Anderlecht 1906 - Belgienneuling bittet um Hilfe, z.B. zu Adressbuch u. a. Quellen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geschichtensucher
    antwortet
    Danke an Euch beide! So komme ich weiter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Svenja
    antwortet
    Hallo Benedicte

    Ich wollte gerade nachschauen welche Fotografen es 1914 in Brüssel gab. Den Teil mit den Einwohnern kann ich problemlos einsehen, jedoch beim Teil, der nach Berufen geordnet ist, bleibt das System die ganze Zeit hängen.

    Edit: Jetzt habe ich es mit dem Buch von 1913 probiert, da kann ich den Teil, der nach Berufen geordnet ist, problemlos einsehen.

    Gruss
    Svenja
    Zuletzt geändert von Svenja; 05.11.2023, 15:09.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Benedicte Grossmann
    antwortet
    Dear,

    For the address books, you can consult them via this link https://archives.bruxelles.be/almanachs
    Choose the year & then you can choose adress book by street or by name.

    Vielen Grüssen aus Brüsel
    Benedicte

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geschichtensucher
    antwortet
    Herzlichen Dank, Svenja, für das Mitlesen und -denken und an BelAnc für die enormen Fortschritte!

    Einen Kommentar schreiben:


  • BelAnc
    antwortet
    Anderlecht

    So, die PN ist unterwegs

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geschichtensucher
    antwortet
    Vielen Dank, BelAnc! Ich habe eine PN geschickt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • BelAnc
    antwortet
    Schicken Sie mir eine Nachricht mit Namen und Datum und ich werde versuchen, Ihnen zu helfen. Kirchliche Taufen, Trauungen und Bestattungen gehören in Belgien nicht zu den vom Staat veröffentlichten Dokumenten und die Religionszugehörigkeit einer Person darf in keiner Urkunde erwähnt werden: Dies liegt an der strikten Trennung zwischen Kirche und Staat (seit 1796). Bei den Zeugen in offiziellen Geburtsurkunden handelt es sich in vielen Fällen um zufällig ausgewählte anwesende Personen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geschichtensucher
    antwortet
    Hallo Svenja, eben konnte ich eine kleine Test-PN an Dich verschicken. Da hatte sich das Programm wohl gestern an dem Foto verschluckt, dass ich Dir senden wollte, und sich nach dem Löschen des Bildes nicht mehr eingekriegt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Svenja
    antwortet
    Hallo

    Diese Fehlermeldung hatt ich glaub ich noch nie. Hast du denn heute nochmal versucht eine PN zu senden? Ich habe jedenfalls heute keine PN erhalten, weder von dir noch von jemand anderem.

    Gruss
    Svenja

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geschichtensucher
    antwortet
    Allerdings kriege ich die PN nicht gesendet, weil ich angeblich über 2 Millionen Zeichen senden wollen würde - quatsch hatte das schon mal jemand?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geschichtensucher
    antwortet
    Liebe Svenja, vielen Dank für Dein Interesse!


    Iich konnte nur die standesamtliche Eintragung finden, aber keine kirchliche.


    Per PN schreibe ich Dir mehr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Svenja
    antwortet
    Hallo Iris

    Haltet Ihr es für wahrscheinlich, dass einer der Meldenden der Vater sein könnte?
    Das kann man, wenn überhaupt möglich, nur beurteilen, wenn man den Originaleintrag einsehen und den Original-Wortlaut nachlesen könnte.

    Handelt es sich um einen standesamtlichen Geburtseintrag? Habt ihr auch nach seinem Taufeintrag gesucht?

    Gruss
    Svenja

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anderlecht 1906 - Belgienneuling bittet um Hilfe, z.B. zu Adressbuch u. a. Quellen

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1906
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Anderlecht
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): FS, Anc., G++gle
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): keine



    Liebe Mitstreiter, ich unterstütze eine Bekannte dabei, der Herkunft ihres Vaters nachzuforschen. Er wurde als unehelicher Sohn einer jungen deutschen Frau (aus einem badischen Dorf) in Anderlecht geboren. Den Familiengeschichten nach könnte es sein, dass sie Dienstmädchen war und vom Dienstherrn geschwängert wurde.

    Den Geburtseintrag fand ich bei FS, er enthält jedoch keine Angaben zum Vater. Es sind aber drei Männer eingetragen, die die Geburt anzeigten. Weiß jemand etwas darüber, wer üblicherweise eine Geburt anzeigte? In anderen Fällen sehe ich den Vater in dieser Rubrik, aber nicht immer. Haltet Ihr es für wahrscheinlich, dass einer der Meldenden der Vater sein könnte?

    Ein Adressbuch könnte nützlich sein, denn die Adresse der jungen Mutter ist vermerkt. Heute sind an dieser Adresse leider moderne Häuser, die keine Rückschlüsse auf frühere Bebauung zulassen. Hat jemand einen Link zu Adressbüchern?

    Welche Quellen könnten wir noch anzapfen? Namen und Daten kann ich per PN nennen, wenn ein Beneluxkenner sich der Sache annehmen möchte

    Herzlichen Dank für Euer Interesse!
Lädt...
X