Meine toten Punkte in Ostwestfalen (BI-Jöllenbeck/ Herford und Umland)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Alter Mansfelder
    Super-Moderator
    • 21.12.2013
    • 4732

    Meine toten Punkte in Ostwestfalen (BI-Jöllenbeck/ Herford und Umland)

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: Siehe unten.

    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Raum Bielefeld-Herford und Umland
    Konfession der gesuchten Person(en): ev.
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ja
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Kirchenbücher


    Hallo zusammen,

    vor fast zwei Jahren habe ich meine systematischen Kirchenbuchrecherchen in Ostwestfalen abgeschlossen. Eine Umkreissuche über Archion blieb bislang erfolglos, falls ich nicht etwas übersehen haben sollte. Ich veröffentliche deshalb nachfolgend meine dortigen toten Punkte in der Hoffnung, dass vielleicht jemand von euch jetzt oder künftig mit Hinweisen oder vielleicht sogar den gesuchten Daten weiterhelfen kann. Die Kirchenbücher beginnen leider meist erst im letzten Viertel des 17. Jh. Deshalb sind es nicht so viele, dafür aber umso ärgerlichere tote Punkte. Vielen Dank für jeden Tipp!

    Es grüßt der Alte Mansfelder


    Tote Punkte in Ostwestfalen (BI-Jöllenbeck/ Herford und Umgebung)

    Coches, Catharina Margaretha
    *wohl um 1690 † ... (Todesdatum nicht eindeutig zu bestimmen)
    oo Schildesche 22.08.1713 Ludolf Höner zu Altenschildesche

    König, Johann Hermann
    * (1667) begr. Herford (Münster) Vener. p.2.p. Epiph. 1705
    oo vor 1701 N.N. † nach 1711 (vielleicht: Maria Ilsabein Schmidt begr. Jöllenbeck 08.08.1735 oder Anna Margaretha Ilsabein Schmidt begr. ebd. 12.08.1735), sie oo II. Bielefeld (Nic.) 11.10.1711 (als „vidua Königs Herford:“) Johann Hermann Schmid (wohl begr. Jöllenbeck 04.06.1721)

    Kralemann, Johann; † ... (mehrere Namensträger o. A.)
    in Jöllenbeck
    oo vor ca. 1710 (n. gef.) Anna Geneta Kamp

    Pohlmann, (Anna) Margaretha (Ilsabein)
    ~ Werther (Westf.) 24. p. T. 1687 † Jöllenbeck 15.07.1743 (o. A.)
    Vorname des Vaters im Taufeintrag nicht angegeben – wer ist der Vater?
    oo Jöllenbeck 27.11.1710 Johann Henrich Seving

    Seving, Johann Hinrich (Henrich)
    ~ Jöllenbeck 05.03.1690 † ebd. 13.10.1737
    keine Elternangabe im Taufeintrag – wer ist der Vater?; um jene Zeit ließen 3 Sevings taufen: Hermann, Johann und Arend Johann Henrich
    oo ebd. 27.11.1710 Anna Margaretha Pohlmann (II)

    Wörmann, Johann Philipp
    * (1682, n. gef.) † Jöllenbeck 27.03.1743
    war 1743 61 Jahre alt, mit Elternangabe (Sterbereg.)
    oo vor 1718 (n. gef.) Margarete Ilsabein Gehrner

    Wollbrink, (Johann) Peter
    * (1696) begr. Herford (Münster) 7. p. T. 1762
    oo vor 1723 (n. gef.) N.N. (evtl. Anna Ilsabein Wolbrinks * (1694) begr. ebd. Di. n. 1. p. Epiph. 1745, 51 J.)
    Zuletzt geändert von Alter Mansfelder; 01.11.2017, 15:14.
    Gesucht:
    - Tote Punkte im Mansfelder Land, Harz und Umland
    - Tote Punkte in Ostwestfalen
    - Tote Punkte am Deister und Umland
    - Tote Punkte im Altenburger Land und Umland
    - Tote Punkte im Erzgebirge, Vogtland und Böhmen
    - Tote Punkte in Oberlausitz und Senftenberg
  • Ralf-I-vonderMark
    Super-Moderator
    • 02.01.2015
    • 2851

    #2
    Hallo Alter Mansfelder,

    es ist sehr schwierig, einem so erfahrenen Ahnenforscher helfen zu können.
    Aber vielleicht kann ich mit einem kleinen Tipp weiterhelfen.

    Denn auf der privaten Homepage „Ahnenforschung Wöhrmann“ wird verwiesen auf
    Daten aus Kirchspiel Herford (Münstergemeinde) bis 1765 und
    Daten aus Kirchspiel Jöllenbeck bis 1784
    vgl. https://www.ahnenforschung-woehrmann.de/datenbanken/

    Sofern die Seite noch nicht bekannt sein sollte könnte vielleicht ein Datenabgleich oder eine dortige Verknüpfung zu einer neuen Spur führen.

    Zudem könnte ein Kontakt zur Arbeitsgruppe Familienforschung Kreis Herford hilfreich sein; insbesondere auch zur Frage der Existenz von Bürgeraufnahmen in Herford vor 1750 oder anderer Archivalien.
    vgl. https://hf-gen.de/

    Denn häufig haben örtliche Forscher noch neue Suchideen und Zugriffsmöglichkeiten.

    Viele Grüße
    Ralf

    Kommentar

    • Alter Mansfelder
      Super-Moderator
      • 21.12.2013
      • 4732

      #3
      Hallo Ralf,

      hab vielen Dank für Deine Tipps! Die Seite kenne ich schon und habe dem Ersteller meine Teil- AL schon geschickt - leider ohne weiterführendes Ergebnis. Aber über die Arbeitsgruppe kann ich es ja mal versuchen. Handelsbücher scheint es keine zu geben - ich konnte jedenfalls bisher keine ausfindig machen.

      Es grüßt der Alte Mansfelder
      Gesucht:
      - Tote Punkte im Mansfelder Land, Harz und Umland
      - Tote Punkte in Ostwestfalen
      - Tote Punkte am Deister und Umland
      - Tote Punkte im Altenburger Land und Umland
      - Tote Punkte im Erzgebirge, Vogtland und Böhmen
      - Tote Punkte in Oberlausitz und Senftenberg

      Kommentar

      Lädt...
      X