Sterbeurkunde aus Adensen, Kreis Hildesheim

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles l?schen
neue Beiträge
  • Robin2002
    Erfahrener Benutzer
    • 30.03.2019
    • 851

    Sterbeurkunde aus Adensen, Kreis Hildesheim

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1928
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Adensen, kreis Hildeshein
    Konfession der gesuchten Person(en): Evangelisch
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


    Guten Abend,

    und zwar suche ich schon seit längerem die Sterbeurkunde meiner 4x Urgroßmutter
    Marie Dorothee Louise Niederhuth verh. Riechelmann
    *04.02.1838 in Adensen

    Sicher ist, daß sie bis 1884 in Adensen lebte (Taufzeugin der Enkelin mit Vermerk).

    Das Stadtarchiv Springe hat keine Sterbeurkunden.
    Das Kreisarchiv Hildesheim sagt:
    -von 1874-1896 NICHT verstorben.
    Das Standesamt Nordstemmen sagt:
    -Wir besitzen keine Sterbeurkunden von 1897-1896.

    Ja, wo sind denn die Sterbeurkunden und wann ist Louise Riechelmann verstorben?
    Hat da jemand einen Einfall, wo sich die Urkunden befinden könnten?

    Liebe Grüße,
    Robin
  • Pat10
    Erfahrener Benutzer
    • 07.08.2015
    • 1968

    #2
    Hallo,


    wo war die Taufe 1884 der Enkelin?
    Vielleicht hat Marie Dorothee Louise Niederhuth verh. Riechelmann nach der Taufe der Enkelin noch einmal geheiratet.


    VG
    Pat

    Kommentar

    • Robin2002
      Erfahrener Benutzer
      • 30.03.2019
      • 851

      #3
      Hallo Pato,

      der Taufeintrag ist angeheftet. Louise Riechelmann ist Taufpatin Nr. 3. Ihr Sohn ist der uneheliche Vater des getauften Kindes, Frieda Kölling.

      Louises Mann, Heinrich Ernst Conrad Riechelmann, starb am 12.12.1866. Da denke ich nicht, daß sie nach gut 20 Jahren nochmal geheiratet hat. Louise ist 1838 geboren
      Angehängte Dateien

      Kommentar

      • Pat10
        Erfahrener Benutzer
        • 07.08.2015
        • 1968

        #4
        Hallo Robin,


        Louise war 1884 ja noch nicht so alt also würde ich eine weitere Heirat nicht ganz ausschließen.


        VG
        Pat

        Kommentar

        • Robin2002
          Erfahrener Benutzer
          • 30.03.2019
          • 851

          #5
          Danke für den Tip. Ich werde die Ehen in Adensen mal überprüfen

          Kommentar

          • wfn
            Erfahrener Benutzer
            • 07.12.2014
            • 1120

            #6
            Robin, wohin hat das Standesamt Nordstemmen die Personenstandsregister denn abgegeben ? Die Antwort solltest Du zunächst abwarten !. mfg wfn

            Kommentar

            • Robin2002
              Erfahrener Benutzer
              • 30.03.2019
              • 851

              #7
              Morgen,

              also laut Archion hat Louise Riechelmann in Adensen nicht mehr geheiratet:


              Das Standesamt Nordstemmen dachte in das Archiv Springe. Das Archiv Springe hat das aber verneint. Sonst keine weiteren Auskünfte.

              Liebe Grüße

              Kommentar

              • Robin2002
                Erfahrener Benutzer
                • 30.03.2019
                • 851

                #8
                Laut Archion:


                ist Louise auch bis 1900 zumindest nicht in Adensen verstorben

                Kommentar

                • WeM
                  Erfahrener Benutzer
                  • 26.01.2017
                  • 1895

                  #9
                  grüß dich,


                  könnte es sein, dass Louise in der Stadt Hildesheim verstorben ist?
                  lt. arcinsys hat das Kreisarchiv Hildesheim die Personenstandsregister aus den Landkreisgemeinden:
                  Arcinsys ist ein Archivinformationssystem der Landesarchive Hessen und Niedersachsen mit einer Onlinesuche für Archivalien und Funktionen für alle archivischen Aufgabenbereiche.

                  die Stadt Hildesheim archiviert selbst:



                  VG, Waltraud

                  Kommentar

                  • Robin2002
                    Erfahrener Benutzer
                    • 30.03.2019
                    • 851

                    #10
                    Danke Dir!

