Suche nach Informationen über Gottlieb Mittelstaedt und Anna Justina Wiese

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • walter_A
    Benutzer
    • 17.10.2023
    • 19

    Suche nach Informationen über Gottlieb Mittelstaedt und Anna Justina Wiese

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1760 - 1860
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Netzekreis, Südpreußen, Posen
    Konfession der gesuchten Person(en): vermutlich katholisch
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):

    Bisher ohne Erfolg durchsucht:
    BaSIA basia.famula.pl/de/
    POZNAN PROJECT poznan-project.psnc.pl/
    Szukaj w Archiwach szukajwarchiwach.gov.pl/de
    GENETEKA geneteka.genealodzy.pl/index.php?lang=eng
    und
    SKANOTEKA metryki.genealodzy.pl
    jeweils: wielkopolski
    kujawsko-pomorskie
    lodzkie
    GENEALOGIE genealogiawarchiwach.pl/
    geneszukacz geneszukacz.genealodzy.pl

    Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz
    gsta.preussischer-kulturbesitz.de

    Nicht gesucht bei:
    ancestry.de weil ich dafür kein kostenpflichtiges Abo möchte
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

    Hallo an alle


    laut deutschem Geschlechterbuch Band 62
    war Gottlieb Mittelstaedt, geb. 1769,
    um 1812 der Pächter von Simionken, Kr. Strelno
    (heute: Siemionki, bei Strzelno am Goplosee)
    Heirat am 05.06.1791 in Obornik mit Anna Justina Wiese
    Kinder:
    ? Luise verm. mit Pommerenke
    Anna Susanna verm. mit Karl Jonathan Schatz
    ? Dorohea verm. mit Mathen
    Johann Nikolaus verm. mit Juliane Auguste Albrecht
    Konstantin verm. mit Mathilde Mittelstaedt
    Justine
    Kasimir

    Mir ist es bislang nicht gelungen, Dokumente über Gottlieb zu finden.Aus handschriftlichen Familiendokumenten kann ich entnehmen, dass er
    nicht 1769 sondern am 18.09.1768 in Milkowo geboren wurde und entweder am 23.07.1814 oder 23.07.1860 in Witowice gestorben sein soll.
    Ausserdem schreibt man ihm die Teilnahme am Aufstand gegen Rußland zu.
    Das kann evtl. der Kosciuszko-Aufstand 1794 oder der Novemberaufstand 1830/31 gewesen sein.

    Möglicherweise sind so alte Dokumente nicht mehr oder noch nicht in den
    Archiven oder ich habe etwas übersehen.
    Wäre wirklich super, wenn sich hier jemand findet, der etwas helfen könnte.

    Viele Grüße
  • Pommerellen
    Erfahrener Benutzer
    • 28.08.2018
    • 1634

    #2
    Hallo,

    ich denke, das hier ein erstes Ziel sein sollte die vorhanden Daten mit den ggf. noch vorhandenen Quellen zu überprüfen. z.B. zu überprüfen die Angabe "entweder am 23.07.1814 oder 23.07.1860 in Witowice gestorben"
    Also erster Schritt wo liegt denn diese Witowice? Ich finde in einer ersten Suche keinen Ort in der ehemaligen Provinz Posen. Gibt es da zu nähere Informationen die schon vorliegen? Zweitens mit dem Ort könnte auf die Kirchengemeinde geschossen werden. Besonders die Konfession wäre interessant zu wissen. Was ist hier über die Nachkommen bekannt? Sprich die zweite Generation nach dem Gottlieb.
    Wenn die Kirchengemeinde bekannt, dann das Kirchenbuch suchen wenn noch vorhanden. Nicht alles ist in den Datenbanken online erschlossen!! Das muss mal einzeln geprüft werden. Also wir brauchen etwas mehr "Fleisch" an die Sache.
    Wichtig zu Begin ist auch die zweite Generation stimmig zu haben und nicht immer auf den jeweiligen Spitzenahn zu schließen. Mittelstaedt ist ein recht häufiger Familienname in der Gegend. Evangelisch wie ggf. auch katholisch. Bitte auch immer mal auf die Landkarte schauen ab die Strecken stimmig sind. z.B. liegt Obornik im Norden von Posen, Simionken aber schon recht weit östlich.

    Viele Grüße

    Kommentar

    • jonasjosef
      Erfahrener Benutzer
      • 08.07.2015
      • 671

      #3
      Hallo lieber "walter_A",

      ich habe mal meine Erkenntnisse dazu in dem folgenden Forums-Beitrag aufgelistet: https://forum.ahnenforschung.net/sho...=194950&page=4

      Die handschriftlichen "Familiendokumente" sind natürlich sehr interessant. Das Geburtsdatum von "Gottlieb Mittelstaedt" könnte gut passen.

