Fischer und Feller

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles l├Âschen
neue Beitr├Ąge
  • Redangel81
    Benutzer
    • 19.04.2024
    • 10

    Fischer und Feller

    Hallo zusammen, ich bin durch Google auf dieses Forum aufmerksam geworden und bewundere, wieviele Infos es hier gibt und wie engagiert einige sind. Deshalb hab ich mich direkt mal angemeldet ­čśÇ

    Ich forsche nach meinen Ahnen und komme, was die deutsche Seite betrifft einigerma├čen gut voran. Dort suche ich nach den Vorfahren von Feller, Hugo geboren 18.01.1903 in Heinrichs, bei Suhl und gestorben 06.05.1975 in Hildburghausen. Seine Frau Rosa Feller, geborene Pramann (vermutlich) geb. 08.08.1904 in Hildburghausen und gestorben 10.06.1985. Falls jemand Infos dazu hat, w├Ąren diese herzlich willkommen. Besagte Standesamt habe ich schon angeschrieben, aber warte noch auf Antwort.

    Mein Problem ist aber die M├╝tterliche Seite in Stettin.
    Von meiner Oma, Ilse Ruth Hannelore Feller, vorher Jobst, geborene Fischer geb. 24.05.1934, laut Eheurkunde in III Stettin. Dort komme ich schon bei ihrem Vater, Max Fischer nicht weiter. Ich wei├č nur, da├č er mit Auguste Fischer verheiratet war und ab 1949 in Hildburghausen (vermutlich) lebte. Laut ├ťberlieferung lebte er auch in Rodalben bei Pirmasens, dort finde ich aber leider nichts zu ihm. Falls jemand Unterlagen aus Stettin hat, oder eine M├Âglichkeit mir zu helfen, w├Ąre ich sehr dankbar.

    Desweiteren w├╝rde ich gerne wissen, ob man auch in Stettin vor ort einfach so in die Archive kann. Meine Mutter und ich wollen im Sommer dorthin und vor ort etwas forschen, oder k├Ânnte es da probleme geben?

    Danke schon mal f├╝r jegliche Hilfe und freue mich hier sein zu d├╝rfen und bin total gespannt, was ich noch so erfahren kann ­čśÇ
  • Beggusch
    Erfahrener Benutzer
    • 02.12.2012
    • 1189

    #2
    1935 wohnten f├╝nf Max Fischer in Stettin. Kennst du zuf├Ąllig seinen Beruf oder die Stra├če, in der die Familie gewohnt hat?
    Gru├č Beggusch

    Kommentar

    • Redangel81
      Benutzer
      • 19.04.2024
      • 10

      #3
      Zitat von Beggusch Beitrag anzeigen
      1935 wohnten f├╝nf Max Fischer in Stettin. Kennst du zuf├Ąllig seinen Beruf oder die Stra├če, in der die Familie gewohnt hat?
      Gru├č Beggusch
      Leider nein, da meine Gro├čeltern beide schon tot sind und keiner in der Familie n├Ąheres wei├č, au├čer den Vornamen u das seine Frau Auguste hie├č ­čś×
      Laut meiner Familie soll er Maurer gewesen sein, aber das ist eher Spekulation. Meine Oma hat immer gesagt, das er ein Haus in Hildburghausen am schwimmbad mitgebaut hat, das stimmt ist fraglich.

      Kommentar

      • Beggusch
        Erfahrener Benutzer
        • 02.12.2012
        • 1189

        #4
        Der einzige, der etwas handwerkliches machte, ist der TISCHLER Max Fischer, Moltkestr. 4. Aber der wird es auch nicht sein.
        Gru├č Beggusch

        Kommentar

        • podenco
          Erfahrener Benutzer
          • 05.01.2011
          • 1556

          #5
          Willkommen im Forum!

          AB 1949 Hildburghausen zs.thulb.uni-jena.de/rsc/viewer/jportal_derivate_00262629/Fremdbestand_Adressbuch_Hildburghausen_1949_0001.t if

          Gru├č
          Gaby
          ROHNER in Wachtel Kunzendorf Neustadt OS
          SCHREIER in Loos, Prinzdorf, Wehrau in NSL und Kreis Oppeln in OSL
          HAUGH in Mettmann und W├╝lfrath
          KOSIEK in Velbert und (Essen)Borbeck
          JÄGER in Zellingen
          RIESENWEBER / MEUSENHELDER o. MEISENHALTER / POHL /WIEHR o. WIER in der Ukraine, Wolhynien und Mittelpolen

