Neu bei Ancestry

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Gertrud Dinse
    Erfahrener Benutzer
    • 09.02.2013
    • 982

    #16
    Egal, was passieren wird - der Branchenriese hat den längeren Atem. Und er bietet mehr als nur die Digitalisate. Das kann und wird Archion nicht leisten können. Dafür fehlt nun mal das finanzielle Polster. Im Gegensatz zu Polen müssen hier die Kirchen alleine in Vorkasse treten.

    Man hätte sich vielleicht vorher überlegen sollen, welche Nische man als kleiner Anbieter bedient und diese dann ausbauen sollen. An allem hat auch Ancestry kein Interesse. Manchmal ist es besser, kleine Brötchen zu backen.

    Gertrud

    Kommentar

    • Hampusch
      Erfahrener Benutzer
      • 30.09.2014
      • 888

      #17
      Zur Info:

      Ancestry hat die Sterbefälle (1876-1950) der Standesämter Delmenhorst und Hasbergen aktualisiert.

      VG Dirk
      Gruß Dirk

      Immer auf der Suche nach FN:
      Hampusch, Herrgoß, Jedro, Bogott, Kunja, Litta, Merting, Bräschan, Jähnichen;
      Lüb(c)ke, Griem, Husfeld, Schmahl, Buchholz, Schlichting, Finze, Witte, Bohm, Sohst, Freitag, Bartelt, Zucker

      Kommentar

      • Ralf-I-vonderMark
        Super-Moderator
        • 02.01.2015
        • 2896

        #18
        Hallo zusammen,

        im Hinblick auf die Quellenangaben von Ancestry bezüglich der Ende Januar 2016 online gestellten Digialisate von deutschen Kirchenbüchern habe ich mich nochmals mit der Struktur beschäftigt.

        Da feststeht, dass Ancestry Zugriff auf Verfilmungen der Genealogischen Gesellschaft von Utah hatte, welche dann digitalisiert und indexiert wurden, sind die Regeln für eine Ausleihe der benutzten Mikrofilme von Interesse.

        Denn die drei von Ancestry veröffentlichten Bestände „Niedersachsen, Elbe-Weser-Dreieck“ (aufgenommen von Manuskripten im Niedersächsischen Staatsarchiv Stade 1978); „Ostholstein, Deutschland, ev. Kirchenbücher 1597–1959“ (aufgenommen von Manuskripten im Landeskirchlichen Archiv der Ev.-Luth. Kirche Lübeck 1959 oder im Landesarchiv Schleswig-Holstein, Schleswig, Schloss Gottorf 1959, 1961, 1963) und „Württemberg, Deutschland, ev. Kirchenbücher 1500–1985“ (aufgenommen von Manuskripten im Ev. Landeskirchenamt Stuttgart 1968, 1972, 1973, 1976) weisen alle eine Gemeinsamkeit auf. Es gibt keine Ausleiheinschränkung!

        Deshalb dürfte die Verfilmung wohl auch rechtlich unproblematisch gewesen sein und lag keine Urheberrechtsverletzung vor, so dass rechtliche Schritte der betroffenen Landesarchive oder von ARCHION eher nicht zu erwarten sind.

        Dies deutet darauf hin, dass möglicherweise von Ancestry zumindest diejenigen deutschen Kirchenbücher aus dem Bestand der Genealogischen Gesellschaft von Utah in den nächsten Jahren digitalisiert und indexiert werden könnten, für welche keine Ausleiheinschränkung besteht.

        Daraufhin habe ich mir die Ausleihregeln angeschaut und habe für die deutschen Mikrofilme der Genealogischen Gesellschaft von Utah zumindest sechs unterschiedliche Ausleihvorgaben gefunden. Entscheidend ist hierfür offenbar stets, in welchem Archiv die Verfilmung stattgefunden hat.

