FN Girwig / Gerwig in Kassel gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Trilobit
    Erfahrener Benutzer
    • 14.06.2011
    • 224

    FN Girwig / Gerwig in Kassel gesucht

    Hallo miteinander,


    laut dem Traueintrag vom 12.1,1746 in Frankfurt a.Main von Johann Magnus Girwig mit Maria Elisabeth Horn war der Perückenmacher in Kassel gebürtig und ebenso dort getauft; Sohn des dortigen Perückenmachers Johann Georg Girwig.


    Hat jemand die Möglichkeit nachzuschauen, wann die Taufe war bzw. hat weitere Familienmitglieder in seiner / ihrer AL?

    Ancestry hat nichts von Kassel und ein Abo von Archion habe ich nicht. Ich bin für jeden Hinweis dankbar!


    Viele Grüße
    Ulf-Ingo
  • kkhno
    Erfahrener Benutzer
    • 15.07.2011
    • 385

    #2
    Hallo Ulf-Ingo,
    viele KB aus diesem Zeitraum sind nicht mehr vorhanden.
    Anbei einige Exerpte aus der "Casselischen Polizey- und Commerzien-Zeitung"

    1759, Nr. 52 (14.12. -21.12.1759)
    Freiheiter Gemeinde
    oo Hr. David Gerwig, Peruquenmacher, Wittwer, mit Johanna Martha Jouillion.

    1761, Nr. 13, S.103 (20.03.-27.03.1761)
    Freiheiter Gemeinde
    [] Johann George Gerwig, Schneider, alt 80 Jahr.

    1762, Nr. 18, S.144 (23.04.-30.04.1762)
    Freiheiter Gemeinde
    [] Johann Ernst, des Peruquier, Hrn. David Gerwig, Söhnl. alt 3 Monath.

    1775, Nr. 20, S. 352 (03.05.-09.05.1775)
    Freiheiter Gemeinde
    * Jean Samuel, des Peruquenmachermeisters David Gerwig S[ohn].

    1775, Nr. 26, S. 429 (26.06.1775)
    ... Peruquenmacher auf dem Pferdemarkte, ...

    1775, Nr. 27, S. 441 (03.07.1775)
    ... Peruquenmacher auf dem Pferdemarkte, ...

    1776, Nr. 18, S. 300 (17.04.-23.04.1776)
    Garnisonsgemeinde
    Adam Gerwig, Canonier unterm hochl. Feld-Corps oo Barbara Elisabeth Craus[e]

    1777, Nr. 41 (13.10.1777)
    Freiheiter Gemeinde
    * Elisabeth Maria Johanna, des Peruquenmachermstr. David Gerwin T[ochter].

    1780, Nr. 39, S. 594 (13.09.-19-09.1780)
    Freiheiter Gemeinde
    [] Johann Helferich Gerwig, Bürger und Peruquenmacher alt 28 Jahr, 11 Monath.

    1827, Nr. 10 (26.01.-01.02.1827)
    Lutherische Gemeinde
    Joh. Peter Gerwig, Friseur, Bürger 00 Caroline Josephe Auguste Haßlinger
    Lg. kkhno

    Kommentar

    • Trilobit
      Erfahrener Benutzer
      • 14.06.2011
      • 224

      #3
      Hallo kkhno,
      vielen Dank für die Hinweise und Links. Das Wort "Kirchenbuch-Verlust" ist das Horrorwort für jeden Familienforscher. Wenigstens sind die Polizeiaufzeichnungen erhalten geblieben.


      Viele Grüße
      Ulf-Ingo

      Kommentar

      • Gastonian
        Moderator
        • 20.09.2021
        • 3504

        #4
        Hallo Ulf-Ingo:

        Für die Freiheiter Gemeinde in Kassel sind zumindest die Kirchenbücher bis 1740 (zurück bis 1600) erhalten geblieben und bei archion einsehbar; der Kriegsverlust war genau der Zeitraum, in dem die Polizeyzeitung erschien und daher eine alternative Quelle bietet.

        Auf der Schnelle habe ich in den Konfirmationen 1712-1740 den Johann Magnus Girwig nicht gefunden, aber es ist durchaus möglich, daß ich den Eintrag übersehen habe (dies war eine Großgemeinde). Es ist auch möglich, daß die Taufe und Konfirmation in der Altstädter Gemeinde (alte Kirchenbücher nur bis 1717 erhalten) oder, falls der Vater Hofperückenmacher war, in der Hofgemeinde (alte Kirchenbücher bis 1739) stattfand.


        Nachtrag: da laut Sterbeeintrag der Johann Magnus etwa 1721 geboren sein sollte, habe ich nochmals die Konfirmationseinträge der Freiheiter Gemeinde 1733-1740 durchgesehen, aber nichts gefunden. Es gibt aber in Kirchberg (Lahn) die Taufe am 04.03.1725 eines Johann Magnus als Sohn des Johann Georg Girrwig zu Staufenberg (http://www.archion.de/p/bb4a148be2/); es gibt im Mitgliederbereich der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung eine Stammtafel, in dem dieser in Kirchberg geborene Johann Magnus als der später in Frankfurt wohnende Perückenmacher bezeichnet wird (diese Familie Girwig stammt von dem ersten evangelischen Pfarrer in Kirchberg, Johannes Girwig [+1565] ab).


        Um hier mehr Gewißheit zu erhalten, sollte man wohl unter den Taufpaten der 23 [!] Kinder des Johann Magnus in Frankfurt schauen, ob sich da eine Verbindung zu den Girwigs aus Kirchberg feststellen läßt.



