Suche judex Wessels in Oldenzaal

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • genoveva184
    Erfahrener Benutzer
    • 30.06.2019
    • 188

    Suche judex Wessels in Oldenzaal

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: vor 1815
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Oldenzaal
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

    Hallo zusammen,

    ich suche einen Franz Theodor Wessels, der bis zu seinem Tod 1815 'judex' bzw. 'Frederechter' in Oldenzaal war. Bei FamilySearch habe ich unter den Microfiches seine Sterbeurkunde aus Oldenzaal gefunden, in der (wenn ich das wirklich richtig übersetzt habe) steht, dass er 48 Jahre alt wurde und der Witwer von Gesina Westerhof war. Vielleicht kann sich wer mit NL-Kenntnissen den Eintrag mal ansehen, ob da noch mehr Infos drinstehen? (Eintrag linke Seite unten)

    Ich habe mehrere katholische Wessels-Heiraten und Taufen in Niedersachsen, bei denen er über die Jahre öfters als Trauzeuge und Taufpate auftritt und hoffe sehr, dass er eine Tochter oder Schwester namens Antonetta hatte. Den Zensus von Oldenzaal von 1795 hat er für den Ort 'Losser' scheinbar selbst geschrieben, aber leider nicht verraten, ob er selbst dort auch lebte bzw. dort werden irgendwie nicht alle Personen einzeln genannt.

    Weiß jemand, wo ich (mit begrenzten NL-Kenntnissen) noch suchen könnte bzw. ob ich durch den Beruf zumindest schon mal Rückschlüsse über seine Konfession ziehen kann?

    Vielen Dank & viele Grüße
    --Genoveva
    Angehängte Dateien
  • ubbenkotte
    Moderator
    • 13.04.2006
    • 1851

    #2
    Hallo Genoveva,


    Frans Theodor (Franciscus Theodorus/Frans Theodorus) war katholisch. Im Taufbuch der kath. Kirch in Oldenzaal wurden Kinder von ihm und seiner Frau Gesina Gertrudes Westerhof getauft.


    10.05.1798: Lambertus Antonius. Paten: Lambertus Antonius Wessels und Gertrudis Westerhoff.


    09.09.1799: Franciscus Theodorus. Paten: Doctor Gerrardus Francis Theodorus Wessels aus Rheine und Maria Elisabeth Linde aus Brandlecht ( = in der Nähe von Nordhorn).


    01.03.1801: Maria Elisabeth. Paten: Gerhardus Westerhof und Maria Elisabeth Linde.


    10.04.1803: Gertrudis Francisca. Paten: Franciscus Carolus Wessels und Gertrudis Westerhof.


    09.12.1804: Carolus Franciscus. Paten: Carolus Franciscus Wessels und Maria Felicetas Sasse.


    02.01.1806: Joannes Gerardus Antonius. Paten: Joannes Gerardus Antonius Westerhof und Josephina Wessels.


    13.02.1807: Gerhardus Henricus Josephus. Paten: Henricus ten Bos und Sophia Wessels.


    21.02.1808: Bernardina Carolina. Paten: Carolus Mauritius Linde und Bernardina Wessels.


    26.02.1809: Fredericus Guillelmus. Paten: Fredericus Guilhelmus Linde und Maria Elisabeth Wessels.


    12.05.1810: Josepha Joanna. Paten: Joannes Wessels und Josepha Maria Wessels.


    29.07.1811: Bernardus Antonius. Paten: Bernardus Josephus Wessels aus Coesfeld und Antonetta Bernardina Wessels aus Schuttrop ( = Schüttorf)


    In der Sterbeurkunde wird nichts Weiteres erwähnt. Keine Eltern, keinen Geburtsort.
    Auch die Heirat zwischen den beiden konnte ich nicht in Oldenzaal finden und auch das Sterbedatum und den Sterbeort von Gesina konnte ich (noch) nicht herausfinden.


    Frans T. wurde am 01.07.1795 offiziell Bürger der Stadt Oldenzaal. Leider steht sein Geburtsort nicht dabei.