      Kannst du dir erklären wieso das Sterbedatum mit 23.07.1814 oder 1860 so variert?

      Er ist nach meinen Aufzeichnungen im Jahr 1812 in "Szebletowo (Rußland)" gestorben. Dann würde dies wohl eher im Zusammenhang mit dem "Russlandfeldzug 1812" statt dem "Aufstand gegen Rußland (1830?)" stehen.


      Gruß
      jonasjosef

      Kommentar

      • hehesani
        Erfahrener Benutzer
        • 27.05.2023
        • 150

        #4
        Hallo walter_A,

        Milkowo gehörte wohl zur katholischen Gemeinde Lubasz bei Czarnków. Die KB können nur in einem familyhistory center angeschaut werden. Vielleicht findet sich ja dort etwas zur Geburt von Gottlieb Mittelstaedt.

        Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


        Es scheint ansonsten wirklich so zu sein, dass die Familie Richtung Osten gezogen ist. Mit den (sicher nicht komplett zuverlässigen) Angaben in familysearch lässt sich das nachvollziehen. Gottlieb Mittelstaedt hat dort die Nummer LHXS-W3K

        Ich habe die Orte, die halbwegs sicher sind, mal in eine googlemaps-Karte gepackt. Falls man den Link hier nicht reinsetzen darf, sollte mir das bitte jemand mitteilen. Ich kenne mich mit dem Forum noch nicht so gut aus.



        Gruß, Christine

        Kommentar

        • hehesani
          Erfahrener Benutzer
          • 27.05.2023
          • 150

          #5
          Gerade sehe ich, dass das KB Lubasz bei familysearch zwar nicht einsehbar, aber durchsuchbar ist. Für 1769 findet sich dort aber nur ein Boguslaus.

          Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


          Gruß, Christine
          Zuletzt geändert von hehesani; 20.10.2023, 11:00.

          Kommentar

          • walter_A
            Benutzer
            • 17.10.2023
            • 19

            #6
            Erstmal vielen Dank an alle,

            Ich werde versuchen, eine gemeinsame Antwort zu formulieren und etwas mehr „Fleisch“ an die Sache zu geben. Das wird dann aber etwas länger…

            Hallo Pommerellen,

            Witowice liegt etwas östlich vom Goplosee, Gemeinde Kruszwica.
            …siehe Map von Christine
            Dieser Ort hieß wohl früher Weitendorf und der ist im Geschlechterbuch Band 30 als Sterbeort von
            Gottlieb genannt. Und als Fußnote: Weitendorf, früher Rittergut Witowiczki
            Im Band 62 wird aber kein Sterbeort mehr angegeben.

            Ich habe Witowice für plausibel gehalten, weil sein Sohn, Johann Mittelstaedt das ehemalige Rittergut Witowiczki erworben hat. So steht es im Geschlechterbuch Band 62.
            Dann wäre Gottlieb auf dem Gut des Sohnes verstorben.


            Hallo lieber jonasjosef,

            ja, Deine Auflistung passt. Allerdings hat sie eine Überraschung für mich:
            Woher stammt der Name Susanna Dorothea Schliemann ? Der Mutter von Gottlieb.
            Bisher dachte ich, es wäre Susanna Dorothea, geborene Mittelstaedt !

            Zu den unterschiedlichen Angaben über das Sterbedatum:
            …geschrieben im Jahre 1938:
            Gottlieb Mittelstaedt geboren am 18.09.1768 in Milkowo; gestorben am 23.07.1860 in Siemionki. getraut in Obornik am 5 Juni mit der Jungfrau Anna Justina Wiesin.
            Ein anderer schreibt:
            Bogumil (Gottlieb) Mittelstaedt * 18.9.1968 in Milkowo, + 23.7.1814.
            Am 5.6.1791 getraut mit Anna Justine Wiese

            1812 Szebletowo (Rußland) ?
            Szczeblotowo, ca. 20 km östlich von Strzelno Wie hehesani (Christine) schreibt?

            Russlandfeldzug ?
            Ich habe nur einen Hinweis aus „zweiter Hand“
            Wörtlich: …...stand da noch, dass er Heerführer beim Aufstand gegen die Russen war…
            Hier wird ein im Weltkrieg verloren gegangenes Familienbuch aus der Erinnerung zitiert.


