Meine toten Punkte im Mansfelder Land, Harz und Umland

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gastonian
    antwortet
    Hallo Alter Mansfelder:

    Wie Du schon hier (https://forum.ahnenforschung.net/for...10#post2181610) vermutet hast, haben wir tatsächlich eine Ahnengemeinschaft - ich stamme auch von Daniel Mertens (drei Generationen später Märtens) in Sylda ab, über seinen 1658 getauften Sohn Georg (siehe https://gw.geneanet.org/schwind1_w?l...eorg&n=martens).

    VG

    --Carl-Henry

    Einen Kommentar schreiben:


  • clarissa1874
    antwortet
    Einen Hans Örthel (Oertel) aus Endorf und dessen Sohn Hans habe ich in meinem Stammbaum. Da die Endorfer Kirchenbücher im Dreißigjährigen Krieg vernichtet wurden, sind leider keine weiteren Informationen zu meinem Vorfahren vorhanden. Nachkommen siedelten sich im 18. Jahrhundert im nahen Neuplatendorf an und im 19. Jahrhundert fand ich deren Nachfahren in Pritzwalk in der Prignitz.
    Teichfischer (sogar mit Wappen) zählt ebenfalls zu meinem Vorfahrenkreis.
    Mal sehen, ob wir uns gegenseitig weiterhelfen können.
    Bei Interesse bitte per PN melden!
    Schöne Grüße
    Zuletzt geändert von clarissa1874; 25.05.2024, 22:39.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nautilus
    antwortet
    Hallo Alter Mansfelder

    es sollte eigendlich heißen : Ich habe gleich mehrere Fragen.

    Grove Henni - Weißt du wann er gestorben ist?

    Liebe Grüße
    Nautilus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nautilus
    antwortet
    Hallo Alter Mansfelder

    ich gleich mehrere Fragen und hoffe Du kannst mir helfen.

    Familie Zimmermann Jürgen (Wie viele Kinder hatte er? Ich habe bisher 7 Kinder gefunden u.a. Melchior)
    Familie Rockmann (Hast du auch eine Linie in Ermsleben?)
    Familie Haase Andreas und Maria Weier (Wie viele Kinder hatten die beiden? Ich habe bisher 3 gefunden 1659, 1662, 1664)
    Familie Henning Alsleben (Ich habe bisher 11 Kinder gefunden - stimmt das mit deinen überein?
    Familie Wernicke Andreas, Ritterode (Hatte er einen Sohn Namens Hans/ Johannes? Was kannst du mir noch über weitere Kinder sagen?)
    Familie Krähe Valentin (Wann ist dein Valentin Krähe verstorben? Meiner ist 1703 verstorben - der gleiche?)
    Familie Pfrieme Hans (Ich würde gern mehr über Familie Pfrieme erfahren)

    Schönes Wochende
    Nautilus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thomas_Völker
    antwortet
    Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
    Teil P

    Püschel, Pißell, Hans, Harkerode, * (1598), oo I. (1653) Rebecca N.N. * (1637)
    Püschel, Caspar, Hüttenfaktor, Mansfeld, * (Harzgerode?) † nach 1646, oo vor 1628 Anna N.N.
    Püschel, Christoph, Mehringen, *wohl um/vor 1640

    Moin Mansfelder!


    In Bernburg an der Saale schliessen Greger Püschel und Ilse Kühne am 15.10.1560 eine Ehestiftung.





    Beste Grüße
    Thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wippertaler
    antwortet
    Zitat von astromio Beitrag anzeigen
    Hallo Fritz,

    Eine Frage. Hast Du zufällig auch DNA-Tests gemacht? Wenn ja, würde mich interessieren, ob noch ein Match bei so vielen Generationen herauskommt. Ich habe Ergebnisse bei MyHeritage, Ancestry und 23and me.
    Hallo Karen,

    ich bin abenfalls auf diesen drei Portalen vertreten. Pupke Treffer habe ich insgesamt zwei, allerdings habe ich mit diesen noch weitere gemeinsame Vorfahren, so dass ich die Segmente bisher keiner Person zuordnen konnte.

    Wenn Du mir via PN Deinen User zukommen lässt, kann ich nachschauen.

    (Ich hoffe, wir sind hier nicht zu sehr OT )
    Zuletzt geändert von Wippertaler; 29.10.2023, 17:27.

    Einen Kommentar schreiben:


  • astromio
    antwortet
    Du konntest die Trauung von David Görlitz und Catharina Pupke finden?

    Pupke, Catharina, Freckleben, * ..., oo I. vor 1683 David Görlitz

    Aus dieser Beziehung habe ich gleich zwei direkte Vorfahren, Johann Christoph * 28.07.1687 und Catharina Maria * 14.12.1691.

    Nach der o.g. Trauung habe ich bisher vergeblich gesucht, sie muss aber bereits vor 1679 erfolgt sein, da eine weitere Tochter Anna Margaretha im Jahr 1697 heiratete.
    Hallo Fritz,


    ich habe bis zu Deinem Beitrag nicht gewußt wie der Mädchenname meiner Urmutter Catharina Görlitz war.
    Danke!


    Eine Frage. Hast Du zufällig auch DNA-Tests gemacht? Wenn ja, würde mich interessieren, ob noch ein Match bei so vielen Generationen herauskommt. Ich habe Ergebnisse bei MyHeritage, Ancestry und 23and me.



