Familie HÖFGEN Dresden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Zenobia45
    Benutzer
    • 26.01.2022
    • 83

    Familie HÖFGEN Dresden

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1860 bis 1955
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Dresden
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): My Heritage
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Standesamt DD,

    Hallo Zusammen, ich suche meine Vorfahren aus Dresden. Explizit geht es mir um: Elsa Auerbach geb. HÖFGEN cirka 1870 geboren und ihre Tochter Else Gertraud geb. 02.08.1916. Beide wohnten im Jahr 1938 in der Altonaer Straße 16 in Dresden
    Vielleicht kann mir jemand etwas weiterhelfen. Ich bin für jede Unterstützung dankbar.
    Schönen Tag noch.
    Zenobia
  • Kasstor
    Erfahrener Benutzer
    • 09.11.2009
    • 13440

    #2
    Hallo,

    ich bzw. ancestry hätte eine nicht ganz so alte Anna Elsa Auerbach geb Höfgen anzubieten. * 19.5.1891 Großröhrsdorf Krs Kamenz verheiratet gewesen ( Witwe ) mit dem Fritz Friedrich Karl Auerbach, dessen Sterbedatum unbekannt,
    verst. am 20.11.1945 in Dresden, whft Dresden Fröbelstr. 49.
    Eltern Rangiermeister Friedrich Robert H. und Anna Marie geb. Grohmann, beide verst. in Radeberg.

    Der Eintrag im Adressbuch z B 1937 für An. Elsa Auerbach, Kassenbotens Ehefrau, unter Altonaer Str. deutet ja darauf, dass eine Trennung oder ein Verschwinden stattgefunden hat. 1920 jedenfalls unter gl. Adresse Fritz F. C. Kassenbote.

    Grüße

    Thomas
    Zuletzt geändert von Kasstor; 13.06.2022, 08:19.
    FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

    Kommentar

    • A Be
      Erfahrener Benutzer
      • 24.03.2011
      • 1305

      #3
      Zitat von Zenobia45 Beitrag anzeigen
      Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1860 bis 1955
      Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Dresden
      Konfession der gesuchten Person(en):
      Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): My Heritage
      Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Standesamt DD,


      Elsa Auerbach geb. HÖFGEN cirka 1870 geboren und ihre Tochter Else Gertraud geb. 02.08.1916.
      Beide wohnten im Jahr 1938 in der Altonaer Straße 16 in Dresden
      Hallo Zenobia,

      in den Dresdner Adressbüchern steht in Altonaer Straße 16 (IV. Etage)
      der Fritz Auerbach noch bis 1927/28 drin
      ab 1929 bis 1943/44 (letztes AB) die Elsa Auerbach Ehefrau





      Adreßbuch der Gau- und Landeshauptstadt Dresden, Freital-Radebeul, mit umliegenden 6 Städten und 24 Gemeinden, Dresden 1943


      LG JoAchim

      Kommentar

      • Basil
        Erfahrener Benutzer
        • 16.06.2015
        • 2468

        #4
        Moin,

        es gab einen Fritz Friedrich Karl Auerbach, geb. 8.10.1889 Dresden, gest. 3.2.1946 Dresden, 2. Heirat 1931 oder 1934 (Dresden I Nr. 1092).
        Ab 1933 ein Fritz F. K. Auerbach, Krankenpfleger im Adressbuch.


        Ab 1935 Eintrag für den Krankenpfleger Fritz Auerbach in der Stephanstr. 30. Dort wohnte auch der 1946 verstorbene F. F. K. Auerbach.


        Interessant wäre ja, was die Anfrage beim Standesamt erbracht hat.

