Toter Punkt: Anton Lorencik (*1839) und Katharina geb. Haruda (*1844) in Wien - ca. 1882 bis 1904

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Tausendaugen
    Erfahrener Benutzer
    • 13.04.2013
    • 319

    Toter Punkt: Anton Lorencik (*1839) und Katharina geb. Haruda (*1844) in Wien - ca. 1882 bis 1904

    Liebes Forenteam,

    ich habe einen toten Punkt im Stammbaum und bitte um eure Schwarmintelligenz. Ich suche den Tod von Anton Lorencik und seiner Ehefrau Katharina geb. Haruda, welche ich in Wien vermute. Zu beiden habe ich die Vorfahren und Geschwister ausgeibig kartiert, auch in Taufen von Nichten und Neffen vergeblich gesucht - schier alles gemacht, um irgendwelche Hinweise zu bekommen. Hier sind die 'hard facts':

    Anton Lorencik wird am 03.02.1839 in Eibis in Böhmen geboren.
    Katharina Haruda wird am 28.09.1844 in Kojtschitz in Böhmen geboren.
    Das Paar heiratet am 15.02.1874 in Wien-Zwischenbrücken.
    In Zwischenbrücken wird das älteste Kind, Ludwig, 1874 geboren. Das Paar pendelt zwischen Eibis und Wien hin und her und in Eibis lassen sich zwei weitere, jedoch früh verstorbene Kinder (Franz */+1881 Eibis, Bartholomäus */+1882 Eibis) finden. Zwischen 1875 und 1880 kann ich keinerlei Kinder finden, weder in Wien (in den Zwischenbrückener Kirchenbüchern oder bei Genteam) noch in Eibis (und der Eibiser Umgebung +/-20km). Wenn es Geburten in der Zwischenzeit gab, dann müssen alle Kinder vor 1880 gestorben sein, denn im Zensus 1880 für Eibis taucht das Paar nur mit dem Kind Ludwig auf.
    Ludwig heiratet 1904 wiederum in Pohrlitz in Böhmen und gibt dort an, dass beide Eltern nicht mehr leben. Erzählungen nach soll er bereits früh verwaist gewesen sein. Laut Zensus 1880 war der Vater Anton dauerhaft in Wien wohnend, das ist neben den Geburten 1881 und 1882 in Eibis die letzte Spur von ihm. Seine Frau taucht in Eibis auch nicht mehr auf oder Umgebung. Die Kirchenbücher dort enthalten viele Lorenciks, die alle dokumentiert sind und von denen keiner das Paar ist.

    Es gibt noch mehr Spuren beider Familien in Wien (ein Bruder aus der Haruda-Linie, ein Bruder aus der Lorencik-Linie), aber nirgendswo einen Hinweis auf das Paar. Die Andeutung scheint, dass das Paar in Wien gestorben ist und der Sohn zur Verwandtschaft zurück nach Böhmen kam.

    Kann jemand die Lorenciks finden oder hat eine gute Idee für weitere Suchansätze? Leider habe ich gegenwärtig auch keinen Zugriff mehr auf Genteam, um nach Aktualisierungen in den Datenbanken zu schauen.

    Beste Grüße
    T.
    GESUCHT

    ---------------------------------------------------------
    FN Trogisch im Kreis Goldberg
  • Sinhuber
    Erfahrener Benutzer
    • 18.01.2016
    • 772

    #2
    Hallo,
    es gibt weder bei Genteam noch bei Ancestry einen Eintrag zu den beiden in Wien, auch nicht bei der historischen Friedhofsuche. Eine Suchmöglichkeit wäre noch der Lehmann (Wiener Adressbuch): https://www.digital.wienbibliothek.a...ification/2609 um festzustellen ob und wann die beiden in Wien gelebt haben. Und dann in der entsprechenden Pfarre weitersuchen. (Achtung die Einträge im Lehmann sind 1 - 3 Jahre versetzt)
    LG
    Christine

    Kommentar

    • Kaisermelange
      Erfahrener Benutzer
      • 09.11.2020
      • 1014

      #3
      Hallo Tausendaugen,

      im Lehmann gibt es nur 3 Einträge https://www.digital.wienbibliothek.a...query=Lorencik
      historische Meldezettel für Wien sind erst ab 1904 erhalten, alles davor wurde leider vernichtet.
      Einige Möglichkeiten
      Verzeichnis der Verstorbenen: https://www.wien.gv.at/actaproweb2/b...00655ma8Invent
      Friedhofsbücher Wien: https://www.wien.gv.at/actaproweb2/b...00033ma8Invent
      Grüße Kaisermelange

      Kommentar

      Lädt...
      X