PEHLGRIMM, Werner Karl Erich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Dorni
    Erfahrener Benutzer
    • 21.05.2010
    • 683

    PEHLGRIMM, Werner Karl Erich

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1921
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin
    Konfession der gesuchten Person(en): ---
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ---
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): ---


    Moin ihr fleißigen Helfer.

    Meine Arbeitskollegin ist auf der Suche nach Unterlagen zu ihrem leiblichen Vater (Unterlagen zu ihm hat sie nicht, Auskünfte über ihn gab ihre Mutter nicht).

    Hier die dürftige Datenlage.
    Gesucht wird:

    Werner Karl Erich Pehlgrimm

    geb. 09.10.1921 Berlin


    Hat einer von Euch ne Idee wo sie ansetzen kann?


    Vielen Dank im voraus.


    Grüße

    Dirk
    :vorfahren:

    Suche nach:
    - Dornbusch, Jonas, Schmeckebier, Schoenefeldt, Stoof im Raum Bad Belzig
    - Dünkler, Koch, Brinkmann, Sternberg, Beutler im Raum Staßfurt
    - Fischer in Dreetz / Prignitz
    - Lotosinski, Brennecke, Warnke in der Neumark
    - Zarbock in Grünfier / Netzekreis
    - Klug, Runge, Küter um Köslin / Pommern
    - Wisniowski, Wischniowsky, Kolloch, Warzecha, Kaczmarczyk, Koy in und um Krasiejow / Schlesien
  • Dorni
    Erfahrener Benutzer
    • 21.05.2010
    • 683

    #2
    ... kleine Ergänzung.

    Ich hab ihn zumindest in einigen Ausgaben des Ost-Berliner Telefonbuch gefunden.

    Dort hatte er in den Jahren 1965 bis 1991 öfter die Adresse gewechselt.
    :vorfahren:

    Suche nach:
    - Dornbusch, Jonas, Schmeckebier, Schoenefeldt, Stoof im Raum Bad Belzig
    - Dünkler, Koch, Brinkmann, Sternberg, Beutler im Raum Staßfurt
    - Fischer in Dreetz / Prignitz
    - Lotosinski, Brennecke, Warnke in der Neumark
    - Zarbock in Grünfier / Netzekreis
    - Klug, Runge, Küter um Köslin / Pommern
    - Wisniowski, Wischniowsky, Kolloch, Warzecha, Kaczmarczyk, Koy in und um Krasiejow / Schlesien

    Kommentar

    • Martina Rohde
      Erfahrener Benutzer
      • 13.04.2012
      • 4355

      #3
      >Hat einer von Euch ne Idee wo sie ansetzen kann?<

      Online-Grabsteindatenbanken
      Alle Standesämter anschreiben und fragen wenn sie das richtige nicht kennt.
      Falls er evangel. war bei Archion in den Kirchenbüchern suchen, da Taufen nur 90 Jahre Schutzfrist haben.

      In Berlin heiratet nur 1 männlicher Pehlgrimm vor 1921. (1920).

      Ist natürlich sehr umständlich, wenn man nicht wenigstens eine Idee hat in welcher Ecke von Berlin man suchen sollte.

      Kommentar

      • Martina Rohde
        Erfahrener Benutzer
        • 13.04.2012
        • 4355

        #4
        was ich nicht weiß (habe in meiner Familie solchen Fall nicht, wenn dann gab es immer Papiere auch bei unehelichen Kindern) wie beweist man das, von DNA-Test mal abgesehen.

        Gibt es zu ihrer eigenen Geburt eine Sammelakte/Beiakte in der der leibl. Vater genannt ist?
        Hat er Unterhalt gezahlt, gibt es darüber Papiere....

        Kommentar

        • Balthasar70
          Erfahrener Benutzer
          • 20.08.2008
          • 2715

          #5
          Hallo Dirk,

          wenn Du also Name, Geburtsdatum und eine Adresse hast, könnte man über einfache Meldeauskunft den Weg seiner Wohnsitze und seinen Todesort feststellen.

          Zitat von Dorni Beitrag anzeigen
          Ich hab ihn zumindest in einigen Ausgaben des Ost-Berliner Telefonbuch gefunden.
          Dort hatte er in den Jahren 1965 bis 1991 öfter die Adresse gewechselt.
          Gruß Balthasar70

          Kommentar

          • Dorni
            Erfahrener Benutzer
            • 21.05.2010
            • 683

            #6
            Moin alle zusammen.

            Da habt ihr mir ja schon einige Ansätze gegeben, wo sie weiter suchen kann.