    LG aus Hengelo (der Nachbarstadt Oldenzaals)




    Freddy

    Kommentar

    • ubbenkotte
      Moderator
      • 13.04.2006
      • 1851

      #3
      Hallo Genoveva,


      Sohn Carolus heiratete 1836 in Amsterdam. Für seine Heirat braucht er u.a. die Sterbeurkunden seiner Eltern. Seine Mutter Gesina starb kurz vor Einführung der s.g. "Burgerlijke Stand" in den NL. Alle Gemeinden führten von 1806 ab ein Totenbuch. In diesem Totenbuch steht ihr Sterbedatum: 03.09.1811. Sie war 40 Jahre alt und ließ 9 Kinder zurück. https://www.familysearch.org/ark:/61...702&cc=2020117 . Ab hier sind die s.g. "Huwlijkse Bijlagen" aus Amsterdam zu finden: https://www.familysearch.org/ark:/61...699&cc=2020117


      LG aus Hengelo


      Freddy

      Kommentar

      • focke13
        Erfahrener Benutzer
        • 16.02.2015
        • 1331

        #4
        Hallo

        Hallo
        Zur Taufpatin:
        Kirchenbücher

        Das Projekt "Online-Ortsfamilienbücher" (OFB) des Vereins für Computergenealogie stellt zahlreiche verkartete OFBs in einer Online-Version kostenlos zur Verfügung. Auch die Region Grafschaft Bentheim ist hier mit folgenden Kirchspielen vertreten:

        - Brandlecht (1658-1900)

        Habe eine Taufpatin gefunden:


        Antonetta Bernardina Wessels aus Schuttrop ( = Schüttorf)
        Vom gesuchten die Schwiegermutter ?
        Mfg
        Focke13
        Zuletzt geändert von focke13; 04.10.2019, 21:15.

        Kommentar

        • genoveva184
          Erfahrener Benutzer
          • 30.06.2019
          • 188

          #5
          Ganz vielen herzlichen Dank, Freddy! Die Taufpaten sind wirklich eine große Hilfe, jetzt habe ich endlich neue Orte, wo ich suchen kann.

          Die Heiratsbeilagen drüben bei euch sind ja vielleicht cool! Da steht ja sogar drin, wie die Leute ausgesehen haben

          VlG
          --Genoveva

          Kommentar

          • genoveva184
            Erfahrener Benutzer
            • 30.06.2019
            • 188

            #6
            Zitat von focke13 Beitrag anzeigen
            Hallo
            Zur Taufpatin:
            Kirchenbücher

            Das Projekt "Online-Ortsfamilienbücher" (OFB) des Vereins für Computergenealogie stellt zahlreiche verkartete OFBs in einer Online-Version kostenlos zur Verfügung. Auch die Region Grafschaft Bentheim ist hier mit folgenden Kirchspielen vertreten:

            - Brandlecht (1658-1900)

            Habe eine Taufpatin gefunden:


            Antonetta Bernardina Wessels aus Schuttrop ( = Schüttorf)
            Vom gesuchten die Schwiegermutter ?
            Mfg
            Focke13
            Danke Focke13, genau diese Dame macht mir so Kopfzerbrechen. Sie kann jetzt eigentlich nur noch die Schwester von Franz Theo sein. Die OFBs kenne ich und das macht's irgendwie auch so schwierig, weil dort unterschiedliche Einträge von verschiedenen Bearbeitern existieren. Dazu kommt noch, dass es in Schüttorf wohl Pfarrzwang gab, sodass auch der Tod von Katholiken zeitweise nur im evangelischen KB notiert wurde und..naja, dann muss man oft rätseln, ob die jetzt wirklich katholisch waren oder vielleicht doch nicht.

            VG
            --Genoveva

            Kommentar

            • ubbenkotte
              Moderator
              • 13.04.2006
              • 1851

              #7
              Hallo Genoveva,


              wenn man sich die Namen anschaut, sind sie katholisch! Wie du wahrscheinlich gesehen hast, gibt es eine RK Kirche in Brandlecht: Kirchenbücher Brandlecht St. Marien r.-k.
              • Taufregister ab 1794
              • Heiratsregister ab 1794
              • Sterberegister ab 1810

              Brandlecht (die ganze Grafschaft Bentheim) gehört zum Bistum Osnabrück. Die Bücher liegen höchstwahrscheinlich da im bischöflichen Archiv und ich vermute, dass sich auch Kopien in Meppen (Emsland) befinden. Die Bücher sind noch nicht online, aber ich habe gelesen, dass man in kürzem die Bücher auf www.matricula.de sehen kann.



