Hermann Friedrich Sanders und Ottilie Bertha Henke aus Gramsdorf.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Schurik
    Erfahrener Benutzer
    • 21.04.2020
    • 104

    Hermann Friedrich Sanders und Ottilie Bertha Henke aus Gramsdorf.

    Hallo zusammen.
    Familie Sanders/Henke ist um 1900 nach USA ausgewandert. Aus Ancestry und MyHeritage habe ich die Geburtsdaten von Ottilie Bertha Henke *03.01.1871 in Gramsdorf bekommen.
    Weißt Jemand ob Evangelische Kirchenbücher von Gramsdorf Online gibt?
    Ich suche eine Taufe für Ottilie Bertha Henke und Heirat Sanders mit Henke.
    Danke vorab
    Alexander.
  • Schurik
    Erfahrener Benutzer
    • 21.04.2020
    • 104

    #2
    Hallo liebe Forscher,
    ich muss mich mal korrigieren mit meine Frage.

    Name des gesuchten Ortes: Tłukowo Zeit/Jahr der Nennung: 1813-17 Ungefähre oder vermutete Lage/Region: bei Gramsdorf/Bukowiec, Kreis Obornik, Provinz Posen Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: ja Im Taufbuch der ev. Kirche in Gramsdorf (https://opentopomap.org/#map=14/52.85939/16.87346) (poln.


    Ferdix hat mehrere Links im diesem Posting angegeben, leider kann ich diese Links nicht öffnen.
    Gibt es vielleicht doch die Kirchenbücher von Bukowiec Online?
    Ich benötige die Taufe für Ottilie Bertha Henke geboren am 3. Januar 1871.
    Vater Ludwig Carl Henke * 5. Juli 1842 in Preußen.
    Es gab's noch ein Sohn von Ludwig Carl - Otto Karl Henke * 28. Januar 1869 in Preußen.
    Familie wanderte im Jahre 1886 nach USA aus.
    Möglicherweise gehörte Gustav Henke * 6. Oktober 1866 in Preußen auch zu diese Familie.
    Gustav Henke (1866-1931) war verheiratet mit Selma Muller (1870-1925) und er wanderte im Jahre 1901 aus Wolhynien nach USA aus.
    Ich habe die DNA Übereinstimmungen mit Nachkommen von beiden Familien.
    Als Taufpate von meiner Großvater Edmund Oestreich im Jahre 1905 in Evangelische Kirche Heimat, Shitomir, Wolhynien war ein Daniel Henke mit seine Ehefrau Emma Gering dabei.
    Danke im voraus
    Alexander.

    Kommentar

    • Juergen
      Erfahrener Benutzer
      • 18.01.2007
      • 6055

      #3
      Hallo Alexander,

      Kirchenbücher der ev. Gemeinde Gramsdorf Kreis Obornik, gibt es nicht online für diesen gesuchten Zeitraum, und sehr wahrscheinlich sind diese nicht mehr existent.
      Wobei das Poznan Projekt der Heiraten, für HENKE Heiraten ab 1877 in Evangelische Gemeinde Bukowiec (Oborniki) [Gramsdorf] listet.

      Mir ist unklar, wo diese ev. KB vorhanden sein sollen.
      https://poznan-project.psnc.pl/searc...de#prettyPhoto Quelle des Archivs ist nicht ersichtlich.

      Edit: Doch gefunden:
      Demnach: Taufen ab 1883 erst, Trauungen ab: 1876 (Nicht online)
      https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/zespol?p_p_id=Zespol&p_p_lifecycle=1&p_p_state=nor mal&p_p_mode=view&_Zespol_javax.portlet.action=zmi enWidok&_Zespol_nameofjsp=jednostki&_Zespol_id_zes polu=19304


      Woher stammt denn die Information, das die Ottilie Bertha Henke geboren am 3. Januar 1871 in Gramsdorf geboren worden sei, von einer Passagierliste?

      Link zum Scan der Passagierliste?

      Grüße Juergen

      Kommentar

      • Schurik
        Erfahrener Benutzer
        • 21.04.2020
        • 104

        #4
        Hallo Juergen,
        danke un bitte entschuldige mich für Verzögerung. Ich habe erst heute Deinen Beitrag gelesen.

        Die Geburtsdaten für Ottilie Bertha Henke habe ich von Stammbaum aus MyHeritage. Michael Johnson hat mit mir und meiner Tante die DNA Übereinstimmungen und von seine Urgroßmutter Ottilie Bertha Henke hat er einen Bild im seinem Stammbaum.

        Ich habe diese Woche eine Kopie von Archiv Poznan bekommen und das ist eine Trauung für Michael Hänke mit Anne Christine Oestreich in Evangelische Kirche Obersitzko:
        Michael Hänke 30 Jahre alt, Dienstknecht in Podlesie, zweite Sohn des verstorbenen Einwohner Martin Hänke in Pietrowo heiratete am 3. Oktober 1826 Anne Christine Oestreich 20 Jahre alt, Dienstmagd in Podlesie, älteste Tochter des verstorbenen Einwohner Michael Oestreich in Jordan.
        Ich finde ein Ort Jordanowo, Kreis Hohensalza und laut Meyers Gazetteer war Evangelische Kirche Güldenhof, Kreis Hohensalza für Jordanowo zuständig.

        Weiss Du zufällig ob KB Güldenhof online ist?

        Die Taufe für Johann August Henke * 06.08.1850 habe ich auch von Poznan Archiv bekommen und einer Nachkommen von ihm aus USA hat mit mir die DNA Übereinstimmungen.

