Neu bei Ancestry

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • HuiBuh
    Erfahrener Benutzer
    • 15.01.2009
    • 131

    #61
    Klar, Berliner Sterberegister bis 1950 wäre schon klasse, vermute aber, dass sie bei Ancestry zur Zeit noch andere Prioriäten haben. So findet sich auf der Seite vom Janus Projekt unter "Partner" immerhin 47x der Begriff "Personenstandsregister" und der Aufwand bei Berlin wäre natürlich schon enorm... Was mich übrigens auch interessieren würde ist, wann z. B. die Lücken bei den Geburtsregistern geschlossen werden, hätte da nämlich noch ein paar Lichtenberger Verwandte...

    P.S.: Hier der Link: http://www.janus-projekt.de/partner/all

    Gruß,
    Thilo
    Zuletzt geändert von HuiBuh; 23.07.2016, 16:37.

    Kommentar

    • osoblanco
      Erfahrener Benutzer
      • 22.11.2013
      • 627

      #62
      Zitat von HuiBuh Beitrag anzeigen
      Was mich übrigens auch interessieren würde ist, wann z. B. die Lücken bei den Geburtsregistern geschlossen werden, hätte da nämlich noch ein paar Lichtenberger Verwandte...
      Da gibt es Lücken? Inwiefern? Bei mir sind zwar eher die Heirats- und Stebefälle in Lichtenberg von Bedeutung, aber das wäre trotzdem interessant zu wissen!

      Interessanter Link! Leider gehen die Archive an meinen Interessen etwas vorbei ... das Archiv in Detmold mit den Standesamtsregistern aus der Mindener Gegend wäre für mich extrem interessant, ebenso Neustrelitz und natürlich das Standesamt I von Berlin.

      Kommentar

      • Hampusch
        Erfahrener Benutzer
        • 30.09.2014
        • 888

        #63
        Zitat von osoblanco Beitrag anzeigen
        Da gibt es Lücken? Inwiefern? Bei mir sind zwar eher die Heirats- und Stebefälle in Lichtenberg von Bedeutung, aber das wäre trotzdem interessant zu wissen!...
        Schau mal hier:
        Hallo zusammen, wie im zuvorigen Thema angekündigt hier nun die aktuellen Auflistungen der Geburts-, Ehe- und Sterberegister als pdf angehängt. Hoffentlich habe ich alle Namensverzeichnisse der Berliner Standesämter vom LAB auf Vollständigkeit/Verfügbarkeit erfasst und mit dem Inhalt der Ancestry-Daten richtig verglichen.


        Hier habe ich u.a. die Aktualität der Geburten bei Ancestry gelistet!
        Vielleicht hilft es Dir weiter.

        VG Dirk
        Gruß Dirk

        Immer auf der Suche nach FN:
        Hampusch, Herrgoß, Jedro, Bogott, Kunja, Litta, Merting, Bräschan, Jähnichen;
        Lüb(c)ke, Griem, Husfeld, Schmahl, Buchholz, Schlichting, Finze, Witte, Bohm, Sohst, Freitag, Bartelt, Zucker

        Kommentar

        • Hampusch
          Erfahrener Benutzer
          • 30.09.2014
          • 888

          #64
          Zitat von Hampusch Beitrag anzeigen
          Leider immer noch nicht online, aber es gibt jetzt eine deutsche Bezeichnung:

          Vielleicht kommen die Daten nun doch bald. VG Dirk

          Jetzt ist Sachsen online!

          Die Suche läuft noch etwas stockend, geht aber.
          Welche Gemeinden enthalten sind konnte ich noch nicht finden.

