Gebe Auskunft aus: Feuerstättenverzeichnis 1611 des Herzogtums Luxemburg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • fps
    Erfahrener Benutzer
    • 07.01.2010
    • 2195

    Gebe Auskunft aus: Feuerstättenverzeichnis 1611 des Herzogtums Luxemburg

    Moin,

    zwar umfasst das Gebiet des damaligen Luxemburg auch Gebiete, die heute in Deutschland liegen, aber: wo sollte man dieses Thema anders ansiedeln als in der "Benelux"-Genealogie?

    Das Buch heißt genauer: "Verzeichnis der Feuerstätten ("denombrement des feux") in den überwiegend deutschsprachigen Bezirken ("quartuers allemands") des Herzogtums Luxemburg

    Man muss dazu wissen, dass die Ländereien an den Rändern eines damaligen Staatsgebildes ziemlich "ausgefranst" waren und die herrschaftlichen Zugehörigkeiten ständig wechselten. So war es auch beim Herzogtum Luxemburg der Fall, die heutigen ost-belgischen und westdeutschen Gebiete waren stark zerklüftet. So gehörten erhebliche Teile des Bitburger Raums zur Luxemburger Herrschaft, im Prümer Raum war es nur ein kleiner Bruchteil.

    Das Buch ist 2022 bei der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde erschienen.

    Vielleicht interessiert sich jemand dafür, ob ein gesuchter Familienname schon 1611 in einem bestimmten Ort vorkam. Lasst mich wissen, wonach ihr sucht, und ich teile Euch mit, ob ich etwas gefunden habe.
    Gruß, fps
    Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
  • mandySch
    Neuer Benutzer
    • 19.02.2023
    • 3

    #2
    Hallo,
    Ist das Angebot noch aktuell?
    Mich würde mehr zum Namen Schorkops / Schorkopff ansässig in Asselborn interessieren.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Mandy

    Kommentar

    • fps
      Erfahrener Benutzer
      • 07.01.2010
      • 2195

      #3
      Moin Mandy,

      na klar, das Angebot hat kein Verfallsdatum.

      Zu den steuerpflichtigen Einwohnern im Dorf Asselborn gehörte:

      Schorkops, Jacob
      Gruß, fps
      Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

      Kommentar

      • RainerC
        Benutzer
        • 15.09.2021
        • 12

        #4
        Hallo,

        es wäre sehr nett, wenn Du ein paar Namen nachschauen könntest. Ich hoffe, das ist nicht zu aufwändig. Wenn es zu viel Arbeit ist, dann ist es natürlich auch ok, wenn Du es nicht machen möchtest.

        In Born/Mompach:
        Clemens, Terres, Thiel(en), Trierweiler, Schue, Mo(u)schet(t), Goerg/Georg/Joerg, Weber

        In Moersdorf/Moerstroff:
        Trierweiler

        Vielen Dank für Deine Mühe!
        Rainer
        Zuletzt geändert von RainerC; 19.05.2023, 15:24.

        Kommentar

        • sonjavi
          Erfahrener Benutzer
          • 30.08.2016
          • 305

          #5
          Hallo fps,

          nur auf Verdacht:
          Könntest du bitte schauen, ob der Name „Vianden“ vorkommt?
          Danke sehr.

          Viele Grüße
          Sonja
          Suche FN PELZ, TOLSKI aus Liebemühl/Osterode und Umkreis, VEIT/VEID und MEIRITZ aus Elbing sowie
          BAUM aus dem Raum Rieder, (Sachsen-)Anhalt

          Kommentar

          • fps
            Erfahrener Benutzer
            • 07.01.2010
            • 2195

            #6
            Zitat von RainerC Beitrag anzeigen
            In Born/Mompach:
            Clemens, Terres, Thiel(en), Trierweiler, Schue, Mo(u)schet(t), Goerg/Georg/Joerg, Weber

            In Moersdorf/Moerstroff:
            Trierweiler
            Hallo Rainer,

            mit der Bearbeitung hat es leider ein wenig gedauert, da ich verreist war und erst seit heute zurück bin.