              LG aus Hengelo



              Freddy

              Kommentar

              • genoveva184
                Erfahrener Benutzer
                • 30.06.2019
                • 188

                #8
                Zitat von ubbenkotte Beitrag anzeigen
                Hallo Genoveva,


                wenn man sich die Namen anschaut, sind sie katholisch! Wie du wahrscheinlich gesehen hast, gibt es eine RK Kirche in Brandlecht: Kirchenbücher Brandlecht St. Marien r.-k.
                • Taufregister ab 1794
                • Heiratsregister ab 1794
                • Sterberegister ab 1810

                Brandlecht (die ganze Grafschaft Bentheim) gehört zum Bistum Osnabrück. Die Bücher liegen höchstwahrscheinlich da im bischöflichen Archiv und ich vermute, dass sich auch Kopien in Meppen (Emsland) befinden. Die Bücher sind noch nicht online, aber ich habe gelesen, dass man in kürzem die Bücher auf www.matricula.de sehen kann.



                LG aus Hengelo



                Freddy

                Das mit Matricula und Osnabrück sind ja tolle Neuigkeiten! Ganz vielen lieben Dank für die Info, Freddy! Ich war zwar schon einmal in der Forschungsstelle in Meppen (kann ich sehr empfehlen; die Leute dort sind sehr nett und die KBs sind bequem per PDF durchscrollbar), wusste aber damals leider leider noch nicht, dass ich auch nach Wessels suchen muss.

                Darf ich fragen, wie du an den Namen erkennst, dass die katholisch waren? Hatte bis jetzt tatsächlich noch keine Nicht-Katholiken im Stammbaum und kenne mich da absolut nicht aus, aber wenn bei den Protestanten nicht auch bei so ziemlich jedem ein 'Johannes' oder 'Maria' vor den Namen geklatscht wurde (,was die Forschung erheblich erschwert), bin ich offiziell neidisch

                VlG
                --Genoveva

                Kommentar

                • ubbenkotte
                  Moderator
                  • 13.04.2006
                  • 1851

                  #9
                  Hallo Genoveva,


                  ich erkenne die katholischen Namen (Vornamen) an den -(i)us Endungen. Die sind (waren) vor allem bei Katholiken in den NL üblich. Es sind die latinisierten Formen der Namen. Mein offizieller erster Name teile ich mit deinem Verwandten, der Richter war und zwar in de latinisierten Form. So kennt auch die Gemeinde Hengelo mich und mit dem Namen muss ich auch Flugtickets bestellen. Mein Rufname ist aber total anders.

                  Übrigens sieht man bei Geburtsurkunden aber auch häufig, dass, obwohl es einen katholischen Namen gibt, die Namen in der Urkunde wieder niederländisch sind. (Gerhardus = Gerrit, Franciscus = Frans, Joanna = Janna, Jantje, Johanna usw.).


                  LG aus Hengelo


                  Freddy

                  Kommentar

                  • consanguineus
                    Erfahrener Benutzer
                    • 15.05.2018
                    • 5649

                    #10
                    Zitat von ubbenkotte Beitrag anzeigen
                    Mein Rufname ist aber total anders.

                    Hallo Freddy!

                    Das ist witzig. Ich habe während des Studiums eine Weile mit einem Friesen aus Sneek zusammengewohnt. Er hat drei Vornamen mit der -us-Endung und der vierte war "Marie". Natürlich war er katholisch und sagte mir genau das, was Du hier auch erklärt hast. Warum die niederländischen Katholiken diesen Brauch pflegen, konnte er mir aber nicht verraten.

                    Und sein Rufname war auch ganz anders! Nicht der geringste Bezug zu einem der tatsächlichen Vornamen!

                    Viele Grüße
                    consanguine-US (trotzdem evangelisch.. )
                    Suche:

                    Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
                    Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
                    Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
                    Ludolph ZUR MÜHLEN, Kaufmann in Bielefeld, * um 1650
                    Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
                    Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561

                    Kommentar

                    • genoveva184
                      Erfahrener Benutzer
                      • 30.06.2019
                      • 188

                      #11
                      Zitat von ubbenkotte Beitrag anzeigen
                      Hallo Genoveva,


                      ich erkenne die katholischen Namen (Vornamen) an den -(i)us Endungen. Die sind (waren) vor allem bei Katholiken in den NL üblich. Es sind die latinisierten Formen der Namen. Mein offizieller erster Name teile ich mit deinem Verwandten, der Richter war und zwar in de latinisierten Form. So kennt auch die Gemeinde Hengelo mich und mit dem Namen muss ich auch Flugtickets bestellen. Mein Rufname ist aber total anders.

