Archion - Zahl der Kirchenbücher und Karten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Basil
    Erfahrener Benutzer
    • 16.06.2015
    • 2456

    Archion - Zahl der Kirchenbücher und Karten

    Hallo Forscherfreunde,

    ich habe mich gefragt, wie sich die inzwischen über 160.000 Kirchenbücher bei Archion auf die Landeskirchen/Archive verteilen. Und ich dachte, daraus ließe sich ein Coding Projekt machen. Das Ergebnis ist folgendes Balkendiagramm, das die Landeskirchen/Archive mit mehr als 10.000 Kirchenbüchern zeigt. Die Nordkirche liegt mit über 28.000 Digitalisaten auf Platz 1. Ein Balkendiagramm mit allen Archiven findet ihr im weiter unten verlinkten Dropbox-Ordner.

    BarChart Kirchenbücher Top6.png

    Nun sollte nicht schon Schluss sein mit dem Projekt und vor ein paar Jahren wurde hier im Forum eine Karte mit allen Orten in Archion gezeigt. Nach ein wenig Geocoding und einiger Nacharbeit sind das Ergebnis eine Karte mit Markierungen für alle Orte mit farblicher Unterscheidung der Landeskirchen/Archive und Choropleth-Karten, die die Anzahl der Kirchenbücher und Orte je Kreis bzw. Postleitzahlgebiet zeigen, mit Stand 2. Januar 2024.

    Karte 2024-01.jpg ChoroplethMap Kirchenbücher 2024-01.jpg ChoroplethMap Orte 2024-01.jpg

    Für eine hohe Auflösung seht hier: https://www.dropbox.com/scl/fo/rgcnt...eywwjh6wj&dl=0

    Abschließend habe ich mit den Ortskoordinaten bei uMap eine interaktive Karte erstellt: https://umap.openstreetmap.de/de/map/archionkarte_46875

    Wenn ihr Kommentare oder Anregungen habt, gerne her damit.

    Schönes Wochenende!
    Basil
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Basil; 06.01.2024, 11:45.
    Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
    Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
    Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
    Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


  • Der Görlitzer
    Erfahrener Benutzer
    • 18.11.2022
    • 679

    #2
    Guten Tag Basil,

    vielen Dank für die informativen Statistiken. Es ist enorm spannend zu sehen, wie viel von den Kirchenbüchern aus den einzelnen Gebieten schon online gestellt wurden. Genauso erschreckend/traurig ist es, dass in Sachsen und der Oberlausitz noch ein erheblicher Teil der Kirchenbücher fehlt. Naja, wenigstens geht es zurzeit mit Freiberg weiter.

    Vielen Dank dir für die tollen Graphiken!

    Mit freundlichen Grüßen

    Kommentar

    • Upidor
      Erfahrener Benutzer
      • 10.02.2021
      • 2091

      #3
      Super Arbeit! Vielen Dank für die Mühe!!!

      Kommentar

      • Ralf-I-vonderMark
        Super-Moderator
        • 02.01.2015
        • 2879

        #4
        Hallo Basil, hallo zusammen,

        das ist ja geradezu genial! Ich mag statistische Auswertungen!

        Die mich interessierende Ev. Kirche von Westfalen (Platz 11) hätte ich subjektiv gefühlt weiter vorne gesehen. Das hat noch nicht einmal für einen Top-Ten-Platz gereicht. Auch die Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck (Platz 7) ist weiter zurück als gedacht, obwohl zum Start von ARCHION (Beta-Phase Dez. 2014 / Jan. 2015) insbesondere viele Kirchenbücher aus diesen beiden Archive online einsehbar waren.

        Die Statistik wird sich aber im Laufe der Zeit noch verändern, da bekanntlich noch viele Kirchenbücher fehlen und online gestellt werden müssen; z.B. von der Ev.-Luth. Landeskirche Braunschweig (Platz 14) oder der Ev. Kirche im Rheinland (Platz 15).

        Die Archionkarte ist wirklich gut gelungen und eine sehr nette Spielerei.

        Für außenstehende, nicht angemeldete Nutzer sind die Daten aber nicht einsehbar.

        Viele Grüße

        Kommentar

        • Scherfer
          Moderator
          • 25.02.2016
          • 2518

          #5
          Danke für die Arbeit! Ich nehme an, die Zahlen richten sich nach den von Archion eingestellten Büchern. Nun umfassen aber manche dieser Einheiten nur wenige Jahrgänge, nur Taufen oder Beerdigungen und andere Bücher ganze Jahrhunderte für alle Amtshandlungen. Kann man das vergleichen? Gibt es möglicherweise in einzelnen Landeskirchen Tendenzen zu größeren oder kleineren Büchern?

