Suche nach Gerhard Kleinwegen, möglicherweise aus Duisburg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles l?schen
neue Beiträge
  • Akascha
    Benutzer
    • 07.12.2023
    • 29

    Suche nach Gerhard Kleinwegen, möglicherweise aus Duisburg

    Hallo!
    Ich brauche nochmal ein paar Ratschläge von euch, weil ich wieder feststecke und nicht weiter komme.

    Einer meiner Vorfahren war Johann Hermann Kleinwegen, geboren am 10.11.1852 in Duisburg und gestorben am 27.07.1910 ebenfalls in Duisburg.
    Seine Frau war Bernhardine Benten, geboren am 08.07.1853 in Wittlaer, Landkreis Düsseldorf und gestorben ist sie am 21.09.1928 in Duisburg.
    Ich kann ihre Heiratsurkunde nicht finden.

    In Johann Hermann Kleinwegens Sterbeurkunde werden die Eltern erwähnt, diese waren Gerhard Kleinwegen und Bernhardine Schneider.

    Diese beiden kann ich überhaupt nicht finden.
    Habt ihr eine Idee wie ich da weiterkommen könnte?
    Ich hatte ein wenig auf die Heiratsurkunde von Johann Hermann und Bernhardine gehofft und habe heute im Stadtarchiv in Duisburg alle in Frage kommenden Jahrgänge abgesucht aber kann nichts finden.
  • Tausendaugen
    Erfahrener Benutzer
    • 13.04.2013
    • 294

    #2
    Hallo Akascha,

    die NRW-Sterberegister (1874-1938) sind bei Myheritage indexiert, sodass sich dort auch auf einen schnellen Blick der Sterberegistereintrag von Bernardine Kleinwegen geb. Schneider finden lässt. Sie ist im St.-Vinzenz-Krankenhaus Duisburg am 16.03.1881 verstorben. Sie war demnach Tochter des Anstreichers Karl Schneider und seine Ehefrau Wilhelmine geb. Möller (beide zum Zeitpunkt tot), 50 Jahre alt und geboren in Lünen. Für weitere Vorfahren dieser Linie solltest Du daher hier suchen.
    Ihr Mann Gerhard Kleinwegen stirbt im Folgejahr, am 28.05.1882 in Duisburg, 58 Jahre alt, geboren zu Rheurdt Kr. Geldern und Sohn der verstorbenen Eheleute Peter Johann Kleinwege[sic!] und Maria Sophie Kleinbongerts.

    Die Trauung deiner Ahnen konnte ich auf die Schnelle auch nicht finden. Über das Zeitungsportal NRW sehe ich aber, dass das Paar wohl bereits ab November 1878 Kinder hatte (siehe hier), eine Ehe müsste daher vor diesem Datum gesucht werden. Vielleicht ist hier jemand anderes im Forum besser informiert.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der weiteren Suche.

    Beste Grüße
    Tausendaugen
    GESUCHT

    ---------------------------------------------------------
    FN Trogisch im Kreis Goldberg

    Kommentar

    • hschmauck
      Erfahrener Benutzer
      • 15.06.2023
      • 358

      #3
      Hallo,

      das Ehepaar Hermann Kleinwegen und Berardina Benten hat in Duisburg zwei gestorbene Kinder:

      Bernadina Kleinwegen, * ca. August 1870 (aus Alter bei Tod), † 10.07.1872 Evangelisch-Reformierte Kirche. Salvatorkirche Duisburg
      Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


      Julinna Kleinwegen, † 30.09.1873 Evangelisch-Reformierte Kirche. Salvatorkirche Duisburg
      Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


      Die Hochzeit ist also vermutlich sogar schon um 1870 zu suchen. In Anbetracht des jungen Alters der Eltern könnte zumindest das Erstgeborene aber auch unehelich sein.

      VG
      Heiko
      Zuletzt ge?ndert von hschmauck; 16.02.2024, 12:43.

      Kommentar

      • RLP-Peter
        Erfahrener Benutzer
        • 09.01.2023
        • 651

        #4
        Zitat von hschmauck Beitrag anzeigen
        Die Hochzeit ist also vermutlich sogar schon um 1870 zu suchen.
        Die Ehe wurde bereits vor 1857 geschlossen. Bernhardine K., geb. Schneider, erhielt bereits im Feb. 1857 eine 14-tägige Gefängnisstrafe wegen Diebstahls.

        Kommentar

        • Niederrheiner94
          Erfahrener Benutzer
          • 30.11.2016
          • 786

          #5
          Hallo!


          Die Ehe wurde am 6. Juni 1852 in der katholischen Kirche in Duisburg (Eintrag 10) geschlossen.





          Viele Grüße
          Fabian

          Kommentar

          • hschmauck
            Erfahrener Benutzer
            • 15.06.2023
            • 358

            #6
            Zitat von Niederrheiner94 Beitrag anzeigen
            Die Ehe wurde am 6. Juni 1852 in der katholischen Kirche in Duisburg (Eintrag 10) geschlossen.
            Es war allerdings die Frage nach der Ehe des eingangs genannten Ehepaares. 1852 wurden die Eltern Kleinwegen getraut. Hier werden Daten der beiden Paare durcheinander geschmissen. Vermutlich, weil beide Frauen Bernardine/a hießen.

            VG
            Heiko
            Zuletzt ge?ndert von hschmauck; 17.02.2024, 20:33.