          Viel Spaß bei der Suche
          Dirk
          Gruß Dirk

          Immer auf der Suche nach FN:
          Hampusch, Herrgoß, Jedro, Bogott, Kunja, Litta, Merting, Bräschan, Jähnichen;
          Lüb(c)ke, Griem, Husfeld, Schmahl, Buchholz, Schlichting, Finze, Witte, Bohm, Sohst, Freitag, Bartelt, Zucker

          Kommentar

          • Kühn77
            Erfahrener Benutzer
            • 06.10.2013
            • 617

            #65
            Enthalten sind unter anderem die Städte Magdeburg, Halle (Saale), Stendal, Salzwedel, Aschersleben, Merseburg, Weißenfels, Wernigerode und Zeitz, sowie zahlreiche Gemeinden, die weitgehend zu dem historischen Territorium der preußischen Provinz Sachsen gehörten.

            mit Grüßen Kühn77

            Kommentar

            • Juergen
              Erfahrener Benutzer
              • 18.01.2007
              • 6070

              #66
              Hallo,

              aus ua. Magdeburg sind ja auch einige Kirchenbücher bei familysearch online einsehbar. (scheinbar ohne indexiert zu sein)
              ---> https://familysearch.org/search/cata...9-50,549124-50

              Auch Seelenliste: Pfaelzer Colonie usw.
              --> https://familysearch.org/search/cata...tory%20Library

              Bis jetzt sehe ich bei ancestry für den neuen Bestand aus Sachsen keine Kopien.
              Vielleicht demnächst.

              Gruß Juergen
              Zuletzt geändert von Juergen; 28.07.2016, 18:55.

              Kommentar

              • Dorle47
                Erfahrener Benutzer
                • 03.02.2007
                • 748

                #67
                Hi,
                link bei ancestry gerade aktiviert:
                Sachen Deutschland, evangel. Kirchenbücher 1760-1890

                Doris

                Dauersuche:
                Mecklenburg:Lüdcke-Hardrath-Walje-Osterland-Kittendorf-Speerbrecher-Ebel
                Vorpomm:Schmidt-Metzling-Schwerin-Labahn-Reusler-Schimmelmann-Streufert-Mester-Sund
                Sachsen:Schirmer-Kürbs-Kreutziger-Bormann-Schumann-Richter-Heberer-Fohrwerk-Schäfer
                Schlesw.-Holstein: Tonn-Niehus- Rathje
                Memel/Kreis: Lüthke-Liedtke-Schorning-Kesten
                Köslin: Tonn-Marx-Wilhelm-Sinholz-Winkel-Kotzer
                Brandenburg: Goldelius-Kalcklösch-Speerbrecher-Sienholz-Manthe-Richter

                Kommentar

                • Silke Schieske
                  Erfahrener Benutzer
                  • 02.11.2009
                  • 4403

                  #68
                  Es sind mehrere Orte erfreulicherweise bei, in denen ich selber auch suche. Im letzten Jahr brachte mir jemand nettes noch den Taufeintrag meines Urgroßvaters mit, jetzt ist er online

                  LG Silke
                  Wir haben alle was gemeinsam.
                  Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

                  Kommentar

                  • Acanthurus
                    Erfahrener Benutzer
                    • 06.06.2013
                    • 1657

                    #69
                    Die Sammlung hat folgende Probleme:

                    - Keine Angaben was enthalten ist (und in welchem individuellen Umfang)
                    - als Ereignisort häufig nur "Sachsen, Deutschland", erst im direkten Ergebnis Angabe einer Gemeinde.
                    - die Zuordnungen sind oft fehlerhaft. Zahlreiche Einträge von Könnern (bei Halle) sind Könnigde (Altmark) zugewiesen, Saalkreisgemeinden tauchen unter "Zeitz" auf, Burgenlandgemeinden unter Gardelegen ("Kremkau" statt "Kretzschau") usw., teilweise liegt das möglicherweise auf der pauschalen Zuordnung von hintereinander verfilmten Kb zum ersten Ort.


                    Grüße, A.
                    Zuletzt geändert von Acanthurus; 29.07.2016, 11:51.

