Zufallsfunde Berlin

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • jacq
    Super-Moderator

    • 15.01.2012
    • 9719

    #61
    Konfirmations-Schein

    Irma Charlotte Elli Ernesti,
    geboren am 26.4.1920 zu Berlin,
    getauft am 29.5.1921 ist nach vollendetem Unterricht auf das
    Bekenntnis des evangelischen Glaubens und das Gelübde, diesem Glauben die Treue zu halten,
    am 18.3.1934 in der ...-Kirche zu
    Berlin eingesegnet und zum Empfang des heiligen Abendmahls zugelassen worden.

    Berlin den 18.3.1934
    Viele Grüße,
    jacq

    Kommentar


    • #62
      Kleemann, Hartmann und Jarchow in Berlin

      Zufallsfund bei einem Online-Auktionshaus:

      Sterbeurkunde aus Berlin von 1942

      Liisa
      Angehängte Dateien

      Kommentar

      • Tatiana
        Benutzer
        • 02.12.2012
        • 86

        #63
        Zufallsfund, Familie Emma Hermann, Berlin, um 1910

        Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
        Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:
        Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
        Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


        wäre doch ein jammer wenn dieses schätzchen für die nachfahren der emma hermann verloren geht!!!!!!

        Kommentar

        • Juergen
          Erfahrener Benutzer
          • 18.01.2007
          • 6041

          #64
          OTTE in Berlin verstorben 1917

          Hallo allerseits,

          ein "Zufallsfund" OTTE in Berlin verstorben 1917. Friedhof: St. Marien- und Nikolai-Friedhof, Prenzlauer Allee 1.

          bei meiner gestrigen Friedhofsschau, habe ich einen meiner Suchnamen
          auf einem Grabstein in Berlin gefunden.

          Laut Grabsteininschrift:
          Wilhelm OTTE geb. 5.9.1836 gest. 11.4.1917.
          und seine Frau Auguste OTTE geb. BUSCHOW, geb. 15.11.1846, gest. 8.1.1886 :

          Auf dem Stein steht nichts über die Herkunftsorte der in Berlin Verstorbenen Eheleute OTTE.
          Meine Recherche bei https://familysearch.org ergab, dass diese Familie
          scheinbar nicht aus Niederschlesien stammt. Dort stammen meine gesuchten OTTE her.

          Wahrscheinlich ist es folgendes Ehepaar OTTE.
          Fehrbellin (Kr. Osthavelland): Feldberg, Evangelische Kirche.

          Trauung am 10. Mai 1866 in .
          Bräutigam: Friedrich Wilhelm OTTE, Kaufmann zu Berlin geb.? zu Hakenberg geb. am 5. Sept. 1836,
          confirmiert zu Linum. Alter: 29 2/3 Jahre. Junggeselle.
          Vater: Wilhelm OTTE, Handelsmann? zu Linum. Vater willigt schriftlich ein.
          Braut: Anne Luise Auguste BUSCHOW....., geb. 15. Nov. 1846, jüngste Zwillingstochter?
          Vater: Johann Wilhelm Christoph BUSCHOW, Ackerbürger in Fehrbellin.

          Quelle: https://familysearch.org/pal:/MM9.3....SP5:n563481027
          ---------------------------------------------------------------
          Linum bei Fehrbellin:


          Einige Kinder dieses Ehepaars sind in Berlin geboren worden.
          --> https://familysearch.org/search/reco...ame%3ABuschow~

          Im Schwesterforum wird nach OTTE, OTTO in der Gegend gesucht.

          Vielleicht kann den Fund jemand brauchen.
          Mit meiner gesuchten Familie OTTE hat diese Familie OTTE jedenfalls nix zu tun. Schade...


          Foto des Grabsteins siehe Anhang.

          Viele Grüße
          Juergen
          Angehängte Dateien
          Zuletzt ge?ndert von Juergen; 04.03.2013, 00:18.

          Kommentar

          • Klingerswalde39_44

            #65
            Wittrien geboren in Lichterfelde - gestorben 1879 in Hohenstein Ostpreußen

            Hallo,

            Otto ist zwar erst 10 Monate alt, aber villeicht stammt ein Elternteil aus Lichterfelde bei Berlin.

            Gruss, Gabi
            Zuletzt ge?ndert von Gast; 31.01.2015, 01:39.