        Zur besseren Übersicht liste ich die 6 Fallgruppen und die dazu gehörigen Archive und Archivstandorte (ohne Gewähr der Vollständigkeit) nachfolgend auf:

        1. Fallgruppe: Keine Ausleiheinschränkung
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten in Berlin (u.a. 1939, 1940, 1941); Veröffentlichung: Leipzig: Zentralstelle für Genealogie, 1982
        Mikrofilme aufgenommen vom Original im Hauptarchiv Berlin (u.a. 1960)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Archiv der Ev. Kirche der Union Berlin (u.a. 1966)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Erzbischöflichen Archiv Freiburg (1976); Veröffentlichung: Karlsruhe: Evangelische Landeskirche Baden (197x)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Landeskirchlichen Archiv der Ev.-Luth. Kirche Lübeck (u.a. 1959)
        Mikrofilme aufgenommen vom Original im Kirchenbuchamt Hannover (u.a. 1958)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Bistumsarchiv Magdeburg (u.a. 1992)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Stadtarchiv Nürnberg (1988; KB-Duplikate)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Niedersächsischen Staatsarchiv Osnabrück (1983)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Landeskirchenarchiv Saarbrücken (u.a. 1999)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Landesarchiv Schleswig-Holstein, Schleswig, Schloss Gottorf (u.a. 1959, 1961, 1963)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Niedersächsischen Staatsarchiv Stade (u.a. 1978)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Ev. Landeskirchenamt Stuttgart (u.a. 1968, 1972, 1973, 1976)

        2. Fallgruppe: Zugriff in Europa nur für Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Zentralarchiv der Ev. Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt (u.a. 1966, 1967, 1982)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Bistumsarchiv Trier (u.a. 1968,1983)

        3. Fallgruppe: (Misch-Sonderfall)
        Für Filme 72142-72148, 72150-72151, 72153-72154, 72155 kein Verleih in Berlin und Brandenburg, Deutschland. Für Filme 72149, 72152 kein Verleih in deutschen Genealogie-Forschungsstellen. Der Film 72141 kann an alle Genealogie-Forschungsstellen verliehen werden.
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten in Berlin-Dahlem (1953)

        4. Fallgruppe: Zugriff in Europa nur für Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage. Kein Verleih an Genealogie-Forschungsstellen in Britische Inseln, Norwegen, Schweden, Finnland oder Island
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Ev. Landeskirchenamt Bielefeld (u.a. 1967, 1969)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Stadtarchiv Lemgo (u.a. 1967, 1969)

        5. Fallgruppe: Kein Verleih an deutsche Genealogie-Forschungsstellen
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Personenstandsarchiv Brühl (u.a. 1957)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Archiv der Ev. Kirche im Rheinland, Düsseldorf (u.a. 1957)

        6. Fallgruppe: Kein Verleih an europäische Genealogie-Forschungsstellen
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Personenstandsarchiv Detmold (u.a. 1976)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Bistumsarchiv Münster (u.a. 1971)
        Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten im Bistumsarchiv Paderborn (u.a. 1976,1978)

        Sofern meine Analyse ansatzweise „ins Schwarze trifft“ könnten die Mikrofilme der 1. Fallgruppe („Keine Ausleiheinschränkung“) ohne rechtliche Probleme digitalisiert und online gestellt werden und besteht eine berechtigte Hoffnung, dass von Ancestry in der angekündigten Phase bis 2017 auch die Manuskripte aus der Zentralstelle für Genealogie digitalisiert und indexiert werden könnten.
        Darunter befinden sich viele Kirchenbücher und Kirchenbuchduplikate aus den ehemaligen Ostgebieten, aber auch aus anderen Regionen; u.a. dem Lippischen (z.B. KB Lage 1701 – 1796) und sogar einige kath. Kirchenbücher (z.B. KB Schwelm 1653 – 1670).
        vgl. Bestand 21962 = http://www.archiv.sachsen.de/cps/bes...l&syg_id=&obf2=

        Ob und inwieweit eine Digitalisierung und Indexierung der Mikrofilme der 2. bis 6. Fallgruppe rechtlich möglich ist und ob dies auf der „to-do-Liste“ von Ancestry steht, vermag ich aber nicht zu beurteilen.

