Zufallsfunde

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Weltenwanderer
    Moderator
    • 10.05.2016
    • 4375

    #61
    Evg. Kirche Brieg Kreis Brieg (Schlesien), Konfirmationen 1913-1925, S. 32, Nr. 93:

    KOPP Elisabeth
    * 28.12.1898 in Gillershof (Österreich)
    ~ 22.(?) Januar 1899 in Lemberg
    evangelisch
    aus Hermsdorf (Schule)
    Konfirmation: 11.3.1913
    Vater: Adam KOPP, Rentier, wohnhaft zu Hermsdorf
    Eltern beide evangelisch

    Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
    Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
    Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
    Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
    Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

    Mein Stammbaum bei GEDBAS

    Kommentar

    • Rida
      Erfahrener Benutzer
      • 04.05.2015
      • 201

      #62
      Verstorbene aus Galizien

      Hallo zusammen,

      viele verstorbene Soldaten aus Galizien finden sich auch hier:





      Es finden sich auch Trauungen und Kindstaufen in diesen Büchern. Nicht uninteressant.

      Bitte ein bisschen blättern. Vielleicht hilft es jemanden.
      Zuletzt geändert von Rida; 31.10.2017, 17:52.
      Viele Grüße
      Rida

      Kommentar

      • ddm1964
        Benutzer
        • 29.11.2017
        • 9

        #63
        Bukowina

        hallo und guten abend,
        mein name ist thomas bar, mänlich,ich bin am 11.08,1964 in salzgitter geboren.
        mein vater wurde am 12.09.1932 in der region czernowitz geboren.
        er verstarb am 15.11.1965 in vechta.
        seid februar 2017 suche ich informationen über meine ahnen in und aus bukowina.

        Kommentar

        • holsteinforscher
          Erfahrener Benutzer
          • 05.04.2013
          • 2493

          #64
          Trauregister Garding, Eiderstedt, Nordfriesland
          Reg.: 17/1799, 23.10.1799:
          Jgs. Johann Jacob KRATZER, Bürger u. Tischler hiesig,
          sel. Johann Friedrich KRATZER, Maurer zu Sankt Petersburg in Russland,
          nachher (Maurermeister) in Rendsburg u. Frau Anna Catharina Bauern;
          Sara Elisabeth Ovens, sel. Diedrich Ovens, Eingesessener im Ksp. Tating
          und Anna Sara geb. Abrahams Tochter.

          Jgs. Johann Jacob KRATZER, *um 1764, lt. Volkszahlregister 1803 Garding
          Beruf: Tischler und Mietsmann ebd.
          Sara Elisabeth Ovens, *um 1778

          Kind (1803):
          KRATZER, Johann Diedrich, *um 1802

          Seine Brüder:
          Trauregister Garding, Eiderstedt, Nordfriesland
          Reg.: 7/1799, 17.05.1799
          Jgs. Johann Friedrich KRATZER, Schuhknecht;
          Jfr. Susanna Margaretha Clausen, Hermann Johann Clausen,
          Einwohner zu Koldenbüttel und Frau Maria N. Tochter.

          Trauregister Garding, Eiderstedt, Nordfriesland
          Reg.: 18/1797, 11.10.1797
          Jgs. Johann Christoph KRATZER, Gold und Silberarbeiter;
          Frau Anna Margaretha Steffens, geb. FRERCKS, des Bürgers
          Lorenz Steffens Witwe
          Zuletzt geändert von holsteinforscher; 05.02.2018, 12:11.
          Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
          Roland...


          Kommentar

          • Ahnemj
            Erfahrener Benutzer
            • 05.04.2016
            • 501

            #65
            Irgendwo ein Militärfriedhof

            Jäger Anton ?BALDAUF ?.6.J.K.143
            Jäger Adolf OTLE 9.6.J.K.143


            Obergefreiter Albert OSWALD 13.6.K.130 mit Bild am Kreuz
            LG ahnemj                
            Geschwister zu sein ist wie ein Baum. Die Zweige mögen in unterschiedlichen Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten einen zusammen.


