JAGENBERG - LAUDENBACH aus Remscheid [erledigt]

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Forscher_007
    Erfahrener Benutzer
    • 09.05.2012
    • 4051

    JAGENBERG - LAUDENBACH aus Remscheid [erledigt]

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Remscheid
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


    Hallo,

    ich suche Nachweise für folgende Daten.

    JAGENBERG, Ferdinand Friedrich (M), * Okt 1847 Almersbach - Hoffnungsthal (57610), ~ 01.11.1847 Almersbach (57610), Evangelisch;
    + 1924 wo?

    oo 20.07.1874 wo ??

    LAUDENBACH, Eugenie (W), * 1852 (abt.) Moskau, + 10.02.1906 Remscheid, Gewerbelos, Katholisch, 54 J. Vater: Franz LAUDENBACH

    .
    Zuletzt geändert von Forscher_007; 24.02.2024, 12:41.
    Mit freundlichen Grüßen

    Forscher_007
  • Ralf-I-vonderMark
    Super-Moderator
    • 02.01.2015
    • 2892

    #2
    Hallo Forscher_007,

    dies ist immerhin eine erste Spur.

    Bergische Zeitung vom 11.08.1924:
    Artikel: „Zum Tode Ferdinand Jagenbergs“ mit Lebensgeschichte.
    vgl. https://zeitpunkt.nrw/ulbbn/periodic...20Jagenberg%22

    Ferdinand Jagenberg war von 1871 bis 1875 in Papierfabriken tätig. Daher könnte die Trauung vom °°20.07.1874 in Rußland erfolgt sein.

    Ferdinand Jagenberg muss im August 2024 verstorben sein, spätestens am 11.08.1924. Ich konnte aber für die fragliche Zeit beim Standesamt Remscheid seine Sterbeurkunde nicht finden.

    Erstaunlicherweise wurde trotz des Nachrufes in den Remscheider Zeitungen keine Todesanzeige abgedruckt und wird in den Artikeln das konkrete Todesdatum nicht genannt. Dies ist etwas geheimnisvoll.

    Da es Archivalien zu der Papierfabrik gibt, dürfte sich durch Auswertung derselben auch das konkrete Sterbedatum nebst Sterbeort finden lassen.

    Viele Grüße
    Ralf

    Kommentar

    • hhb55
      Erfahrener Benutzer
      • 07.04.2014
      • 1448

      #3
      Hallo Forscher_007,

      dieses Portal „zeitpunkt.nrw“ ist ein wahrer Segen! Ich kann es kaum erwarten, dass auch meine Heimatzeitung wahrscheinlich im nächsten Jahr dort gelistet sein wird!

      Bei der Betrachtung des Artikels aus der „Bergischen Zeitung“ ist zumindest ein Hinweis auf „Godesberg“ zu finden! Also vielleicht verstorben in oder um Godesberg und dann in der Familiengruft neben seiner Witwe in Remscheid beigesetzt.

      Grüße

      Hans-Hermann
      Zuletzt geändert von hhb55; 23.02.2024, 12:59.

      Kommentar

      • Forscher_007
        Erfahrener Benutzer
        • 09.05.2012
        • 4051

        #4
        Hallo,

        vielen Dank für die neue Spur.


        .
        Mit freundlichen Grüßen

        Forscher_007

        Kommentar

        • Ralf-I-vonderMark
          Super-Moderator
          • 02.01.2015
          • 2892

          #5
          Hallo Forscher_007,

          dank der sehr aufmerksamen Beobachtung von Hans-Hermann, welcher den Hinweis auf „Godesberg“ entdeckt hat, gibt es doch noch ein Forschungs-Happy End für Heute.

          Denn ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den Artikel in der Bergische Zeitung vom 11.08.1924 nur „mit halbem Auge überflogen“ habe und mich dabei nur auf Daten konzentriert habe und insbesondere ein mögliches Sterbedatum und „Godesberg“ völlig überlesen habe.

          Bei der Eingabe „Jagenberg“ und der Konzentration auf Godesberg habe ich dann diesen interessanten Artikel gefunden.

          General Anzeiger vom 1.10.1924:
          Versteigerung des Nachlasses des Herrn Jagenberg im Haus Brunnenstraße 28 in Godesberg,
          vgl. https://zeitpunkt.nrw/ulbbn/periodic...22Jagenberg%22

          Dies erhöhte die Chance, dass Ferdinand Jagenberg 1924 in Godesberg verstorben sein könnte.
          Also habe ich bei der Indexierung von MyHeritage „Godesberg“ als Sterbeort eingegeben und die Suche auf das Jahr 1924 begrenzt und mit dem Vornamen „Ferdinand“ gesucht.

          Damit konnte ich tatsächlich die gesuchte Sterbeurkunde finden, auch wenn der Familienname fehlerhaft als „Hagenberg“ indexiert worden ist.

          Der Rentner Ferdinand Friedrich Jagenberg (*um 1848 zu Almersbach, Kreis Altenkirchen) ist im Alter von 76 J. am +06.08.1924 in Godesberg verstorben. [Godesberg C 1924 / Nr. 200]
          vgl. https://www.landesarchiv-nrw.de/data...10473_0206.jpg

          Viele Grüße
          Ralf

          Kommentar

          • Forscher_007
            Erfahrener Benutzer
            • 09.05.2012
            • 4051

            #6
            Hallo Ralf,


            , ich bin begeistert.






            .
            Mit freundlichen Grüßen

            Forscher_007

            Kommentar

            Lädt...
            X