        VG


        --Carl-Henry
        Zuletzt geändert von Gastonian; 09.06.2023, 05:43. Grund: Hinweis auf Kirchberg (Lahn)
        Wohnort USA; z. Zt. auf Archivreise in Deutschland

        Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

        Kommentar

        • Trilobit
          Erfahrener Benutzer
          • 14.06.2011
          • 224

          #5
          Hallo Carl Henry,
          das sind ja schon mal eine Menge Infos zum Verdauen - vielen Dank.
          Da Kirchberg nahezu auf halber Strecke zwischen Frankfurt und Kassel liegt, scheint hier eine Vermutung nicht ganz abwegig. Interessant wäre es zu wissen , ob es eine Trauung von Johann Georg Girwig zwischen 1700 und 1720 in Kassel gegeben hat. Soweit ich mir die Einwohnerliste von Kassel im 18. Jhdrt angeschaut habe , gab es weder einen Hausbesitzer noch eine Meldeadresse von Johann Georg Girwig in der Freiheiter Gemeinde in Kassel.
          Nun ist zwar die Namemenskombination Johann Georg zu dieser Zeit und Gegend als eine Modeerscheinung häufig vertreten aber in Verbindung mit Sohnes-Name Johann Magnus und Perückenmacher augenfällig. Auch der Bezug der Stammtafel auf den gleichnamigen Perückenmacher in Frankfurt ist für mich ein weiteres Indiz. Deine Info über 23 Kinder kommt wohl auch daher.?

          Ich habe bei Ancestry 9 Kinder gefunden; fünf aus der 1. Ehe mit Maria Elisabeth Horn und weitere vier aus der 2. Ehe mit Elisabeth Maria Johanna Schleich:


          1. Ehe
          Johannes * 1756;Johann Friedrich * 1759;Maria Elisabeth * 1760; Maria Catharina* 1763; Johann Michael * 1765


          2. Ehe
          Daniel * 1767; Wilhelm * 1768; Esther Maria Margaretha * 1733 (mein Bezug) ; Catharina Elisabeth * 1776


          Bis 23 ist es noch ein bischen hin. Auffällig ist, das gerade aus den ersten Ehejahren mit Maria Horn die Geburten fehlen - möglicherweise an einem anderen Ort? Bei den Erstgeburten kann mann eventuell Taufpaten unter den nahen Verwandten finden; bei den aufgeführten Kindern fand ich nichts. Die Altersdifferenz von Alter zu möglicher Geburt 1725 ist in meinen Augen nicht unbedingt aussagefähig; auch der Geburtsort nicht - vielleicht ist die Familie ja später nach Kassel gezogen. Ist es möglich, eine Kopie von der Stammtafel zu bekommen?


          Viele Grüße
          Ulf-Ingo

          Kommentar

          • Gastonian
            Moderator
            • 20.09.2021
            • 3504

            #6
            Hallo Ulf-Ingo:


            1) Ja, die Angabe zu 23 Kindern (16 [!] erster Ehe, 7 zweiter Ehe) stammt aus der Stammtafel. Leider werden sie dort nicht aufgeführt.


            2) Hier ist die Bürgeraufnahme des Johann Magnus Gerwig Juni 1747 (also nach der Heirat) im Frankfurter Bürgerbuch (die Familie wird also wohl schon dann in Frankfurt gewohnt haben): https://www.familysearch.org/ark:/61...3Q9M-CSVH-7X2R


            3) Siehe PN


            VG


            --Carl-Henry
            Wohnort USA; z. Zt. auf Archivreise in Deutschland

            Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

            Kommentar

            • Gastonian
              Moderator
              • 20.09.2021
              • 3504

              #7
              Hallo Ulf-Ingo:


              Und die Trauung des Johann Georg Girrwig war auch in Kirchberg, nicht Kassel, aber mit einer Braut aus Kassel: 18. 9bris [1717]: Joh. Georg Girrwig, seiner profession ein Schneider, Christoph Girrwigs zu Stauffenberg hinterl. Sohn, mit Helena, Meister Daniel Mayers Bürgers und Raschenmachers [?] in Cassel hinterl. Tochter (http://www.archion.de/p/4ada02ca11/).


              Beachte hier, daß Johann Georg als Schneider bezeichnet wird; dies paßt zu der oben von kkhno beigetragenen Todesanzeige des Schneiders Johann Georg Gerwig in Kassel 1761
              Wohnort USA; z. Zt. auf Archivreise in Deutschland

              Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

              Kommentar

              • Trilobit
                Erfahrener Benutzer
                • 14.06.2011
                • 224

                #8
                Hallo Carl Henry,
                das Bild fügt sich. Ich hatte auch vorher schon angenommen, das Kassel ein männlicher Durchgangsposten und der Bezug zur Stadt eine Frau ist. Was auch bedeuten könnte, das einige der ersten fehlenden Taufen Girwig/Horn in Kirchberg , Staufenberg oder Kassel gewesen sein köönten wenn die Großeltern Paten werden sollten. Den Bezug zum Sterbeeintrag von kkhno auf Johann Georg Girwig habe ich auch gleich hergestellt. Was im Weiteren vermutlich bedeutet , das der Perückenmacher David Girwig ein weiterer Sohn und Bruder zu Magnus ist.
                Jedenfalls schon mal herzlichen Dank für deine bisherigen Bemühungen. Die Mailadresse ist unterwegs.


                Viele Grüße
                Ulf-Ingo

                Kommentar

                Lädt...
                X