            FN JORDAN Ostpreußen Kr. Mohrungen
            FN RIPPERT Ostpreußen Kr. Mohrungen und Pruppendorf

            Kommentar

            • Weltenwanderer
              Moderator
              • 10.05.2016
              • 4375

              #66
              Evangelisches Trauungsbuch Prausnitz Kreis Militsch, Nr. 37/1900:
              Hugo BÖHM, Stellmachermeister, 50, evg., ältester Sohn des verst. Stellmachermeisters Gottlieb Böhm, beide in Prausnitz
              oo 29.12.1900 in Prausnitz mit
              Martha BÖHM, 30, evg., unehel. Tochter der Anna BÖHM, später verehelicht mit dem Wagenfabrikant KRUBE in Brest-Litowsk.
              Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
              Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
              Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
              Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
              Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

              Mein Stammbaum bei GEDBAS

              Kommentar

              • Weltenwanderer
                Moderator
                • 10.05.2016
                • 4375

                #67
                Standesamt Laurahütte Kreis Kattowitz, Eheregister Nr. 26/1895
                Johann BANSEMER, *25.08.1872 in Halbstadt in Südrussland, evg., Grubenarbeiter zu Laurahütte, +01.11.1943 in Chwallowitz, Ortsteil Jankowitz (StA Chwallowitz Nr. 69/1943)
                Eltern: Gottlieb BANSEMER, Landwirt, und die verst. Marie STÄDING, zuletzt wohnhaft in Busenthal, jetzt unbekannten Aufenthalts
                oo 13.04.1895 in Laurahütte mit
                Emilie LEHMANN, *02.07.1869 in Graase Kr Falkenberg, evg., Dienstmädchen zu Laurahütte
                Eltern: Traugott LEHMANN, Schneider zu Graase, und die ebenda verst. Caroline PLIEFKE
                Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
                Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
                Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
                Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
                Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

                Mein Stammbaum bei GEDBAS

                Kommentar

                • Sahanya
                  Erfahrener Benutzer
                  • 12.09.2013
                  • 236

                  #68
                  Firs Mironow Sadownikow

                  Hallo ihr Lieben,

                  gerade zufällig gesehen:

                  Firs Mironow Sadownikow, St. Petersburger Kaufmann und Ehrenbürger, gebürtig aus Riga, vermachte dem Rigaschen Rath 125.000 Rbl., die im Dezember 1854 zur Auszahlung kamen und dann weisungsgemäß in 1877 zur Gründung des "Sadowsnikowsche Armenhaus" verwendet wurden.

                  Quelle: Das Armenwesen der Stadt Riga, A. Tobien, 1895

                  Viele Grüße,

                  Sahanya

                  Kommentar

                  • Mr. Black
                    Erfahrener Benutzer
                    • 12.08.2009
                    • 760

                    #69
                    Karoline Maerker, evangelisch
                    22 Jahre alt
                    + 24.03.1910 in Wangerin, Kreis Briesen, WPR
                    geboren in Unterwalden, Galizien
                    V: Franz Maerker (+ in Heinrichsberg, Kreis Briesen)
                    M: Pauline Mose (+ in Galizien)
                    Todesursache: Auszehrung

                    Quelle: Standesamt Rheinsberg, Kreis Briesen, Nr. 06/1910

                    Alles Gute

                    Marcus
                    Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
                    http://ahnensuche.wordpress.com/

                    Kommentar

                    • Kleeschen
                      Erfahrener Benutzer
                      • 01.03.2014
                      • 1655

                      #70
                      Aus dem evangelischen Kirchenbuch Dielkirchen (Pfalz), Taufregister 1766:

                      Juny den 10ten ist gebohren Henrich Orschieds eines Bergmanns aufm
                      Stahlberg, der seine Frau verlassen und als ein Colonist
                      in Russland soll gegangen seyn
                      , und
                      seiner zurückgelassenen Frauen Catharina (ref. Rel.)
                      Söhngen. Tauffzeugen waren Philipp Wasem, Hofbe-
                      ständer aufm Neuenbau und Anna Luciana
                      Weyl. Johannes Rippels Försters aufm Neuenbau
                      Wittib, Carl Schaefer Schneidermeister zu Dielkirchen
                      und seine Frau Maria Cunigunda.
                      Das Kind heißt Carl Philipp.
                      Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
                      Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
                      Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
                      Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
                      Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
                      Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch

                      Kommentar

                      • Kleeschen
                        Erfahrener Benutzer
                        • 01.03.2014
                        • 1655

                        #71
                        Am 7. Mai 1922 erschien vor der Gemeindeverwaltung von Schnait i. R. (Oberamt Schorndorf in Württemberg) der Franz Pohl, Beruf: Müller, wohnhaft in Baach (Gde. Schnait), geboren am 26. Mai 1891 in "Miachkachot" bei Odessa, und beantragte die Aufnahme in das Bürgerrecht der Gemeinde Schnait mit Nutzungsrecht in Baach.
                        Pohl ist seiner Erklärung zufolge bisher nirgends mehr Bürger. Seine Familie stamme von Wengen, Gde. Laufen am Kocher (Oberamt Gaildorf).

