Kirchenbücher

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Marlies

    Kirchenbücher

    Die Kirchenbücher von Nenderoth sind ab 1602 recht vollständig vorhanden und unter www.nenderother-heimatstube.de in einer Abschrift veröffentlicht.
  • Nancy Barchfeld
    Erfahrener Benutzer
    • 17.04.2008
    • 936

    #2
    Aus den Kirchenbüchern der eV. Kirchengemeinde Großalmerode 1648-1753


    Leider nur teilweise Vorschau, dennoch viele Namen und Daten.

    Gruss Nancy
    Suche: - Thüringen: Barchfeld, Gerstner, Jahn, Kropf, Leister, Lotz, Oetzel, Ritze, Trautvetter, Treiber; - Bayern/Oberfr.: Eberlein, Fiedler, Klarner, Köcher, Pätz, Reising, Richter(Joditz), Rössel, Schimmel, Thuss, Tröger, Völckel, Weinrich; - Hessen: Aulbach, Siebert (Hebenshausen); - Sachsen (Vogtland): Groll (Pfaffengrün), Groschupp + Hüttig + Schaufuss (Glauchau), Knorr (Christgrün b. Pöhl), Körbis (Zwickau), Unterdörfer (Plauen), Tschechien (Okres Tachau): Bitterer, Dobner, Kurz, Nossek, Pfannenstiel, Pschierer, Schramm, Träger

    Kommentar

    • Rheingauner
      Erfahrener Benutzer
      • 07.08.2006
      • 259

      #3
      Kirchenbücher Lorch a. Rhein
      http://heimat-sauerthal.de/Burgschat.htm[/quote]

      Die Seite scheint mittlerweile leider offline zu sein. Glücklicherweise konnte ich mir vorher die Dateien sichern. Wenn jemand etwas wissen möchte, bitte PN an mich!
      Grüße
      Björn
      -----------

      IG Rheingau
      http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=92

      Kommentar

      • Tineru
        Erfahrener Benutzer
        • 26.02.2010
        • 182

        #4
        Das Kirchenbuch von Gilsa aus dem Jahr 1663 wurde von der Historischen Kommission Hessen veröffentlicht, leider nennt der Artikel keine Bezugsadresse: http://www.hna.de/nachrichten/schwal...er-932824.html
        Umzugsbedingter Datenverlust - ich bitte um Nachsicht.

        Kommentar

        • Wolfg. G. Fischer
          Erfahrener Benutzer
          • 18.06.2007
          • 4973

          #5
          KB Heimboldshausen 1653 - 1801

          Die Kirchenbücher von Heimboldshausen habe ich mit Indizes versehen.

          Mit besten Grüßen
          Wolfgang

          Kommentar

          • Vorfahren
            • 17.03.2008
            • 174

            #6
            Kirchenbuch von Gilsa aus dem Jahr 1663

            Zitat von Tineru Beitrag anzeigen
            Das Kirchenbuch von Gilsa aus dem Jahr 1663 wurde von der Historischen Kommission Hessen veröffentlicht, leider nennt der Artikel keine Bezugsadresse: http://www.hna.de/nachrichten/schwal...er-932824.html


            mfg

            Kommentar

            • marmor
              Benutzer
              • 22.08.2011
              • 10

              #7
              Staffel (Limburg / Diez) - Blessenbach (mit Laubuseschbach)

              Das Hessische Hauptstaatsarchiv Wiesbaden hat in der Abt. 361 ganz unterschiedliches Material zu Personenstandsregistern vereinigt. Es finden sich darin u.a. Kirchenbuchabschriften oder sogar ganze Ortsfamilienbücher.

              2 Beispiele:

              Blessenbach (mit Laubuseschbach): die meines Wissens von Pfarrer Knodt in Blessenbach angelegte Verkartung des Kirchenbuchs Blessenbach, die bis weit in das 19. Jh. reicht: 7 Einheiten in 5 Kartons, z.T. Familienbögen, z.T. Karteien

              Staffel (heute eingemeindet zu Limburg, im 17.Jh. Teil des Kirchspiel Diez, seit 1695 eigenständige Gemeinde mit eigenem Kirchenbuch): ein Exemplar der mit Schreibmaschine ausgeführten Abschrift des Kirchenbuchs (Fertigstellung: 11. Mai 1989), mit sehr sorgfältigen Registern. Laufzeit: bis um 1800 (nicht genau notiert, pardon!). ACHTUNG: Diese Einheit ist im Findbuch von W. Seeger nicht aufgeführt, da offenbar erst später diesem Bestand hinzugefügt. Also auf jeden Fall in HADIS prüfen (dort war STAFFEL aufgelistet)!