        Lassen wir uns überraschen und warten die weitere Entwicklung geduldig ab.

        Viele Grüße
        Ralf

        Kommentar

        • Juergen
          Erfahrener Benutzer
          • 18.01.2007
          • 6085

          #19
          Hallo Ralf,

          Schöne Aussichten für 2017- 20XX.

          In der "to-do-liste" für 2016 sollte es erst mal mit der weiteren begonnenen Digitalisierung und Onlinestellung der StA.-Register der ehemaligen östlichen Provinzen
          weiter gehen. Ich denke das wird dauern. Ob das 2016 abgeschlossen sein wird, wer weiß.
          Dürfte nicht wenig sein, was da im Landesarchiv Berlin
          früher Berlin StA. I (Auslands-Bestände) lagert und aktuell abgearbeitet wird.

          Zumal, da ancestry immer einen Index erstellt bzw. erstellen lässt.

          In einigen Fällen werden auch mal Archivarien ohne bereits vollständig erstellten Index, online gestellt. (So Teilweise Standesämter Hamburg)
          Dies wäre mir auch Recht so, sonst dauert es noch länger bis es weiter geht.

          Aber letztendlich muss ancestry auch kalkulieren, die Kosten (+Gewinn) müssen auch wieder reingeholt werden.
          Also immer "kleine" Häppchen servieren, so verlängert oder erneuert man das Abbo meist hoffnungsvoll.

          Mein halbjähriges Abbo war kürzlich abgelaufen und nun hoffe ich auch, dass bald wieder "Neues" kommt, was für mich interessant sein könnte.

          familysearch.org, also die da hinter stehende die "Kirche der Heiligen der letzten Tage"
          will ja selbst ihre Filmbestände weiter digitalisieren und zukünftig
          online stellen. Nur finanzieren dies letztlich deren Kirchenmitglieder.

          Lassen wir uns überraschen und warten die weitere Entwicklung geduldig ab.
          Wer ungeduldig ist, kann sich die nicht "gesperrten" Film ja zu
          den LDS-Forschungstellen bestellen.
          Effektiver kann man aber am PC, so von zu Hause aus forschen, klar.


          Viele Grüße
          Juergen
          Zuletzt geändert von Juergen; 06.03.2016, 22:02.

          Kommentar

          • Hampusch
            Erfahrener Benutzer
            • 30.09.2014
            • 888

            #20
            Nicht neu, aber Ancestry vermeldet für heute die Aktualisierung von:
            Deutschland, Tote und Beerdigungen 1582-1958

            Weiß jemand, wie man die die neuen Daten herausfinden kann? Ich gebe spontan meine wichtigsten Suchnamen ein, aber die aktualisierten Daten beim Namen zu kennen wäre nicht schlecht!

            VG Dirk
            Gruß Dirk

            Immer auf der Suche nach FN:
            Hampusch, Herrgoß, Jedro, Bogott, Kunja, Litta, Merting, Bräschan, Jähnichen;
            Lüb(c)ke, Griem, Husfeld, Schmahl, Buchholz, Schlichting, Finze, Witte, Bohm, Sohst, Freitag, Bartelt, Zucker

            Kommentar

            • osoblanco
              Erfahrener Benutzer
              • 22.11.2013
              • 627

              #21
              Zitat von Hampusch Beitrag anzeigen
              Weiß jemand, wie man die die neuen Daten herausfinden kann?
              Ursprüngliche Daten: Germany, Deaths and Burials, 1582-1958. Salt Lake City, Utah: FamilySearch, 2013.

              Ich vermute, daß die Daten bei FamilySearch schon länger verfügbar waren ... ansonsten ist mir diese ganze Kategorie "Germany, Deaths and Burials, 1582-1958" höchst rätselhaft. Irgendwie erkenne ich da kein Muster, woher die Daten stammen ... aus Kirchenbüchern, aber aus welchen? Welche Orte und welche Jahrgänge sind da enthalten? Gleiches gilt für Geburten und Heiraten.