                    Kommentar

                    • Silke Schieske
                      Erfahrener Benutzer
                      • 02.11.2009
                      • 4403

                      #70
                      Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
                      Die Sammlung hat folgende Probleme:

                      - Keine Angaben was enthalten ist (und in welchem individuellen Umfang)
                      - als Ereignisort häufig nur "Sachsen, Deutschland", erst im direkten Ergebnis Angabe einer Gemeinde.
                      - die Zuordnungen sind oft fehlerhaft. Zahlreiche Einträge von Könnern (bei Halle) sind Könnigde (Altmark) zugewiesen, Saalkreisgemeinden tauchen unter "Zeitz" auf, Burgenlandgemeinden unter Gardelegen ("Kremkau" statt "Kretzschau") usw., teilweise liegt das möglicherweise auf der pauschalen Zuordnung von hintereinander verfilmten Kb zum ersten Ort.


                      Grüße, A.

                      Ja und was bis dato Krüden mit Vinzelberg zu tun hat ist mir so was von schleierhaft. Auch wenn Vinzelberg die Grenze zwischen Salzwedel und Stendal war. Hätte evt die Eheschließung von den Urururgroßeltern meines Mannes gefunden, aber so kann und will ich die auf keinen Fall übernehmen, da sind mir zu viele Lesefehler drin. Selbst wenn früher die Geburtsdaten schon mal um paar Jahre auseinander liefen, hier wären die Bilder wirklich hilfreich. Ansonsten muss ich in den sauren Apfel beißen und mir zum Winter noch mal nen Termin beim Kirchenarchiv in Stendal holen.

                      LG Silke
                      Wir haben alle was gemeinsam.
                      Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

                      Kommentar

                      • Artsch
                        Erfahrener Benutzer
                        • 14.07.2013
                        • 1933

                        #71
                        Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
                        Die Sammlung hat folgende Probleme:

                        - Keine Angaben was enthalten ist (und in welchem individuellen Umfang)
                        - als Ereignisort häufig nur "Sachsen, Deutschland", erst im direkten Ergebnis Angabe einer Gemeinde.
                        - die Zuordnungen sind oft fehlerhaft. Zahlreiche Einträge von Könnern (bei Halle) sind Könnigde (Altmark) zugewiesen, Saalkreisgemeinden tauchen unter "Zeitz" auf, Burgenlandgemeinden unter Gardelegen ("Kremkau" statt "Kretzschau") usw., teilweise liegt das möglicherweise auf der pauschalen Zuordnung von hintereinander verfilmten Kb zum ersten Ort.

                        Grüße, A.

                        Hallo,

                        auch bei einigen Kirchen-Orten aus dem Burgenlandkreis wechselte 1834 die Zugehörigkeit von Zeitz nach Weißenfels.
                        Wahrscheinlich liegen die alten Zugehörigkeiten zugrunde.

                        Endlich konnte ich auch mal einen Teil meiner Sippschaft finden, wenn auch immer noch der Anschluß fehlt. Mein Urgroßvater ist wohl immer noch zu jung für das Kirchenbuch.

                        Beste Grüße
                        Artsch

                        Kommentar

                        • Acanthurus
                          Erfahrener Benutzer
                          • 06.06.2013
                          • 1657

                          #72
                          Danke für eure Beiträge. Mit administrativen Veränderungen kann ich mir einen Großteil der fehlerhaften Zuordnungen nicht erklären, eher mit fehlerhafter Zuordnung zu ähnlichen klingenden Orten bzw. der Übernahme einer älteren Ordnungsstruktur (Gemeinden nach Alphabet) ohne zu berücksichtigen, dass es sich dabei um verschiedene Gemeinden auf einem Sicherungsmedium handelt.

                          Ancestry hatte Anfang des Jahres angekündigt, hinsichtlich evangelischer Kirchenbücher bis 2017 "100 Millionen neue Dokumente" einzustellen. Wenn die Sammlung "Sachsen" mitzählt, sind es schon wieder 11 Millionen Einträge mehr.

