegangen wurde. Schade um so ein aufwendiges Projekt, ich habe eine Fehlerquote von 50 %.

Grüße, Peter

gki 14.01.2014 12:07

Hallo Peter!

Zitat:

Zitat von PeterS (Beitrag 710395)
Da ich annehme, dass hier die bereits vorhandenen schönen handgeschriebenen Indexe in eine Datenbank übernommen wurde,

Soweit mir bekannt, wurden auch die mit Sauklaue geschriebenen übernommen...

Zitat:

ist angesichts der haarsträubenden Fehler anzunehmen, das hier ohne jede Sorgfalt vorgegangen wurde. Schade um so ein aufwendiges Projekt, ich habe eine Fehlerquote von 50 %.
Was für Fehler meinst Du?

Ich konnte schon einiges neues finden.

Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, bekannte Daten zu überprüfen, aber einige bekannte Daten hab ich in den Suchergebnissen doch gesehen.

PeterS 14.01.2014 12:37

Zitat:

Zitat von gki (Beitrag 710406)
Was für Fehler meinst Du?

Ich habe für meinen Suchnamen (in Varianten) 9 interessante Ergebnisse bekommen, bei 4 war der Familiennamen im Kirchenbuch dann ein anderer, völlig unpassender, und zweimal war nur der Vorname (z.B. Sybille statt Sebastian) anders. Also eigentlich 66,6 % Fehlerquote.

Jetzt kann ich mich entscheiden, ob ich allen ähnlichen Namen aus der Datenbank nachforsche, weil ja alles möglich zu sein scheint, oder es sein lasse.

Die anderen von "richtigen" Familienforschern erstellten Indices bei Genteam sind nahezu fehlerlos!

Viele Grüße, Peter

gki 14.01.2014 12:51

Zitat:

Zitat von PeterS (Beitrag 710419)
Ich habe für meinen Suchnamen (in Varianten) 9 interessante Ergebnisse bekommen, bei 4 war der Familiennamen im Kirchenbuch dann ein anderer, völlig unpassender, und zweimal war nur der Vorname (z.B. Sybille statt Sebastian) anders. Also eigentlich 66,6 % Fehlerquote.

Kannst Du mal schauen, ob der Fehler im Original-Index schon drin ist? Die sind ja auch nicht immer korrekt.

Meine Trefferquote war sehr viel besser, die Nachnamen stimmten eigentlich immer.

Zitat:

Jetzt kann ich mich entscheiden, ob ich allen ähnlichen Namen aus der Datenbank nachforsche, weil ja alles möglich zu sein scheint, oder es sein lasse.
Da der Aufwand pro Treffer ja gering ist, würde ich es bei Gelegenheit tun. Wenn Du nicht 500 Treffer hast. ;)

Zitat:

Die anderen von "richtigen" Familienforschern erstellten Indices bei Genteam sind nahezu fehlerlos!
Der Aufwand war aber vermutlich nochmal viel höher. Die Passauer haben ja _alle_ Pfarren ihres Bistums erfaßt oder sind noch dabei es zu tun.

Mit einem perfekten Online-Index würde die Forscherei schon recht langweilig. ;)

Mechthild 14.01.2014 14:34

Hallo Peter,

schade, dass Du so enttäuscht bist von der Arbeit vieler freiwilliger Helfer, (die durchaus "richtige" Familienforscher sind) ohne die dieses Objekt garnicht möglich gewesen wäre (und die sich ob der doch etwas harschen Kritik jetzt womöglich dazu entschließen, nicht mehr weiter zu machen) Sie alle haben ganz sicher mit Sorgfalt gearbeitet.


Zitat:

Zitat von PeterS (Beitrag 710395)
Da ich annehme, dass hier die bereits vorhandenen schönen handgeschriebenen Indexe in eine Datenbank übernommen wurde,

Es wurden und werden auch die Register in die Datenbank aufgenommen, die schlecht bis fast unleserlich sind. Oftmals ist der Name sogar im KB kaum erkennbar.

Viele Vornamen stehen ja auch abgekürzt im Register, Matth. z.B., in den meisten Fällen verbirgt sich dahinter ein Matthias, aber hier und da ists eben ein Matthäus, für den Namen Kreszens/Creszenz gibts 12 verschiedene Möglichkeiten, nicht immer wird man im KB nachschauen, was genau sich denn hinter Kr. bzw. Cr. verbirgt.

Die Datenbank hätte noch viel mehr Fehler, wenn man die Register wirklich immer buchstabengetreu abtippen würde. (Beispiel: Im Register steht Amenzeder, im KB Anetzeder oder Anezeder, im Register Annsul, im KB Amsl)

Ganz abgesehen von den obigen Möglichkeiten: mir ist noch kein Register untergekommen, das vollständig ist, in den meisten fehlen Einträge aus dem KB., in einem bestimmten dürften es sogar um die 800 sein.

Viele Grüße
Mechthild


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.