LOHNER Jakob oo vor 1806 MOSELER Maria Anna (Kruft)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • staarman
    Erfahrener Benutzer
    • 17.01.2020
    • 753

    LOHNER Jakob oo vor 1806 MOSELER Maria Anna (Kruft)

    Liebe Forengemeinde,

    ich suche nach weiteren Lebensdaten(Hochzeit, Sterbedaten, etc.) dieser beiden Ehepartner, die ich nirgends finden kann. Ich habe alle gängigen Internet-Quellen durchsucht und mir die Geburtsurkunden der Kinder aus den APERTUS Unterlagen herausgesucht (Mairie Saffig bis 1817, dann Bürgermeisterei Andernach)

    Er stammt aus Kruft und dort haben die beiden auch mehrere Kinder, sie bleibt ein großes Rätsel, lediglich das Alter/Geburtsjahr kann auf Grund anderer Angaben auf GU festgelegt werden..

    LOHNER Jakob, rk, Bäcker, Ackerer in Kruft *28.02.1772 Kruft +nach 1842 (Hochzeit d. Sohnes)
    E: L. Mathias oo ROERIG Anna Maria (die Vorfahren sind bekannt)
    oo vor 1806
    MOSELER Maria Anna *28.02.1781
    Kinder alle *Kruft
    1. Johann *25.10.1805
    2. Magdalena *08.08.1807
    3. Johann Joseph *09.09.1810
    4. Peter Joseph *21.02.1814
    5. Maria Anna *16.10.1816
    6. Andreas *28.01.1820
    7. Barbara *30.09.1823
    Vielleicht hat ja jemand irgendwo die Hochzeit der beiden oder weitere ergänzende Daten zu Maria Anna MOSELER, das würde mir sehr weiterhelfen.

    Herzliche Grüße

    Gerd
    Zuletzt geändert von staarman; 28.05.2024, 13:46.
    Namen im Fokus:
    • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM, EINIG (Rheinland + Hessen), RAFFAUF
    • DITANDY, LOOSEN, NEUKIRCH, SCHOOR, THON, WEINAND,VERHOEVEN, KURFÜRST/KÖRFFER
  • benangel
    Erfahrener Benutzer
    • 09.08.2018
    • 4404

    #2
    Hallo,

    man findet bei Apertus in Kruft den Sterbeeintrag eines Jacob Lohner, 82 Jahre alt am 26.02.1853, der von seinem 38jährigen Sohn Joseph angezeigt wurde. Allerdings steht hier, dass er Witwer einer Anna Maria Muchler war.

    Gemäß einem Stammbaum bei ancestry soll die Anna Maria Mosler am 02.10.1823 in Kruft gestorben sein. Sie soll hiernach in Mülheim-Kärlich geboren sein.

    Es gibt auch bei geneanet einen Stammbaum.
    Zuletzt geändert von benangel; 27.05.2024, 09:33.
    Gruß
    Bernd

    Kommentar

    • staarman
      Erfahrener Benutzer
      • 17.01.2020
      • 753

      #3
      Vielen Dank, Bernd,

      das sollte mich weiterbringen. Den 1853er hatte ich in ein paar Bäumen gesehen, fand aber weder Ort noch genaues Datum und hatte es erst mal offen gelassen.

      Ich update hier wenn ich es genauer habe.

      LG

      Gerd
      Namen im Fokus:
      • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM, EINIG (Rheinland + Hessen), RAFFAUF
      • DITANDY, LOOSEN, NEUKIRCH, SCHOOR, THON, WEINAND,VERHOEVEN, KURFÜRST/KÖRFFER

      Kommentar

      • staarman
        Erfahrener Benutzer
        • 17.01.2020
        • 753

        #4
        Dank der Hinweise von Bernd, hier nun das Update:

        LOHNER Jakob, rk, Bäcker, Ackerer in Kruft
        *28.02.1772 Kruft
        +26.02.1853 Kruft [StA Kruft, S, 13/1853]
        oo vor 1806
        MOSELER Maria Anna, rk, ohne Gewerbe
        *28.02.1781 "Mülheim an der Lahn" (?, gemeint ist vermutlich Mühlheim, das heutige Hermannstein im Lahn-Dill Kreis, Teil von Wetzlar)
        +02.10.1823 Kruft (kurz nach der Geburt des letzten Kindes) [StA Andernach, S, 175/1823]
        Eltern: M. Peter, Ackerer oo SCHNEIDER Johanna

        Die Sterbeurkunde des Jakob LOHNER hatte ich übersehen, weil sie unter einem anderen Namen (REUTER) im Namensindex stand, der dann durchgestrichen und durch ein darübergeschriebenes "Lohner" ersetzt wurde.