                        Der Schultheiß von Steinbach (Oberamt Hall) bescheinigt auf Nachfrage des Schultheißen in Schnait, dass Pohl das dortige und württembergische Bürgerrecht nicht besitze und dass dessen Vater Bürger in Laufen am Kocher gewesen sei. "Pohl ist übrigens ein sehr gordneter & gediegener Mann, dem ich über seinen hiesigen 3jährigen Aufenthalt nur das beste Zeugnis ausstellen kann", schreibt der Steinbacher Schultheiß.

                        Am 1. Juli 1922 beschloss der Gemeinderat von Schnait, dass Pohl gegen Gebühr von 15 Mark das Schnaiter Bürgerrecht erhalten könne.

                        Update 10.04.2022:
                        Aus anderweitigen Unterlagen konnte ich zur genannten Person folgendes zusätzlich feststellen:

                        Franz Eugen Pohl, Müller von Wengen, evangelisch
                        Sohn von Ernst Pohl, Müller in Wengen, und Anna Maria geb. Maier
                        geb. 26. Mai 1891 in Miachcachod in Russland

                        verheiratet am 26. April 1919 in Laufen am Kocher mit

                        Maria geb. Stadelmaier
                        Tochter von Gottfried Stadelmaier, Bauer in Wengen, und Sofie geb. Sauwald
                        geb. 25. April 1891 in Wengen

                        Die Familie verzog am 7. Mai 1927 von Baach (Gde. Schnait) nach Oberesslingen-Gartenstadt, Hermann-Kurz-Weg 5.

                        Bei "Miachcachod" bzw. "Miachkachot" wird es sich um den Ort Mjagkochod (russ. Мягкоход; ukr. M"jakochid/М'якохід) in der Oblast Winnyzja (Ukraine) handeln.
                        Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
                        Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
                        Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
                        Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
                        Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
                        Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch

                        Kommentar

                        • atlant91
                          Neuer Benutzer
                          • 13.02.2021
                          • 1

                          #72
                          Zitat von Theresia Beitrag anzeigen
                          Hallo liebe Familienforscher aus dem Wolgagebiet,
                          beim Sichten meiner Unterlagen fand ich 4 Seiten Kopien von Personen, die aus dem Wolgagebiet im Jahr 1943 nach Machliniec und Nowe Siolo bei Stryj/Ukraine versetzt und in der Gemeinde Kochawina nach römisch-katholischen Ritus getauft wurden.
                          Es handelt sich um Kinder von Eltern aus dem Gebiet Saratow, Neuliebenthal, Grünthal, Neumarienthal, Grossverde usw.
                          Es handelt sich um Kinder folgender Familien:
                          1.Clara Walter geb. 6.8.1943, getauft am 1.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Machliniec Nr.48/bei Stryj
                          Eltern: Joseph Walter (geb. 10.12.1912 in Saratow), Sohn von Johann und Margaretha geborene Braun
                          und Iphigenie Benke (geb.22.4.1922 in Neuliebenthal), Tochter des August und der Josephine Stofast, Heirat am 6.11.1942 in Russia
                          2. Johannes Adam, geb.13.6.1943, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Machliniec Nr.36/bei Stryj
                          Eltern: Anton Adam (geb. 23.5.1911 in Marienheim), Sohn des Albert und der Elisabeth geborene
                          Geng(?)
                          und Angelina Massold (geb. 29.9.1922 in Grünthal) Tochter von Johann und Sophie Stupnik
                          Heirat 18.10.1942 in Grünthal
                          3.Walter Oborowski geb.10.10.1941 in Grünthal/Stalinogebiet, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft Nowe Siolo Nr.40/bei Stryj
                          Eltern: Conrad Oborowski (geb.5.7.1916 in Neuliebenthal), Sohn von Friedrich und Catharina NN,
                          und Clara Hepting (geb. 5.8.1916 in Grünthal/Stalinogebiet), Tochter von Philipp und Anna Scheck
                          Heirat 5.1.1941 in Reschendorf/ Stalinogebiet
                          4.Waldemar Müller geb.28.12.1940 in Grünthal/Stalinogebiet, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Nowe Siolo Nr.40/bei Stryj
                          Eltern: Wilhelm Müller (7.7.1911 in Neumarienthal), Sohn von Heinrich und Carolina Danowitz
                          und Elsa Liszka (geb.7.12.1917 in Neumarienthal), Tochter von Friedrich und Josephina Holz,
                          Heirat 21.3.1939 in Grünthal/ Stalinogebiet
                          5.Wictoria Reid, geb. 23.6.1937 in Markfeld/ Stalinogebiet, getauft 16.1.1944 in Kochawina, wohnhaft in Nowe Siolo Nr.28, bei Stryj
                          Eltern: Heinrich Reid (geb. 20.7.1906 in Grossverde), Sohn von Wilhelm und Magdalena Wodtschel
                          und Magdalena Kineresch (geb. 20.10.1908 in Grossverde), Tochter von Philipp und Magdalena Massold, Heirat 2.2.1926 in Grossverde
                          Fortsetzung folgt
                          Herzliche Ostergrüße von Rosa
                          Guten Abend Rosa!
                          Dieser Fund hat meine Forschergruppe sehr beeindruckt, da diese Menschen alle uns interessieren. Es handelt sich um Volksdeutsche, die im Zweiten Weltkrieg aus der Sowjetunion geflohen sind und in Machliniec gelebt haben und auch die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen haben.
                          Sie haben geschrieben, dass eine Fortsetzung folgt. Gibt es vielleicht noch mehr Informationen aus diesen Unterlagen?
                          Vielen Dank und alles Gute
                          Peter A.

