Glogau vor 1860

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Primavera
    Benutzer
    • 19.12.2011
    • 18

    Glogau vor 1860

    Hallo,

    forscht aktuell noch Jemand nach Pelz aus Niederschlesien?
    Ich komme nicht weiter,da die Unterlagen aus (Groß)Glogau
    zum großen Teil vernichtet wurden.
    Speziell handelt es sich um Emil Pelz und Emilie,geb.Thimm,welche einen Laden und Fabrikation in Glogau (Markt 7) hatten.Robert geb 1860 übernahm
    wohl den Laden.Die anderen Kinder wurden 1862-1876 geboren,darunter mein Urgroßvater Wilhelm Karl Theodor(1866 in Großglogau).
    Hat einer nähere Infos zu Emil und Emilie ?

    Liebe Grüße
  • Silke Schieske
    Erfahrener Benutzer
    • 02.11.2009
    • 4400

    #2
    Hallo Primavera,

    Die Oma meines Mannes war eine geb. Pelz aus Rankau. Momentan warte ich auf die restl. Zivilregister bei Ancestry, da die Oma später mit den Geschwistern und ihren Eltern in Zobten am Berge wohnte.

    LG Silke
    Wir haben alle was gemeinsam.
    Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

    Kommentar

    • Weltenwanderer
      Moderator
      • 10.05.2016
      • 4407

      #3
      Hallo,

      zu allererst sollte denke ich mal geklärt werden, ob es sich hier um eine katholische oder evangelische Familie handelt.

      LG,
      Weltenwanderer
      Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager
      Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
      Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
      Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
      Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner

      Mein Stammbaum bei GEDBAS

      Kommentar

      • Primavera
        Benutzer
        • 19.12.2011
        • 18

        #4
        Zitat von Weltenwanderer Beitrag anzeigen
        Hallo,

        zu allererst sollte denke ich mal geklärt werden, ob es sich hier um eine katholische oder evangelische Familie handelt.

        LG,
        Weltenwanderer
        Hallo,
        sie waren kath.
        Anhand der Sterbeurkunde(Dortmund) habe ich die Namen der Eltern erfahren und seinen Geburtsort.

        LG
        Primavera

        Kommentar

        • Primavera
          Benutzer
          • 19.12.2011
          • 18

          #5
          Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
          Hallo Primavera,

          Die Oma meines Mannes war eine geb. Pelz aus Rankau. Momentan warte ich auf die restl. Zivilregister bei Ancestry, da die Oma später mit den Geschwistern und ihren Eltern in Zobten am Berge wohnte.

          LG Silke
          Hallo Silke,
          wann wurde die Oma geboren?

          LG Primavera

          Kommentar

          • Silke Schieske
            Erfahrener Benutzer
            • 02.11.2009
            • 4400

            #6
            Hallo Primavera,

            Die Oma Emma wurde 1909 in Rankau geboren und ist auch katholisch gewesen. Leider habe ich nur noch Daten ihrer 1902 geborenen Schwester Anna Pauline. Sie hatte zwar noch 3 weitere Geschwister, leider konnte ich da bisher noch nichts weiter zu finden. Der Vater könnte ggf zwischen 1855 und 1865 in Wachtel Kunzendorf geboren sein. Die Betonung liegt hir auf "könnte", da mir die Zivilregister von Zobten am Berge derzeit noch fehlen um hier zu schauen, wann er ggf verstorben ist bzw wo geboren.

            LG Silke
            Wir haben alle was gemeinsam.
            Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

            Kommentar

            • Horst von Linie 1
              Erfahrener Benutzer
              • 12.09.2017
              • 20006

              #7
              Habe schon wieder eine Wette verloren.
              Bei Emil, Emilie, Robert und Wilhelm Karl Theodor kam für mich nur evangelisch in Betracht. Oder gibt es bei den anderen Kindern "katholische" Vornamen (Ignatius, Joseph, Nepomuk)?
              Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
              Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
              Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

              Und zum Schluss:
              Freundliche Grüße.

              Kommentar

              • Primavera
                Benutzer
                • 19.12.2011
                • 18

                #8
                Oh je

                Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
                Habe schon wieder eine Wette verloren.
                Bei Emil, Emilie, Robert und Wilhelm Karl Theodor kam für mich nur evangelisch in Betracht. Oder gibt es bei den anderen Kindern "katholische" Vornamen (Ignatius, Joseph, Nepomuk)?
                Ich hoffe der Einsatz war nicht zu hoch,aber vielleicht waren sie ja früher ev.und sind dann konvertiert.
                In der Todesurkunde steht:Wilhelm,Karl,Theodor.....,Katholisch,Vater Emil Pelz (ohne Konf.Angabe) und Mutter Emilie Thimm,Katholisch.
                Die anderen Kinder hießen Robert,wie erwähnt und Martha,Zwillinge Karl und Emil,Adolf,Gertrud und Georg.
                Mit freundlichen Grüßen
                Primavera

                Kommentar

                Lädt...
                X