          Ich frage das aus reinem Interesse, ohne dass ich schon eine Meinung oder Wissen dazu hätte. Ich wüsste nur gerne, ob der Vergleich reell ist oder eher "Äpfel und Birnen".

          Kommentar

          • Gastonian
            Moderator
            • 20.09.2021
            • 3499

            #6
            Hallo Basil:


            Tolle Arbeit!


            Für mich das aussagekräftigste Bild ist das zweite, welches einfach alle Orte bei Archion zeigt. Da sieht man ja ganz deutlich die weißen Flecken, die in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, und Sachsen konzentriert sind und auf das Nachholbedürfnis der LKA Hannover, Braunschweig, Magdeburg, und Dresden hinweisen. Es gibt auch weiße Flecken in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, und Bayern - aber diese Gebiete mögen einfach zu erzkatholisch sein.


            VG


            --Carl-Henry
            Wohnort USA; z. Zt. auf Archivreise in Deutschland

            Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

            Kommentar

            • Basil
              Erfahrener Benutzer
              • 16.06.2015
              • 2456

              #7
              Hallo Scherfer,

              stimmt, es sind nur die reinen Zahlen der verfügbaren Digitalisate. Insofern hinkt natürlich auch der Vergleich der absoluten Zahlen zwischen beispielsweise der Nordkirche und der Lippischen Landeskirche. Besser wären relative Zahlen, wie x von y Büchern sind verfügbar, aber dazu müsste man wissen, was noch fehlt. Eine Aufschlüsselung nach Amtshandlung und Zeitraum wäre sicher auch interessant. Ich habe direkt Ideen zur Umsetzung.

              Grüße
              Basil
              Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
              Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
              Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
              Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


              Kommentar

              • consanguineus
                Erfahrener Benutzer
                • 15.05.2018
                • 5649

                #8
                Hallo zusammen!

                Erst einmal meinen Dank und Respekt für die Fleißarbeit!

                Es ist aber so, wie Scherfer sagt. Die Graphik kann natürlich keine Auskunft darüber geben, wie komplett ein Ort eingestellt ist.

                Im Bereich der Braunschweigischen Landeskirche, meinem hot spot, sind lediglich diejenigen KB bei Archion, die sich in der Gewalt der Landeskirche befinden. Nicht alle von denen, aber immerhin einige. Der riesige Rest mußte unter Adolf an das Staatsarchiv abgegeben werden und liegt noch heute im Landesarchiv Wolfenbüttel, was sich aber bockig stellt und sich standhaft weigert, mit Archion zusammenzuarbeiten. So ist also der Bereich der Landeskirche Braunschweig in der Graphik viel zu gut weggekommen, was aber nicht die Schuld der Landeskirche ist.

                Ein Trauerspiel bietet die Hannoversche Landeskirche. Ganz schlimm! Entwicklungsland.

                Viele Grüße
                consanguineus
                Suche:

                Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
                Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
                Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
                Ludolph ZUR MÜHLEN, Kaufmann in Bielefeld, * um 1650
                Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
                Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561

                Kommentar

                • Martina Rohde
                  Erfahrener Benutzer
                  • 13.04.2012
                  • 4297

                  #9
                  Hallo,

                  darf ich den Link zur interaktiven Karte mal bei Archion ins Forum stellen?

                  Danke
                  Martina

                  Kommentar

                  • Basil
                    Erfahrener Benutzer
                    • 16.06.2015
                    • 2456

                    #10
                    Zitat von Martina Rohde Beitrag anzeigen
                    darf ich den Link zur interaktiven Karte mal bei Archion ins Forum stellen?
                    Hallo Martina,

                    ja, das ist ok. Danke, dass du fragst! Musste ich ja mit rechnen, dass sich der Link verbreitet, wenn die Karte nützlich ist.

                    Grüße
                    Basil
                    Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
                    Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
                    Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
                    Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


                    Kommentar

                    • DerFalke
                      Erfahrener Benutzer
                      • 26.02.2021
                      • 189

                      #11
                      Wow, sowas ähnliches hatte ich auch schon überlegt aber war mir zu aufwändig, das für ganz Archion zu machen.

                      Und hier sieht man echt gut das Loch im Osten.