                          Kommentar

                          • Wolfg. G. Fischer
                            Erfahrener Benutzer
                            • 18.06.2007
                            • 4939

                            #73
                            Zufallsfund St. Petersburg

                            Hallo in die Runde,


                            in Barchfeld (Kurhessen) wurde am 22. Mai 1820 Feodor Lorensen (Lorentzen) aus St. Petersburg konfirmiert, 15 Jahre alt.


                            Mit besten Grüßen
                            Wolfgang

                            Kommentar

                            • Juergen
                              Erfahrener Benutzer
                              • 18.01.2007
                              • 6052

                              #74
                              Hallo,

                              im Bestand Bromberg kath. Kirchenbücher 1810-1811 sind zum Schluß im "Buch"
                              zwei "Urkunden" für einen Ludwig SCHULZ geb. 23. Februar 1878 (in Shitomir ?)

                              Eltern: Ludwig SCHULZ und Anna MATZ.

                              Trauschein 1903 Shitomir: 19. November 1903
                              Ludwig SCHULZ, Sohn des Ludwig ... mit Alwine Rosalie geborene LAU, Tochter des Hermann.
                              Getraut durch Pastor Wasem.

                              Bestätigung des Auszugs vom 27. Julie 1905, ev.-luth. Consortium St. Petersburg.
                              Wieso die beiden Urkunden in dem Bestand aus Bromberg sind, weiß ich nicht.

                              Scan Nr. 23 auswählen --> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

                              Gruß Juergen
                              Zuletzt geändert von Juergen; 17.12.2021, 17:47.

                              Kommentar

                              • Kleeschen
                                Erfahrener Benutzer
                                • 01.03.2014
                                • 1655

                                #75
                                Arthur Evermann, Bürger der Stadt Brest-Litovsk
                                Ehemann von Paulina Eisner
                                † 26. November 1911
                                [] 28. November 1911 in Razdel'naja

                                Alter: 30 Jahre, 8 Monate, 15 Tage
                                Geburtsort: Riga

                                Vor dem Vater, am 16. November 1911, stirbt ebenso der Sohn Woldemar Evermann (Alter: 4 Jahre, 4 Monate; Geburtsort: Brest-Litovsk).

                                Die Einträge befinden sich im Kirchenbuch der Filialgemeinde Freidorf des ev.-luth. Kirchspiels Freudental (Kreis Odessa).

                                Bei Bedarf stelle ich gerne eine Kopie der Einträge bereit!

                                Liebe Grüße
                                Kleeschen
                                Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
                                Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
                                Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
                                Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
                                Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
                                Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X