Vertriebenenliste Sprottau und Umgebung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Flippi_85
    Erfahrener Benutzer
    • 18.07.2020
    • 273

    #16
    Hey Dieter.

    Nee, ehrlich gesagt nicht, weil ich immer dachte, mehr hat sowieso keiner mehr.
    Aber ich wende mich gleich mal da hin..vielleicht haben sie ja mehr Informationen.

    Ich gebe Dir hier bescheid, wenn sich noch was ergeben hat, ganz lieben Dank

    Kommentar

    • Saure
      Erfahrener Benutzer
      • 27.03.2008
      • 4806

      #17
      Hallo Sandra,

      in der DRK-Vermißtenbildliste habe ich Deinen Urgroßvater nicht gefunden, das heißt, das er gefallen ist.

      Wichtig für meine weitere Hilfe zur Suche nach Deinen Angehörigen, wäre für mich die Angaben, die Du vom Volksbund erhalten hast.

      Wenn Deine Urgroßmutter dort schon mal hingeschrieben hat, dann liegt dort ja auch ihre Adresse vor, danach könnten wir dann nach ihrer nächsten Adresse, usw. suchen, bis wir ihre Adresse in Karlsruhe gefunden haben.

      Hast du auch schon mal an die WAST, heute Bundesarchiv PA geschrieben, um mehr über Deinen Urgroßvater zu erfahren ? Du suchst doch sein Grab !

      Buda Ruska [ˈbuda ˈruska], ist einDorfim VerwaltungsbezirkGmina Krasnopol, Ich binPowiat Sejny,Woiwodschaft Podlachien, im Nordosten Polens. [1] Es liegt etwa 8 Kilometer (5 Meilen) südlich vonKrasnopol, 14 km (9 Meilen) südwestlich vonSejnyund 104 km (65 Meilen) nördlich der regionalen HauptstadtBiałystok.
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von Saure; 25.03.2023, 19:03.
      Viele Grüße
      Dieter Saure

      Jeder Mensch hat etwas, was ihn antreibt.
      Manchmal findet man, was man sucht. Nicht immer sucht man das, was man findet.
      Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
      Alle sagten immer, das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

      Kommentar

      • Flippi_85
        Erfahrener Benutzer
        • 18.07.2020
        • 273

        #18
        Da stand tatsächlich nur das, was auf der Seite des Kriegsgräberverbundes steht. Die genaue Lage des Grabes. Auch auf der Kriegskarte. Das einzige, was ich noch weiß ist, das sie einen Antrag auf Lastenausgleich in Bayern gestellt hat. Das habe ich vor 2 Jahren schon beantragt auf Einsicht...aber irgendwie melden die sich nicht mehr.

        Kommentar

        • Saure
          Erfahrener Benutzer
          • 27.03.2008
          • 4806

          #19
          Hallo Sandra,

          wenn du schon an den DRK-Suchdienst in München schreibst, dann fordere doch bitte auch eine Kopie der Grabmeldung mit an.
          Angehängte Dateien
          Viele Grüße
          Dieter Saure

          Jeder Mensch hat etwas, was ihn antreibt.
          Manchmal findet man, was man sucht. Nicht immer sucht man das, was man findet.
          Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
          Alle sagten immer, das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

          Kommentar

          • Flippi_85
            Erfahrener Benutzer
            • 18.07.2020
            • 273

            #20
            Cool. Super, dankeschön

            Kommentar

            • Saure
              Erfahrener Benutzer
              • 27.03.2008
              • 4806

              #21
              Hallo Sandra,

              aufgrund einer solchen Kriegssterbefallanzeige wurde das zuständige Standesamt aufgefordert, eine Sterbeurkunde auszustellen.

              Aufgrund dieser Kriegssterbefallanzeige wurde eine Sterbeurkunde meines Vaters ausgestellt.
              Leider stimmten die Angaben zum Tod meines Vaters nicht, wie ich leider erst nach Jahrzehnten beweisen konnte.

              Auf diesem Wege, hat also auch Deine Urgroßmutter vom Tod ihres Ehemannes erfahren.
              Sie wußte also ab August, bzw. ab September 1943, daß ihr Ehemann im Krieg gefallen ist.
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von Saure; 26.03.2023, 00:28.
              Viele Grüße
              Dieter Saure

              Jeder Mensch hat etwas, was ihn antreibt.
              Manchmal findet man, was man sucht. Nicht immer sucht man das, was man findet.
              Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
              Alle sagten immer, das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

              Kommentar

              • Fritz23
                Neuer Benutzer
                • 20.11.2023
                • 1

                #22
                Hallo Bober,
                mein Großvater war der letzte Treckführer aus Dittersdorf Kreis Sprottau. Durch Verhinderungen und andere Umständen nicht nach Dresden gekommen, wie vorheriger Treck. Bombennacht 60 km vor Dresden erlebt mein Großvater und Vater. Sind später über Plauen nach Hof/Oberfranken gekommen.Danach nach Marktleugast. Weiterer Informationsaustausch wäre intressant und wünschenswert.
                Gruß Fritz23

                Kommentar

                • Bober
                  Erfahrener Benutzer
                  • 21.09.2019
                  • 253

                  #23
                  Hallo Fritz23,


                  ich habe Dir eine Private Nachricht geschickt.


                  Gruß
                  Bober

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X