Auswanderung nach Rio Granded do Sul 1854

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles l?schen
neue Beiträge
  • karlheinz
    Neuer Benutzer
    • 17.11.2006
    • 1

    Auswanderung nach Rio Granded do Sul 1854

    Ein Vorfahre meiner Familie ist nach Rio Grande do Sul ausgewandert. Es handelt sich um: Raber, Johann Nikolaus, 27 Jahre, mit Ehefrau Elisabeth 21 Jahre. Er ist 1854 von Niederlinxweiler im Saarland nach Rio Grande do Sul ausgewandert. Gibt es eine Deutschsprachige brasilianische Webplattform, über die man näheres erfahren kann?

  • #2
    RE: Auswanderung nach Rio Granded do Sul 1854

    Hallo Karlheinz,
    ja die gibt es.Siehe hier:



    Gruß Woody

    Kommentar

    • Norbert Staub
      Erfahrener Benutzer
      • 12.10.2006
      • 169

      #3
      RE: Auswanderung nach Rio Granded do Sul 1854

      Hallo Karlheinz,
      im Familienbuch Alsweiler stehen zwei Rauber die nach Brasilien ausgewandert sind. Hier Jakob Rauber geboren 11.11.1849, er wanderte im Jahr 1883 nach Brasilien aus. Sein Bruder Nikolaus geboren am20.12.1840 wanderte mit seiner Familie im Jahre 1880 (Margaretha Theobald und drei Kinder) nach San Leopoldo, Rio Grande do Sul aus). In der Heimatstelle Pfalz sind Die Rauber auch aufgeführt. Meine Familie ist mit den Rauber aus Oberthal und Alsweiler verwandt. Im Jahre 1880 wanderten mehrere Staub und Mitglieder der Familie Kreuz nach Rio Grande do Sul aus.
      Mit besten Grüßen

      Norbert Staub

      Kommentar

      • Norbert Staub
        Erfahrener Benutzer
        • 12.10.2006
        • 169

        #4
        RE: Auswanderung nach Rio Granded do Sul 1854

        Hallo Karlheinz,
        ein Nikolaus Raber und seine Ehefrau Maria Elisa Drämer aus St. Wendel sind 1856 in San Leopoldo registriert. Es gibt ein Buch von Josef Mergen, in Band III sind die deutschen Einwanderer aufgeführt. Das Buch kannst Du sehrwahrscheinlich auch ausleihen. Weiterhin gibt es ein Buch von Wilhelm Wolf, Deutsche Einwanderer in San Leopoldo 1824-1937. Im Jahre 2009 feiert man dort den 185ten Jahrestag der Einwanderung deutscher Kolonisten. Die Seite die Woody angegeben hat ist sehr gut. Ich habe direkt eine Anfrage an das Museum von San Leopoldo gestellt.
        Viele Grüße
        Norbert

        Kommentar

        • Malew70
          Benutzer
          • 09.06.2008
          • 28

          #5
          Zitat von karlheinz Beitrag anzeigen
          Ein Vorfahre meiner Familie ist nach Rio Grande do Sul ausgewandert. Es handelt sich um: Raber, Johann Nikolaus, 27 Jahre, mit Ehefrau Elisabeth 21 Jahre. Er ist 1854 von Niederlinxweiler im Saarland nach Rio Grande do Sul ausgewandert. Gibt es eine Deutschsprachige brasilianische Webplattform, über die man näheres erfahren kann?
          Hallo Karlheinz,

          ---> ist das noch aktuelll?

          ---> Meine Frau entstammmt diesem Nikolaus Raber, welcher nach Rio Grande do Sul auswanderte. Div. Daten vorhanden.

          Gruss
          MaLew70

          Kommentar

          • Sabine1972
            Erfahrener Benutzer
            • 22.07.2008
            • 610

            #6
            Hallo MaLew70,
            ich bin zwar nicht Karlheinz, mich würden Deine Daten aber sehr interessieren. Meine Vorfahren Rauber stammen aus Tholey. Ich habe mittlerweile viele Linien verfolgt und bin immer an weiteren Daten interessiert. Vielleicht kann ich Dir ja auch mit meinen Daten weiterhelfen.
            Viele Grüße

            Sabine
            Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler

            Kommentar

            • Malew70
              Benutzer
              • 09.06.2008
              • 28

              #7
              Rauber in Brasilien

              Hallo Sabine,

              es gibt ein Buch mit dem Namen „Imigrantes alemães 1824-1853“ von Gilson Justino da Rosa.

