Nordhausen: Volkszählung 1855, Einwohner 1846

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • gamakichi
    Erfahrener Benutzer
    • 14.03.2021
    • 480

    Nordhausen: Volkszählung 1855, Einwohner 1846

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: Mitte 1800
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Nordhausen
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

    Hallo,

    bei FamilySearch kann man sich die Volkszählung 1855 (1, 2, 3) sowie Einwohner 1846 zu Nordhausen angucken. Leider kann ich dabei aber keinen logischen Aufbau feststellen. Hat sich damit jemand schon einmal befasst und kann Hilfestellung geben wie man da am besten vorgeht damit man was findet?

    Ich bin auf der Suche nach Johann Carl Hoffmeister, (berittener) Grenzaufseher und Steueraufseher. Er ist 1857 gestorben. 1834 lautet seine Adresse Hagen 79, 1846 lautet seine Adresse Altendorf 720.

    Beste Grüße,
    gamakichi
    Zuletzt geändert von gamakichi; 05.09.2023, 22:04.
  • mumof2
    Erfahrener Benutzer
    • 25.01.2008
    • 1348

    #2
    Hallo gamakichi,

    Die Häuser der Stadt waren damals fortlaufend nummeriert, keine Nummerierung innerhalb der Strassen. Nr. 1 war das Rathaus am Marktplatz und dann durch die ganze Stadt durch weiterzählend.
    Und die Volkszählung orientiert sich an den Hausnummern. Aber es fehlen Blätter, es sind nicht alle Häuser erfasst bzw. die Dateien sind unvollständig.
    Viele Grüße
    mum of 2

    Kommentar

    • gamakichi
      Erfahrener Benutzer
      • 14.03.2021
      • 480

      #3
      Dann habe ich das Gefühl, dass die Blätter zwischen 131-837 fehlen... Bild 58 hat Haus 131, Bild 60 hat Bild 837. Schade.

      Kommentar

      • mumof2
        Erfahrener Benutzer
        • 25.01.2008
        • 1348

        #4
        Er wohnt 1846 nicht im Haus 720
        Viele Grüße
        mum of 2

        Kommentar

        • gamakichi
          Erfahrener Benutzer
          • 14.03.2021
          • 480

          #5
          Laut Adressbuch wohnt er:
          1. 1846 in Altendorf 720
          2. 1848 in Rosenstraße 815
          3. 1852 in Rosenstraße 814
          4. 1856 in Barfüßerstraße 652

          FamilySearch hat einen Census von 1849 wo er in 814 lebt. [Ich glaube 1849 ist falsch, müsste 1846 sein, denn es ist der gleiche Scan wie unten]

          PS: Ich habe ihn hier in 814 gefunden.
          Zuletzt geändert von gamakichi; 05.09.2023, 22:07.

          Kommentar

          • mumof2
            Erfahrener Benutzer
            • 25.01.2008
            • 1348

            #6
            Er wohnt 1855 als Pensionär in Barfüsser Haus Nr. 652. Er wird Hofmeister geschrieben.
            Viele Grüße
            mum of 2

            Kommentar

            • gamakichi
              Erfahrener Benutzer
              • 14.03.2021
              • 480

              #7
              Danke für den Fund! Er wird manchmal mit einem, manchmal mit zwei 'f' geschrieben.

              Interessant ist aber, dass er 1855 wohl alleine wohnt. Werden Kinder nicht dazu gezählt, wenn die nicht erwachsen sind? Eine Tochter die 1839 geboren ist wäre zu dem Zeitpunkt ca. 16 und ist 2 Jahre später angeblich als Jungfrau in Berlin unterwegs.

              Kommentar

              • mumof2
                Erfahrener Benutzer
                • 25.01.2008
                • 1348

                #8
                Die Tochter kann durchaus schon mit 16 Jahren gearbeitet und bei ihrem Arbeitgeber gewohnt haben. Und mit 18 Jahren ist auch in meiner Familie eine junge Frau von Nordhausen nach Berlin ausgewandert (1815) und hat dort in Berlin gelebt. Du kannst sie dort nur finden, wenn sie dort geheiratet hat oder dort gestorben ist. Unverheiratete Mädchen, die als Dienstmädchen arbeiteten, tauchen nicht in den Adressbüchern auf, der Eintrag dort war Haushaltsvorständen vorbehalten.

