Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Niedersachsen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=20)
-   -   Gesucht werden: FN Niess, Harbeck(s), Be(ä)hre(d)s, Diederich(s), Fricken und Götties (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=170384)

Aurora 05.01.2019 22:14

Gesucht werden: FN Niess, Harbeck(s), Be(ä)hre(d)s, Diederich(s), Fricken und Götties
 
Hallo,
gesucht wird alles was weiterhelfen kann zwischen 1680 und 1750.
Bisher suche ich in Niedersachsen. Raum Braunschweig / Wendhausen. Vermutlich könnte es sich auch um Hirten handeln. ich habe zumindest einige FN Nieß bei den Schäfern und Hirten gefunden, die kann ich aber im Augenblick nirgends wirklich einordnen.

Meine Hauptsuche dient der Herkunft von Heinrich Albrecht Nieß (1735-1800), gestorben in Wendhausen am 3.9.1800, als Kotsasse.
Seine 2. Ehefrau Anne Dorothee Behrens, 1737-1798 aus Wendhausen. Ihr Vater, der Rademacher Cord Behren(d) war in 3. Ehe mit Anne Margarethe Diederichs (Witwe des Schafmeisters Nieß ) verheiratet. Möglicherweise die Mutter von Heinrich Albrecht Nieß? … oder die Tante? Auch hier habe ich keinen Hinweis auf die Abstammung/Herkunft.

Ich bin für jeden Hinweis Dankbar.

LG Aurora

consanguineus 06.01.2019 15:00

Hallo Aurora,

direkt weiterhelfen kann ich Dir nicht, aber hier ein paar Gedanken zu Deiner Frage:

Heinrich Albrecht Nieß war Kotsasse. Also war entweder bereits sein Vater Kotsasse, was sich recht einfach herausfinden lassen sollte. Oder er hat in den Kothof eingeheiratet, der dann aber wohl nicht von seiner zweiten Ehefrau stammen kann, da deren Vater kein Kotsasse war, sondern als Rademacher bezeichnet wird. Möglicherweise war er aber beides, aber falls er tatsächlich auch Kotsasse war, so sollte das ohne Probleme zu ermitteln sein. Falls Heinrich Albrecht Nieß den Hof also durch Einheirat erworben haben sollte, dann wahrscheinlich über seine erste Frau.

Schafmeister waren nicht zwingend die Männer, die mit einer Schafherde wandernd durch die Gegend zogen. Ich kenne es eher so, daß als Schafmeister jemand bezeichnet wurde, der die umfangreiche Schafherde eines Gutes betreute. Schafmeister konnten sehr wohlhabende Menschen sein. Hirten standen in der "Hierarchie" viel weiter unten.

Viele Grüße
consanguineus

Aurora 11.01.2019 17:33

Hallo consanguineus,
Vielen Dank für deine Gedanken. Vielleicht, wenn ich weiter gekommen bin, ergibt sich Neues, dass dann zu deinem Wissen passt. Ich kann dir ja dann schreiben. Im Moment sieht es so aus dass er eingeheiratet hat bzw. Seine Mutter schon in 2. Ehe auf den Hof heiratete.

LG Aurora


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:01 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.