            Liebe Christine,

            in Deiner Map sind genau die Orte um die es geht. Siemionki, Koscieszki und Witowice.
            In Siemionki soll das gepachtete Gut gewesen sein, in Koscieszki steht eine 300 Jahre alte kath. Holzkirche, in der Gottlieb seine Kinder hat taufen lassen und in Witowice ist Gottlieb möglicherweise gestorben…(oder woanders--?)
            Wenn jemand an das Kirchenbuch aus dem Jahr 1814 kommt, wäre dort die Geburtsurkunde von Kasimir Mittelstaedt zu finden. Geboren 07.03.1814 gestorben 22.08.1882 .
            Kasimir ist der Sohn von Gottlieb und auch ein namensgleicher Kasimir Mittelstaedt sein Vater. Geb. am 25.03.1731 in Bukowiec.
            Ab Geburt Kasimir (1814) bis zurück zum Michael Mittelstaedt 1694 suche ich noch Dokumente. Alles nach 1814 bis heute habe ich schon.

            Bei familysearch hab ich mich (noch) nicht angemeldet. Dieses Forum hier, ist das einzige in das ich vor ein paar Tagen eingestiegen bin. Bisher hab ich nur offene Quellen genutzt.

            Lieber Grüße an alle
            Walter

            Kommentar

            • Pommerellen
              Erfahrener Benutzer
              • 28.08.2018
              • 1634

              #7
              Hallo Walter,

              das Gut Witowice war ein adeliges Gut gewesen und wurde 1827 als Rittergut von der Königlich Preußischen Landschaftsdirektion verkauft. Also könnte es zu dem Zeitpunkt in die Familie gekommen sein.


              Viele Grüße

              Kommentar

              • Pommerellen
                Erfahrener Benutzer
                • 28.08.2018
                • 1634

                #8
                Hallo Walter,

                hier wird ein Kasimir Mittelstaedt 1871 gesucht, der am 30. Januar 1812 in Milkowo geboren wurde und in die USA ging. https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover
                Habe die Zusammenhänge aus dem bisherigen Verlauf noch nicht ganz begriffen ob dieser Kasimir da rein passt.

                Viele Grüße

                Kommentar

                • Pommerellen
                  Erfahrener Benutzer
                  • 28.08.2018
                  • 1634

                  #9
                  Hallo Walter,

                  hier gibt es einen Gutsbesitzer Julian Mittelstsedt, geb. 1820, der an den polnischen Aufständen 1848 teilgenommen hat.

                  Vielleicht passt der in die Familienhistorie

                  Viele Grüße

                  Kommentar

                  • hehesani
                    Erfahrener Benutzer
                    • 27.05.2023
                    • 150

                    #10
                    Hallo Walter,

                    das ist ja eine spannende Suche.

                    Was die Kirchenbücher betrifft, scheinen für Koscieszki, zu dem Siemionka gehört haben könnte, leider keine kath. KB aus der Zeit überliefert zu sein. Im poznan project und bei familysearch finden sich jeweils nur einige KB ab 1945.

                    Man müsste auch feststellen, zu welcher evangelischen Gemeinde Siemionki und Witowice gehörten. Die Heirat von Gottliebs und Julianes Sohn Johann Nikolaus Mittelstaedt steht bspw. im KB Babiak 1843, obwohl die Heirat wohl in „Witowicki“ stattfand. Die Heirat von Sohn (?) Constantin Mittelstaedt fand 1839 in Strzelno statt, obwohl er 35 km weiter nördlich in Plonkowo wohnte.

                    Relativ nah an Witowice dran ist der Ort Lubsin, von wo es ein paar evangelische KB gibt. (Auf familysearch geblockt.)

                    Hat der Sohn Casimir auch in der Gegend von Witowice geheiratet? Das wäre ja interessant zu wissen, in welchem KB seine Heirat zu finden ist.

                    Gruß, Christine

                    Kommentar

                    • walter_A
                      Benutzer
                      • 17.10.2023
                      • 19

                      #11
                      Zitat von Pommerellen Beitrag anzeigen
                      Hallo Walter,

                      das Gut Witowice war ein adeliges Gut gewesen und wurde 1827 als Rittergut von der Königlich Preußischen Landschaftsdirektion verkauft. Also könnte es zu dem Zeitpunkt in die Familie gekommen sein.


                      Viele Grüße

                      Wow, das ist interessant. Und ja, das wird die Gelegenheit gewesen sein.

