Fischer und Feller

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Redangel81
    antwortet
    Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
    Hallo Redangel81,

    an deiner Stelle würde ich in Hildburghausen nachfragen. Bei einer Ehe 1949 in Pasewalk waren im Eheregister auch die Eltern der Ehegatten benannt. Vielleicht ist das im Register bei dir auch der Fall. Im Familienbuch ist ja nur eine Abschrift. Dann könntest du eine Kopie des Heiratsregisters in Hildburghausen anfordern (keine Urkunde!). Das wäre das einfachste.

    Ansonsten wie ja schon geschrieben wurde, kannst du die Geburtsurkunde beim Standesamt Stettin in Polen anfordern. Sie liegt in den Sperrfristen und kann daher nirgends online sein.

    Viele Grüße,
    OlliL
    Danke, sehr gute Idee 😀

    Einen Kommentar schreiben:


  • OlliL
    antwortet
    Hallo Redangel81,

    an deiner Stelle würde ich in Hildburghausen nachfragen. Bei einer Ehe 1949 in Pasewalk waren im Eheregister auch die Eltern der Ehegatten benannt. Vielleicht ist das im Register bei dir auch der Fall. Im Familienbuch ist ja nur eine Abschrift. Dann könntest du eine Kopie des Heiratsregisters in Hildburghausen anfordern (keine Urkunde!). Das wäre das einfachste.

    Ansonsten wie ja schon geschrieben wurde, kannst du die Geburtsurkunde beim Standesamt Stettin in Polen anfordern. Sie liegt in den Sperrfristen und kann daher nirgends online sein.

    Viele Grüße,
    OlliL

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Ich hab jetzt in den ganzen Archiven geschaut, aber leider auch da nichts gefunden. Die Archive gehen leider nicht bis 1934 😞

    Vllt hat ja der ein oder andere noch hilfreiche Tips oder Unterlagen zur Verfügung 😀

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Zitat von podenco Beitrag anzeigen
    Die Namen der Kinder sind nicht vermerkt:
    Mädchen 1932 StA III (2. Geb)
    Mädchen 1936 StA III
    Mädchen 1941 StA IX
    Ich gehe davon aus, dass eine Geburt in 1934 ebenfalls verzeichnet worden wäre, so dass dieser Max wohl doch nicht der Gesuchte ist.

    Ohne die Geburtsurkunde deiner Oma wirst du nicht weiterkommen und diese in Stettin anfordern müssen. Die Nummer steht ja auf der Eheurkunde.

    Für deine weitere Forschung:
    Zespół - Szukaj w Archiwach
    Auch familysearch hat die Zivilstandsregister, aber leider nicht online einsehbar FamilySearch-Katalog: Zivilstandsregister, 1902-1945 — FamilySearch.org

    Vergleiche auch beim Pommerschen Greif: Standesamtübersicht – Pommerscher Greif e.V. (pommerscher-greif.de)
    Wow, danke sehr. Dann schau ich da mal nach 👍

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Zitat von podenco Beitrag anzeigen
    Die Namen der Kinder sind nicht vermerkt:
    Mädchen 1932 StA III (2. Geb)
    Mädchen 1936 StA III
    Mädchen 1941 StA IX
    Ich gehe davon aus, dass eine Geburt in 1934 ebenfalls verzeichnet worden wäre, so dass dieser Max wohl doch nicht der Gesuchte ist.

    Ohne die Geburtsurkunde deiner Oma wirst du nicht weiterkommen und diese in Stettin anfordern müssen. Die Nummer steht ja auf der Eheurkunde.

    Für deine weitere Forschung:
    Zespół - Szukaj w Archiwach
    Auch familysearch hat die Zivilstandsregister, aber leider nicht online einsehbar FamilySearch-Katalog: Zivilstandsregister, 1902-1945 — FamilySearch.org
    Schade, aber danke vielmals. Hoffe ich komme irgendwie an die geburtsurkunde 😀

    Einen Kommentar schreiben:


  • podenco
    antwortet
    Die Namen der Kinder sind nicht vermerkt:
    Mädchen 1932 StA III (2. Geb)
    Mädchen 1936 StA III
    Mädchen 1941 StA IX
    Ich gehe davon aus, dass eine Geburt in 1934 ebenfalls verzeichnet worden wäre, so dass dieser Max wohl doch nicht der Gesuchte ist.