            In Moerstorff fand sich leider der Name Trierweiler nicht.

            Zu Born: Das müsste nach meinen Recherchen seinerzeit die Herrschaft Born gewesen sein. Die findet sich allerdings in den Verzeichnissen nicht.

            Ich werde mal beim Autor anfragen, was es mit "Born" auf sich hat. Im Vorwort las ich, dass es von einigen Orten keine Verzeichnisse gebe, vielleicht fällt Born darunter.
            Gruß, fps
            Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

            Kommentar

            • fps
              Erfahrener Benutzer
              • 07.01.2010
              • 2195

              #7
              Zitat von sonjavi Beitrag anzeigen
              Könntest du bitte schauen, ob der Name „Vianden“ vorkommt?
              Hallo Silvia,

              leider hat es mir der Bearbeitung gedauert, aus Reisegründen.

              Meinst Du "Vianden" als Familiennamen? Das würde eine erhebliche Suchaktion erfordern, da bräuchte ich dann schon ein paar Ortsnamen, in denen ich nachsehen sollte.

              Wenn es sich aber um den Ortsnamen handelt: da sind Einträge für diverse Orte der Grafschaft vorhanden.
              Gruß, fps
              Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

              Kommentar

              • RainerC
                Benutzer
                • 15.09.2021
                • 12

                #8
                Hallo,


                vielen Dank für's Nachschauen!

                Dann müssen die Trierweilers wohl später nach Moersdorf/Moerstroff gekommen sein oder sie zählten nicht zu den Steuerpflichtigen.


                Born sollte zur Meierei Osweiler, Propstei Echternach (prévôté d'Echternach, mairie d'Osweiler) gehört haben.


                Vielen Dank nochmals für Deine Hilfe,

                Rainer





                Zitat von fps Beitrag anzeigen
                Hallo Rainer,

                mit der Bearbeitung hat es leider ein wenig gedauert, da ich verreist war und erst seit heute zurück bin.

                In Moerstorff fand sich leider der Name Trierweiler nicht.

                Zu Born: Das müsste nach meinen Recherchen seinerzeit die Herrschaft Born gewesen sein. Die findet sich allerdings in den Verzeichnissen nicht.

                Ich werde mal beim Autor anfragen, was es mit "Born" auf sich hat. Im Vorwort las ich, dass es von einigen Orten keine Verzeichnisse gebe, vielleicht fällt Born darunter.

                Kommentar

                • fps
                  Erfahrener Benutzer
                  • 07.01.2010
                  • 2195

                  #9
                  Zitat von RainerC Beitrag anzeigen
                  Dann müssen die Trierweilers wohl später nach Moersdorf/Moerstroff gekommen sein oder sie zählten nicht zu den Steuerpflichtigen.
                  Die nicht Steuerpflichtigen wurden bei den meisten Ortschaften auch erfasst, so auch in Moerstorff. Trierweiler gab es demnach auch nicht in der armen Bevölkerung, sie kamen demnach wohl erst nach 1611 nach Moerstorff.
                  Gruß, fps
                  Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

                  Kommentar

                  • sonjavi
                    Erfahrener Benutzer
                    • 30.08.2016
                    • 305

                    #10
                    Hallo fps,

                    ich danke dir für deine Mühe.

                    Leider habe ich keinerlei Anhaltspunkt, in welchen Orten der FN Vianden im Herzogtum Luxemburg vorkommen könnte. Also werde ich wohl erst mal daran forschen.

                    Viele Grüße
                    Sonja
                    Suche FN PELZ, TOLSKI aus Liebemühl/Osterode und Umkreis, VEIT/VEID und MEIRITZ aus Elbing sowie
                    BAUM aus dem Raum Rieder, (Sachsen-)Anhalt

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X