            Kommentar

            • Asphaltblume
              Erfahrener Benutzer
              • 04.09.2012
              • 1500

              #66
              Ramm

              Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1911/12
              Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin
              Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: -
              Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): LAB


              Noch mehr "Beifang":

              Leopold RAMM, Wachtmeister/Schutzmann in Berlin, *ca. 1848 in Kartzauningken, Kreis Ragnit, +31.05.1911 in Berlin, Krankenhaus Moabit.
              oo mit Berta WITT, +vor 05.04.1912 wahrscheinlich in Berlin.
              Deren Tochter:
              Anna HARTMANN geb. RAMM, *in Berlin ca. 1887, starb am 05.04.1912 mit 25 Jahren in Berlin im Krankenhaus Moabit. Sie hinterlies ihren Ehemann, den Schlosser Richard HARTMANN.

              Standesamt 12b von Berlin:
              Im Februar 1910 heiratet eine Anna Barbara RAMM einen Richard Hermann HARTMANN (Nr. 129)

              Geburtenregister Standesamt Berlin 12 1888:
              Marie Hedwig RAMM, *28.11.1888, Vater: Leopold RAMM, Schutzmann, evangelisch: Mutter: Bertha RAMM geb. Witt, katholisch
              Zuletzt ge?ndert von Asphaltblume; 13.05.2013, 22:42. Grund: Noch ein Kind der Familie
              Gruß Asphaltblume

              Kommentar

              • Asphaltblume
                Erfahrener Benutzer
                • 04.09.2012
                • 1500

                #67
                Standesamt 12b von Berlin:
                Im Februar 1910 heiratet eine Anna Barbara RAMM einen Richard Hermann HARTMANN (Nr. 129)

                Standesamt 5a von Berlin, Geburtenbuch:
                RAMM, Olga Laura (Nr. 3479/1882)
                RAMM, Friedrich Walter Felix, 22.071886., Nr. 2137
                RAMM, Carl Wilhelm Richard, 15.12.1886, Nr. 3625

                StA Wedding Berlin 11, Geburtenbuch 1886:
                RAMM, Gustav Julius, Nr. 1503


                StA 5a von Berlin, Geburtenbuch 1891:
                25.11. RAMM, Minna Hedwig Gertrud, Nr. 3222


                StA Tiergarten von Berlin, Sterbebuch, 1959
                Am 08.03.1959 starb eine Anna RAMM geb. KAMPE, ev., Nr. 425


                Sterbebuch 12a 1924:
                Am 20.05.1924 starb eine Wilhelmine RAMM geb. PANSE (oder Pause?) (Nr. 803)
                Gruß Asphaltblume

                Kommentar

                • Asphaltblume
                  Erfahrener Benutzer
                  • 04.09.2012
                  • 1500

                  #68
                  Sterbebuch Tiergarten von Berlin 1967
                  Nr. 1416 Berlin, den 24. Juli 1967
                  Margarete Frida Elsbeth BOOS geb. RAMM, wohnhaft Berlin-Schöneberg, Bozener Straße 19, ist am 23. Juli 1967 um 01:00 Uhr in Berlin, Burggrafenstr. 1 verstorben.
                  Die Verstorbene war geboren am 20. Juni 1884 in Berlin. Die Verstorbene war verheiratet mit Wilhelm Leopold BOOS. Eingetragen auf schriftliche Anzeige der Oberin des Franziskus-Krankenhauses.
                  Eheschließung der Verstorbenen am 20.06.1919 in Berlin. 3 Berlin jetzt Tiergarten von Berlin Nr. 497



                  StA 3 von Berlin 1919 Heiratsregister
                  Nr. 497, Berlin am 20. Juni 1919
                  1. der Redaktör Wilhelm Leopold BOOS, durch standesamtliche Ermächtigung anerkannt, katholisch, *31.07.1885 zu Antwerpen, wohnhaft in Stendal, Sohn des Rentiers Johannes BOOS und seiner Ehefrau Helene geb. VAN KUEN [erster Buchstabe zweifelhaft], beide wohnhaft in Rotterdamm, Oeverstraße [?] 24A;
                  2. die Margarete Frida Elsbeth RAMM, ohne Beruf, wie zu 1 anerkannt, evangelisch, *20.06.1884 zu Berlin, Tochter des Ciseleurmeisters Georg Felix Max RAMM und seiner Ehefrau Hedwig geb. KLONN, beide wohnhaft in Berlin.
                  3. der Ciselörmeister Max RAMM, durch Heiratsschein anerkannt, 62 Jahre alt, wohnhaft in Berlin, Birkenstraße 74;
                  4. der Apotheker Bernhard FAHRMANN, durch amtlichen Ausweis, 58 Jahre alt, wohnhaft in Berlin-Wilmersdorf, Konstanzerstraße 59.
                  Die Ehe ist geschlossen auf Grund der Ermächtigung des Standesamtes zu Stendal .
                  Unterschrieben: Leopold W. Boos, Elsbeth Boos geborene Ramm, Max Ramm, Bernhard B. Fehrmann.
                  Berlin, den 24. August 1967: Die Ehefrau ist am 23. Juli 1967 in Berlin verstorben. Standesamt Tiergarten von Berlin, Nr. 1416.
                  Gruß Asphaltblume