          Kommentar

          • Redangel81
            Benutzer
            • 19.04.2024
            • 10

            #6
            Zitat von Beggusch Beitrag anzeigen
            Der einzige, der etwas handwerkliches machte, ist der TISCHLER Max Fischer, Moltkestr. 4. Aber der wird es auch nicht sein.
            Gru├č Beggusch
            Ja denke ich aich, aber trotzdem danke f├╝rs schauen ­čśÇ

            Kommentar

            • Redangel81
              Benutzer
              • 19.04.2024
              • 10

              #7
              Danke sehr ­čśÇ

              Kommentar

              • podenco
                Erfahrener Benutzer
                • 05.01.2011
                • 1556

                #8
                Rein spekulativ:
                Bei Ancestry findet sich eine Heirat im StA Stettin III Nemitz am 28.12.1929:

                Maurer Max Paul Willi FISCHER *30.09.1906 Stettin mit Auguste Anna Grete WEGE *11.01.1911 Stettin
                Hier sind auch Kinder vermerkt, allerdings keine aus 1934.
                Zuletzt ge├Ąndert von podenco; 21.04.2024, 10:12.
                ROHNER in Wachtel Kunzendorf Neustadt OS
                SCHREIER in Loos, Prinzdorf, Wehrau in NSL und Kreis Oppeln in OSL
                HAUGH in Mettmann und W├╝lfrath
                KOSIEK in Velbert und (Essen)Borbeck
                JÄGER in Zellingen
                RIESENWEBER / MEUSENHELDER o. MEISENHALTER / POHL /WIEHR o. WIER in der Ukraine, Wolhynien und Mittelpolen

                Kommentar

                • Redangel81
                  Benutzer
                  • 19.04.2024
                  • 10

                  #9
                  Zitat von podenco Beitrag anzeigen
                  Rein spekulativ:
                  Bei Ancestry findet sich eine Heirat im StA Stettin III Nemitz am 28.12.1929:

                  Maurer Max Paul Willi FISCHER *30.09.1906 Stettin mit Auguste Anna Grete WEGE *11.01.1911 Stettin
                  Hier sind auch Kinder vermerkt, allerdings keine aus 1934.
                  H├Ârt sich sehr gut an, cool. Wieviele Kinder sind denn vermehrt und haben sie evtl die Namen? Meine Oma hatte noch 4 Geschwister, 3 M├Ądchen und einen Jungen. Sie m├╝ssten Ruth, Jutta (nicht ganz sicher), Marianne und Erwin gehie├čen haben. Bei Erwin sind wir uns alle sicher, da meine Eltern ihn noch kennengelernt haben. Vllt stimmt auch mit den Daten aus der Eheurkunde meiner Oma etwas nicht. Weil ich finde auch absolut nichts aus 1934 bei ihr.

                  Kommentar

                  • Redangel81
                    Benutzer
                    • 19.04.2024
                    • 10

                    #10
                    Das ist die Eheurkunde von meinem Opa Hans und meiner Oma Ilse, falls das weiter hilft. Und danke vielmals ­čśÇ
                    Du hast keine Berechtigung, diese Galerie anzusehen.
                    Diese Galerie hat 1 Bilder.

                    Kommentar

                    • podenco
                      Erfahrener Benutzer
                      • 05.01.2011
                      • 1556

                      #11
                      Die Namen der Kinder sind nicht vermerkt:
                      M├Ądchen 1932 StA III (2. Geb)
                      M├Ądchen 1936 StA III
                      M├Ądchen 1941 StA IX
                      Ich gehe davon aus, dass eine Geburt in 1934 ebenfalls verzeichnet worden w├Ąre, so dass dieser Max wohl doch nicht der Gesuchte ist.

                      Ohne die Geburtsurkunde deiner Oma wirst du nicht weiterkommen und diese in Stettin anfordern m├╝ssen. Die Nummer steht ja auf der Eheurkunde.

