Quistorf, Quistorph, Quistorp

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • HerrMausF
    Erfahrener Benutzer
    • 31.12.2017
    • 814

    #31
    @Lock, ja wobei die Wolgaster aus dem Mecklenburger Zweig kommen, das haben die Leute auf quistorp.de schon ziemlich genau auseinandergenommen. In Rostock gibt aus auch eine Reihe.

    Kommentar

    • trabajador
      Erfahrener Benutzer
      • 25.12.2014
      • 442

      #32
      77777777777777777777
      Zitat von holsteinforscher Beitrag anzeigen
      Nochmals der Kieler-Küstenfunk,
      ich habe noch mal ein wenig gewühlt, da Plön und Kronsee bei mir nicht so recht passen wollte, da viele Quistorfs doch eher im Großraum Ostholstein ansässig waren. Ksp. Malente: am 15.01.1788 stirbt der Alt-Hufner Asmus Quistorf [] am 24.01, alt: 77-78 Jahre. In diesem Eintrag ist nun ganz eindeutig Krummsee zu lesen, ein Eintrag
      aus einem fremden Kirchspiel hätte man sicherlich vermerkt. Somit dürfte der Ort *KRUMMSEE* wohl richtig sein.

      Hallo,

      das könnte für mich interessant sein.
      Meine Vorfahrin Margarethe Quisdorp aus Krummsee (Vater Hufner Asmus) heiratet am 29.10.1699 in Plön Asmus Scharm, als 20-jährige, wäre also ca. 1679 geboren. Als Vater habe ich den Asmus angenommen, der ca. 1645 geboren wurde. Man muss wissen dass es in Krummsee nur 2 Hufen gab. Eine davon gehörte den Quisdorps, die andere den Braaschs. Dieser Asmus wäre ca. 1710 geboren. Möglicherweise ist meine Margerethe eine Schwester oder eine Tante.
      Zuletzt geändert von trabajador; 14.01.2019, 00:37.
      Oberschlesien, Neustadt: Wistuba, Henschel, Peschel, George
      Niederschlesien, Militsch: Titzmann, Bänisch, Matzke
      Schleswig-Holstein, Plön/Segeberg:
      Wisser, Sindt, Colmorgen, Rönnau, Nüser, Thedran
      Schleswig-Holstein, Ostholstein: Vorhaben, Wöbs, Bumann
      Mecklenburg: Weber
      Mittelpolen, Masowien: Biernacka/Berneck/Bernadse, Dawid, Lücke, Telke, Kelm, Klingbeil, Müske, Stein, Klaus, Ortlieb, Beyer, Bonkowski
      Posen, Großpolen: Dobslaw, Guderian, Egiert, Oheim, Wolter, Butz

      Kommentar

      • HerrMausF
        Erfahrener Benutzer
        • 31.12.2017
        • 814

        #33
        Asmus Quistorf juniori



        1702-07-03 Maria
        1704-03-03 Engel
        1705-11-30 Asmus
        1707-04-06 Ann Margareth
        1712-02-27 Asmus



        Der 1705er wird wohl als Kind verstorben sein, damit dürfte der 1788 verstorbene wohl der 1712er sein.


        Ich würde aber eher vermuten, daß die Margarethe dann eine Tante gewesen ist.


        Ansonsten müsste der Asmus Quistorf Juniori von 1679 - 1712 Kinder gehabt haben. Ist an der Grenze der Möglichkeiten, natürlich kann seine Frau noch mit 50 ein Kind bekommen haben oder er hat einfach eine 2. Frau gehabt. Weiss nicht ob meine Aufzeichnungen das hergeben, schonwieder zulange her OfB von Malente muss dann wohl doch irgendwann mal sein.

        Kommentar

        • trabajador
          Erfahrener Benutzer
          • 25.12.2014
          • 442

          #34
          Zitat von HerrMausF Beitrag anzeigen
          Asmus Quistorf juniori



          1702-07-03 Maria
          1704-03-03 Engel
          1705-11-30 Asmus
          1707-04-06 Ann Margareth
          1712-02-27 Asmus



          Der 1705er wird wohl als Kind verstorben sein, damit dürfte der 1788 verstorbene wohl der 1712er sein.


          Ich würde aber eher vermuten, daß die Margarethe dann eine Tante gewesen ist.


          Ansonsten müsste der Asmus Quistorf Juniori von 1679 - 1712 Kinder gehabt haben. Ist an der Grenze der Möglichkeiten, natürlich kann seine Frau noch mit 50 ein Kind bekommen haben oder er hat einfach eine 2. Frau gehabt. Weiss nicht ob meine Aufzeichnungen das hergeben, schonwieder zulange her OfB von Malente muss dann wohl doch irgendwann mal sein.
          Ja , sicher eher eine Tante. Asmus Quisdorp von 1645 ist ca. 1700 verstorben. Dann würde ich annehmen, dass der Asmus Juniori ein Sohn des Asmus von 1645 ist. Asmus von 1645 wäre dann quasi der "Asmus Quisdorp Seniori" und meine Vorfahrin die Schwester von Asmus Juniori.
          Zuletzt geändert von trabajador; 14.01.2019, 11:44.
          Oberschlesien, Neustadt: Wistuba, Henschel, Peschel, George
          Niederschlesien, Militsch: Titzmann, Bänisch, Matzke
          Schleswig-Holstein, Plön/Segeberg:
          Wisser, Sindt, Colmorgen, Rönnau, Nüser, Thedran
          Schleswig-Holstein, Ostholstein: Vorhaben, Wöbs, Bumann
          Mecklenburg: Weber
          Mittelpolen, Masowien: Biernacka/Berneck/Bernadse, Dawid, Lücke, Telke, Kelm, Klingbeil, Müske, Stein, Klaus, Ortlieb, Beyer, Bonkowski
          Posen, Großpolen: Dobslaw, Guderian, Egiert, Oheim, Wolter, Butz

          Kommentar

          • nima
            Benutzer
            • 02.02.2016
            • 75

            #35
            Bin grad zufällig per Google-Suche zu diesem Thread gelangt und wollte mal fragen, ob es in den letzten Jahren neue Erkenntnisse gegeben hat bezüglich des schleswig-holsteinschen Quistorp(p)/Quistorf(f)-Zweigs. Ich selbst gehöre zu den mecklenburger p-Quistorps, auch über den von Johann H(e)inrich Quistorff (1726/1736 - 1809) abstammenden dänischen Zweig, der sich inzwischen Qvistorff schreibt, habe ich etliches, aber bereits die genaue Abstammung dieses Johann Heinrich ist bei den unterschiedlichen Familienzweigen unklar (Nis Nissen Quistorff oder ein Bruder des Nis Nissen und von wem genau stammen die ab?).
            Zuletzt geändert von nima; 25.05.2023, 06:56.

            Kommentar

            Lädt...
            X