        Grüße Basil
        Zuletzt geändert von Basil; 13.06.2022, 09:05.
        Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
        Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
        Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
        Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


        Kommentar

        • A Be
          Erfahrener Benutzer
          • 24.03.2011
          • 1305

          #5
          Zitat von Basil Beitrag anzeigen

          es gab einen Fritz Friedrich Karl Auerbach, geb. 8.10.1889 Dresden, gest. 3.2.1946 Dresden, 2. Heirat 1931 oder 1934 (Dresden I Nr. 1092).
          laut Sterbeeintrag Eheschließung 19.09.34 St. A. I Nr. 1092


          Interessant wäre ja, was die Anfrage beim Standesamt erbracht hat.
          das sehe ich auch so



          LG JoAchim

          Kommentar

          • Basil
            Erfahrener Benutzer
            • 16.06.2015
            • 2468

            #6
            Zitat von A Be Beitrag anzeigen
            laut Sterbeeintrag Eheschließung 19.09.34 St. A. I Nr. 1092
            Ja, aber laut Hinweis im Geburtseintrag Nr. 1092/1931.

            Grüße
            Basil
            Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
            Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
            Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
            Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


            Kommentar

            • A Be
              Erfahrener Benutzer
              • 24.03.2011
              • 1305

              #7
              Hallo Zenobia,

              woher kommt denn der Hinweis, dass deine Elsa Auerbach geb. HÖFGEN in der Altonaer Straße gewohnt hat?

              die Anna Elsa Auerbach geb. Höfgen * 19.5.1891 verst. am 20.11.1945 im Stadtkrankenhaus Dresden, wohnhaft Fröbelstr. 49
              wird wohl die sein, welche bis ca. 1943/44 noch in der Altonaer Straße 16 gewohnt hat

              das Haus Altonaer Straße 16 wurde Feb. 45 schwer getroffen/zerstört, und die Fröbelstraße ist da nicht weit entfernt, wo sie dann untergekommen ist

              ob der Fritz od. Fritz Friedrich Karl Auerbach der gleiche ist, ist fraglich denn der kann ja nicht ein 2. mal heiraten wenn er noch verheiratet ist
              eventuell stimmt das im Eintrag vom Stadtkrankenhaus nicht oder die Einträge in den Adressbüchern stimmen nicht, weil sie nicht als geschieden im AB stehen wollte?

              da könnte man prüfen was der Grund bei dem für 2. Heirat war, verwitwet oder geschieden

              Hinweis im Geburtseintrag Nr. 1092/1931, laut Sterbeeintrag Eheschließung 19.09.34 St. A. I Nr. 1092

              hast du von der Tochter eine Geburtsurkunde?
              wie wird da der Vater genannt?

              LG JoAchim
              Angehängte Dateien

              Kommentar

              • Zenobia45
                Benutzer
                • 26.01.2022
                • 83

                #8
                Guten Morgen, erstenmal vielen Dank für die reichlichen Antworten. Nun einige Erklärungen meinerseits.
                Laut Heiratsurkunde von Else Gertraud Auerbach, war eine Elsa Auerbach geb. HÖFGEN im Jahr 1938 geschieden und zu dem Zeitpunkt 46 Jahre alt; sie wird als Trauzeugen angegeben. Sie wohnten beide in der Altonaer Straße 16, weshalb ich die Vermutung habe, daß es Mutter und Tochter sind.
                Somit wäre wohl der Eintrag von KASSTOR vom Datum eher nicht möglich.
                Aber ich werde einmal abwarten was das Standesamt schreibt und vielleicht ergeben sich dann Parallelen zu euren Angaben.
                Ich danke euch noch einmal und vielleicht findet sich noch was neues.
                Erstmal eine sonnige Woche
                Zenobia

                Kommentar

                • Basil
                  Erfahrener Benutzer
                  • 16.06.2015
                  • 2468

                  #9
                  Moin!

                  Zitat von Zenobia45 Beitrag anzeigen
                  Somit wäre wohl der Eintrag von KASSTOR vom Datum eher nicht möglich.
                  Warum "eher nicht möglich"? Das passt doch perfekt. 1891 geboren, 1938 46/47 Jahre alt.