                          Nur, was macht man damit? Die Daten sind strukturiert abgetippt worden. Paten fehlen. Berufsangaben fehlen. Angaben wie "drittes Kind" o.ä. fehlen. Bei Heiraten ist nicht klar, ob es die Hochzeit in der eigenen Gemeinde ist oder der (häufige) Verweis auf eine Hochzeit von Ortsansässigen anderswo. Es gibt keine Digitalisate, mit denen ein Abgleich möglich wäre. Die Daten können nur über die Suchmaske mit den bekannten Einschränkungen erschlossen werden, m.W. nicht nach Gemeinde, nicht durch "Durchklicken". Wenn es sich um die Abschriften aus Kirchenbuchduplikaten handelt, fehlen Einträge aus der Weiterführung (etwa Hinweise auf den Tod bei einem Taufeintrag).

                          Ich habe verschiedene Ereignisse gefunden, die ich mit der Recherche mit Kirchenbuchduplikaten bzw. Mikrofilmen aufgrund des Umfangs noch nicht angehen konnte/wollte. Dafür ist ein Index gut.

                          Meines Ermessens taugen die Angaben allerdings nur, um anderswo (Archiv EKMD, Landesarchiv, Gemeinden, bei späteren Ereignissen auch Standesamt) den Eintrag im Original oder auf Mikrofilm einzusehen und zu verwenden.

                          Dafür ist der Index eine große Hilfe. Sonst ist er mit Vorsicht zu genießen.

                          Die Herkunft der Daten ist mir schleierhaft. Wie so häufig ist der Ancestry-Copyright-Hinweis länger als die Angabe zur Herkunft der Daten: Stadtarchiv Magdeburg.

                          Das verstehe ich nicht, weil das Stadtarchiv keine einschlägigen Bestände hat (siehe auch Übersicht des Archivs) und ich auf der anderen Seite auch weiß, wo die Kirchenbücher oder Kirchenbuchduplikate zu finden sind. Beispiels St. Michaelis, Zeitz: Das Original ist vor Ort. Das Duplikat ist im Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Abt. Merseburg. Die Verfilmung ist im Archiv der EKMD in Magdeburg. Auf der Janus-Seite von Ancestry ist keine der Einrichtungen als Partner aufgeführt. Möglicherweise handelt es sich auch um Transkripte von Mikroformaten von FamilySearch, welche die in den 1980er Jahren angefertigt haben.

                          Wenn man 11 Millionen Einträge transkribiert kann man weiterführende Informationen zum Bestand erwarten (und einen sinnvollen Sammlungstitel). Momentan müssen wir uns mit der knappen und wenig plausiblen Herkunftsangabe und fehlenden Angaben zum Abdeckungsgrad (sowohl räumlich als auch zeitlich) zufrieden geben. Bei den historischen Einwohnerzahlen der Provinz Sachsen ist nicht von Vollständigkeit auszugehen.

                          Grüße, Acanthurus
                          Zuletzt geändert von Acanthurus; 30.07.2016, 19:39.

                          Kommentar

                          • Silke Schieske
                            Erfahrener Benutzer
                            • 02.11.2009
                            • 4403

                            #73
                            Hallo,
                            Ich habe Ancestry jetzt mal angeschrieben und nachgefragt, in wie weit ggf noch Bilder/Scans eingestellt werden.

                            LG Silke
                            Wir haben alle was gemeinsam.
                            Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

                            Kommentar

                            • HuiBuh
                              Erfahrener Benutzer
                              • 15.01.2009
                              • 131

                              #74
                              Und wieder geht es weiter bei:
                              Östliche preußische Provinzen, Polen, Personenstandsregister 1874-1945

                              Nun sind die Orte bis Köslin online!

                              Gruß,
                              Thilo

                              edit: angezeigt werden die Orte zwar schon, die Suche scheint aber noch nicht zu funktionieren.
                              Zuletzt geändert von HuiBuh; 03.08.2016, 12:24.

                              Kommentar

                              • Silke Schieske
                                Erfahrener Benutzer
                                • 02.11.2009
                                • 4403

                                #75
                                So, es geht mit dem 02.08.2016 weiter mit den Zivilregistern der östl. Provinzen. Bisher geht es bis zum Buchstaben K

                                LG Silke
                                Wir haben alle was gemeinsam.
                                Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X