    Viele Grüße
    Karen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wippertaler
    antwortet
    Hallo Alter Mansfelder,

    vielen Dank für diesen Hinweis. An die alten Bücher von Mehringen habe ich mich aus Zeitmangel bisher noch nicht gewagt. Die Familie Pupke wird damit wieder etwas größer.

    Spricht der Pfarrer bei der Taufe 1681 in Mehringen wirklich vom “ersten Eheseegen“?

    Das wäre ein schönes Beispiel für den damaligen Zeitgeist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wippertaler
    antwortet
    Hallo Alter Mansfelder,

    ich habe lediglich ein Sterbejahr (1721 in der Auflistung "Einnahmen wegen des Leichentuchs" als Peter Bünnebößels uxor genannt)

    Anna Margaretha heiratete 19.10.1697 in Freckleben den Peter Binnebösel (1674-1738) als Tochter des Hufschmiedes David Görlitz. Das erste Kind welches ich finden konnte wurde am 14.12.1699 in Freckleben geboren. Sie könnte also mit ca. 17 Jahren geheiratet haben, dann wäre ihre hypothetische Mutter aus Groß Schierstedt bei der Geburt 1680 ebenfalls in diesem Alter gewesen.

    Leider konnte ich die Taufe der Anna Margaretha bisher nirdenwo finden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wippertaler
    antwortet
    Catharina * 1664 aus Groß Schierstedt hatte ich auch schon als mögliche Kandidatin angedacht, dies würde aber bedeuten, dass sie eine sehr junge Mutter war, genau wie ihre Tochter Anna Margaretha *…

    Nehmen wir an, der Eintrag der Heirat von David und Catharina wurde vergessen, bleibt die Frage offen: Wann und wo wurde Anna Margaretha getauft?

    Vielleicht handelte es sich ja bei Anna Margaretha um ein voreheliche Tochter und die Familie hat sprichwörtlich „das Weite gesucht" 😊

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wippertaler
    antwortet
    Hallo Alter Mansfelder,

    Du konntest die Trauung von David Görlitz und Catharina Pupke finden?

    Pupke, Catharina, Freckleben, * ..., oo I. vor 1683 David Görlitz

    Aus dieser Beziehung habe ich gleich zwei direkte Vorfahren, Johann Christoph * 28.07.1687 und Catharina Maria * 14.12.1691.

    Nach der o.g. Trauung habe ich bisher vergeblich gesucht, sie muss aber bereits vor 1679 erfolgt sein, da eine weitere Tochter Anna Margaretha im Jahr 1697 heiratete.

    Würdest Du mir den Ort der Trauung von David und Catharina verraten?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sbriglione
    antwortet
    Zitat von Patrik85 Beitrag anzeigen
    Ein Kind eines Hans Mantel aus Wedderstedt wird 1637 im Quedlinburger Kirchenbuch zu St. Nikolai getauft.

    Hallo Patrik85,

    Danke für die Info!

    Das war tatsächlich mal ein Täufling, den ich bisher nur als mutmaßlichen Bruder meiner Vorfahrin Catharina MANTEL eingeschätzt hatte - und jetzt habe ich die Sicherheit, dass meine Einschätzung stimmte!


    Liebe Grüße!
    Giacomo

    Einen Kommentar schreiben:


  • Patrik85
    antwortet
    Zwei Hinweise meinerseits. Ob sie bereits erwähnt wurden, weiß ich nicht, da ich die 16 Unterseiten nicht durchgelesen habe.

    Mantel: Es gibt Mantel-Vorkommen in Wedderstedt, die bis in die 1630er zurückreichen. Ein Kind eines Hans Mantel aus Wedderstedt wird 1637 im Quedlinburger Kirchenbuch zu St. Nikolai getauft.

    Bil(g/k)enroth: Wir haben mit Benedict Bilkenroth den gleichen Vorfahren. Im Egelner Kirchenbuch Pansfelde gibt es laut gedbas mehrere Bilgenrots. Das Kirchenbuch reicht bis 1594 zurück.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wippertaler
    antwortet
    Liebe Zeitreisende,

    es gibt ein kleines Update bei Archion:

    Die KB von Freckleben, Drohndorf, Sandersleben und Schackstedt sind online verfügbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kylix
    antwortet
    Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
    Das ist die Tochter des Schulmeisters Johannes Weltz und Enkelin des Pfarrers Johannes Weltz, die ich beide oben aufgeführt habe und um deren Ehefrauen unbekannter Herkunft es mir geht. Du hast die Barbara Weltz hier mit dem falschen Michael Dockhorn "verheiratet", den ich jedoch auch als Vorfahren habe. Ihr Ehemann Michael Dockhorn wohnte in Greifenhagen, starb 1676 und war ein Sohn von Oswald Dockhorn in Hartwigerode. Ergänzung: Der 26.07.1692 ist Barbaras Begräbnistag in Hartwigerode, nicht ihr Sterbetag. Gestorben sein dürfte sie in Greifenhagen, wo ihr Mann ja auch wohnte.

    Ich bin durch die letzte Antwort auf die Dockhorns in deiner Liste aufmerksam geworden.


    Ich habe einen Michael Dockhorn aus Piskaborn, welcher am 21.11.1683 in Gorenzen eine Maria Probst heiratete. Leider konnte ich seine Taufe bzw. Eltern bisher nicht finden. Er könnte theoretisch vom Alter her der Sohn deines Michael sein? Kennst du meinen Michael ggf.? Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich mich hier "reinhänge".

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X