                  Kommentar

                  • Asphaltblume
                    Erfahrener Benutzer
                    • 04.09.2012
                    • 1500

                    #69
                    StA Berlin 12b 1909
                    Am 27.12.1909 starb Erna Elisabeth Anna RAMM, 4 Monate alt, geboren in Berlin, ungetauft, Tochter der Anzeigenden Anna Marie Ernestine RAMM geb. ZIEROTH und deren Ehemann, dem Schornsteinfeger Gustav Hermann RAMM, alle wohnhaft in Berlin, Wilhelmshavenerstraße 20, in der Wohnung der Eltern.
                    Gruß Asphaltblume

                    Kommentar

                    • Asphaltblume
                      Erfahrener Benutzer
                      • 04.09.2012
                      • 1500

                      #70
                      Noch mehr RAMMs:
                      Geburtenregister Standesamt Berlin 11 1886:
                      Gustav Julius RAMM, *20.05.1886, Vater: Gustav Julius RAMM, Maurer; Mutter: Mathilde Auguste RAMM geb. LEUSCHNER

                      Geburtenregister Standesamt Berlin 12 1888:
                      Marie Hedwig RAMM, *28.11.1888, Vater: Leopold RAMM, Schutzmann, evangelisch: Mutter: Bertha RAMM geb. Witt, katholisch

                      Geburtenregister Standesamt Berlin 12 1888
                      Theodor DZIKOWSKI, später RAMM, *03.10.1888, Mutter: die unverehelichte Marianna DZIKOWSKA, Dienstmädchen, katholisch.
                      Nachgetragen am 29.06.1894: Auf Antrag seiner Mutter und des Restaurateurs Karl RAMM wird dem Kind die Annahme und Führung des Namens "RAMM" gestattet.

                      Heirat StA 12B von Berlin, am 02.11.1920 heiratet der Former Willi Erich Max WINTER, *15.01.1892 zu Spandau die Arbeiterin Ida Viktoria RAMM, *21.05.1894 zu Usch Kreis Colmar. (Nr. 1677)
                      Zuletzt ge?ndert von Asphaltblume; 19.05.2013, 19:36. Grund: Nachtrag
                      Gruß Asphaltblume

                      Kommentar

                      • wowebu
                        Erfahrener Benutzer
                        • 29.01.2012
                        • 652

                        #71
                        Ramm

                        Zufallsfund LAB

                        P Rep. 502 Nr. 235 StA Va Vol. 4 Nr. 1871
                        Mutter: unverehelichte Arbeiterin Ottilie Luise Ramm
                        wohnhaft Berlin, Oranienstr. 5
                        Tochter geboren am 14. September 1899 Frieda Alma
                        Gruß Wolfgang

                        www.bulicke.com

                        BULICKE Berlin/Brandenburg
                        KRAUEL MV/Berlin und USA
                        KÜTTNER Sachsen
                        SCHMIDL Böhmen/Sachsen
                        und als Hobby SCHEUERLEIN Franken und USA

                        Kommentar


                        • #72
                          Heiratsurkunde - Altona v. 31.12.1895

                          Voigt, Carl, Former, *28.04.1866/Berlin, wohnhaft zu Altona
                          Sohn des Handelsmanns Christian Gustav Voigt, verstorben zu Altona, und dessen Witwe Luise geb. Wernicke, wohnhaft zu Altona

                          Westphal, Josephin Dorothea Sophie, Arbeiterin *21.09.1871 zu Altona
                          Tochter der Eheleute Zigarrenarbeiters Friedrich Adolf Westphal und Johanna Caroline Wilhelmine Einfeldt, zuletzt und verstorben zu Altona

                          Trauzeugen:
                          August Kniep, 27 Jahre, Schlosser, wohnhaft zu Hamburg
                          Gustav Voigt, Schlosser, 24 Jahre, wohnhaft zu Altona

                          Die Urkunde liegt mir vor.