              Kommentar

              • Ralf-I-vonderMark
                Super-Moderator
                • 02.01.2015
                • 2896

                #22
                Hallo Hampusch, hallo zusammen,

                zwar weiß ich nicht, wie sich bei Ancestry die neuen Daten herausfinden lassen. Aber die Frage hat durchaus eine generelle Bedeutung.

                Denn diese Daten basieren auf den Aufzeichnungen von Family.Search. aus dem Jahr 2013.
                Erstaunlicherweise sind die jeweils angegebenen Datenmengen abweichend.

                Zum Vergleich: (letzte Akualisierung in Klammern)
                Deutschland, Geburten und Taufen 1558 – 1898:
                Ancestry: (21.01.2014); 110.134.325 Aufzeichnungen
                Family.Search: (18.09.2015); 37.703.403 records

                Deutschland, Heiraten 1558 – 1929:
                Ancestry: (21.01.2014); 28.595.432 Aufzeichnungen
                Family.Search: (18.09.2015); 8.521.369 records

                Deutschland, Tote und Beerdigungen 1582 – 1958:
                Ancestry: (08.03.2016); 7.165.394 Aufzeichnungen
                Family.Search: (18.09.2015); 3.507.288 records

                Die Abweichung kann nicht nur auf einem unterschiedlichen Zählverständnis und Darstellungssystem beruhen. Erklären kann ich die deutlich größere Anzahl der Aufzeichungen bei Ancestry aber leider nicht. Vielleicht kann uns ein interner Kenner die Hintergründe verraten.

                Viele Grüße
                Ralf

                Kommentar

                • Acanthurus
                  Erfahrener Benutzer
                  • 06.06.2013
                  • 1657

                  #23
                  "Ancestry.de, der Experte für Online-Familienforschung, stellt mit den Urkunden des Standesamt I in Berlin eine bedeutende Sammlung historischer Dokumente online (...)"

                  via: http://www.dergenealoge.de/ancestry-...eues-leben-ein

                  (Das PR-Gerede nimmt wie immer 90 % des Inhaltes ein.)

                  A.

                  Kommentar

                  • StefOsi
                    Erfahrener Benutzer
                    • 14.03.2013
                    • 4066

                    #24
                    Ist das neu?

                    All Baden, Germany, Lutheran Baptisms, Marriages, and Burials, 1502-1985

                    Source Information
                    Ancestry.com. Baden, Germany, Lutheran Baptisms, Marriages, and Burials, 1502-1985 [database on-line]. Provo, UT, USA: Ancestry.com Operations, Inc., 2016.
                    Original data: Lutherische Kirchenbücher, 1502-1985.

                    Kommentar

                    • Juergen
                      Erfahrener Benutzer
                      • 18.01.2007
                      • 6085

                      #25
                      Hallo StfOsi,

                      Wird wohl neu sein.

                      --> http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=61060

                      Update bemerke gerade noch, einiges ist nur ein Register-Index, ohne Scan. ?

                      "Deutschland, Baden, ausgewählte Kirchenbuchduplikate, 1810-1869
                      Index zu den Kirchenbuchduplikaten von Baden. Der Index ist zum Teil mit den Digitalaufnahmen der Kirchenbuchduplikate auf der Webseite des Landesarchivs Baden-Württemberg verlinkt. Diese Sammlung wird fortlaufend ergänzt, sobald neue Datensätze vorhanden sind. Die Originale sind im Staatsarchiv Freiburg, Deutschland."

                      Na ja....

                      Informationen zur Sammlung

                      Diese Sammlung enthält Kirchenbücher von zahlreichen Gemeinden der evangelischen Landeskirche Baden, die heute im Bundesland Baden-Württemberg liegen. Nicht enthalten sind die ehemals württembergischen Gemeinden. Es sind jedoch einige Gemeinden aus dem im Norden angrenzenden Hessen wie Wiesbaden und Umgebung enthalten.

                      Das wird den Herrn Müller-Baur wohl ärgern.

                      Gruß Juergem
                      Zuletzt geändert von Juergen; 19.03.2016, 19:14.