        Danke im Voraus
        Alexander.





        ​​​​​​
        Du hast keine Berechtigung, diese Galerie anzusehen.
        Diese Galerie hat 2 Bilder.

        Kommentar

        • Juergen
          Erfahrener Benutzer
          • 18.01.2007
          • 6055

          #5
          Hallo Alexander,

          Laut dem Band neues topografisches Verzeichnis sämtlicher Ortschaften Preussens von 1823; von Alexander August Mützell, Leopold Krug, Band 2.
          Jordanowo; Pfarrkirche Dźwierzchno.


          Demnach dieser Ort unweit von Jordanowo.
          https://www.google.de/maps/dir/Z%C5%82otniki+Kujawskie,+Polen/D%C5%BAwierzchno,+Polen/@52.8840916,18.0715634,13z/data=!3m1!4b1!4m13!4m12!1m5!1m1!1s0x470343708c1603 a5:0x192171e527e5ff8!2m2!1d18.145174!2d52.8994524! 1m5!1m1!1s0x47035cd5cce2f9c5:0x8d4ca5174716f0d!2m2 !1d18.0793274!2d52.8686513?entry=ttu

          Güldenhof soll polnisch Złotniki Kujawskie lauten, liegt etwas östlich.

          Überlieferte Evangelische KB sind mir nicht bekannt.
          In dem Buch "Die Geschichte der evangelischen Kirchen in Posen", wird das Kirchspiel garnicht genannt.

          P.S. Die Kath. Kirche war in Tuczno, davon gibt es KB-Dupilkate, die sind wohl bei Basia Projekt schon indexiert. Duplicate der Kirchenbücher von Tuczno und Dzwierzchno; 1818 - 1849.


          Der FN OESTEREICH kommt im Index erstellt durch BASIA nicht vor.

          Grüße Juergen
          Zuletzt geändert von Juergen; 21.05.2024, 17:53.

          Kommentar

          • Schurik
            Erfahrener Benutzer
            • 21.04.2020
            • 104

            #6
            Danke Juergen,

            Laut Trauung Hänke/Oestreich wohnten die beiden in Podlesie.
            Gibt es auch für Podlesie in Verzeichnis von Alexander August Mütterliche, Leopold Krug zugehörige Kirche?
            Archiv Poznan hat keine Taufen von Hänke/Oestreich im Evangelische KB von Obrzycko gefunden.
            In Evangelische KB von Pietrowo habe ich auch keine Taufen von Kindern Hänke/Oestreich gefunden.
            Laut BaSiA, Standesämt von Stobnica im Jahre 1884 heiratete Anna Caroline Kodler geborene Haenke, 57 Jahre alt, Tochter von Michael Haenke und Anna Christine Oestreich ein Johann Gottfried Imm, 60 Jahre alt.

            Gruse Alexander.

            Kommentar

            • Juergen
              Erfahrener Benutzer
              • 18.01.2007
              • 6055

              #7
              Hallo Alexander,
              "Gibt es auch für Podlesie in Verzeichnis von Alexander August Mützell, Leopold Krug zugehörige Kirche?"

              Podlesie sind ein paar gelistet, aber nicht das Gesuchte.

              Meist sind in dem Buch, vermutlich nur die zugehörigen kath. Pfarrkirchen gelistet

              Laut dem schon genannten Buch: "Die Geschichte der evangelischen Kirchen in Posen", gehörte ua. Podlesie zum ev. Kirchspiel Obersitzko.
              Vermutlich eine untergegangene Hauländerei, denn sonst nicht auffindbar.

              Wenn im KB von Obrzycko keine Taufen der Kinder zu finden sind, wer weiß...
              Nischt online.

              Edit: Podlesie Kreis Samter Ksp. Obrzycko lag 1821 unweit von Stobnica nord-ostlich.

              Da in der Gegend gibt es im Wald noch alte Grabsteine. Fotos unlesbar.



              Grüße Juergen
              Zuletzt geändert von Juergen; 25.05.2024, 17:44.

              Kommentar

              • Schurik
                Erfahrener Benutzer
                • 21.04.2020
                • 104

                #8
                Danke Juergen,
                Podlesie gehörte wahrscheinlich zu Evangelische Kirche Obersitzko und die Kirchenbücher liegen bei Erzdiözenarchiv Poznan. Ich hatte Archiv Poznan angeschrieben und wurde mir mitgeteilt das Kirchenbuch von Polajewo, Kreis Obornik bei Erzdiözesenarchiv Poznan liegt. In Evangelische Kirche Polajewo heiratete 1861 Michael Henke 25 Jahre alt mit Ernestine Wilhelmine Wegner 20 Jahre alt.
                EZAB hat Verfilmungen von Kirchenbücher Obersitzko, Kreis Samter und Originale im Erzdiözenarchiv Poznan.
                Ich habe zur Zeit kein Zugang zu Evangelische Zentralarchiv Berlin.
                Heute fand ich bei Family Search Anna Christine Oestreich GRKF-Q3X (1801-1868) mit zwei Quellen.
                Sie wurde am 16. Oktober 1868 in Pinne, Kreis Samter gestorben. Die zweite Quelle ist die Taufe für Anna Caroline Hänke (GRKF-568) geboren am 22. April 1827, getauft am 29. April 1827. Leider kann ich diesen Aufnahmen nicht von Zuhause ansehen.
                Ich gehe davon aus dass diese Kirchenbücher nur in Zentrum für Familiengeschichte zugänglich sein kann?

                Grüße Alexander.

                Kommentar

                Lädt...
                X