                      Übrigens sieht man bei Geburtsurkunden aber auch häufig, dass, obwohl es einen katholischen Namen gibt, die Namen in der Urkunde wieder niederländisch sind. (Gerhardus = Gerrit, Franciscus = Frans, Joanna = Janna, Jantje, Johanna usw.).


                      LG aus Hengelo


                      Freddy

                      Oh, das ist ja interessant! Vielen Dank für die Erklärung, Freddy!


                      VlG
                      -Genoveva

                      Kommentar

                      • LH68
                        Neuer Benutzer
                        • 09.04.2023
                        • 1

                        #12
                        Theodor Wessels u. Gesina Gertrud Westerhoff

                        Hallo Genoveva,

                        Falls Deine Suche noch aktuell ist:

                        Die Hochzeit von Theodor und Gesina-Gertrud Wessels ist im Kirchenbuch St. Johann in Bentheim zu finden. Bei einer Recherche zu einem Bruder von Gesina-Gertrud bei Matricula hatte ich den Eintrag notiert. Sie heirateten am 6.2.1798.
                        Gesina- Gertrud wurde am 6.4.1772 in Bentheim geboren als Tochter von Gerhard-Johann Westerhoff u. Agnes-Gertrud Bysang(?).
                        Die Einträge sind nicht im Online-OFB von Bentheim zu finden.
                        Vielleicht hilft Dir das weiter.

                        Schöne Grüsse

                        Kommentar

                        • Franjo62
                          Erfahrener Benutzer
                          • 09.03.2008
                          • 363

                          #13
                          Hallo,

                          in Rheine war um 1730 ein Franz Theodor Wessels oo mit Maria Anna Antonette Böemeke verheiratet. Diese war in erster Ehe mit Joannes Laurenzius Brinck, dem Sohn des Bernard Anton Brinck, Gutsrentmeisters und Fiskal , des Falckenhofes verheiratet. Hier sind Verbindungen mit der Familie Forckenbeck. Sollten diese Namen auftauchen, wäre das Stadtdarchiv Rheine ein guter Ansprechpartner. Aus der Ehe ist mir zur Zeit nur der Theodor Joseph Anton Maria Martin Wessels, geb 20.10.1766 bekannt. Als Paten sind Joan Joseph Martin Weshels und Maria Antonette Böemecke eingetragen.

                          Grüße Franjo
                          Zuletzt geändert von Franjo62; 14.04.2023, 09:15.

                          Kommentar

                          • Franjo62
                            Erfahrener Benutzer
                            • 09.03.2008
                            • 363

                            #14
                            Hier noch ein kleiner Zuschlag:
                            Theodor Wessels, * in Oldenzahl/NL ? Er heiratete Gesina Westerhof.
                            I. Friedrich WILHELM Wessels, * 1809 in Oldenzahl/NL. Er heiratete
                            Anna Gertrud Maria Elisabeth Schulze Herdering, * 27 Nov 1813 in Metelen (Tochter
                            von Heinrich ANTON Schulze Herdering und Anna Maria Catharina Clara Schulze
                            Uesbeck).
                            A. Joseph Aloysius Anton Wessels, * 19 Nov 1837 in Metelen, Stadt, † in
                            Elisabeth Schulze Heddering.
                            B. Anna Maria Gertrud Wessels, * 09 Apr 1839 in Metelen, Stadt.
                            1. Sohn Weshels, * 04 Nov 1863 in Metelen, Naendorf, † 04 Nov 1863 in
                            Metelen, begraben 06 Nov 1863 in Metelen.
                            C. Melchior Wessels, * 28 Apr 1841 in Metelen, † 01 Apr 1844 in Metelen (2-
                            -11--4), begraben 05 Apr 1844 in Metelen.

                            Die Familie ist 1842 in die USA ausgewandert.

                            Kommentar

                            • Franjo62
                              Erfahrener Benutzer
                              • 09.03.2008
                              • 363

                              #15
                              Hier die Forckenbeck



                              Die Verbindung müsste noch gesucht werden

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X