        Möglicherweise hat die Hochzeit im Heimatort der Frau stattgefunden oder wohin auch immer es die beiden zunächst verschlagen hat.


        Herzliche Grüße

        Gerd
        Namen im Fokus:
        • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM, EINIG (Rheinland + Hessen), RAFFAUF
        • DITANDY, LOOSEN, NEUKIRCH, SCHOOR, THON, WEINAND,VERHOEVEN, KURFÜRST/KÖRFFER

        Kommentar

        • Anni
          Benutzer
          • 16.05.2022
          • 8

          #5
          Hallo Gerd,

          ich denke, mit der Vermutung könntest du richtig liegen. Ich habe einen Jacob Lohner aus Kruft im richtigen Alter (er war 1813 41 Jahre alt) mit einer offenbar sehr jung geschlossenen Ehe mit Marie Lafornet in Nievern wohnend, wo der Sohn Johann Wilhelm am 02.05.1791 geboren wurde. Die Mutter starb am 11.01.1799 in Nievern. Das spräche für eine baldige weitere Heirat. Der Sohn heiratet 1813 in Bassenheim - die Daten stammen aus seiner Heiratsurkunde (Apertus Register 1813 Akt 253 S. 37). Da ein (weiterer?) Sohn namens Andreas von einem Jakob Lohner aus Kruft (der laut Geburtsakt dieses Sohnes ebenfalls 1772 geboren wurde) und einer Anna Maria Mosler ebenfalls in Bassenheim heiratet und dort ansässig wird, vermute ich schon länger, dass es sich um ein und denselben Vater handelt, der am damaligen Wohnort Nievern oder in der Nähe nochmal geheiratet hat und erst später wieder nach Kruft zog. Bei all den Übertragungsfehlern, die ich bei Beurkundungen schon gesehen habe, wäre eine Suche auf Verdacht in Nievern evtl. vielversprechend - ein schneller Blick zu geneanet bestätigt ein Vorkommen des Nachnamens Möseler dort. Und Umlaute werden in Urkunden ja durchaus auch gerne mal ignoriert.

          Viele Grüße
          Anni



          Kommentar

          • staarman
            Erfahrener Benutzer
            • 17.01.2020
            • 753

            #6
            Vielen Dank, Anni,

            das klingt sehr vielversprechend und ich weiß jetzt, wo ich weiter suchen kann.

            Wenn ich wieder was Neues finde, gibt es hier ein Update!

            Ich bin ja immer wieder begeistert von der genealogischen Schwarmintelligenz, da hätte ich noch so viele Dezennale in der Region links des Rheines durchblättern können, das hätte ich alleine nie gefunden. Toll!


            Herzliche Grüße

            Gerd

            Namen im Fokus:
            • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM, EINIG (Rheinland + Hessen), RAFFAUF
            • DITANDY, LOOSEN, NEUKIRCH, SCHOOR, THON, WEINAND,VERHOEVEN, KURFÜRST/KÖRFFER

            Kommentar

            • Anni
              Benutzer
              • 16.05.2022
              • 8

              #7
              Freut mich, wenn das passt - dann kann ich die beiden Jungs auch als Brüder zusammenführen! Die Familie blieb mir im Gedächtnis, weil ich einen Umzug von Kruft nach Nievern schon fast exotisch fand. Apropos exotisch - eine Hypothese: Wie kam der Beamte im Sterbeakt von Frau Moseler/Moeseler auf Mülheim an der Lahn als Geburtsort? Der Ehemann oder Sohn der Verstorbenen antwortet auf die Frage nach dem Geburtsort von Anna Maria M: Miellen. Der Beamte kennt sich im Nassauischen nicht aus, hakt das lange i in Miellen als dialektbedingt merkwürdig ausgesprochen ab und notiert den Ort in der Schreibweise, die ihm geläufig ist, nämlich Mülheim (heute Mülheim-Kärlich), aber mit dem Zusatz "an der Lahn", wie vom Mann/Sohn noch ergänzend bemerkt wurde. Miellen liegt in der Nachbarschaft von Nievern und passt sowohl phonetisch besser zu meiner These des Falscheintrags aufgrund von "Verhören" als Nievern, das auch genuschelt nicht wie "Mülheim" klingt - und es passt zu dem Szenario, dass ein Nievern lebender und arbeitender Witwer mit Kind eine neue Frau am ehesten in der Nähe seines Wohnortes kennenlernt.

