FN Otto in Ückendorf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • hmw
    Erfahrener Benutzer
    • 16.06.2016
    • 1388

    #16
    Guten Abend,

    ich versuche gerade herauszufinden, welche Nachkommen es aus der Ehe Otto/Teuber gibt. Bisher weiß ich folgendes:

    Joseph Otto, Bergmann
    * 17.11.1871 in Liemke, ~ (kath.) 19.11.1871 in Kaunitz, + 29.11.1945 in Steele
    - 1903: Ückendorf, Lutherstraße 1a
    - 1915: Leithe, Krayer Straße 98

    oo 17.05.1898 in Ückendorf

    Ida Teuber
    * 26.06.1874 in Neu Asseln, ~ (kath.) 11.07.1874 in Aplerbeck-Sankt Ewaldi, + 25.05.1943 in Wattenscheid

    Kinder:
    [...]
    Maria, * 20.01.1903 in Ückendorf, ~ kath., + 19.05.1973 in Wattenscheid
    [...]
    Sohn, * etwa 1907 in Ückendorf
    [...]
    Franz, * etwa 1915 in Leithe, ~ kath., + 10.06.1915 in Leithe (StA Wattenscheid-Land)
    [...]?

    Den Sohn habe ich in der Wattenscheider Zeitung vom 05.06.1907 entdeckt, ansonsten bin ich auch per zeit.punkt.nrw nicht fündig geworden. Da die Recherche in Bochum und Gelsenkirchen recht zeit- und kostenintensiv ist, möchte ich die Spur der Familie zunächst weitestgehend eingrenzen. Daher meine Fragen:

    Gibt es für die Kreise Gelsenkirchen und Bochum online Adressbücher für die Zeit zwischen 1898 und 1918? Lässt sich anhand der Bergmannstätigkeit des Vaters etwas herausfinden? Bei welchen Zechen er genau arbeitete, weiß ich leider nicht. Und hat sonst noch jemand eine zündende Idee dafür, wie ich vorankommen könnte?

    Gruß und Dank
    Martin

    Kommentar

    • Ralf-I-vonderMark
      Super-Moderator
      • 02.01.2015
      • 2894

      #17
      Hallo Martin,

      das Adressbuch der Stadt Bochum 1905 ist in der DigiBib online einsehbar.
      vgl. https://www.digibib.genealogy.net/vi...48555007D_1905

      Danach ist erst wieder das Adressbuch der Stadt Bochum 1924/25 online einsehbar.
      vgl. https://wiki.genealogy.net/Bochum/Adressbuch_1924-25

      Das Stadtarchiv Bochum ist bislang leider noch nicht an der großen Einscanaktion von Herrn Wöstenhöfer für die DigiBib kooperativ beteiligt.

      Zudem ist das Adressbuch der Stadt Gelsenkirchen 1896 online einsehbar; allerdings nur im djVu-Format.
      vgl. https://wiki.genealogy.net/Gelsenkir...dressbuch_1896

      Danach folgt das Einwohnerbuch der Stadt Gelsenkirchen 1927.
      vgl. https://wiki.genealogy.net/Gelsenkir...dressbuch_1927

      Zudem ist das Adressbuch für das Amt Bismarck 1899 (Gemeinden Bismarck, Bulmke u. Hüllen) online gestellt.
      vgl. https://wiki.genealogy.net/Amt_Bismarck/Adressbuch_1899

      Hinzu kommt das komfortabel durchsuchbare Adressbuch für die Bürgermeisterei Rotthausen 1908.
      vgl. https://wiki.genealogy.net/Rotthause...dressbuch_1908

      Für das Adressbuch der Gemeinden Schalke und Heßler 1898 gibt es eine Indexierung.
      vgl. https://adressbuecher.genealogy.net/entry/book/52

      Darüberhinausgehend dürfte noch das Adreßbuch: Wohnungs- und Geschäftsanzeiger der Bürgermeistereien des Landkreises Essen: Altendorf, Borbeck, Altenessen, Stoppenberg und Rellinghausen für das Jahr 1896 mit dem zur Bürgermeisterei Stoppenberg gehörenden Ort Leithe interessant sein.
      vgl. https://wiki.genealogy.net/Landkreis...dressbuch_1896

      Ferner gibt es online noch die Adressbücher Bürgermeisterei Stoppenberg/Adressbuch 1908, 1911, 1928, möglicherweise aber ohne Leithe.