              Viele Grüße
              marmor

              Kommentar

              • med_Traveler
                Erfahrener Benutzer
                • 27.04.2012
                • 335

                #8
                Kirchenbücher Gelnhausen

                Eine erfreuliche Nachricht für alle die im Raum Main - Kinzig Kreis suchen
                Einige Schritte zu den Kirchenbücher:
                zuerst diese Seite klicken:


                http://matricula-online.eu/

                dann auf Recherche

                dann auf Akzeptieren klicken

                und dann auf


                DE Deutschland, dann auf DE KW Kurhessen, dann auf Digilisate Kirchenbücher.

                wünsche jedem viel Spaß - Randbemerkung: Taufen nur bis 1883

                Kommentar

                • Romano
                  Erfahrener Benutzer
                  • 21.03.2014
                  • 206

                  #9
                  Hallo alle zusammen,

                  gibt es sonst noch jemanden, der auf die Daten der (katholischen) Kirchenbücher von Lorch im Rheingau Zugriff hat? Rheingauner scheint ja nicht mehr aktiv zu sein....

                  Viele Grüße
                  Angelo
                  Viele Grüße aus Niedersachsen
                  Romano

                  Kommentar

                  • rheinschiffchen
                    Neuer Benutzer
                    • 23.01.2015
                    • 1

                    #10
                    Lorcher KB

                    Hallo Angelo,
                    falls Interesse besteht, ich habe die Lorcher Kirchenbücher alle auf Excel sowie vollständig in Kopie. ggf. email an h.burgschat(at)gmx.de
                    Habe vorher bei Rheingauner die Bücher eingestellt gehabt.
                    Zuletzt geändert von Christian Benz; 30.01.2015, 19:01. Grund: Mailadresse aus Spamschutzgründen verfremdet.

                    Kommentar

                    • Romano
                      Erfahrener Benutzer
                      • 21.03.2014
                      • 206

                      #11
                      Danke

                      Vielen Dank für deine Antwort, Rheinschiffchen! Ich habe im weiteren Verlauf Rheingauner bereits kontaktieren können

                      "Vollständig in Kopie" lässt mich aber doch aufhorchen...
                      wirklich VOLLSTÄNDIG?
                      Viele Grüße aus Niedersachsen
                      Romano

                      Kommentar

                      • g-e1903
                        Benutzer
                        • 26.05.2015
                        • 20

                        #12
                        Weiß jemand ob im evangelischen Kirchenbuch Wiesbaden zwischen 1635 und 1652 Personen mit FN Ebeling auftauchen?

                        Kommentar

                        • HoSieJe
                          Neuer Benutzer
                          • 25.08.2015
                          • 1

                          #13
                          Guten Tag,

                          ich habe mich heute im Portal angemeldet, da ich speziell in den Wochen die Ahnenforschung intensiviert habe.
                          Die direkten Vorfahren meiner Frau stammen aus der Umgebung von Laubuseschbach. Ich suche speziell die Daten (Name der Eltern, evtl. Herkunft) einer Taufe vom 30.9.1773. Wo kann man das Kirchenbuch von Laubuseschbach einsehen, oder wo kann man Auskünfte bekommen?
                          Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

                          Grüsse aus Hamburg
                          Horst

                          Kommentar

                          • Xtine
                            Administrator

                            • 16.07.2006
                            • 28743

                            #14
                            Hallo Horst,

                            ich vermute mal, Du suchst nach evangelischen Vorfahren?
                            Wenn noch welche vorhanden sind, dann sollten die KB im Archiv in Darmstadt liegen.

                            Katholische KB findest Du im Archiv des Bistum Limburg
                            Viele Grüße .................................. .
                            Christine

                            .. .............
                            Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
                            (Konfuzius)

                            Kommentar

                            • Amoena
                              Erfahrener Benutzer
                              • 11.06.2011
                              • 456

                              #15
                              Liebe Forschergemeinde,
                              beim Archion fangen die Kirchenbücher von Gelnhausen um 1691 an. Ich habe schon paar mal gehört, dass es die Kirchenbücher von Gelnhausen vor 1700 nicht mehr gibt.
                              Weiß man, was mit denen passiert ist und wann?
                              Liebe Grüße,
                              Amoena

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X