              Kommentar

              • staarman
                Erfahrener Benutzer
                • 17.01.2020
                • 753

                #8
                Hallo Anni,

                da hattest Du die richtige Ahnung - jetzt passt es richtig zusammen! Es ging nicht um "Müllem" oder was auch immer der Aufschreiber verstanden haben mag, sondern um Miellen, was in vielerlei Hinsicht naheliegender(eigentlich: lahnliegender ) war als das völlig unbekannte Mühlheim an der Dill.

                Mit tatkräftiger Unterstützung von Pollie (Danke nochmal, Hermann!) konnten die Mosaiksteine zusammengefügt werden und in der Tat war dieser Jakob Lohner zweimal verheiratet und hatte bereits einen vorehelichen Sprössling, der nachträglich durch Heirat legitimiert wurde.

                Allen Unterstützern nochmals herzlichen Dank!

                LG
                Gerd
                Zuletzt geändert von staarman; 28.05.2024, 12:45.
                Namen im Fokus:
                • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM, EINIG (Rheinland + Hessen), RAFFAUF
                • DITANDY, LOOSEN, NEUKIRCH, SCHOOR, THON, WEINAND,VERHOEVEN, KURFÜRST/KÖRFFER

                Kommentar

                • staarman
                  Erfahrener Benutzer
                  • 17.01.2020
                  • 753

                  #9
                  Hier nun die gesammelten Erkenntnisse (ohne Gewähr auf Vollständigkeit)

                  LOHNER Jakob, rk, Bäcker, Ackerer in Kruft
                  *28.02.1772 Kruft
                  +26.02.1853 Kruft [StA Kruft, S, 13/1853]
                  1oo 17.12.1793 Nievern
                  LAFORNET Anna Maria
                  (*/~16/18.04.1764 Miellen) +11.01.1799(33J) Miellen
                  Eltern vermutlich:
                  LAVORNE Hubert, Miellen +03.02.1774(35J)
                  oo 29.07.1763 Nievern
                  LANDSROTH Maria, Frücht
                  Kinder 1. Ehe:
                  1. Johann Wilhelm *02.05.1791 Nievern (vorehelich)
                    per Heirat 1793 legitimiert
                  2. Anna Maria */~10/11.09.1796 TP: Anna Maria JAKOB; Peter REICHERT; beide aus Nievern +05.09.1801
                  3. Sophia *~11.10.1798 Nievern TP: Sophia BEREND, Nievern; Philipp LOHNER, Kruft; beide ledig
                  2oo 13.05.1799 Nievern
                  MOSELER(MÜHSELER,...) Maria Anna, rk, ohne Gewerbe
                  *28.02.1781 "Mülheim an der Lahn" (Miellen) (möglicherweise *28.02.1780 als Kind von M. Peter oo ZÖRBACH Anna <1303>)
                  +02.10.1823 Kruft (kurz nach der Geburt des letzten Kindes) [StA Andernach, S, 175/1823]
                  Eltern: M. Peter, Ackerer oo SCHNEIDER Johanna (möglicherweise auch Anna ZÖRBACH, siehe OFB Nievern <1303>)
                  Kinder 2. Ehe:
                  1. Jakob *~24/25.02.1800 Nievern
                  2. Anton *~25/27.01.1802 Nievern
                  3. Johann *25.10.1805 Kruft
                  4. Magdalena *08.08.1807 Kruft
                  5. Johann Joseph *09.09.1810 Kruft
                  6. Peter Joseph *21.02.1814 Kruft
                  7. Maria Anna *16.10.1816 Kruft
                  8. Andreas *28.01.1820 Kruft
                  9. Barbara *30.09.1823 Kruft
                  Q: APERTUS, OFB Nievern

                  Die Nachnamen, wie so oft in dieser Zeit, variieren bei MOSELER zwischen MUHSELER/MÜHSELER,MOSSELER, etc. In der Sterbeurkunde zu Andernach ist es eindeutig MOSELER. Ein Name, der in und um Kröv häufig zu finden ist und vermutlich auf eine Herkunft des Namensgebers von der Mosel hinweist.
                  Auch bei LAFORNET gibt es diverse Schreibweisen mit V und mit und ohne -t am Ende.


                  Herzliche Grüße und nochmal Dank an alle, die mitgeholfen haben

                  Gerd

                  Namen im Fokus:
                  • NACHTSHEIM/NACHTSAM/NACHTSEM/NAGTHEIM/NAGTZAAM, EINIG (Rheinland + Hessen), RAFFAUF
                  • DITANDY, LOOSEN, NEUKIRCH, SCHOOR, THON, WEINAND,VERHOEVEN, KURFÜRST/KÖRFFER

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X