            Vielen Dank schon mal.
            :vorfahren:

            Suche nach:
            - Dornbusch, Jonas, Schmeckebier, Schoenefeldt, Stoof im Raum Bad Belzig
            - Dünkler, Koch, Brinkmann, Sternberg, Beutler im Raum Staßfurt
            - Fischer in Dreetz / Prignitz
            - Lotosinski, Brennecke, Warnke in der Neumark
            - Zarbock in Grünfier / Netzekreis
            - Klug, Runge, Küter um Köslin / Pommern
            - Wisniowski, Wischniowsky, Kolloch, Warzecha, Kaczmarczyk, Koy in und um Krasiejow / Schlesien

            Kommentar

            • Dorni
              Erfahrener Benutzer
              • 21.05.2010
              • 683

              #7
              Zitat von Balthasar70 Beitrag anzeigen
              Hallo Dirk,

              wenn Du also Name, Geburtsdatum und eine Adresse hast, könnte man über einfache Meldeauskunft den Weg seiner Wohnsitze und seinen Todesort feststellen.


              Hallo Balthasar.

              Das klappt so einfach? Bei der zuständigen Meldebehörde in Berlin anfragen (mit entsprechenden Unterlagen)?

              Sie hat Unterlagen bezüglich Unterhalt, den sie bekommen hat. Da ist eine Adresse angegeben im Stadtbezirk Mitte.


              Grüße

              Dirk
              :vorfahren:

              Suche nach:
              - Dornbusch, Jonas, Schmeckebier, Schoenefeldt, Stoof im Raum Bad Belzig
              - Dünkler, Koch, Brinkmann, Sternberg, Beutler im Raum Staßfurt
              - Fischer in Dreetz / Prignitz
              - Lotosinski, Brennecke, Warnke in der Neumark
              - Zarbock in Grünfier / Netzekreis
              - Klug, Runge, Küter um Köslin / Pommern
              - Wisniowski, Wischniowsky, Kolloch, Warzecha, Kaczmarczyk, Koy in und um Krasiejow / Schlesien

              Kommentar

              • Balthasar70
                Erfahrener Benutzer
                • 20.08.2008
                • 2715

                #8
                Hallo Dirk,

                wenn durch Unterlagen zum Unterhalt oder durch Geburtsurkunde nachweisbar ist, dass es ihr Vater ist, bekommt sie sogar eine erweiterte Meldeauskunft mit mehr Inhalt:



                Am besten eine der Ost-Berliner-Adressen aus DDR-Zeiten (aus Telefonbuch) nehmen, die Kartei scheint umfangreich erhalten zu sein. Wenn diese auch noch nach 1968 liegt, wird es kostengünstig, denn sonst müssen sie im Archiv recherchieren.
                Zu West-Berliner-Adressen sieht es eher mau aus. Ich hatte da noch nie eine erfolgreiche Auskunft erhalten.
                Zuletzt geändert von Balthasar70; 24.08.2023, 10:18.
                Gruß Balthasar70

                Kommentar

                • Dorni
                  Erfahrener Benutzer
                  • 21.05.2010
                  • 683

                  #9
                  Zitat von Balthasar70 Beitrag anzeigen
                  Hallo Dirk,



                  Am besten eine der Ost-Berliner-Adressen aus DDR-Zeiten (aus Telefonbuch) nehmen, die Kartei scheint umfangreich erhalten zu sein. Wenn diese auch noch nach 1968 liegt, wird es kostengünstig, denn sonst müssen sie im Archiv recherchieren.
                  Zu West-Berliner-Adressen sieht es eher mau aus. Ich hatte da noch nie eine erfolgreiche Auskunft erhalten.


                  Ich hab ihr mal den Antrag für die erweiterte Meldeauskunft ausgedruckt damit sie ihn stellen kann. Das dauert ja in Berlin eh immer etwas.

                  Ich halte euch auf den Laufenden, wenn sie was erreicht hat.

                  Grüße

                  Dirk
                  :vorfahren:

                  Suche nach:
                  - Dornbusch, Jonas, Schmeckebier, Schoenefeldt, Stoof im Raum Bad Belzig
                  - Dünkler, Koch, Brinkmann, Sternberg, Beutler im Raum Staßfurt
                  - Fischer in Dreetz / Prignitz
                  - Lotosinski, Brennecke, Warnke in der Neumark
                  - Zarbock in Grünfier / Netzekreis
                  - Klug, Runge, Küter um Köslin / Pommern
                  - Wisniowski, Wischniowsky, Kolloch, Warzecha, Kaczmarczyk, Koy in und um Krasiejow / Schlesien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X