                Da ihre Mutter ja auch aus Berlin stammte, könnte es sich lohnen, nach deren Verwandtschaft in Berlin zu suchen. Sicher war die mütterliche Familie eine erste Anlaufadresse...
                Zuletzt geändert von mumof2; 05.09.2023, 23:01.
                Viele Grüße
                mum of 2

                Kommentar

                • gamakichi
                  Erfahrener Benutzer
                  • 14.03.2021
                  • 480

                  #9
                  Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
                  Da ihre Mutter ja auch aus Berlin stammte, könnte es sich lohnen, nach deren Verwandtschaft in Berlin zu suchen. Sicher war die mütterliche Familie eine erste Anlaufadresse...
                  Du meinst weiter in die Gegenwart zu kommen mit der mütterlichen Seite? Ich habe bisher nur 2 Cousinen ersten Grades gefunden, 4 Tanten/Onkel (also Kunzes).

                  Kommentar

                  • mumof2
                    Erfahrener Benutzer
                    • 25.01.2008
                    • 1348

                    #10
                    Auch wenn die Indexierung des Taufeintrages es nahelegt, die Taufe fand nicht in Salza statt, sondern in der Altendorfer Kirche. Die ev. Kirche in Salza wäre die St. Laurentius Kirche gewesen.
                    Viele Grüße
                    mum of 2

                    Kommentar

                    • mumof2
                      Erfahrener Benutzer
                      • 25.01.2008
                      • 1348

                      #11
                      Zitat von gamakichi Beitrag anzeigen
                      Du meinst weiter in die Gegenwart zu kommen mit der mütterlichen Seite? Ich habe bisher nur 2 Cousinen ersten Grades gefunden, 4 Tanten/Onkel (also Kunzes).
                      Schau Dir die Taufeinträge der Familie um 1857 ff an, vielleicht taucht sie dort als Taufpatin auf. Familienforschung ist Detektivarbeit, aber manchmal hilft nur Kommissar Zufall :-(
                      Zuletzt geändert von mumof2; 05.09.2023, 23:14.
                      Viele Grüße
                      mum of 2

                      Kommentar

                      • gamakichi
                        Erfahrener Benutzer
                        • 14.03.2021
                        • 480

                        #12
                        Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
                        Auch wenn die Indexierung des Taufeintrages es nahelegt, die Taufe fand nicht in Salza statt, sondern in der Altendorfer Kirche. Die ev. Kirche in Salza wäre die St. Laurentius Kirche gewesen.
                        Also die Taufe ist in Beate Mariae Virginis in valle was wohl zu den Nordhäuser Pfarrstellen gehört...

                        Kommentar

                        • gamakichi
                          Erfahrener Benutzer
                          • 14.03.2021
                          • 480

                          #13
                          Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
                          Schau Dir die Taufeinträge der Familie um 1857 ff an, vielleicht taucht sie dort als Taufpatin auf. Familienforschung ist Detektivarbeit, aber manchmal hilft nur Kommissar Zufall :-(
                          Ja, es ist viel Sucharbeit. Aber damit hab ich schonmal einen Ansatzpunkt. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich jemanden gefunden, weil sie auch Tauf oder Trau-Patin gewesen ist.

                          Ich versuche mal bei den Kunzes weiter runter zukommen!

                          Kommentar

                          • Navigator
                            Erfahrener Benutzer
                            • 23.09.2009
                            • 383

                            #14
                            Kornmarkt 15

                            Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
                            Hallo gamakichi,

                            Die Häuser der Stadt waren damals fortlaufend nummeriert, keine Nummerierung innerhalb der Strassen. Nr. 1 war das Rathaus am Marktplatz und dann durch die ganze Stadt durch weiterzählend.
                            Und die Volkszählung orientiert sich an den Hausnummern. Aber es fehlen Blätter, es sind nicht alle Häuser erfasst bzw. die Dateien sind unvollständig.
                            Ein interessanter Fund. Leider ist bei mir die Auflösung katastrophal.
                            Ich suche den Kornmarkt 15 mit der Familie Loes.
                            Hat da jemand eine Idee, wie man das findet?
                            Viele Grüße
                            Navigator

                            Kommentar

                            • mumof2
                              Erfahrener Benutzer
                              • 25.01.2008
                              • 1348

                              #15
                              Moin,
                              also in 1846 wohnen die Loes da nicht (sie haben auch im Adressbuch 1846 und 1848 keinen Eintrag) und 1855 fehlt mE die Seite mit Haus Nr. 15
                              Zuletzt geändert von mumof2; 09.09.2023, 15:42.
                              Viele Grüße
                              mum of 2

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X