      Viele Grüße
      Ralf

      Kommentar

      • Ralf-I-vonderMark
        Super-Moderator
        • 02.01.2015
        • 2894

        #18
        Hallo Martin,

        drei weitere mögliche Kinder der Eheleute Joseph Otto & Ida Teuber habe ich noch bei zeit.punktNRW gefunden:

        Wattenscheider Zeitung vom 6.3.1899:
        Standesamt Amt Ueckendorf.
        vom 24. Febr. bis 3. März 1899.
        Geburten: Sohn: (…), Arbeiter Jos. Otto, (…)
        vgl. https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodic...Jos.%20Otto%22

        Wattenscheider Zeitung vom 16.02.1901:
        Standesamt Ueckendorf.
        vom 9. bis 16. Febr. 1901.
        Geburten: Sohn: (…), Bergm. Jos. Otto, (…)
        vgl. https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodic...Jos.%20Otto%22

        Wattenscheider Zeitung vom 08.10.1910:
        Standesamt Wattenscheid-Land.
        vom 30. Sept. bis 6. Okt. 1910.
        Geburten: Tochter: (…), Bergm. Jos. Otto, (…)
        vgl. https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodic...Jos.%20Otto%22

        Viele Grüße
        Ralf

        Kommentar

        • Brummpa
          Benutzer
          • 21.10.2009
          • 75

          #19
          Hallo Martin,
          diese Kinderhab ich gefunden.
          1. Joseph Peter * am 26.02.1899 in St. Joseph Ueckendorf
          2. August * am 27.09.1900 in St. Joseph Ueckendorf
          3. Maria * am 20.01.1903 in St. Joseph Ueckendorf
          4. Heinrich * am 27.05.1907 in St. Joseph Ueckendorf
          5. Karolina * am 03.10.1910 in St. Gertrud von Brabant Wattenscheid
          6. Katharina * am 29.01.1913 in St. Gertrud von Brabant Wattenscheid


          Viele Grüße
          Brummpa

          Kommentar

          • user_xy
            Erfahrener Benutzer
            • 27.02.2009
            • 112

            #20
            Hallo Martin,

            der FN OTTO ist ja recht geläufig und ich habe auch OTTO aus GE-Ückendorf nach 1900. Haben die Nachfahren deiner OTTO's vielleicht in der Lazarettstr. gewohnt?

            LG Martin

            Kommentar

            • hmw
              Erfahrener Benutzer
              • 16.06.2016
              • 1388

              #21
              Hallo allerseits,

              @Ralf: Vielen Dank für die ganzen Hinweise, ich werde mir die Adressbücher ansehen.

              @Brummpa: Auch dir ganz herzlichen Dank. Kannst du mir sagen, wo du die KB eingesehen hast bzw. mir vielleicht noch die Taufdaten nennen, falls dir diese vorliegen?

              @Martin: Leider ist mir für die Familie von Joseph Otto nur die Anschrift in der Lutherstraße 1a bekannt. Zwischen 1907 und 1910 müssten sie dann von Ückendorf nach Leithe gezogen sein. Von wem aus der Familie Otto stammst du denn ab? Die Familie, um die es hier geht, stammt aus der Gegend um Liemke/Stukenbrock im Kreis Gütersloh. Der Joseph hatte noch einen Bruder (Johann Heinrich, Jg. 1876), dessen Verbleib ich bislang nicht klären konnte. Vielleicht gibt es da eine Verbindung?

              Und gehe ich recht in der Annahme, dass es sich beim Leithe im Bereich des Standesamtes Wattenscheid-Land um Westfälisch Leithe handelt https://de.wikipedia.org/wiki/Leithe_(Bochum) und dass dieser Ort zur kath. Kirche in Wattenscheid gehörte?

              Vielen Dank!
              Martin
              Zuletzt geändert von hmw; 20.09.2023, 14:41.

              Kommentar

              • Ralf-I-vonderMark
                Super-Moderator
                • 02.01.2015
                • 2894

                #22
                Hallo Martin,

                die Zuordnung von Leithe ist etwas undurchsichtig bzw. schwierig.

                Denn ursprünglich gehörte die Bauerschaft Leithe zum Kirchspiel Steele. Hiervon zu unterscheiden ist das unmittelbar angrenzende Westfälisch Leithe, heute Bochum Leithe, welches nach Wattenscheid eingepfarrt war.
                vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Leithe...chspiel_Steele
                und https://de.wikipedia.org/wiki/Leithe_(Bochum)
                sowie https://wiki.genealogy.net/Leithe_(Bochum)

                Da die Taufen der Töchter Karolina und Katharina Otto in St. Gertrud von Brabant Wattenscheid erfolgt sind, hat die Familie offenbar in der Bürgermeisterei Wattenscheid gewohnt und war das Standesamt Wattenscheid-Land zuständig.

                Viele Grüße
                Ralf

                Kommentar

                • hmw
                  Erfahrener Benutzer
                  • 16.06.2016
                  • 1388

                  #23
                  Prima, vielen Dank!

                  Kommentar

                  • hmw
                    Erfahrener Benutzer
                    • 16.06.2016
                    • 1388

                    #24
                    @Brummpa: Noch einmal die Frage, wo du die Angaben her hast? Liegt dir zufällig ne Kopie oder Verkartung des KB vor? Ich frage, da ich mich noch für eine andere Familie aus der Gegend interessiere und du da ggf. auch weiterhelfen könntest.

                    Gruß
                    Martin

                    Kommentar

                    • Brummpa
                      Benutzer
                      • 21.10.2009
                      • 75

                      #25
                      Hallo Martin,
                      die Daten sind aus der Verkartung der Kirchenbücher von FaZiT.
                      Wenn Du noch Fragen zu einer Familie hast, nur zu.
                      Gruß von Brummpa
                      der gerade vom Genealogentag in Kleve kommt

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X