Aellen aus Erlenbach, Kanton Bern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • nikikirby
    Benutzer
    • 02.01.2024
    • 6

    Aellen aus Erlenbach, Kanton Bern

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1897
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Erlenbach, Kanton Bern
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

    Hallo,
    Meine Urgroßmutter wurde 1897 in Erlenbach bei Bern geboren. Ihr Name war Magdalena Aellen. Leider ist das alles was ich weiß, irgendwann muss sie nach Schlesien ausgewandert sein und hat dort ihren Mann geheiratet.
    Jetzt komme befinde sich meine Suche gerade in einer Sackgasse. Vielleicht gibt es hier jemanden der einen guten Tip hat. Vielen Dank schon mal.
  • RLP-Peter
    Erfahrener Benutzer
    • 09.01.2023
    • 747

    #2
    Siehe auch hier:
    Hallo, Ich bin auf der Suche nach Informationen zu der Familie meiner Großmutter. Diese wurde am 10.10.1923 in Woitsdorf geboren als Elly Irma Preuß. Ihr Vater Bruno Ernst Richard Preuß am 12.12.1901 in Haynau. Leider habe ich nur diese Information, ich hätte gerne etwas mehr gewusst bin mit meiner Suche aber in eine Sackgasse

    Kommentar

    • Svenja
      Erfahrener Benutzer
      • 07.01.2007
      • 4408

      #3
      Hallo

      Kirchenbucheinträge aus dem Kanton Bern sind hier online einsehbar (nur bis 1875):


      Ich nehme an es ist Erlenbach im Simmental im Berner Oberland gemeint.
      Du musst herausfinden, welches Standesamt heute dafür zuständig ist und dich dorthin wenden.

      Du kannst auch zuerst in den Zeitungen suchen, hier sind diverse Zeitungen aus dem Berner Oberland dabei:


      Gruss
      Svenja
      Zuletzt geändert von Svenja; 03.01.2024, 02:22.
      Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
      https://iten-genealogie.jimdofree.com/

      Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

      Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

      Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

      Kommentar

      • rpeikert
        Erfahrener Benutzer
        • 03.09.2016
        • 2695

        #4
        Guten Morgen

        Auf der Webseite der Gemeindeverwaltung Erlnebach wird das Zivilstandsamt Oberland West angegeben.

        Mit Svenjas Tip habe ich die Geburt einer Magdalena Aellen am 28.08.1897 in Erlenbach in drei Zeitungen gefunden:

        Vater war also ein Johann Aellen von Saanen, Landarbeiter zu Eschlen.

        Da der Bürgerort offenbar Saanen BE war, frage ich mich gerade, ob man sich nicht besser an das für Saanen zuständige Zivilstandsamt wendet. Evtl ist das ja ebenfalls das obige, aber ich sehe das auf die Schnelle nicht genau...

        Gruss, Ronny

        Kommentar

        • nikikirby
          Benutzer
          • 02.01.2024
          • 6

          #5
          Ich bin sprachlos, das ist echt super, vielen lieben Dank! Ich suche schon seit zwei Jahren und freu mich echt das ich hier weiter komme. Ich schau mir das am Wochenende in Ruhe an ☺️

          Kommentar

          • rpeikert
            Erfahrener Benutzer
            • 03.09.2016
            • 2695

            #6
            Kleiner Nachtrag: Für Saanen ist das gleiche Amt zuständig. Da kann also nichts schiefgehen. Bei den Kirchenbüchern ist Saanen dann aber ein Spezialfall.

            Kommentar

            • RLP-Peter
              Erfahrener Benutzer
              • 09.01.2023
              • 747

              #7
              Der Name Aellen war in der Schweiz gar nicht so selten.

              Schaut man jedoch in den üblichen Quellen betref. Deutschland nach ihm, so scheinen die wenigen dort nachweisbaren (in Hamburg, Berlin, Schlesien usw.) alle aus diesem Saanen (Gstaad) zu kommen.

              Wäre interessant zu erfahren, warum gerade diese Familie "Ableger" in Deutschland bekommen hat.

              Kommentar

              • RLP-Peter
                Erfahrener Benutzer
                • 09.01.2023
                • 747

                #8
                Zitat von nikikirby Beitrag anzeigen
                Ich schau mir das am Wochenende in Ruhe an ☺️
                Ich wundere mich stets über Personen, die sich in solchen Foren anmelden, um Hilfe bitten, diese auch erkennbar erhalten, und bevor sie auch nur an einer Stelle auf die Antworten eingehen, schon wieder verschwinden.

                Gerade in diesem Fall mit dem doch seltenen Familiennamen Aellen in Schlesien - siehe hier oder dem restlichen Deutschand damals - wäre es sicher noch sehr interessant geworden.

                Sehr schade ...
                Zuletzt geändert von RLP-Peter; 12.02.2024, 10:01.

                Kommentar

                • nikikirby
                  Benutzer
                  • 02.01.2024
                  • 6

                  #9
                  Doch, ich bin noch da. 😃 und habe die Info genutzt um Behörden in Polen und in der Schweiz anzuschreiben. Zwischendurch waren wir 4 Wochen außer Landes. Ich habe vor einer Woche erst wieder mit dem Stammbaum weiter gemacht. Leider gibt es für Saanen keine Online Einsicht. Aber einen Familienschein habe ich dank eurer Tips beantragt und letzte Woche per Post bekommen!

                  Kommentar

                  • Simone99
                    Erfahrener Benutzer
                    • 15.08.2015
                    • 785

                    #10
                    Im Berner Oberland hat eine Inge Aellen aus Schlesien einen Cousin meines Vaters geheiratet.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X