                      Kommentar

                      • walter_A
                        Benutzer
                        • 17.10.2023
                        • 19

                        #12
                        Zitat von Pommerellen Beitrag anzeigen
                        Hallo Walter,

                        hier wird ein Kasimir Mittelstaedt 1871 gesucht, der am 30. Januar 1812 in Milkowo geboren wurde und in die USA ging. https://www.google.de/books/edition/...sec=frontcover
                        Habe die Zusammenhänge aus dem bisherigen Verlauf noch nicht ganz begriffen ob dieser Kasimir da rein passt.

                        Viele Grüße
                        Kasimir war offenbar ein beliebter Name in der Familie.
                        Es gibt mehrere davon.
                        Dieser hier ist mit Sicherheit ein Neffe von Gottlieb.
                        Super, interessant! Danke dafür. Aber es ist nicht der Kasimir an den ich dachte.

                        Kommentar

                        • walter_A
                          Benutzer
                          • 17.10.2023
                          • 19

                          #13
                          Zitat von Pommerellen Beitrag anzeigen
                          Hallo Walter,

                          hier gibt es einen Gutsbesitzer Julian Mittelstsedt, geb. 1820, der an den polnischen Aufständen 1848 teilgenommen hat.

                          Vielleicht passt der in die Familienhistorie

                          Viele Grüße

                          Hallo Pommerellen,
                          das muss ich erstmal genauer lesen. Danke für die Info.
                          Viele Grüße
                          Walter

                          Kommentar

                          • walter_A
                            Benutzer
                            • 17.10.2023
                            • 19

                            #14
                            Hallo hehesani,


                            das es keine Kirchenbücher aus der Zeit aus Koscieszki mehr oder noch nicht digitalisiert gibt, hab ich befürchtet. Damit wäre ich, was Kasimir (geb. 1814) betrifft „erstmal am Ende“.


                            Deine Frage zu den Gemeinden
                            Die Gemeinde von Siemionki dürfte
                            Jeziora Wielki sein, Powiat Mogilenski, Zugehörigkeit bis 1998: Bydgoskie
                            Die Gemeinde von Witowice dürfte
                            Kruszwica sein. Zugehörigkeit bis 1998: Wloclawskie


                            Ich habe aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben, für folgende Ereignisse noch Infos zu finden: In der Zeit zurück:


                            + Sterbeurkunde von Gottlieb, Sterbeort und Datum unklar.
                            23.07.1814 ? Weitendorf
                            23.07.1860 ? Siemionki ?
                            1812 ? in Szebletowo (Russland) ?
                            … kann eigentlich nicht sein, weil sein jüngster Sohn Kasimir 1814 geboren wurde
                            Szczeblotowo, ca 20km östlich von Strzelno ?
                            + Vermählung Gottlieb und Anna Justina Wiese in Obornik am 5.6.1791.
                            + Geburtsurkunde von Gottlieb, 18.09.1868 in Milkowo


                            Gottlieb's Vater, Kasimir:
                            + Sterbeurkunde von Kasimir Mittelstaedt 10.04.1800 Buchwerder (Bukowiec) oder Milkowo?
                            + Vermählung am ? Kasimir und Susanna Dorothea Mittelstaedt
                            Susanna ist verstorben am 29.07.1829 in Buchwerder
                            + Geburtsurkunde von Kasimir 25.03.1731 oder 06.03.1731 ?

                            Vielen Dank für Deine Mühe
                            Viele Grüße
                            Walter











                            Kommentar

                            • hehesani
                              Erfahrener Benutzer
                              • 27.05.2023
                              • 150

                              #15
                              Zitat von walter_A Beitrag anzeigen
                              + Vermählung Gottlieb und Anna Justina Wiese in Obornik am 5.6.1791.
                              + Geburtsurkunde von Gottlieb, 18.09.1868 in Milkowo




                              (das mit dem Zitieren klappt bei mir noch nicht so. Wahrscheinlich sieht das komisch oben aus ...)

                              Auf jeden Fall:
                              Wegen der Geburtsurkunde denke ich, dass der Link für Boguslaus Mittelstaedt aus dem KB Lubasz, den ich Dir letztlich geschickt hatte, doch vielleicht Dein Gottlieb sein könnte. Man müsste halt mal in das Original-KB reinschauen, in der Übertragung bei familysearch kann auch mal ein Fehler sein.

                              Die Heiratsurkunde von Gottlieb und Justine ist im evangelischen KB Obornik. Das ist sogar so "geheim", dass man im family history center noch nicht einmal eine Seite daraus runterladen kann. Ich hatte mir die Urkunde neulich allerdings mal angeschaut, lass mich wissen, ob Du eine Transkription davon haben möchtest.

                              Sonntägliche Grüße,
                              Christine

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X