                      Wie hast du die Orte geomäßig zugeordnet, gibt es da Tools für und woher weiß das welcher Ort gemeint ist wenn es mehrere Orte mit gleichen Namen gibt, teilweise eng beieinander?
                      Zuletzt geändert von DerFalke; 06.01.2024, 15:47.
                      Trau-Schnellindex für Dresden-Meißen-Freiberg-Dippoldiswalde:
                      https://tintenfrass.github.io/simplechurchbookindexes/

                      Karte Kirchenbücher Sachsen:

                      https://www.google.com/maps/d/viewer...561152344&z=10

                      Karte Kirchenbücher Thüringen:
                      https://www.google.com/maps/d/viewer...5763605578&z=9

                      Kommentar

                      • Basil
                        Erfahrener Benutzer
                        • 16.06.2015
                        • 2456

                        #12
                        Zitat von DerFalke Beitrag anzeigen
                        Wie hast du die Orte geomäßig zugeordnet, gibt es da Tools für und woher weiß das welcher Ort gemeint ist wenn es mehrere Orte mit gleichen Namen gibt, teilweise eng beieinander?
                        Ich habe dafür in Python ein Skript geschrieben, mit geopy und dem Nominatim geocoder für OpenStreetMap. Leider kennt OSM keine Landeskirchen und Kirchenkreise, weswegen ich es auch mit dem GOV versucht hatte. GOV hat einen Webservice, der zum Beispiel die Abfrage aller untergeordneten Objekte eines Kirchenkreises ermöglicht. Das Ergebnis hat mich aber nicht überzeugt.

                        Wenn es im Suchgebiet mehrere Orte mit gleichem Namen gibt, weiß Nominatim nicht, welcher Ort richtig ist, sondern liefert eine Liste aller Treffer. Eine "Entscheidung" muss entsprechend programmiert werden. Für mich hat das Geocoding nur die Vorarbeit gemacht. Ein Teil der Koordinaten musste manuell nachbearbeitet und korrigiert werden. Und für einen Teil der Orte konnte Nominatim wegen unklarer Ortsbezeichnung (Schreibfehler, mehrere Ortsnamen in einem Eintrag u.a.) gar keine Koordinaten liefern. Das ging dann nur manuell.

                        Das war mein erstes Geocoding-Projekt, da gibt es sicher noch Verbesserungsmöglichkeiten.

                        Grüße
                        Basil
                        Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
                        Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
                        Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
                        Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


                        Kommentar

                        • Mismid
                          Erfahrener Benutzer
                          • 21.02.2009
                          • 995

                          #13
                          Die Anzahl der Bücher hat allerdings rein gar keine Aussagekraft.

                          Zum einen gibt es Kirchengemeinden, die nur ein oder wenige Bücher haben. Diese aber sehr viele Seiten besitzen. Und dann gibt es Kirchengemeinden, die für jedes Jahr einzeln als Buch besitzen und eventuell aber nur wenige Seiten groß sind, so wie viele weitere Bücher für Konfirmanten usw. So kann eine Kirchengemeinde mit einem Buch oder 2-3 Bücher und je 1000 Seiten ja viel mehr Informationen enthalten und vollständiger sein, als eine andere mit 50 Büchern.



                          Zum anderen sagt es ja nicht über die Vollständigkeit aus.


                          Württemberg und Baden dürften z.B jeweils zu 99,98% komplett sein, so weit es die Bücher noch gibt und veröffentlich werden dürfen. Bücher mancher Archive sind natürlich auch ab 1876 abgeschnitten, weil die Archive es so handhaben, obwohl die Bücher keinen Schutzregeln mehr unterliegen.


                          Und dann weiß man ja nicht wie groß der Einzugsbereich der jeweiligen Kirche ist. Manche decken einen Umkreis von 20 km ab, in anderen Gegenden gab es in jedem Minidorf alle 500 Meter eine eigene Kirche.
                          Zuletzt geändert von Mismid; 06.01.2024, 20:31.

                          Kommentar

                          • Martina Rohde
                            Erfahrener Benutzer
                            • 13.04.2012
                            • 4297

                            #14
                            Die Anzahl der Bücher ist doch völlig egal. Diese Karte verdeutlicht aber wunderbar welche Orte/Gebiete überhaupt schon vertreten sind.
                            Ob dann die KB vollständig sind oder nicht kann man ja schauen.

                            Aber es ist doch so für die meisten leichter örtliche Zusammenhänge zu finden.
                            Kirchenkreis hat nicht viel mit geographischem Kreis zu tun, da ist es besonders für Anfänger oder selbst für Profis in für sie unbekannten Gegenden, schwer.

                            Viele Grüße
                            Martina

                            Kommentar

                            • vpanews
                              Benutzer
                              • 13.07.2011
                              • 58

                              #15
                              Vielen Dank für diese bemerkenswerte Arbeit, Basil. Wirklich Top!!


                              Gibt es schon "Planungen" wie oft diese Karte aktualisiert wird?


                              Besten Gruß,
                              Vera
                              Zuletzt geändert von vpanews; 06.01.2024, 22:48.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X