              Dieses Buch ist in portugiesischer Sprache verfasst und listet die Ankünfte deutscher Einwanderer in São Leopoldo im brasil. Bundesstaat Rio Grande do Sul auf.
              -->Der Autor hat aber auch noch weitere Ihm bekannte Daten zu den Einwanderern in diesem Buch ergänzt
              ….wie gesagt, nur diejenigen in Rio Grande do Sul, nicht Santa Catarina, Parana, São Paulo oder Rio de Janeiro….

              São Leopoldo war in dieser Zeit die erste Anlaufstelle der deutschen Einwanderer – von da aus ging’s dann weiter zu den jeweils zugewiesenen Landflächen weiter im Landesinneren.

              In diesem o.g. Buch finden sich Rauber aus Theley bei Tholey.

              Am 23.11.1846 kamen in São Leopoldo an und wurden registriert:

              RAUBER, Johann Georg, * 1806, katholisch, wahrscheinlich aus Theley bei Tholey stammend
              DEWES, Susanna, * 1808, seine Ehefrau
              RAUBER, Johannes, * 1829, Sohn
              (…heiratet später, am 06.02.1859 in São José do Hortêncio Elisabeth BERWANGER und hat dann min. drei Kinder…)
              RAUBER, Elisabeth, *1835, Tochter
              (…heiratet später in Bom Princípio den 1817 geborenen Johann Peter WAGNER und hat min. 9 Kinder…)
              RAUBER, Susanna *17.01.1833, Tochter
              (…heiratet später am 26.05.1852 in São José do Hortêncio Philip LEDUR und hat dann min. 10 Kinder…)
              RAUBER, Catharina *11.01.1835, Tochter
              (…heiratet später am 31.03.1856 in São José do Hortêncio Carl Joseph MORAWIETZ
              RAUBER, Jacob, *1840, Sohn
              (…bekannt ist, dass er als Witwer am 09.06.1863 in São José do Hortêncio Anna SEIMETZ heiratet und mit Ihr min. 2 Kinder hat….)

              --- Sabine, kannst Du bestätigen, dass die Familie aus Theley kam?

              Dann gibt’s in o.g. Buch „Imigrantes alemães 1824-1853“ von Gilson Justino da Rosa noch eine weitere RAUBER, auch registriert am 23.11.1846 (vermutlich waren die auf dem gleichen Transatlantikschiff):

              Ehepaar:
              Michael GEHLEN *01.07.1801…?wo…?
              und seine Frau
              Catharina RAUBER, * 1816 …?wo…?
              Mit den Kindern:
              Johannes GEHLEN *1836…?wo…?
              Susanna GEHLEN *1843…?wo…?
              Peter GEHLEN * 1845…?wo…?

              --- Sabine, kannst Du in Erfahrung bringen, wo die herkamen?

              An diesem Datum wurde auch noch eine Familie BACH aus Theley registrier

              …………………………………………………………………………………………………………………………………… ……………………….

              Weiterhin habe ich aus einem Familienstammbaum – aber der nachfolgende RAUBER ist vermutlich nach 1853 in Rio Grande do Sul eingewandert:

              Am 01.05.1855 heiratet in São José do Hortêncio
              Peter RAUBER, * 05.11.1832 in Bergweiler (bei Theley) (+ 11.10.1916 in São José do Hortêncio)
              Sohn von Georg RAUBER und Catharina MICHAELY
              c.c. 01.05.1855 in São José do Hortêncio
              Catharina ROCKENBACH, * 07.06.1833 …?wo…? (+ 23.05.1910 in São José do Hortêncio)
              Tochter von Daniel ROCKENBACH aus Pünderich und Anna Margarida BURG aus Burgen


              Für den ersten Momant war's das.

              Gruss

              MaLew
              Zuletzt ge?ndert von Malew70; 21.11.2010, 11:30.

              Kommentar

              • Sabine1972
                Erfahrener Benutzer
                • 22.07.2008
                • 610

                #8
                Hallo MaLew,
                herzlichen Dank für Deine umfangreiche Antwort.
                Folgendes habe ich jetzt gefunden:
                Johann Georg Rauber steht im OFB Theley.
                Rauber Johannes Georg, Ackerer * 21.7.1808 Bergweiler
                Sohn von Rauber Johannes und Kremer Elisabeth
                oo5.9.1827 in Tholey
                Dewes Susanne * 17.5.1808 Theley
                Tochter von Dewes Johannes und Scholl Susanna.
                3 Kinder sind in Theley geboren:
                1. Johannes, 13.7.1828
                2. Elisabeth 6.5.1831
                3. Susanna 17.1.1833.
                Zu Ihrer Familie gibt es weitere Angaben im OFB Theley (liegt mir aber leider nicht vor), zu seiner nicht.
                Weiter steht als Anmerkung dabei, dass die Familie 1846 nach Amerika auswandert.