                      F├╝r deine weitere Forschung:
                      Zespół - Szukaj w Archiwach
                      Auch familysearch hat die Zivilstandsregister, aber leider nicht online einsehbar FamilySearch-Katalog: Zivilstandsregister, 1902-1945 ÔÇö FamilySearch.org

                      Vergleiche auch beim Pommerschen Greif: Standesamt├╝bersicht ÔÇô Pommerscher Greif e.V. (pommerscher-greif.de)ÔÇő
                      Zuletzt ge├Ąndert von podenco; 21.04.2024, 10:57.
                      ROHNER in Wachtel Kunzendorf Neustadt OS
                      SCHREIER in Loos, Prinzdorf, Wehrau in NSL und Kreis Oppeln in OSL
                      HAUGH in Mettmann und W├╝lfrath
                      KOSIEK in Velbert und (Essen)Borbeck
                      JÄGER in Zellingen
                      RIESENWEBER / MEUSENHELDER o. MEISENHALTER / POHL /WIEHR o. WIER in der Ukraine, Wolhynien und Mittelpolen

                      Kommentar

                      • Redangel81
                        Benutzer
                        • 19.04.2024
                        • 10

                        #12
                        Zitat von podenco Beitrag anzeigen
                        Die Namen der Kinder sind nicht vermerkt:
                        M├Ądchen 1932 StA III (2. Geb)
                        M├Ądchen 1936 StA III
                        M├Ądchen 1941 StA IX
                        Ich gehe davon aus, dass eine Geburt in 1934 ebenfalls verzeichnet worden w├Ąre, so dass dieser Max wohl doch nicht der Gesuchte ist.

                        Ohne die Geburtsurkunde deiner Oma wirst du nicht weiterkommen und diese in Stettin anfordern m├╝ssen. Die Nummer steht ja auf der Eheurkunde.

                        F├╝r deine weitere Forschung:
                        Zespół - Szukaj w Archiwach
                        Auch familysearch hat die Zivilstandsregister, aber leider nicht online einsehbar FamilySearch-Katalog: Zivilstandsregister, 1902-1945 ÔÇö FamilySearch.org
                        Schade, aber danke vielmals. Hoffe ich komme irgendwie an die geburtsurkunde ­čśÇ

                        Kommentar

                        • Redangel81
                          Benutzer
                          • 19.04.2024
                          • 10

                          #13
                          Zitat von podenco Beitrag anzeigen
                          Die Namen der Kinder sind nicht vermerkt:
                          M├Ądchen 1932 StA III (2. Geb)
                          M├Ądchen 1936 StA III
                          M├Ądchen 1941 StA IX
                          Ich gehe davon aus, dass eine Geburt in 1934 ebenfalls verzeichnet worden w├Ąre, so dass dieser Max wohl doch nicht der Gesuchte ist.

                          Ohne die Geburtsurkunde deiner Oma wirst du nicht weiterkommen und diese in Stettin anfordern m├╝ssen. Die Nummer steht ja auf der Eheurkunde.

                          F├╝r deine weitere Forschung:
                          Zespół - Szukaj w Archiwach
                          Auch familysearch hat die Zivilstandsregister, aber leider nicht online einsehbar FamilySearch-Katalog: Zivilstandsregister, 1902-1945 ÔÇö FamilySearch.org

                          Vergleiche auch beim Pommerschen Greif: Standesamt├╝bersicht ÔÇô Pommerscher Greif e.V. (pommerscher-greif.de)
                          Wow, danke sehr. Dann schau ich da mal nach ­čĹŹ

                          Kommentar

                          • Redangel81
                            Benutzer
                            • 19.04.2024
                            • 10

                            #14
                            Ich hab jetzt in den ganzen Archiven geschaut, aber leider auch da nichts gefunden. Die Archive gehen leider nicht bis 1934 ­čś×

                            Vllt hat ja der ein oder andere noch hilfreiche Tips oder Unterlagen zur Verf├╝gung ­čśÇ

                            Kommentar

                            • OlliL
                              Erfahrener Benutzer
                              • 11.02.2017
                              • 4613

                              #15
                              Hallo Redangel81,

                              an deiner Stelle w├╝rde ich in Hildburghausen nachfragen. Bei einer Ehe 1949 in Pasewalk waren im Eheregister auch die Eltern der Ehegatten benannt. Vielleicht ist das im Register bei dir auch der Fall. Im Familienbuch ist ja nur eine Abschrift. Dann k├Ânntest du eine Kopie des Heiratsregisters in Hildburghausen anfordern (keine Urkunde!). Das w├Ąre das einfachste.

                              Ansonsten wie ja schon geschrieben wurde, kannst du die Geburtsurkunde beim Standesamt Stettin in Polen anfordern. Sie liegt in den Sperrfristen und kann daher nirgends online sein.

                              Viele Gr├╝├če,
                              OlliL
                              Mein Ortsfamilienbuch G├╝stow, Kr. Randow: https://ofb.genealogy.net/guestow/
                              Website zum Familienname Vollus: http://www.familie-vollus.de/

                              Kommentar

                              L├Ądt...
                              X