Keppler aus Besigheim

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Anna Sara Weingart
    Erfahrener Benutzer
    • 23.10.2012
    • 15111

    #16
    Dort leider nur eine Mutmaßung der Zuordnung, mit ? gekennzeichnet.
    Wohl nur aufgrund des Vornamens einem Melchior als Vater zugeordnet
    Zuletzt geändert von Anna Sara Weingart; 15.10.2021, 21:49.
    Viele Grüße

    Kommentar

    • Hansen18
      Erfahrener Benutzer
      • 16.10.2020
      • 869

      #17
      Was ja überhaupt keinen Sinn ergibt. Nach der Logik müsste der Vogt von Besigheim Sebald, der ebenfalls der Sohn des Sebald (Bürgermeisters) sein und nicht des Melchiors...

      Die Kinder von Sebald III von 1542-1563 werden alle (insg 12) mit exakten Geburtsdatum gelistet. Dort ist kein Melchior dabei. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass der Ratsherr Melchior aus Besigheim sowie der Vogt Sebald aus Besigheim beide vom Bruder des Sebald III, Melchior abstammen. Die Angaben zu den Kindern von Sebald III wurden ja von Johannes Keppler selbst gemacht (welcher sein Großvater war) und von daher vermute ich nicht, dass er ein Kind ausgelassen hätte.

      Ich habe den ganzen Beitrag im Buch zu Keppler als PDF angehängt falls es jemand interessiert:
      Free image hosting and sharing service, upload pictures, photo host. Offers integration solutions for uploading images to forums.


      Im Deutsches Geschlechterbuch Band 75 gäbe es weitere Informationen zum Besigheimer Stamm der Keppler. Das entspricht dem von @Horst von Linie 1 erwähnten soweit ich das sehen kann.


      Viele geben mit dieser Quelle an, er wäre nach Besigheim übergsiedelt da er von Katholiken in Weil der Stadt vertrieben wurde. Des weiteren wird als Sohn u.a. der Besigheimer Vogt Sebald sowie der gesuchte Besigheimer Ratsherr Melchior angegeben.
      Mit freundlichen Grüßen

      Hansen18

      Kommentar

      Lädt...
      X