                    Ist nachgefragt im Archiv Hildesheim. Warte auf Antwort

                    Kommentar

                    • idrzewiecki
                      Erfahrener Benutzer
                      • 15.12.2019
                      • 226

                      #11
                      Unwahrscheinlich wäre eine Beurkundung in Hildesheim nicht, denn dort waren halt die grossen Krankenhäuser. Und wenn diejenigen dort verstorben sind, wurde dieses auch In HI beurkundet. Ein prominentes Beispiel, auf das ich zufällig im Stadtarchiv Hildesheim gestossen bin ist der Sterbeeintrag von Oskar Schindler, der zu dem Zeitpunkt eigentlich in Frankfurt gelebt hat. Das gleiche gilt übrigens auch für Geburten. So sind meine Geschwister in Hildesheim eingetragen, obwohl der eigentliche Wohnort damals Dinklar war.
                      ~~~~~
                      RIBBENTROP - Hildesheim & Niedersachsen & KLUWE - Hildesheim & Drengfurt (Ostpreußen)
                      DRZEWIECKI - Hildesheim & MNICH - Hildesheim & Oschiek (Oberschlesien)
                      www.familienforschungdrzewiecki.de

                      Kommentar

                      • Robin2002
                        Erfahrener Benutzer
                        • 30.03.2019
                        • 851

                        #12
                        Danke Euch, dann schreibe ich mal nach Hildesheim und hoffe aufs Beste. Die Standesämter und Archive antworten auf meine Anfragen irgendwie auch nicht mehr. Kann ja auch nicht sein, daß keiner weiß, wo die jeweiligen Bestände sind.

                        Liebe Grüße

                        Stand jetzt:

                        Archiv Springe => Keine Urkunden
                        Archiv Hildesheim => Keine Urkunden
                        Standesamt Nordstemmen => Keine Urkunden

                        Stellt sich die Frage, ob Louise Riechelmann in Adensen oder Hildesheim verstorben ist; und wenn in Adensen:
                        Wo liegen die Standesamtsunterlagen aus Adensen? Bis 1900 ist sie dort nicht verstorben.
                        Von 1900 bis 1928 fühlt sich niemand für die Unterlagen zuständig
                        Zuletzt ge?ndert von Robin2002; 08.11.2022, 19:34.

                        Kommentar

                        • idrzewiecki
                          Erfahrener Benutzer
                          • 15.12.2019
                          • 226

                          #13
                          Gegebenenfalls wäre es auch möglich, dass sie in einem der Hildesheimer Krankenhäuser verstorben ist, dann würden sich die Sterbeeinträge auf jeden Fall nach Ablauf der Sperrzeiten im Stadtarchiv Hildesheim befinden, ansonsten wäre wohl tatsächlich eher das Kreisarchiv richtiger.
                          ~~~~~
                          RIBBENTROP - Hildesheim & Niedersachsen & KLUWE - Hildesheim & Drengfurt (Ostpreußen)
                          DRZEWIECKI - Hildesheim & MNICH - Hildesheim & Oschiek (Oberschlesien)
                          www.familienforschungdrzewiecki.de

                          Kommentar

                          • Robin2002
                            Erfahrener Benutzer
                            • 30.03.2019
                            • 851

                            #14
                            Grüß Dich,

                            Das Archiv kann gerade nicht suchen wegen Personalmangel, von daher dauert das Ganze wohl noch etwas :/

                            Kommentar

                            • Robin2002
                              Erfahrener Benutzer
                              • 30.03.2019
                              • 851

                              #15
                              Hallo zusammen,

                              das Rätsel hat sich gelöst:

                              Die Urkunden sind im Stadtarchiv Hildesheim. Wegen Krankheit kann seit August letzten Jahres dort keiner mehr Anfragen bearbeiten… sehr komisch.

                              Also habe ich mich an die Kirche in Adensen gewandt.

                              Louise Riechelmann verstarb am 25.02.1914 in Adensen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X