                  Grüße
                  Basil
                  Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
                  Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
                  Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
                  Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


                  Kommentar

                  • A Be
                    Erfahrener Benutzer
                    • 24.03.2011
                    • 1305

                    #10
                    Zitat von Zenobia45 Beitrag anzeigen

                    Laut Heiratsurkunde von Else Gertraud Auerbach, war eine Elsa Auerbach geb. HÖFGEN im Jahr 1938 geschieden und zu dem Zeitpunkt 46 Jahre alt

                    Somit wäre wohl der Eintrag von KASSTOR vom Datum eher nicht möglich.
                    Guten Morgen Zenobia,

                    wenn ich von 1938 zurück rechne 46 Jahre alt, dann passt die 1891 geborene aber schon

                    LG JoAchim

                    Kommentar

                    • Zenobia45
                      Benutzer
                      • 26.01.2022
                      • 83

                      #11
                      Sorry, ihr habt Recht... Ich hatte einen Zahlenfehler bei meiner Rechnung...
                      Also würden die Angaben ja passen������
                      Werde es mir die Tage nochmal in aller Ruhe ansehen.
                      Danke für eure Hinweise ��
                      Zenobia

                      Kommentar

                      • A Be
                        Erfahrener Benutzer
                        • 24.03.2011
                        • 1305

                        #12
                        Hallo Zenobia,

                        ja, das passt alles prima zusammen, bis auf ein paar kleine Ungenauigkeiten

                        Fritz Friedrich Carl Auerbach, in Altonaer Straße 16 IV. Etage




                        bereits ab 1915 bis 1927/28
                        ab 1929 bis 1943/44 Anna Elsa Auerbach „Ehefrau“ (geschieden)
                        * 19.05.1891 in Großröhrsdorf (2) Kreis Kamenz
                        + 20.11.1945 im Stadtkrankenhaus Friedrichstadt, wohnt in Fröbelstr. 49
                        verwitwet - Angabe vom Stadtkrankenhaus nicht korrekt, war geschieden

                        Eltern sind beide verst. in Radeberg (nicht weit von Großröhrsdorf)
                        Rangiermeister Friedrich Robert Höfgen & Anna Marie geb. Grohmann

                        Fritz Friedrich Carl Auerbach * 08.10.1889 in Dresden
                        + 03.02.1946 (auf Anzeige Stadtkrankenhaus Löbtau) verst. in Saalhausener Straße 61, wohnt in Stephanstr. 30

                        1.oo ? ca. 1915/16 oder früher? nicht in Dresden, vermutlich in Großröhrsdorf

                        2.oo 1931 (19.09.34) laut Sterbeeintrag St. A. I Nr. 1092 Selma Emma geb. Schieferdecker

                        die Adresse Saalhausener Straße 61 ist die 38. Volksschule Nauslitz
                        "Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Schulgebäude kurzzeitig als Stadtkrankenhaus Naußlitz genutzt"
                        da er offensichtlich Krankenpfleger war passt das ja auch

                        von Großröhrsdorf ist noch nichts bei Archion online
                        Pfarramt > http://www.kirche-grossroehrsdorf.de...-des-pfarramts

                        Standesamt Großröhrsdorf > https://www.grossroehrsdorf.de/web/c...8753119633.php

                        LG JoAchim
                        Zuletzt geändert von A Be; 14.06.2022, 20:32. Grund: Korrektur/Ergänzung

                        Kommentar

                        • Zenobia45
                          Benutzer
                          • 26.01.2022
                          • 83

                          #13
                          Höfgen

                          Hallo A Be,
                          Vielen lieben Dank für deine ausführliche Zusammenfassung.
                          Passt ja anscheinend doch gut.
                          Zu deiner Frage im erste Text: "woher kommt denn der Hinweis, dass deine Elsa Auerbach geb. HÖFGEN in der Altonaer Straße gewohnt hat?" - Der Hinweis stand in der Heiratsurkunde von Elsa Auerbach, die einen Herrn Winkler geheiratet hat, 1938.
                          Schönen Abend.
                          Gruß Zenobia

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X