            Kommentar

            • RLP-Peter
              Erfahrener Benutzer
              • 09.01.2023
              • 651

              #7
              Hallo Heiko,

              ja, Du hast recht. Ich war es, der da falsch abgebogen ist. Vermutlich wird auch die Tr Kleinwegen/Schneider gerne genommen, gesucht wurde aber die Tr Kleinwegen/Benten und die war 1870, und zwar hier:
              Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


              Gruß,
              Peter.

              Kommentar

              • hschmauck
                Erfahrener Benutzer
                • 15.06.2023
                • 358

                #8
                Zitat von RLP-Peter Beitrag anzeigen
                gesucht wurde aber die Tr Kleinwegen/Benten und die war 1870, und zwar hier:
                https://www.familysearch.org/ark:/61...245&cat=159532
                Ok, also die Trauung Kleinwegen/Bente war also am 11.06.1870 in der Liebfrauenkirche Duisburg.

                VG
                Heiko

                Kommentar

                • Niederrheiner94
                  Erfahrener Benutzer
                  • 30.11.2016
                  • 786

                  #9
                  Zitat von Akascha Beitrag anzeigen
                  In Johann Hermann Kleinwegens Sterbeurkunde werden die Eltern erwähnt, diese waren Gerhard Kleinwegen und Bernhardine Schneider.

                  Diese beiden kann ich überhaupt nicht finden.
                  Habt ihr eine Idee wie ich da weiterkommen könnte?

                  Zitat von hschmauck Beitrag anzeigen
                  Es war allerdings die Frage nach der Ehe des eingangs genannten Ehepaares. 1852 wurden die Eltern Kleinwegen getraut. Hier werden Daten der beiden Paare durcheinander geschmissen. Vermutlich, weil beide Frauen Bernardine/a hießen.

                  VG
                  Heiko


                  Hey Heiko,


                  danke für den Hinweis. Es war aber durchaus auch danach gefragt worden. Peter hat dankenswerterweise auch die andere Heirat beigesteuert. Damit wäre die Ausgangsfrage wohl hinreichend beantwortet worden.



                  Viele Grüße
                  Fabian

                  Kommentar

                  • Akascha
                    Benutzer
                    • 07.12.2023
                    • 29

                    #10
                    DANKE!
                    DANKE!
                    Und DANK!
                    Ich bin leider nicht eher dazu gekommen, mich zu melden, aber ihr habt mir wirklich sehr weiter geholfen!

                    Kommentar

                    • Akascha
                      Benutzer
                      • 07.12.2023
                      • 29

                      #11
                      Mein Vorfahre Johann Hermann Kleinwegen ist offenbar in einem Verein gewesen und hat an Wettkämpfen teilgenommen.
                      Der Verein nannte sich Dilletanten-Gesellschaft Deutsche Eiche.
                      Ich habe das nun in einigen Zeitungsartikeln gelesen, aber ich kann nicht herausfinden, womit sich der Verein befasst hat.
                      Es gab Wettkämpfe, aber ich kann nicht erkennen, worin.

                      Hat jemand von euch eine Idee?



                      Kommentar

                      • Niederrheiner94
                        Erfahrener Benutzer
                        • 30.11.2016
                        • 786

                        #12
                        Hallo Akascha!


                        Es scheint sich um Musikwettstreite gehandelt zu haben.





                        Dafür spricht auch, dass es Duett-Wettstreite gab.


                        Gruß
                        Fabian

                        Kommentar

                        • hhb55
                          Erfahrener Benutzer
                          • 07.04.2014
                          • 1371

                          #13
                          Hallo Fabian,

                          der Wettstreit steht offenbar im Zusammenhang mit Theater- oder allgemeiner Bühnenaufführungen.

                          ›Die Heimat‹ gelangte im Dramatischen Verein Montag, am sechsten Oktober, im Saale des Hotel Thierfelder zur Aufführung. Es wurden hohe Anforderungen an unsre Dilettanten gestellt.« Das kann man wohl sagen! Aber:
                          »Aber sie haben den Anforderungen vollständig entsprochen.« Und es ist noch gar nicht so ausgeschlossen, dass diese Inhaltsangabe auch einem Sudermannschen Stück entstammt: »

                          Ein Beispiel nur, aber darauf könnte man sich beziehen!

                          Gruß

                          Hans-Hermann

                          Kommentar

                          • scheuck
                            Erfahrener Benutzer
                            • 23.10.2011
                            • 4383

                            #14
                            Hallo,

                            die Genossen Theodor Schmitz und Hermann Kleinwegen sind gemeinsam aufgetreten, also als Duett. Bei der Veranstaltung ging es um einen internationalen Couplet- und Duett-Wettbewerb, also muss es eine "musikalisch angehauchte" Darbietung gewesen sein. Man kann bei dem Duo eine (linksgerichtete) politische Tendenz vermuten, was ja zu einem witzig-zweideutigen, politisch-satirischen Lied (Couplet) auch gut passen würde. - Möglicherweise ist es bei diesem Wettstreit mehr auf die Aussage des Couplets angekommen als auf die Sangeskunst.
                            off-topic: Eine prachtvolle silberne Butterschale für ein Duett ist ja auch irgendwie unpraktisch .....
                            Zuletzt ge?ndert von scheuck; 24.02.2024, 21:07.
                            Herzliche Grüße
                            Scheuck

                            Kommentar

                            • Akascha
                              Benutzer
                              • 07.12.2023
                              • 29

                              #15
                              Danke euch!
                              Ich hatte garnicht in Erwägung gezogen, dass das Wort Dilettant mal eine andere Bedeutung als das heute übliche Synonym Laie gehabt haben könnte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X