                Ich suche weiter und melde mich dann wieder.
                Viele Grüße

                Sabine
                Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler

                Kommentar

                • Sabine1972
                  Erfahrener Benutzer
                  • 22.07.2008
                  • 610

                  #9
                  Hallo MaLew.
                  hier noch ein paar weitere Daten, die ich gefunden habe.
                  In dieser Auswanderungsliste http://www.genealogienetz.de/vereine...asilien-05.pdf findet sich auf Seite 20 am 14.7.1846 der Rauber Johann Georg mit Ehefrau Susanna geb. Dewes und 5 Kindern, nach Bom Principio.
                  Auf der nächsten Seite ist am 25.4.1854 die Auswanderung von Rauber Georg, mit Ehefrau Katharina geb. Michaeli und 9 Kindern. Alle aus Theley. Also ist Dein Peter Rauber vermutlich zu diesem Datum als Kind ausgewandert.
                  Weitere Daten zu diesen Raubers habe ich bisher nicht gefunden, auch keine Verbindung zu meinen, aber ich suche noch.

                  Gehlen scheint schwierig zu sein, ich habe im http://www.ortsfamilienbuecher.de/hochwald/ die Familie gefunden, nämlich hier http://www.ortsfamilienbuecher.de/fa...modus=&lang=de , die Familie lebte 1843 in Bardenbach. Ich habe auch einige Gehlen gefunden, die ausgewandert sind, ich suche noch den Zusammenhang. Vielleicht finde ich noch was, melde mich dann wieder.
                  Viele Grüße

                  Sabine
                  Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler

                  Kommentar

                  • Malew70
                    Benutzer
                    • 09.06.2008
                    • 28

                    #10
                    Auswanderer Johann Peter aus Tholey

                    Hallo Sabine1972,

                    auf der von Die genannten Seite:
                    Die Internetseiten der Bezirksgruppe Koblenz der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde e.V. (WGfF)

                    finden sich Vorfahren meiner Frau (deutschstämmige Brasilianerin):

                    S.21 des Dokumentes:
                    Auswanderung nach Brasilien 1854:
                    PETER, Johann, Witwer; mit Sohn Nikolaus, 16 Jahre alt; und Anna Bluch

                    witerhin S.21 (..ob es sich um den Vorfahren SCHU meiner Frau handelt - da bin ich mir nicht ganz sicher.....)
                    Auswanderung nach Brasilien 1854:
                    SCHU, Philipp

                    ---> alle o.g. aus Tholey

                    Hast Du irgendwelche Daten dazu?

                    Gruss

                    MaLew70

                    Kommentar

                    • Sabine1972
                      Erfahrener Benutzer
                      • 22.07.2008
                      • 610

                      #11
                      Hallo MaLew70,
                      entschuldige, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich hatte in letzter Zeit viel zu tun.
                      Die Ahnenforschung in Tholey ist nicht so einfach, es soll zwar ein Ortsfamilienbuch entstehen, leider weiß ich aber nicht wann. Ich warte nun auch schon seit einiger Zeit darauf.
                      Auskünfte von der Kirche habe ich keine erhalten. Ich versuche mein Glück also mit anderen Quellen.
                      Zu Deinen gesuchten Schu und Peter habe ich aus der Zeit leider gar nichts!
                      Bei Gehlen bin ich noch am Suchen.
                      Wie ist denn Deine Frau nun mit der Familie Rauber verwandt?

                      Viele Grüße

                      Sabine
                      Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler

                      Kommentar

                      • wiwack
                        Erfahrener Benutzer
                        • 15.01.2010
                        • 361

                        #12
                        Hi,

                        ein Nikolaus Raber und seine Ehefrau Maria Elisa Drämer aus St. Wendel sind 1856 in San Leopoldo registriert. Es gibt ein Buch von Josef Mergen, in Band III sind die deutschen Einwanderer aufgeführt. Das Buch kannst Du sehrwahrscheinlich auch ausleihen. Weiterhin gibt es ein Buch von Wilhelm Wolf, Deutsche Einwanderer in San Leopoldo 1824-1937. Im Jahre 2009 feiert man dort den 185ten Jahrestag der Einwanderung deutscher Kolonisten. Die Seite die Woody angegeben hat ist sehr gut. Ich habe direkt eine Anfrage an das Museum von San Leopoldo gestellt.
                        das ist zwar recht alt, aber vielleicht interessiert es noch jemanden

                        Der genannte Raber und die Familie Drähmer/Drehmer stehen im FB Niederlinxweiler. Dieser Nikolaus Raber ist am 20.10.1826 in Mainzweiler geboren.

                        mfG
                        Willi W.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X