                          LG
                          Lizzy

                          PS: Der Bruder ist in Hamburg geboren. Die Heiratsurkunde findet man im Unterforum Hamburg.
                          Zuletzt ge?ndert von Gast; 31.05.2013, 06:12.

                          Kommentar

                          • Juergen
                            Erfahrener Benutzer
                            • 18.01.2007
                            • 6041

                            #73
                            Fotograf Gustav VOGEL aus Berlin verstorben

                            Hallo allerseits,

                            folgender Fotograf namens Gustav VOGEL, starb zwar in Stettin,
                            geboren wurde er aber angeblich in Berlin ca. 1818, ob er in Stettin
                            überhaupt jemals tätig war, weiß ich nicht. Daher stelle ich den Beitrag hier ein.

                            Stettin am 11.10.1886, Nr.2277.
                            ... der Photograph Gustav VOGEL, 68 Jahre alt evangelischer Religion,
                            wohnhaft zur Zeit zu Stettin Bollwerk 7,
                            geboren zu Berlin, ledigen Standes, Sohn des Xylographen
                            Johann Daniel VOGEL und dessen Ehefrau Wilhelmine geb. FINKBEIN,
                            beide tot, - zu Stettin in der Diaconissenanstalt Bethanien,
                            am 10. Oktober 1886 verstorben.
                            -----------------------------------------------------------
                            Begriff: Xylograph bzw. Xylograf = Formschneider

                            Eventuell war er ein Bruder des Johann Philipp Albert VOGEL
                            --> http://www.deutsche-biographie.de/xsfz83919.html

                            Neben dem Formstecher (Xylographen) Johann Daniel VOGEL gab es bereits einen Formstecher FINKBEIN in der Zimmerstraße in Berlin 1798.
                            --> http://books.google.de/books?id=uMYA...ein%22&f=false

                            Gustav VOGEL arbeitete zuvor z.B. 1856 eventuell als Holzschneidekünstler in Berlin in der Linienstr. 138, wie J.D. sen. VOGEL.
                            --> http://adressbuch.zlb.de/viewAdressb...CatalogLayer=4

                            Eventuell war der genannte Gustav VOGEL ua. Lithograph, und nicht Photograph wie es im StA-Eintrag geschrieben steht.

                            Gruß Juergen
                            Zuletzt ge?ndert von Juergen; 09.06.2013, 20:17.

                            Kommentar

                            • holsteinforscher
                              Erfahrener Benutzer
                              • 05.04.2013
                              • 2491

                              #74
                              Sterberegister Werna-Thüringen 1773

                              Reg.Nr. 04/1773:
                              Christian Friedrich Lüdecke, ein Büttner und Störknecht,
                              von Cöln an der Spree bürtig, begraben den 11. Juli,
                              Alt 29 Jahr, 3 Monath, 2 Wochen, 5 Tage.

                              LG. Roland
                              Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
                              Roland...


                              Kommentar


                              • #75
                                Soldatentrauungen

                                Gelegenheitsfunde in Archiv für Sippenforschung .
                                Einsteller nicht genannt .

                                Soldatenliebe an der Havel .
                                ( Wehrkreis - Pfarramt Spandau . Kb. d. Regiments des Königs Nr. 18 )

                                oo wohl Spandau ) 13.11.1731
                                PLATHO Johann ( auch PLATE ) Corporal mit WALTER Margaretha Marie .

                                oo wohl Spandau ) 19.2.1732
                                SCHMITT David , Feldscherer mit BECK Concordia Elisabeth , Tochter v. BECK Joh. Friedr. , Organist,

                                oo wohl Spandau ) 11.11.1734
                                PAMBO Christian Friedr. , Feldwebel mit KUCKUCK Dorothea Elisabeth.

                                oo Spandau 17.2.1735
                                ALBRECHT Samuel Gottlieb , Feldscherer , mit BÖCKER Johanna Sophia * aus Magdeburg.

                                oo Spandau 24.3.1738
                                SCHADOW Andreas, Unter Offic. mit ALT Elisabeth * in Spandau.

                                oo 2.6.1739
                                JUNGE Johann Jacob , Büchsenschärffer mit WESTPHAL Maria Dorothea , * zu Petersburg in Mosckau , zu Berlin im Hause cop.

                                oo Spandau 4.12.1742
                                BEREND Johann Friedrich , Kutscher b.d. General - Major v.Derschau ,
                                mit KELSCH Catharina Eleonora eines Sattlers Tochter aus Spandau ( Anmerkung zu vorehel. Kind vorhanden )

                                Fortsetung folgt .

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X