    Ohne die Geburtsurkunde deiner Oma wirst du nicht weiterkommen und diese in Stettin anfordern müssen. Die Nummer steht ja auf der Eheurkunde.

    Für deine weitere Forschung:
    Zespół - Szukaj w Archiwach
    Auch familysearch hat die Zivilstandsregister, aber leider nicht online einsehbar FamilySearch-Katalog: Zivilstandsregister, 1902-1945 — FamilySearch.org

    Vergleiche auch beim Pommerschen Greif: Standesamtübersicht – Pommerscher Greif e.V. (pommerscher-greif.de)
    Zuletzt geändert von podenco; 21.04.2024, 10:57.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Das ist die Eheurkunde von meinem Opa Hans und meiner Oma Ilse, falls das weiter hilft. Und danke vielmals 😀
    Du hast keine Berechtigung, diese Galerie anzusehen.
    Diese Galerie hat 1 Bilder.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Zitat von podenco Beitrag anzeigen
    Rein spekulativ:
    Bei Ancestry findet sich eine Heirat im StA Stettin III Nemitz am 28.12.1929:

    Maurer Max Paul Willi FISCHER *30.09.1906 Stettin mit Auguste Anna Grete WEGE *11.01.1911 Stettin
    Hier sind auch Kinder vermerkt, allerdings keine aus 1934.
    Hört sich sehr gut an, cool. Wieviele Kinder sind denn vermehrt und haben sie evtl die Namen? Meine Oma hatte noch 4 Geschwister, 3 Mädchen und einen Jungen. Sie müssten Ruth, Jutta (nicht ganz sicher), Marianne und Erwin gehießen haben. Bei Erwin sind wir uns alle sicher, da meine Eltern ihn noch kennengelernt haben. Vllt stimmt auch mit den Daten aus der Eheurkunde meiner Oma etwas nicht. Weil ich finde auch absolut nichts aus 1934 bei ihr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • podenco
    antwortet
    Rein spekulativ:
    Bei Ancestry findet sich eine Heirat im StA Stettin III Nemitz am 28.12.1929:

    Maurer Max Paul Willi FISCHER *30.09.1906 Stettin mit Auguste Anna Grete WEGE *11.01.1911 Stettin
    Hier sind auch Kinder vermerkt, allerdings keine aus 1934.
    Zuletzt geändert von podenco; 21.04.2024, 10:12.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Danke sehr 😀

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Zitat von Beggusch Beitrag anzeigen
    Der einzige, der etwas handwerkliches machte, ist der TISCHLER Max Fischer, Moltkestr. 4. Aber der wird es auch nicht sein.
    Gruß Beggusch
    Ja denke ich aich, aber trotzdem danke fürs schauen 😀

    Einen Kommentar schreiben:


  • podenco
    antwortet
    Willkommen im Forum!

    AB 1949 Hildburghausen zs.thulb.uni-jena.de/rsc/viewer/jportal_derivate_00262629/Fremdbestand_Adressbuch_Hildburghausen_1949_0001.t if

    Gruß
    Gaby

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beggusch
    antwortet
    Der einzige, der etwas handwerkliches machte, ist der TISCHLER Max Fischer, Moltkestr. 4. Aber der wird es auch nicht sein.
    Gruß Beggusch

    Einen Kommentar schreiben:


  • Redangel81
    antwortet
    Zitat von Beggusch Beitrag anzeigen
    1935 wohnten fünf Max Fischer in Stettin. Kennst du zufällig seinen Beruf oder die Straße, in der die Familie gewohnt hat?
    Gruß Beggusch
    Leider nein, da meine Großeltern beide schon tot sind und keiner in der Familie näheres weiß, außer den Vornamen u das seine Frau Auguste hieß 😞
    Laut meiner Familie soll er Maurer gewesen sein, aber das ist eher Spekulation. Meine Oma hat immer gesagt, das er ein Haus in Hildburghausen am schwimmbad mitgebaut hat, das stimmt ist fraglich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beggusch
    antwortet
    1935 wohnten fünf Max Fischer in Stettin. Kennst du zufällig seinen Beruf oder die Straße, in der die Familie gewohnt hat?
    Gruß Beggusch

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X