Gen Pluswin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Gonzo4
    Erfahrener Benutzer
    • 08.01.2007
    • 171

    Gen Pluswin

    Guten Tag,

    wer hat Erfahrung mit Gen Pluswin?
    Ich habe mir die Testversion herunter geladen und habe ein Problem.
    Beim Einlesen der Ged-Datei übernimmt das Tool bei allen Personen mit mehr als einem Vornamen den jeweils letzten. Dies passiert nicht beim Einlesen in andere Tools wie AGES.
    Trotz aller Bemühungen habe ich keine Einstellmöglichkeit gefunden, dies zu ändern.

    Kann Jemand helfen?

    G.
  • Andre_J
    Erfahrener Benutzer
    • 20.06.2019
    • 1954

    #2
    Hallo,

    bei mir stürzt das Programm bei jedem Import ab, hat aber hinterher die Datensätze mit sämtlichen Vornamen.

    Öffne mal die gedcom-Datei in einem Texteditor und schau dir die Daten an. Bei mir steht da:

    1 NAME Johann Heinrich /Heuvens/
    2 GIVN Johann Heinrich
    2 SURN Heuvens

    und wird auch so importiert. Wenn dein exportierendes Programm nicht alle drei Zeilen erzeugt, kommt eventuell Murks heraus.

    Namensvarianten habe ich jetzt nicht dabei, vielleicht ist das noch ein Problem für sich.

    Gruß,
    Andre_J
    Gruß,
    Andre

    Kommentar

    • Gonzo4
      Erfahrener Benutzer
      • 08.01.2007
      • 171

      #3
      Danke für den Hinweis. Wie geschildert gelingt der Export nach AGES tadellos. Hier werden alle Vornamen korrekt angezeigt. Der Fehler/die Ursache muss bei Gen Pluswin liegen.

      G.

      Kommentar

      • nix
        Erfahrener Benutzer
        • 21.06.2018
        • 157

        #4
        Ich mag nicht glauben das Gen_PlusWin sich einen dermaßen eklatanten Schnitzer erlaubt. Dafür wurde das bis zum Tod von Gisbert Berwe viel zu gut gepflegt und war viel zu verbreitet. Und er war Mitglied der Arbeitsgruppe GEDCOM des compgen, hat da auch regelmäßig Updates zur GEDCOM-Umsetzung in seinem Programm veröffentlicht.



        Agbesehen davon muß ein Programm damit umgehen können wenn der Name nicht in den drei angegebenen Zeilen aufgeführt ist. Denn im Prinzip ist das eine Dopplung. Die erste Zeile und die beiden folgenden sagen exakt das Gleiche aus.


        Zu den beiden aufgeführten Programmen: Gisbert Berwe als Entwickler von Gen_PlusWin ist leider verstorben. An einer Nachfolgeregelung für sein Programm wird gearbeitet, es ist aber noch keine Lösung in Sicht. Jörn Daub als Entwickler von Ages! hat zwar ein geniales Programm auf die Füße gestellt, sich aber seit fast drei Jahren überhaupt nicht mehr gemeldet. Selbst das Update auf die 3.10 ist nur auf Umwegen zu erreichen, obwohl er das im Januar 2018 freigeben wollte. Support gibt es nur unter den Anwendern selber, er meldet sich nie zu Wort. Auch nicht auf drängende Anfragen über das "wie gehts weiter".


        Von daher KÖNNTEN beide Programme eher eine Sackgasse sin.

        Kommentar

        • Gonzo4
          Erfahrener Benutzer
          • 08.01.2007
          • 171

          #5
          Ja, ich wollte es auch nicht glauben. Viele OFBs sind ja mit dem Programm erstellt worden.
          Ich kann nur vermuten, dass es sich um ein Einstellungsproblem handelt. Daher mein Hilferuf. Die Ausgangsdaten in der Ged-Datei sind jedenfalls okay.

          Schönes Wochenende noch.

          G.

          Kommentar

          • nix
            Erfahrener Benutzer
            • 21.06.2018
            • 157

            #6
            Wie sieht denn z. B. so ein nicht einlesbarer Personensatz in der GEDCOM aus?


