Tag der Familienforschung Samstag, den 15.10.2022 in Planegg bei München

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Xtine
    Administrator

    • 16.07.2006
    • 28746

    Tag der Familienforschung Samstag, den 15.10.2022 in Planegg bei München

    Samstag, 15. Oktober 2022 - 10:00 bis 15:00


    Am Samstag, den 15.10.2022 findet in Planegg (VHS-Zentrum, Am Marktplatz 10a) der Tag der Familienforschung statt. Er wird veranstaltet von Archiv & Galerie der Gemeinde Planegg, der Bezirksgruppe Oberbayern des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde sowie von der VHS Würmtal und steht unter der Schirmherrschaft von Planeggs Erstem Bürgermeister Hermann Nafziger.

    Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


    Der BLF bietet am „Tag der Familienforschung“ allen Interessierten, also Einsteigern und Fortgeschrittenen, Gelegenheit zur ersten Orientierung aber auch weiterführende Informationen und individuelle Beratung an. Impulsvorträge und Info-Stände beleuchten die vielfältigen Aspekte rund um die Familienforschung.

    Auch das Archiv der Gemeinde Planegg stellt sich vor und gibt Hilfestellung zum Thema „alte Schriften lesen“.

    Das detaillierte Tagesprogramm und der Flyer zu dieser Veranstaltung finden sich auf der BLF-Homepage sowie der Web-Seite des Gemeindearchivs Planegg unter https://www.planegg.de/tag-der-familienforschung oder https://www.blf-online.de/termin/5167
    Viele Grüße .................................. .
    Christine

    .. .............
    Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
    (Konfuzius)
  • hionoxy
    Erfahrener Benutzer
    • 31.03.2021
    • 630

    #2
    Hallo Christine,

    vielleicht komme ich vorbei. Vorlesungen fangen ja an der LMU um den Dreh an, also bin ich evtl. in München.

    Gruß
    Lukas
    • Bernolsheim (Elsass): Johann Georg Higel(l)/Hügel/Heigel/Heichel (geb. 1726–1751)
    • Augsburg: Dil(l)baum/Tüllbaum/Thillbaum und Negges/Neggis/Neggiß/Neckhes (jeweils vor 1531)
    • Staufen/Pfalz-Neuburg: Brandl/Brandle/Brandlin
    • Ulm: Aitinger, Schilling, Hillmann (16. Jh.)
    • Nördlingen: Geißel, Moll, Krauß
    • Oberthulba: Kleinhenz, Schmitt, Veith, Hergenröther
    • Allgäu: Vagabundenfamilie Filler/Füller (18. Jh.)

    Kommentar

    • Xtine
      Administrator

      • 16.07.2006
      • 28746

      #3
      Hallo Lukas,

      ich hab das nur weitergeleitet.
      Ich bin an dem Wochenende vermutlich im hohen Norden und kann leider nicht hin.
      Viele Grüße .................................. .
      Christine

      .. .............
      Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
      (Konfuzius)

      Kommentar

      Lädt...
      X