Zeh und Guldenhofer aus Schwetzingen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • gruenschnabel
    Benutzer
    • 26.09.2009
    • 17

    Zeh und Guldenhofer aus Schwetzingen

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1733
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Schwetzingen
    Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

    Da die KB von Schwetzingen der katholischen Kirche bei FS gesperrt sind, habe ich die Bitte, gibt es jemanden in der Runde, der Zugriff hat?

    Gesucht wird der Eintrag einer Eheschließung am 13.01.1733 in Schwetzingen (kath.)

    Das Paar war Johann Philipp Zeh (Zeeh/Zee/Zäh/Zehe) und Anna Catharina Guldenhofer.

    Laut Abschriften des KB bei FS war er Sohn von Petri (Peter) und Catharina, sie die Tochter von Philipp und Anna Catharina.

    Ich versuche heraus zu bekommen, ob es mehr zum Vater Peter Zeh im Eintrag gibt, also ob verstorben oder lebend.

    Der Philipp ist 1711 geboren, ev.-luth., und heiratet dann in Schwetzingen katholisch, wenn das so stimmt, was da steht.

    Auch darüber hätte der Pfarrer einen Vermerk gemacht. Allgemein war eigentlich eine gemischte Ehe eher im ev.-luth. Buch und nur die Kinder wurden nach Abmachung der Eltern alle oder nur Jungen oder Mädchen katholisch getauft, oft waren sie dann alle ev.-luth.

    Das benötige ich zur Abklärung einer Auswanderung. Unser Vorfahr Peter Zeh(e) aus Ilvesheim soll nämlich nach 1724 ausgewandert sein nach Ungarn laut Vermerk des Pfarrers, dort findet sich auch ein Eintrag über den Tod eines Peter 1736. Nur kann ich derzeit nicht sagen, ob es sich um den gleichen Peter handelt und ob er wirklich Vater des Schwetzinger war.

    Zu finden ist der Eintrag unter Taufen, Heiraten, Tote 1699-1719 Taufen, Tote 1736-1745 Film 1052808 Item 1 DGS 8101766.
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    Es würde mich sehr freuen, wenn es da eine Möglichkeit des Zugriffes auf den Ausschnitt gäbe. Danke.
  • benangel
    Erfahrener Benutzer
    • 09.08.2018
    • 4420

    #2
    Hallo,

    anliegend der Heiratseintrag aus dem kath. KB Schwetzingen.

    Die Heirat seiner Eltern könnte auch luth. am 04.02.1711 in Ilvesheim gewesen sein.
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    Eine Catharina, reformiert (37 Jahre und 10 Monate alt), Ehefrau von Hans Peter Zehe, Bürger in Ilvesheim, wird dort am 04.02.1720 begraben.
    ArchionLink: https://www.archion.de/p/df59d0a3f7/

    Dann könnte Peter Zehe am 28.03.1724 zum 2. Mal geheiratet haben.
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von benangel; 06.12.2023, 13:23.
    Gruß
    Bernd

    Kommentar

    • gruenschnabel
      Benutzer
      • 26.09.2009
      • 17

      #3
      Danke

      Zunächst vielen Dank für den Ausschnitt.

      Recherchiert ist es so weit, da die KB der ev.-luth. weitestgehend zugänglich sind, Vorfahre Peter Zehe hatte seine Anna Catharina Treiber geehelicht 1711 - wie Du angehängt hast, sie stirbt an der Wassersucht 1720 weg und der andere Peter heiratet 1724 seine Veronica.

      Nur der Vermerk nach Ungarn und ein DNA Match lenkte den Focus auf den Peter erneut und die Fragestellung, kann der 1736 verstorbene es sein?? Und ist es möglich, dass der Sohn nach Schwetzingen ist.

      Und was steht in Deinem Auszug - "defuncti Petri Zeeh civis nuper in Ilvesheim" - womit klar ist, dieser Philipp stammt vom verstorbenen Peter Zeh...

      Damit ist einer der zur Wahl stehenden Kandidaten zu streichen

      Wenn man bestimmte Teile seines Stammbaumes schon länger recherchiert hat, ist ja bei jedem Neuzugang von KB und der Sicht mit seinen Augen drauf, durchaus auch Revision nötig.

      Deswegen bedanke ich mich ganz herzlich für die Hilfe, denn sie klärte das Thema.
      Zuletzt geändert von gruenschnabel; 06.12.2023, 15:53.

      Kommentar

      • benangel
        Erfahrener Benutzer
        • 09.08.2018
        • 4420

        #4
        Hallo,

        was mich allerdings verwundert, dass zu dem Peter Zehe im Familienbuch Ilvesheim kein Sterbedatum vorhanden ist. Also scheint er nicht in Ilvesheim gestorben zu sein. Gibt es denn zu dem in Ungarn verstorbenen bzw. zu dem nach Ungarn ausgewanderten Peter Zehe Informationen zu einer Ehefrau.
        Gruß
        Bernd

        Kommentar

        • gruenschnabel
          Benutzer
          • 26.09.2009
          • 17

          #5
          Ganz miserabel, keine Ehefrau eingetragen, keine wirklichen Daten, außer Sterbeeintrag 1736.

          Bekannt ist, am 28.3.1724 ist er ausgewandert, mit Veronica. Ohne den ungarischen DNA Treffer hätte man den wohl nie angesehen

          Aber die Zeh sind eh nicht so einfach, überall verstreute Einträge, ich suche auch schon ewig unseren Konrad, der im Febr. 1798 in Ilvesheim geboren sein soll, die Geschwister sind im KB, wo steckt seine Taufe?

          Naja, wo wäre es denn Forschung, wenn es einfach wäre

          Kommentar

          • benangel
            Erfahrener Benutzer
            • 09.08.2018
            • 4420

            #6
            Hallo,

            wer sollen denn die Eltern des Konrad Zeh sein? Steht hierzu nichts im Familienbuch Ilvesheim? Ich habe im Moment leider keinen Zugriff darauf. Man findet nur einen Johann Konrad Zeh * 11.11.1796, Sohn von Johannes Z. und Sophia geb. Zeh.
            Zuletzt geändert von benangel; 07.12.2023, 11:21.
            Gruß
            Bernd

            Kommentar

            • gruenschnabel
              Benutzer
              • 26.09.2009
              • 17

              #7
              Dieser starb 10.1.1797, der Gesuchte war sein Bruder - OSB habe ich auch nicht, ich wühle mich so durch die KB

              Kommentar

              • Spargel
                Erfahrener Benutzer
                • 27.02.2008
                • 1360

                #8
                Hallo,

                Auszug zu Zeh / Zehe aus dem OSB Ilvesheim anbei.

                Die Ladenburger Kirchenbücher 1 - 3 sind online einzusehen.


                Ob das weiterhilft ?
                Angehängte Dateien
                Gruß
                Joachim
                Toter Punkt
                Andreas Michler *um 1714 kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim

                Kommentar

                Lädt...
                X