            Man muß natürlich dazu sagen: GEDCOM selber ist manchmal durchaus diskussionswürdig, nicht alles passt auf den ersten Blick zusammen. Will sagen: Man kann manches so oder so verstehen, und so oder so umsetzen. Ob jedes Programm alle Varianten kennt ist meist offen.


            Und zusätzlich kommt dazu das manche Programme sich nicht um die GEDCOM-Vorgaben scheren. Und da manchmal Müll schreiben wo man sich fragt, ob der Autor jemals die Doku gelesen hat. Die Kunst eines Genealogie-Programmes besteht dann darin, auch solche verballhornten Dateien korrekt einzulesen. Ob es das kann liegt an mehreren Faktoren: Will der Autor das unterstützen. Ist dem Autor dieser Fehler schon mal untergekommen, so das er das in seinem Import korrekt verstehen kann. Ist das übehaupt aufbröselbar oder könnte in andren Programmen auch ganz anders gemeint sein.



            Aber auch da muß ich sagen, das Gisbert Berwe da schon heftig da hinterher war, das umfangreich umzusetzen.

            Kommentar

            • Gonzo4
              Erfahrener Benutzer
              • 08.01.2007
              • 171

              #7
              Zur Klarstellung: die in der Ged-Datei gelieferten Daten werden ALLE korrekt übernommen.
              Namen, Spitznamen, Berufe, Quellen. Wirklich alles korrekt. Bis auf die Vornamen. Solange die Person nur EINEN Vornamen hat ist alles gut. Bei mehreren Vornamen jedoch wird NUR der jeweils letzte übernommen. Sollte eigentlich eine profane Sache sein.....

              Kommentar

              • nix
                Erfahrener Benutzer
                • 21.06.2018
                • 157

                #8
                Also doch nicht ALLEs korrekt ...


                Wie gesagt: Beispiel von solch einem falsch übernommenen Namen wäre gut. Ohne das ist das hier alles nur Phantasieren, Wunschdenken, Rätselraten.

                Kommentar

                • hennes1
                  Benutzer
                  • 17.03.2010
                  • 63

                  #9
                  Gen_Pluswin 18

                  Hallo in die Runde,
                  habe gerade gelesen, daß Herr Berwe schon 2020 verstorben ist. Habe die Version 18 mit Ortssippenbuch. Leider ist mein Rechner abgestürzt und meine CD läßt sich nicht mehr einlesen. Hat jemand einen Link wo man die Version 18 herunterladen kann. Im voraus besten Dank für eure Bemühungen.
                  Viele Grüße Hennes
                  P.S.: Suche Daten zu Hans Nickel Seitz * ca. 1600 in ??, + ca. 1650 in Wieblingen.

                  Kommentar

                  • Konrad
                    Erfahrener Benutzer
                    • 08.04.2014
                    • 169

                    #10
                    Hallo,

                    der Download der Vers. 26 scheint von der Homepage des Herstellers ( https://www.genpluswin.de/index.php?id=demo ) noch möglich zu sein, vielleicht gilt Dein Lizenzschlüssel auch dafür?

                    VG Konrad

                    Kommentar

                    • Konrad
                      Erfahrener Benutzer
                      • 08.04.2014
                      • 169

                      #11
                      Eine andere Möglichkeit ist der Versuch, die CD wieder lesbar zu machen, wenn sie nur leicht verkratzt ist - es gab mal Reparatursets für CDs, bestehend aus Reinigungsflüssigkeit und einer Art "Schleifmaschine" womit man kleinere Kratzer rauspolieren konnte. So jedenfalls das Versprechen. Ich hab's ein paar mal versucht, aber ehrlich gesagt war das Ganze nicht wirklich überzeugend. Aber eine gute Reinigung der CD kann schon was bringen. Und die CD auf einem anderen PC bzw. Laufwerk einlesen? Könnte auch funktionieren. VG Konrad

                      Kommentar

                      • hennes1
                        Benutzer
                        • 17.03.2010
                        • 63

                        #12
                        Hallo Conrad,
                        habe ich schon versucht, man benötigt aber einen anderen Lizenzschlüssel.
                        Besten Dank für deine Bemühungen.
                        Viele Grüße
                        Hennes
                        P.S.: Suche Daten zu Hans Nickel Seitz * ca. 1600 in ??, + ca. 1650 in Wieblingen.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X