Broda/Brodda in Danzig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • debert
    Erfahrener Benutzer
    • 22.03.2012
    • 957

    #16
    Sterbeeintrag Johann Brodda 1839

    Zufallsfund bei ancestry:
    Sterbeeintrag für Johann Brodda 10.1.1839 (Hospitalkirche zum h. Lazaro Danzig). Alter 45, Schumacher

    Dieser Johann scheidet dann ja mit dem Alter und einer ca. Geburt von 1796 für einige Heiraten aus, z.B. 1808.
    katholisch und aus Marienburg.
    Angehängte Dateien

    Kommentar

    • bcfrank
      Erfahrener Benutzer
      • 11.08.2014
      • 600

      #17
      Zitat von debert Beitrag anzeigen
      Zufallsfund bei ancestry:
      Sterbeeintrag für Johann Brodda 10.1.1839 (Hospitalkirche zum h. Lazaro Danzig). Alter 45, Schumacher

      Dieser Johann scheidet dann ja mit dem Alter und einer ca. Geburt von 1796 für einige Heiraten aus, z.B. 1808.
      katholisch und aus Marienburg.
      Diesen Johann Brodda vermute ich tatsächlich als den gesuchten, mit falscher Altersangabe, denn er hinterlässt Ehefrau und 4 Kinder, später 25.10.1848 findet sich dann in St. Lazaro der Sterbeeintrag der Schusterwitwe Anna Carolina Brodda/Masur. Klar, spekulativ, aber so viele Schuster mit dem Namen finde ich tatsächlich nicht. Wäre er nach 1840 gestorben, gäbe es sehr wahrscheinlich eine Meldekarte, die ist aber nur von seiner Frau als Witwe zu finden.

      Gibt aber alles in allem ein ganz schlüssiges Bild ab jetzt, Danke für die Hilfe!
      SUCHE: Langfeld im Raum Döbeln/Grimma/Oschatz; Syrotzki in und um Danzig; meinen Großvater (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=111579) und dessen Vater, Mathematik-Lehrer/Professor Ludwig Frank, Berlin (https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=109514)

      BIETE: Auskunft aus KB Münsterberg u. Hertwigswalde i. Schl., Mattern b. Danzig



      Kommentar

      Lädt...
      X