                      Kommentar

                      • Andres
                        Benutzer
                        • 11.09.2009
                        • 45

                        #26
                        Die Hamburger Geburt-, Heirat- und Sterberegister sind heute (23.3) in Ancestry aktualisiert worden. Ich vermute dass es sich um neue Indexierungen, und nicht neue Dokumente handelt.

                        Trotzdem, sehr schön, habe zwei neue Unterlagen gefunden.

                        Schöne Grüße,
                        Andrés

                        Kommentar

                        • Hampusch
                          Erfahrener Benutzer
                          • 30.09.2014
                          • 888

                          #27
                          Zitat von Andres Beitrag anzeigen
                          ...Ich vermute dass es sich um neue Indexierungen, und nicht neue Dokumente handelt...
                          So scheint es zu sein!
                          Aber es sind immer noch nicht die Indexierungen aller Standesämter vertreten.
                          Wird ja deswegen als "ausgewählte ...register" bezeichnet.
                          Meine bekannten Personen findet man immer noch nicht über den Index.
                          Trotzdem gut zu wissen, dass am Index gearbeitet wird!

                          VG Dirk
                          Gruß Dirk

                          Immer auf der Suche nach FN:
                          Hampusch, Herrgoß, Jedro, Bogott, Kunja, Litta, Merting, Bräschan, Jähnichen;
                          Lüb(c)ke, Griem, Husfeld, Schmahl, Buchholz, Schlichting, Finze, Witte, Bohm, Sohst, Freitag, Bartelt, Zucker

                          Kommentar

                          • Hampusch
                            Erfahrener Benutzer
                            • 30.09.2014
                            • 888

                            #28
                            Hallo zusammen,

                            heute aktualisiert worden:
                            Regen, Deutschland, Heiratsregister 1876-1934
                            Regen, Deutschland, Sterberegister 1876-1983
                            Regen, Deutschland, Geburtsregister 1876-1904

                            gestern NEU:
                            Oldenburg, Deutschland, Geburtsregister 1876-1900
                            Oldenburg, Deutschland, Heiratsregister 1876-1920
                            Oldenburg, Deutschland, Sterberegister 1876-1950

                            VG Dirk
                            Zuletzt geändert von Hampusch; 25.03.2016, 18:39. Grund: Ergänzung
                            Gruß Dirk

                            Immer auf der Suche nach FN:
                            Hampusch, Herrgoß, Jedro, Bogott, Kunja, Litta, Merting, Bräschan, Jähnichen;
                            Lüb(c)ke, Griem, Husfeld, Schmahl, Buchholz, Schlichting, Finze, Witte, Bohm, Sohst, Freitag, Bartelt, Zucker

                            Kommentar

                            • DerChemser
                              Erfahrener Benutzer
                              • 24.07.2013
                              • 1823

                              #29
                              Mannheim, Deutschland, Sterberegister 1870-1950 auch AKTUALISIERT
                              Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
                              Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
                              Thüringen: DASSLER FUNK THON
                              Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
                              Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
                              Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
                              Neumark: GRUNZKE
                              Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
                              Brandenburg: HOLZ RICHTER
                              Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES

                              Kommentar

                              • alter Schwede
                                Erfahrener Benutzer
                                • 01.03.2009
                                • 1534

                                #30
                                Neu hinzugefügt!

                                Tach auch!
                                Habe gerade gesehen, das ist neu bei ancestry:
                                Mainz, Deutschland, Geburtsregister 1872-1900
                                Zuletzt geändert von Christian Benz; 01.04.2016, 10:37. Grund: Verschoben ins schon bestehende Thema
                                Gruß alter Schwede


                                Suche alles zu diesen Familiennamen:

                                Rattelmüller, Radelmüller, Augsburg, Ungetsheim, Breitenau, Rothenburg ob der Tauber, Kreis Ansbach
                                Kiese, Vogelsang Nimptsch Niederschlesien, Breslau
                                Görtz, Schleswig-Holstein, Hamburg, Schweden

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X